Sonstiges [Neue SACHLICHE Diskussion] Pyrotechnik in Stadien

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von FlakeyFinnigan, 9. März 2018.

  1. Pyrotechnik ist kein Verbrechen!
     
    BMW-Freak, LH-Pyro, ViSa und 2 anderen gefällt das.
  2. Wer behauptet dies?
    Aber Pyrotechnik im Stadion ist nun glücklicherweise auch in Österreich illegal. Gute Entscheidung
     
    derVolk, ViSa und Jack-Beauregard gefällt das.
  3. Bei aller Liebe zum Feuerwerk gehört es nicht in die Stadien! Ich möchte keine unlöschbaren 2000 Grad heiße Bengalos in meiner unmittelbaren Nähe haben oder gefährlicheres! Bei uns in HB wurde gegen HH ja sogar eine Batterie gezündet!o_O
     
    CeBee, derVolk und ViSa gefällt das.
  4. CeBee, BMW-Freak und PyrofanaticR gefällt das.
  5. Bin da geteilter Meinung bezgl. Pyro (Bengalos) im Stadion:
    Ich persönlich habe nichts dagegen , wenn es eigene Bereiche in den Kurven gebe würde wo diese sicher abgebrannt werden können ...
    Aber da gibt es ja leider noch immer den Faktor Mensch , auf deutsch gesagt die Idioten die fahrlässig damit umgehen sterben leider nicht aus ...

    @Vegas: Absolut der richtige Weg den die Dänen hier beschreiten ! Alternativen anzubieten statt Verbote !
     
    CeBee, BMW-Freak, Christoph und 2 anderen gefällt das.
  6. Es gibt da ja auch noch die schöne Statistik , wieviel Verletzte es durch Pyro oder durch Polizisten gibt !

    Jetzt ratet mal wo es mehr sind ;) !
     
  7. Da wurden auch Knallkörper die reingeschmuggelt worden waren gezündet. Diese "Fans" sollten lebenslanges Stadionverbot bekommen, in ALLEN Stadien der Uefa und Fifa. JEDER der so etwas macht.Ohne Ausreden oder sonst was.

    Was die Bengalos betrifft - sie emittieren giftige Stoffe, sind sehr heiß und Verbrennungen hinterlassen üble Narben.
    Dieser widerliche "Diskussion" ist keine, da sind Leute die einfach etwas tun wollen was verboten ist. Keine Toleranz mit diesen Personen
     
  8. Unfug.
    Es sterben auch die meisten Menschen in Krankenhäusern.

    Hoffentlich werden die Gesetze verschärft in meinem Sinne... dann können solche wie Du künftig Fussball zuhause anschauen. Dieser "Fans" haben nichts im Stadion verloren
     
    Gloon-Feuerwerk gefällt das.
  9. Adnan nach deinem gestrigen Post in dem anderem Thema hätt ich dir eigentlich mehr Grips zugetraut ...
    Alter ernsthaft
    IN meinem Sinne , jaja egoismus siegt oder wie o_O?!
    Sachliche Diskussionen sind in diesem Forum anscheinend nicht möglich , hauptsache jeder bekommt "seine" Meinung durch ...
    Und seid wann kann eine Diskussion wiederlich sein ?! Polemik pur ...
     
    BMW-Freak gefällt das.
  10. Schön dass du bestimmst wo ich in Zukunft Fussballschauen darf , find ich toll o_O:rolleyes: !*sarkasmus off* Ich schreibs dazu das es auch alle verstehen ...
     
  11. Natürlich sind sachliche Diskussionen möglich.

    Wer für Pyrotechnik in Stadien ist - so wie die "Fans" vom HSV im Bremen-Spiel sollte halt begründen können wieso das in irgendeiner Art aktzeptabel sein soll.

    Da kommt ausser Argumenten wie "Atmosphere" oder "tolle Stimmung" nix brauchbares. De Gegnerschaft (zu der ich gehöre) sieht dagegen
    Gesetzesbruch
    Gefährdung Dritter
    Störung des Spielbetriebes

    als so erheblich an dass wir uns freuen wenn in Österreich diese Verhältnisse geändert wurden.

    Gerne mit Fakten und Argumenten diskutieren. Ich weiss warum ich gegen Bengalos in Stadien bin, gegen Bengalos ÜBERHAUPT in Situationen in denen viele Menschen drum herum sind.

    Und wie gesagt, die absolute Mehrheit der Sportveranstaltungsbesucher, vor allem aber die Organisatoren dieser Veranstaltungen sehen es genau so.
     
  12. Na - wenn Du - meinen Vorstellungen zufolge - ptG in Stadien verbringen wölltest nachdem die Gesetze angemessen verschärft wurden (lebenslange Sperre für ALLE Stadien) - dann müsstest Du - als ehemaliger "Verbrecher der Bengalos in die Stadien brachte" - zuhause schauen.

    Niemand zwingt Dich Pyrotechnik in Stadien zu bringen. Es ist illegal, gefährlich und stört den Spielbetrieb.
    Wieso muss man Gesetze brechen und Dritte gefährden um "Stimmung" zu machen?
    Reichen Fangesänge und Anfeuerung lautstarker Art nicht aus?
    Kann der Fussballfan ohne Pyrotechnik sein Team nicht unterstützen? Wenn ja, wieso?

    Extreme Anhänger eines Vereins müssen dennoch die Gesetze und Regeln einhalten. Liefere doch Argumente wieso man Bengalos (giftige Chemikalien, die Atemwege angreifen und Augenreizung hervorrufen können) in Stadien einsetzen darf. Wieso unbeteiligte Dritte, die eben NICHT diese gesundheitsschädlichen Auswirkungen erleiden wollen von den extremen Anhängern ihres Vereins gefährdet werden dürfen.

    Bisher kam noch von KEINEM Anhänger der Bengalos im Stadion dazu eine belastbare Aussage - meines Erachtens nach weil es keine gibt.
    Wenn Du dazu neue und erhellende Informationen hast - nur raus damit.

    Aber eine Diskussion auf dem Niveau "ich will Bengalos haben, Sicherheit, Gesundheit, Fairness gegenüber den Sportlern - mir doch egal" ist halt keine. Und die Vereine, die DFL, die UEFA, die FIFA sehen es genau so. Wieso also sollten jetzt Diskussionen zu kriminellen Handlungen zielführend sein? Ich diskutiere da gern drüber, aber dann komm bitte mit Argumenten.
    Danke
     
  13. Es muss ja nicht zwangsläufig heissen dass ich Bengalos im Stadion Zünde ;) Aber wenn du (oder deine Vorstellungskraft ) glaubst nur weil ich einen pro Pyro Beitrag schreibe gleich so ein böser Ultra bin ...

    Um die Sache Abzukürzen:
    Ich bin in einem (sicheren Rahmen) einfach dafür , thats it ..
    Du bist dagegen und ich kann beide seiten verstehen !

    Aber glaub mir
    stehen zu 99% eh nicht im Ultra Block ;)!

    Ganz Simpel für Emotionen positiver Art braucht man nicht immer ein Argument oder eine Begründung !

    Die ganze Heuchelei heutzutage: In den 80ern auf dem Betzenberg lobt der Moderator die Südlandische Stimmung (Bengalos) im Stadion, und heuzutage sind die Fans gleich Schwerverbrecher wenn sie ne Wunderkerze anstecken ...

    Btw: Mein vorheriger Beitrag sollte kein Angriff auf dich persönlich sein ;), aber ich glaube du verstehst wass ich meine ..
    Ich glaube wir werden hier auf keinen Grünen Zweig kommen , Sachliche Diskussion vs. Emotion is ein schwieriges Thema !
     
    Pichu gefällt das.
  14. Bin sicherlich auch kein Kind von Traurigkeit, lasse gerne mal 5 gerade sein, bzw. denke nicht nur in schwarz und weiß.

    Für mich gehören Bengalos, Feuerwerkskörper und Signalmunition (wie im Beispiel Werder vs. HSV) einfach nicht ins Stadion.
    Hier gefährden die Leute nicht nur sich selber, sondern auch Dritte. Am Beispiel sollte sich aber auch der Stadionbetreiber mal ein paar Fragen stellen, ob das wirklich deren Anspruch an Sicherheit ist ? Was darf denn bitte sonst noch alles ins Stadion ?
    Die abgefeuerten Sachen hätten auch einen Spieler treffen können, dann wäre das Geschrei wieder groß

    Ich für meinen Teil möchte nicht erleben, wenn ich mit Nachwuchs, wo auch immer, im Stadion plötzlich Panik ausbricht, weil sich irgendeine Jacke, oder sonst was entzündet hat.

    Das Argument mit den 99% stehen eh nicht im Ultra.Block...ist mir, sorry, zu arm.

    1. stehen demnach immer noch 1 % potentiell "unschuldige" im Block
    2. warum werde ich in meiner Freiheit dermaßen eingeschränkt, das ich an solchen Veranstaltungen nicht teilnehmen darf ?
    (warum geht der auch mit Nachwuchs ins Stadion, wissentlich deren Brisanz ?)
    3. dehnt sich sie Panik auch ganz schnell auf andere Blocks aus (siehe Heysel Mitte der 80er)

    Wer aus solchen Katastrophen nur ein müdes lächeln über hat, der hat einfach den Schuss nicht gehört.
     
    Gloon-Feuerwerk gefällt das.
  15. So nen Aufkleber hab ich als Kind mal gesehen, damals dachte ich, das wäre eine Initiative für besseres Feuerwerk in Deutschland. Ich war mega enttäuscht als ich dann erfahren habe, dass es dabei nur um Fußball geht. :D
     
  16. Zur Thematik Pyro im Stadion melde ich mich auch mal kurz zu Wort als Österreicher:

    Seit 2010 ist es bei uns grundsätzlich illegal Feuerwerkskörper, zumeist also Bengalen, abzubrennen. Bis jetzt gab es aber bestimmte Zonen, in denen kontrolliert, meistens in der ersten Reihe, gezündet werden darf.

    Diese Zonen sind um einiges sicherer als unkontrolliertes Zünden mitten in Menschenmassen wie man es in Deutschland meist sieht - und in Deutschland wird es halt so praktiziert, weil es eben keine kontrollierten Zonen gibt.

    Halte die Entscheidung diese Zonen komplett zu verbieten also grundsätzlich für falsch.
     
    PyrofanaticR gefällt das.
  17. @SkyIsTheLimit : Thats it :), genau das habe ich gemeint !! Danke !
     
  18. Der Zuschauerschnitt in Österreich ist nicht vergleichbar mit den in Deutschland. Wenn ich mich nicht täusche ist der bei Rapid mit knapp 20 T schon ziemlich hoch....Vergleicht ihr jetzt Äpfel mit Birnen ? :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  19. Egal ob 20T Zuseher oder 60T: Wenn ich die vorderste Reihe zum Abbrennen von Bengalen nutze, dann kann mir da wie dort keiner zu Schaden kommen. Dann bleibt einzig der Rauch noch und wenn ich den Fans im Spiel nur zwei Mal die Möglichkeit gebe zu zünden, hält sich dieser auch in Grenzen und die restlichen Zuseher müssen nicht während dem ganzen Spiel den Rauch einatmen.
     
  20. Abgesehen davon, daß ich strikt gegen Feuerwerke jeglicher Art beim Fußball im Stadion bin, verstehe ich die Befürworteter nicht, die verbotener weise selbiges ins Stadion schmuggeln und abbrennen. Es gibt ein Hausrecht im Stadion. Eine Hausordnung. Darin steht klar geschrieben, daß es verboten ist. Was wäre jetzt, wenn der Stadionbetreiber zu denen nach Hause kommt und im Wohn- oder Schlafzimmer eine Batterie oder ein Verbundbrett abfeuert, nur weil er bock dazu hat? Da beruft man sich schnell auf sein Heimrecht und das es verboten ist usw. ... das ist total armselig!
     
    Gloon-Feuerwerk und Adnan Meschuggi gefällt das.
  21. Dir ist aber bewusst, dass es in Österreich bislang legal war diese mitzunehmen, wenn man genehmigt wurde und der legalen Zone zündet?
     
  22. Ok das ging an mir vorbei ... ich bezog mich auch auf die Spiele in Deutschland und die Europa- und Weltmeisterschaften ... bei der letzten EM kamen auch oft Blitzböller zum Einsatz, weshalb immer wieder Spiele unterbrochen werden mußten.
     
  23. #24 Farben im Himmel, 10. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2018
    Solange nichts passiert stimmt das wohl. Aber im Stadion ist es trotzdem gefährlich.
    Zudem gibt es dafür meist keine (soweit ich weiß in Deutschland gar keine) Erlaubnis seitens der Vereine.
    Und wahrscheinlich besitzen die meisten Artikel die gezündet werden auch keine gültige CE Zulassung.
    Das nachfolgende Beispiel / Video finde ich aber gut und als einen möglichen Kompromiss geeignet.
    Auch wenn mir Fußball am A vorbei geht und ich kein Stadion besuche. Aber strikte Verbote führen meist zu nichts, auch wenn sie Sinn machen. Ich denke viele der Zündelfans würden sich Kompromisse wünschen, aber so wie ich schon mitbekommen habe gibt es da in Deutschland keine Diskussion darüber und auch in der Vergangenheit wurde jede Faninitative die Gespräche / Kompromisse gesucht hat seitens der Vereine und der Verantwortlichen geblockt. Hat mir n Kollege gesagt. Was dadruch wohl auch zu keiner Lösung des Problems führt.


    Vom Prinzip her sehen die für mich ähnlich wie z.B die Jorge Color Fountains aus.
    Der Satz sollte wohl auf "Nitro Cellulose Basis" sein und somit nicht all zu heiß im Abbrand.
    Es gibt ja auch Fontänen in Kat.1, die so aufgebaut sind, unter anderem "Eissterne".
    Natürlich haben die meist eine recht kurze Brenndauer und ich gehe auch nicht davon aus, das der gezeigte Artikel Kat.1 ist.
    Aber wenn man sowas mit CE in Kat.2 auf selber Basis, nur mit mehr Nem anbieten könnte / kann und der Verein sowas duldet ist es doch allemal besser, als wenn man strikt alles verbietet.
    Denn ein paar "Verrückte" die "nicht zugelassene" Bengalos ins Stadion schmuggeln und dort zünden wird es wohl immer geben.
    Vlt ist diese Art Duldung eine Alternative und es wird von den "Zündlern" angenommen, um so etwas mehr Sicherheit zu gewährleisten.
     
  24. Nein - ich kenne Dich nicht, kann auch nicht beurteilen ob Du Ultra bist. Ich bezog mich auf Deine heftige und emotionale Replik. Meine Ausführungen gehen in diese Richtung.
    "ich wünsche mir härtere Strafen für diese Bengalo-Zündler"
    "wenn sie kommen sollten (lebenslange Sperre) und Du würdest dann dagegen verstossen würdest Du nicht mehr in ein Stadion kommen"


    Wer wo steht - ist irrelevant. Ein Fussballstadion darf nicht von Gesetzesbrechern gekapert werden, welche dann hochgiftige Substanzen in großer Menge verbotenerweise freisetzen um die anderen Zuschauer, die das nicht wollen damit zu gefährden.
    Mir ist natürlich bewusst dass die "Ultraszene" glaubt, sie sei das wichtigste im Stadion - dazu gab und gibt es ja diverse Auseinandersetzungen mit der DFL und dem DFB. Wer aber annimmt dass "Unterstützung" illegal, gesundheitsgefährdend sein darf dem sollte man wirklich lebenslang den Eintritt bei Sportveranstaltungen als Zuschauer untersagen. Das ist jedenfalls meine persönliche Meinung dazu.

    Wenn man bei dem Thema nicht sachlich argumentieren kann sollte man bitte keine Beiträge schreiben. Wie erwähnt freue ich mich über neue oder relevante Fakten, welche meine und die Meinung aller relevanten Organisationen dazu überdenkenswert machen könnten.
    Bisher sind die Fakten bekannt und eindeutig.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden