1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Feuerwerk [Nationalfeiertag Ungarn] Bitte um Auskunft

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von pyroflip, 23. Jan. 2005.

  1. Hallo hier eine frage von ein kleiner olle Holländer:


    Kan mir jemanden(schrebfehler bitte nicht beachten) auskunft geben betreffende der(m) nationaler feiertag in Ungarn?? Da war letzes jahr dem bilder zu entnehmen , in Budapest auf die brücke so einiges zu sehen....war das "standard"? Kann mann dies diesem jahr wieder erwarten?

    Wer kan mir da helfen??



    in voraus vielen dank....


    pyroflip
     
    raketentoni1 gefällt das.
  2. Vielen dank vesuvio...

    Aber dies und verschioedene touristik info habe ich ja....nur kan ich nirgendwo raus lesen ob dieses jahr auch solch ein aufwendiges feuerwerk stattfindet..möchte gerne mir dies anschauen..aber wenns eine ausnahme war da sind ca 1300 km doch viel ...aber wenns wieder so stattfindet/oder gleich groß/ dan freue ich mich drauf...

    also wen mir jemanden auskunft geben kan/könnte binn ich sehr dankbar



    mfrgr


    (pyro)flip
     
  3. Hallo pyroflip,

    meine Oma kommt aus Ungarn und deren Verwandtschaft wohnt noch in Budapest. Laut deren Berichten findet an oben genanntem Tag jedes Jahr ein aufwendiges Feuerwerk in der Nähe der Kettenbrücken statt.
    Ich weiß allerdings nicht, was die Ungarn unter aufwendig verstehen, da sie laut Aussage unserer Verwandtschaft zumindest noch vor 2 Jahren an Silvester als Bürger kein Feuerwerk zünden durften.
    Somit könnte für ein Volk, welches Feuerwerk nicht so gewöhnt ist natürlich auch ein "Kirmesfeuerwerk" sehenswert sein.

    Fazit: Findet jedes Jahr statt, nur über die Größe des Feuerwerks kann ich nichts sagen.
     
  4. Hallo Flip,

    2002 zeichnete PYRO-ART/Berlin verantwortlich für ein recht gewaltiges Feuerwerk:

    http://www.pyroevents.com/index.htm
    --> BUDAPEST NATIONAL DAY 2002

    2003 und 2004 gab es dort auch ein Feuerwerk, jedoch leider nicht von PYRO-ART. Soweit ich weiß wird dort auch extrem über das Budget gefeilscht und dem Veranstalter geht es vor allem um Schusszahl und Masse statt Klasse. Dementsprechd kam es 2003 auch zu mehreren Zwischenfällen/Unfällen, über 2004 liegen mir keine Infos vor.

    Meine Einschätzung: sicherlich groß, aber 1300km in einer Richtung würde ich persönlich vermutlich nicht investieren.

    Gruß und Schuss
    Markus von FEUERWERK.net
     
    dEEcorPyro gefällt das.
  5. Hallo böllerfan und Pyro,

    Recht herzlichem(n?) dank euch beiden wegen info...
    ihr habt mir wieder was schlauer gemacht.. :blintzel:
    @böllerfan..grüße an oma's verwandschaft..wenn da erst zeit 2 jahren frei feuer gibt dan kann schnel einiges als groß bezeichnet werden...

    @pyro auch dich ein großes dankwort schreiben...
    Und wen es "nur" masse sein wird ist es sicherlich was für "unsere" voreifelrambo?
    das mit 1300 km geht ja noch...werde halt in Wien übernachten dan sind es nur noch 225km.Kan mir dan noch was blunzel gröstel rein schieben und als nachtisch kaiserschmarn mit schlagobers...hihihi...aber vorher ein großer brauner...Mache halt ein kleiner urlaub und besuche dan 2 schöne städten(denke ich)


    viele grüße

    (pyro)flip
     

  6. Hallo "pyro"..habe dem entschluss gefasst und werde schon dem 18ten losfahren und mache ein kleiner umweg und werde versuchen das feuerwerk in münchen(olympia stadion) ...Olympia-Sommerfest im Olympiapark München 4. - 21. August 2005
    Donnerstag, 18. August Riesen-Brillant-Feuerwerk begin ca.21.30......... auch an sehen...so sind es "nur " ±700 km...und nächsten tag halt weiter..
    Hoffe das ich guter platz werde finden da münchen (noch) fremdes gebiet ist für mich.hoffe aber das der ein oder andere der dies liest und in der nähe wohnt/arbeittet :blintzel: mir da rat geben kann



    mfrgr (pyro)flip
     
  7. Viel Erfolg und viel Spaß!
    Berichte doch bitte hier, wie es war. Evtl. kannst Du sogar ein paar Fotos machen...

    Gruß und Schuss
    Markus von FEUERWERK.net
     
  8. #9 anton, 4. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2005
    Budapest 20. August Feiertak

    Hallo !

    Ich weis über dieses Feuerwerk das jährlich am 20. August um 21:00 Uhr stattfindet einigermaßen Bescheid. Wir haben bei "1000 Jahre Ungarn " damals selbst mitgearbeitet. Leider wird das Feuerwerk fast jedes Jahr von einer anderen Firma geschossen deshalb ist die Qualität nicht immer die Beste.
    Erlebt habe ich in den vergangenen Jahren einige wirklich Gute und das ist so abgelaufen:
    Zwischen Elisbethbrücke und Kettenbrücke aber auch weiter stromaufwärts und stromabwärts sowie am waren 3-5 Schiffe verankert auf denen tausende!!! Bomben stehen . Daneben werden zahlreiche Batterien verwendet . Auch vom Ufer gegenüber des Parlamentes und vom Gellertberg wird geschossen.Das ganze wird aber hauptsächlich für die Prominenz die vom Parlament zuschaut ausgerichtet. Dazu wurden seinerzeit- was heuer sein wird weis ich noch nicht- auf beiden Ufern riesige Lautsprechertürme aufgebaut, das ganze Feuerwerk war mit Musik und hat eine 1/2 Stunde gedauert.
    Um Punkt 21:00 Uhr wird dann an beiden Ufern dieStrassenbeleuchtung abgedreht. Das ist auch das zeichen für den Beginn.Letztes Jahr hat das Ganze umgerechnet ca. 600.000.- € gekostet.
    Damit man eine Vorstellung von der Gesamtgröße hat. Wir haben damals für das Vorfinale 2500 Stk
    75er mit Stoppine verbunden die in 1 Minute weg waren !!
    Auch bei weniger Aufwand bleibt noch immer ein Feuerwerk über, das wirklich sehenswert ist!
    Schau Die einmal die ung. Homepage an: www.pyro-technic.hu
     
  9. #10 pyroflip, 6. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2005
    dank an anton

    hallo Anton,
    Sehr sehr herzlichen dank wegen deine auskunft.
    Das liest sich ja gut an ich freue mich drauf um es anzuschauen



    Wir sind sicher dabei und wer weis? seht man/frau sich?





    mfrgr (pyro)flip

    baba
    p.s. leider nix da mit ungarisch lesen......leider.
     
  10. Morgen ist es wieder soweit !
    Hoffentlich hält das Wetter.
     
  11. Huch...Ist ja schon etwas älter der Fred hier - obiges kann ich aber aus eigener Erfahrung bestätigen, wenngleich es mind. schon 15 Jahre her ist:

    verbrachte dort Silvester(!) in einem kleinen südungar. Städtchen, hatte auch ein paar kleinere Klasse-II-Artikel mit zündete die um 24 h...
    Prompt kam ein Nachbar laut schimpfend hinzu und wollte die Polizei rufen, und selbst meinem damals stadtbekannten Onkel gelang es nur mit Mühe ihn wieder zu beschwichtigen...:blintzel:
     
  12. Da gibts nur EINE Antwort drauf!!

    Kinder wie die Zeit vergeht !
     
  13. Um etwas vom Silvesterstress abzu lenken.
    Ich hab beim sortieren ein Foto vom Aufbau in Ungarn gefunden. War eines von 4 Schiffen.

    Wir haben damals mitgeholfen weil May/USA es zeitlich nicht mehr geschafft hätte.

    Unbenannt - Hu.jpg
     
  14. Kommenden Donnerstag ,20. 08.09 ist es wieder mal so weit .

    21.00 Uhr Großfeuerwerk in Budapest.
     
  15. Und wie war´s?

    Ich weiß, ich bin etwas spät dran! Der Grund für meine späte Anfrage ist, daß ich überlege dieses Jahr das Feuerwerk zum Nationalfeiertag zu besuchen. Einige Reiseunternehmen haben nämlich recht attraktive Angebote für dieses Event.
     
  16. auch heute wider:

    21:00 Uhr Feuerwerk in Budapest!
     
  17. Schade um die Zeit !

    Es hat sich nicht nur das Feuerwerk mehr als halbiert , auch das Drumherum wurde praktisch gestrichen.

    Man könnte fast glauben, es hatten Ösis die Finger im Spiel.
     
  18. Ach komm - es mach keinen Spass wenn Österreicher Österreich runtermachen - das solltest Du uns Piefkes überlassen :)

    Zum Thema:
    ist es so verwunderlich wenn aus einem 600.000-Euro-Event ein 20.000-Euro Feuerwerk wird?
    Heute ist eben alles anders und vielerorts muss gespart werden.

    Wenn der Feuerwerker was drauf hat und die Veranstalter nicht zu viel reinreden (bspw. "nur Kaliber 150 und grösser" wollen) kann auch ein "kleines" Budget noch was reissen

    Für Dich, der "damals" mitgearbeitet hat ist dies natürlich sicherlich enttäuschend - aber für die Zuschauer?

    Trotzdem - ich bedauere es auch, wenn großartige Ereignisse (mein Bruder war mal dort bei so einem Feuerwerk - seinen Erzählungen nach war es gigantisch) eingestampft werden
     
  19. Na gut, daß ich doch nicht die Reise nach Budapest angetreten bin. Wundern braucht einen die Sparerei glaub ich nicht. Das Land steckt ja immerhin in ziemlichen Schwierigkeiten.
     
  20. Merkel, W-W und Shfer sind auch nicht besser, glaubs mir.;)
    Hauptsache man haut die LBB wieder aus dem Sumpf, egal wie, und wer es zu verantworten hätte:rolleyes:.
     
  21. @Adnan..das war bis auf das Millenium nie ein 600.000 Event sondern nur ca. 240.000.- aber was die dieses Jahr aufgeführt haben ist schon eine Sauerei. Da stehen (und sitzen) zehntausende Leute am Ufer unter der Elisabeth-Brücke weil sie glauben vom Gellert und wird auch was geschossen und auch noch von der nächsten Brücke ...und nix.

    Das hat aber schon zu Mittag begonnen mit KEINER Flugshow, dafür kilometerlange Absperrungen, offensichtlich auch KEINE Sponsoren weil nirgends Transparente hingen, die Strassenbahn fuhr auch bis am Abend wo sonst schon am frühen Nachmittag sich die Massen drängten. Dafür waren allerdings die Brücken für die Zuschauer frei, was aber KEINEN hunderte Meter langen Wasserfall bedeutet wie die letzten Jahre. Angeblich sollte von 4 Schiffen geschossen werden. Ich sah nur 2 und wenn man da noch für 500.000 Leute die in Sichtweite standen eine Batt. mit cal. 30mm anzündet........

    Oder ..man war es gewohnt, dass am Ufer die Strasenbeleuchtung zum Feuerwerk ausgeht - nix, was den Eindruck der paar Bomben noch schmälerte.
     
  22. Auch heuer wieder am 20. August ein Feuerwerk in Budapest.

    Geschossen wird diesmal von 3 Schiffen von einer ung. Firma die einige Jahre kaltgestellt war.
     
  23. War gestern in Budapest nachdem ich diesmal geahnt habe, dass es wieder mal ein ordentliches Feuerwerk geben wird -und wurde nicht enttäuscht.
    Geschossen wurde diesmal wieder von 3 in der Mitte der Donau verankerten Frachtschiffen im Abstand von einigen hundert Metern sowie vom Gellert , die durchführende Firma ist bekannt dafür, dass das Feuerwerk hauptsächlich vom Wasser geschossen wird. Somit war auch die Kettenbrücke den ganzen Tag über für Besucher offen, die Elisabethbrücke sogar für den Autoverkehr. Das Feuerwerk war eine Komposition von Licht und Ton, am Ufer der Promenade waren dutzende wenn nicht hunderte Lautsprecherboxen aufgestellt die schon während des Tages Musik und Information lieferten. Das Feuerwerk dauerte 30 min. und wurde meiner Schätzung nach von weit mehr als 1 Million Besucher gesehen. Habe versucht einige Fotos zu machen aber in dem Gedränge war das fast unmöglich. Auch wurde nicht wie früher die Strassenbeleuchtung abgedreht .

    DSC_0005.JPG

    DSC_0013.JPG

    DSC_0020.JPG

    DSC_0023.JPG

    DSC_0024.JPG

    DSC_0044.JPG

    DSC_0050.JPG

    DSC_0065.JPG

    DSC_0066.JPG

    DSC_0067.JPG

    DSC_00120.JPG
     
    Bluemoon und knall teufel gefällt das.
  24. Nachdem Regierungswechsel im Vorjahr, hat auch die ausführende Feuerwerksfirma (wieder) gewechselt.
    Nach Rücksprache mit Ferenc T , dem Firmenchef, konnte ich folgendes erfahren:

    Es wird trotz des Sparpaketes wieder ein Feuerwerk in Budapest am 20. August 2012 geben. Allerdings wurde das Budget sehr gekürzt, so dass nur mehr von 2 Plätzen (Schiffen) und von der Kettenbrücke geschossen wird.

    So wie ich diese Firma allerdings kenne (und den Patriotismus und auch "jetzt zeigen´s wir DENEN "), erwarte ich mir doch wieder ein recht ordentliches Feuerwerk zumal diese Firma schon vor einigen Jahren diese Feuerwerke in Budapest durchgeführt hat.

    Noch was: Diese Firma hatte 2004 eine sehr schlimmen Unfall . Der Verdacht von Sabotage mit Sprengmittel konnte zwar nie bewiesen werden, die beiden Firmeninhaber sind aber voll rehabilitiert.

    Vor 2004 war diese Firma u.A. der Lieferant für ALLE TESCO Supermärkte in ganz Ungarn, nachdem der Einzelhandel und die Verwendung für Private freigegeben wurde.

    Es soll sich Jeder, der in unserer Branche tätig ist, selber den Reim auf solche "Vorgänge" machen!!

    Wenn man sich aber die Berichte darüber anschaut, besonders diesen,........dann muß eigentlich Jedem klar sein, dass DAS nie mit Schwarzpulver allen funktioniert.

    http://www.bgr.bund.de/DE/Themen/Er...nisse/Explosion-Budapest/budapest_inhalt.html



    Noch ein Bericht von damals:



    5.8.2004: Törökbalint (Vorort von Budapest). Bei dem Grossbrand nach Explosionen in einer Feuerwerks-Fabrik gegen 17.00 Uhr sind drei Menschen ums Leben gekommen; zehn weitere erlitten Verletzungen.

    Das Feuer war in einem rund 5'000 Quadratmeter grossen Lagerraum ausgebrochen; darin befanden sich 50 Tonnen Sprengkörper, davon seien vermutlich 10 Tonnen explodiert, so die Polizei.

    Die Löscharbeiten waren schwierig, weil sich die Feuerwehrleute wegen der immer neuen Explosionen der Unglücksstelle kaum nähern konnten. 25 Feuerwehrleute und 10 Fahrzeuge im Einsatz.

    Das erste Todesopfer wurde 100 Meter vom Unfallort entfernt gefunden.

    Das zweite Todesopfer wurde 250 Meter von der Halle entfernt gefunden, wohin es aller Wahrscheinlichkeit durch die schwere Explosion geschleudert worden war.

    Das dritte Todesopfer lag etwa hundert Meter vom Explosionsort entfernt.

    Die Arbeiten der Rettungskräfte wurden durch die serienweisen Detonationen und die Feuersäulen erschwert.

    Nach Polizeiangaben wurden 30 angrenzende Einfamilienhäuser und 50 Autos durch Flammen und herumfliegende Teile schwer beschädig. Viele der Anrainer verbrachten die Nacht in Zelten.

    Die Polizei begann mit dem Einsammeln der durch die Explosion grossflächig verteilten nicht explodierten Feuerwerkskörper.

    Sachschaden: 100 Millionen Forint (401'768 Euro/über 900'000 Franken).

    Inzwischen wurden die beiden Besitzer des Feuerwerkdepots verhaftet, die Polizei fand illegal gelagertes Schiesspulver.

    Bei der Explosion flogen die Teile hunderte Meter weit. Die Lagerräume brannten vollständig nieder. Dicker schwarzer Rauch war stundenlang kilometerweit zu sehen. Auf mehreren Autobahnen kam es zu Auffahrunfällen, weil Autofahrer von dem Rauch abgelenkt waren.

    Unterdessen versicherte die Regierungssprecherin Erika Gulyas, dass das traditionelle Budapester Feuerwerk am 20. August wegen des Unglücks nicht abgesagt werden müsse. Denn die Firma, die dieses Spektakel alljährlich organisiert, habe erklärt, die betroffene Fabrik gehöre nicht ihr. Daher sei kein Mangel an Feuerwerkskörpern zu befürchten. (was wieder einmal mehr klar zeigt, wo die Prioritäten liegen!! stop-fireworks)

    Im Zusammenhang mit dem Unglück gab es einen weiteren Todesfall: Ein Mitarbeiter des ungarischen Privat-TV verunglückte beim Transport der Fernsehaufnahmen vom Brandort in das Studio mit seinem Motorrad.

    Quellen:

    "Budapest: Tote bei Explosion", 5.8.2004: http://kurier.at/chronik/692696.php

    "Toter bei Explosion in Feuerwerksfabrik", 5.8.2004: http://www.news.ch/detail.asp?ID=186194

    "Explosion in Feuerwerks-Fabrik bei Budapest": 5.8.2004: http://wiesbaden-online.de/on/04/08/05/news/t/?a

    "Feuerwerksfabrik bei Budapest abgebrannt", 6.8.2004: http://www.stern.de/id/politik/panorama/528020.html

    "Brand nach Explosionen: 3 Todesopfer in Fabrik", 7.8.2004: http://www.gelnhaeuser-tageblatt.de...502366&_zeitungstitel=1133845&_resort=1103638

    "Explosion in ungarischer Feuerwerks-Fabrik: Drei Tote und mehrere Verletzte", http://www.networld.at/index.html?/articles/0432/15/89016.shtml

    "Explosion in Feuerwerksfabrik", 7.8.2004, http://www.tagblatt.ch/index.php?ar...essort=tagblattheute/schauplatz&ms=hauptseite



    "Explosion in Feuerwerksfabrik bei Budapest, Ungarn": Am 5.8.2004 ereignete sich etwa um 17:55 (MESZ) eine Explosion in einer Feuerwerksfabrik in Törökbalint 10 km westlich von Budapest, Ungarn, die verheerende Folgen hatte. Nach bisherigen Meldungen kamen drei Menschen ums Leben. Das Schallsignal dieser Explosion wurde im Bayrischen Wald an der deutschen IMS-Infraschallstation I26DE registriert. http://sdac.hannover.bgr.de/web/gndc/infra/Explosion_040805_deu.html




    Explosion in Ungarn: Nach der Explosion in einer Feuerwerksfabrik gestern in Ungarn sind noch immer einige Brandherde nicht gelöscht. Inzwischen haben die Retter zwei weitere Leichen aus den Trümmern bergen können, die Zahl der Todesopfer steigt damit auf drei. Beitrag aus der Sendung vom 6.8.2004 unter http://www.sfdrs.ch/system/frames/n.../tagesschau/archiv_sendung.php?docid=20040806 (oder ganz einfach unter http://www.tagesschau.ch unter "Suche – nur in tagesschau" den Begriff 'Explosion Feuerwerksfabrik' eingeben).
     
    DerPyro97 gefällt das.