Deutschland Museumsuferfest in Frankfurt

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von eventservice, 22. Aug. 2002.

  1. Feuerwerk am Museumuferfest - Frankfurt

    Hallo Daniel -

    UND ALLE ANDEREN INTERESSIERTEN PYROS !!

    auch ich werde mir das Feuerwerk am MUF (MuseumsUferFest)(SONNTAG / ca. 22.30 Uhr auf dem Main) anschauen und freue mich schon drauf - vieleicht können wir uns ja treffen !
    Erfahrungsgemäß ist es immer sehr schwer auf dem MUF einen guten Platz zu finden - deshalb mein TIP (und ANGEBOT ) :
    Als bekennender Fan von ROY HAMMER werde ich versuchen einen guten Platz ab 20.00 Uhr an der SPORTWELT (nähe HOLBEINSTEG) zu ergattern und zum Finale von ROY und den PRALINEES als "Erkennungs - Zeichen" für alle PYROS einige WUNDERKERZEN (BAM - Kl. PI !) im Finale entzünden - brennt doch auch ein paar ab - dann ist das Finden leichter (*g*) ! - danach fängt dann hoffentlich bald das Feuerwerk auf dem Main an ! Von der SPORTWELT hat man gute Einsicht (aber eng!).
    Vielleicht können wir uns ja treffen und allen anderen PYROS vieleicht ein bißchen Orientierung auf dem MUF geben.

    Hoffentlich bis Sonntag !!


    Gruß Harry
    :cool:
     
  2. Hallo an alle,
    die gestern das Feuerwerk in Frankfurt versäumt haben.

    Eigentlich wollte ich ja gestern Nacht noch was schreiben, doch mir fehlten die Worte.

    Also...
    Es war gegen 22:30 als das Schiff auf der Mitte des Mains festmachte. Das Publikum war gespannt und harrte der Dinge die da kommen mögen. Na endlich, wir wurden von einer netten Stimme aus den Lautsprechern begrüßt und hofften, daß der so hochgepriesene "symphonische Feuerzauber aus einzigartigen Feuerbildern zu den Klängen zeigenössischer Musik" beginnt.
    Tja, schon begann die Musik zu spielen und man schaute gespannt auf den Main, doch was passierte, nicht viel, ausser ein paar Bühnenphotoblitzen in rot und grün zu den Kängen von Vangelis. Aber da, es schossen Kometen vom Schiff, was für ein Anblick. Der erste Abschuß war auch noch synchron, in sich und zur Musik, der Erste. Der Rest, naja, die Musik spielte und die Kometenrohre feuerten was da Zeug hielt. Leider war es um die Synchronität, egal ob zur Musik oder innerhalb der Abschüsse, schlecht bestellt. Einzigartig waren auch die Farben der Feuerbilder. Silber und Gold von den wenigen bunten Sternen mal abgesehen. Da fehlt doch aber noch was... war ich geblendet von der asynchronität? von den schönen Feuerbildern? Wo waren die großen Bomben, die am Himmel das Schauspiel ergänzen?????
    Ahh, da kommt ja eine, freute man sich, und noch eine. :D
    Vielleicht auch mal drei????? Jaaaa, aber eben eher selten, wenn man überhaubt Bomben in diesem Spektakel finden konnte.
    So ging es über drei Musikstücke. Den krönenden Abschluß bildete dann "One moment in Time", ein wahrer Goldregen, wenn man sich ihn im Gedanken vorstellte. Es schossen Goldkometen in den Nachthimmel, die ganzen 3 1/2 Minuten lang mal links, mal rechts, oh, auch mal über Kreuz und im Fächer. Toll, aber hatte ich das nicht schon 9 Minuten mit ansehen müssen?????
    Die Dramaturgie des Stückes war auch wunderschön. man glaubte: jetzt , jetzt, jetzt.....und was passierte ..... nicht viel. Kometen über Kometen, aber die Goldbomben im Einzelschussverfahren will ich euch nicht vorenthalten. Den Abschluß des Stückes bildeten vier Goldbomben und gesteppte Oneshots in Gold, wie soll es auch anders sein. und dann...., dann ging das Licht wieder an. Ende!!!!!
    War schon toll, und hätte der Pyrotechniker mal im Musikunterricht aufgepasst wär das auch nicht so schlimm gewesen. Achso, das geht ja nicht, denn es herrscht ja Lehrermangel an deutschen Schulen. Na dann eben nicht.

    Aber noch ein Tipp zum Schluß

    Vielleicht vorher mal mit Verona telefonieren: "da werden Sie geholfen". Es hätte uns allen vielleicht ein Feuerwerk ersparen können.


    MFG
    Manuel
     
  3. Ja, zu diesem Thema liegt mir dann jetzt auch nochmal was am Herzen! Ich war auch in Frankfurt und dachte es lohnt sich!

    Ich bin zwar noch nicht in die Kreise der Pyrotechniker aufgestiegen, hab´s aber nicht mehr weit. Und ich frage mich wirklich was das gestern Abend gewesen ist! Denn wenn das alles ist, was auf dem deutschen Markt das Publikum begeistern soll, dann "gute Nacht Deutschland"! Ich denke, daß das Publikum mehr verdient hat, als unregelmäßige Kometen und drei Bomben am Himmel! Vor allem wenn das ganze allein schon in der Vorrede als "symphonischer Feuerzauber" angekündigt wird! Wer mich kennt weiß, dass ich ansonsten hin und weg bin, wenn ich Feuerwerke ansehen kann, aber gestern habe ich mitten im Feuerwerk nach ner Zigarette gefragt und auf die Uhr geschaut! Das will schon was heißen! Und was mich auch sehr verwirrt hat war, dass das Feuerwerk eigentlich gar nicht "zu Ende" war, als das Licht an ging, denn entweder ich habe den Schlußknall verpaßt oder es ist nicht mehr "in" ein Feuerwerk so zu beenden, daß es auch jeder mitbekommt.
    Was die musikalische Umsetzung des Ganzen angeht, möchte ich auch noch was sagen. Vor allem zu "One monent in time"! Da ich selbst singe fällt mir nur eine Sache ein: Wenn ich die Sängerin des ganzen wäre und hätte das Feuerwerk gesehen, hätte ich mich einfach nur ein wenig verarscht gefühlt. Die arme Frau legt eine Masse an Gefühl und Kraft in Ihre Stime und singt sich nen Wolf! Und was passiert dazu am Himmel?? Nicht wirklich viel! Auf jeden Fall wurde meiner Meinung nach nicht die "Dramatik" des Liedes aufgegriffen. Und ich denke nicht, das man zu dieser Erkenntnis nur kommen kann, wenn man selbst mit Musik zu tun hat!
    Mein Fazit des gestrigen Abends ist:
    Ich hätte besser zu Hause bleiben und gemütlich mit nem Tee auf dem Sofa fern sehen sollen!

    Nun gut, meine Meinung ist nicht allgemeingülltig und es mag vielleicht auch Menschen geben, die es gut fanden...... Und falls es da welche gibt, dann bitte ich doch um ihre Meinung!

    Gruß Insomnia
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden