Raketen Neuer Typ F2 Rakete von Zink

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Simööön, 29. Sep. 2019.

  1. Man hatte ja auch gehört, es könne mit viel Glück vielleicht noch zum Werksverkauf reichen. Wäre mir evtl. eine kleine Reise wert :)
     
    Stefan79 gefällt das.
  2. Ich bin so gespannt auf die neuen Zink Raketen :D
    Wird die alte Bauform dann aus dem Sortiment genommen ?
     
  3. Die alte Bauform wird bestimmt solange vorhanden sein bis ausverkauft. Die neuen Raketen werden nächstes Jahr ein Highlight werden.
     
    PyroRick81 und Raketenwahnsinniger gefällt das.
  4. Raketen, noch besser als Funke ?
    Die Vorfreude 20/21 steigt:rofl:
     
  5. böllerfan, cal.45acp, westfeuer und 3 anderen gefällt das.
  6. *RAKETE* und westfeuer gefällt das.
  7. Gefüllt ja, ob sie gut aussieht....mir gefällt das Stummelchen nicht.
    Dem kurzen Treiber stehe ich auch skeptisch gegenüber...die Steighöhe soll "sorgfältig eingestellt" sein, schauen wir mal was das bedeuten soll.
     
    Brakelmann und Raketenwahnsinniger gefällt das.
  8. Wenn, wie es ausschaut, die Rakete kleiner wird, hofentlich auch mit ensprechend kürzerem Leitstab, begrüße ich das sehr. Mir sind unnötig voluminöse Raketen sowieso schon lage ein Dorn im Auge. Vor allem wenn ich an die Nico-Raketen im Metalhead-Sortiment oder auch die Weco-Raketen MiG denke. Das sind reine Blender, nehman unnötig viel Platz weg und verursachen unnötig viel Müll. Da es immer noch unbedarfte Zündler gibt, die ihre Raketen aus einer frei stehenden Flasche zünden: die Gefahr dass die Flasche umkippt, ist bei langen Raketenstäben und übergroßen Köpfen viel größer, als bei kleineren Raketen. Also auch aus Sicherheitsaspekten wären kleinere Raketen wünschenswert.
     
  9. Der Treiber sieht in der Tat gewöhnungsbedürftig aus
    Solange die Dinger keinen Bogen fliegen...
     
    *RAKETE* und Rainer-PLUE gefällt das.
  10. Solang die Rakete stabil steigt und der Effekt gefällt dann ist es mir persönlich total egal wie der Treiber aussieht.
    Natürlich ist eine Rakete auch ein gewisser Augenschmauß aber Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
    Spannend wäre es wenn eine bestimmte andere sehr beliebte Firma jetzt so einen Treiber entwickelt hätte... könnte mir vorstellen dass diese Firma für diesen Einfäll in den Himmel gelobt werden würde
     
  11. Ich kann mir denken auf Welche Firma du hinaus willst:D
    Das ist die, die sehr gute Raketen mit schlechterer Verarbeitung als
    Zink im Programm hat.:p
    Für mich ist die neue Zink Rakete aber DIE top Neuheit , auf die ich sehr gespannt bin.
     
    Stefan79, *RAKETE* und PyroRick81 gefällt das.
  12. Auf jeden Fall so klein wie möglich, wenn funktional nichts dagegen spricht, wären mir Treiberraketen noch lieber.

    Nur optisch sollten Raketen auch etwas her machen und da finde ich die neue Zink wegen des Stummeltreibers nun nicht so sehr gelungen.
    Über die Leistungsfähigkeit des neuen Treibers können wir ja noch nicht wirklich etwas sagen, aber er scheint, soweit es sich das anhand eines Fotos sagen lässt, doch recht knapp bemessen zu sein.

    Dem Prinzip so klein wie möglich haben die Quodlibet oder ähnlich große Raketen ja auch entsprochen, nur sahen die nach meinem Empfinden besser aus. Schön und rational müssen ja kein Widerspruch sein, zumal Zink solche Rakten ja schon im Programm hatte.

    Ich freue mich natürlich trotzdem auf die neue Rakete, bin aber auch froh das die Premium erstmal weiterläuft, nur für den Fall der Fälle das das Stummelchen doch nicht so hoch fliegt wie gewünscht.
     
    westfeuer und Raketenwahnsinniger gefällt das.
  13. Auf dem bekannten Video von dem einen Vorschießen (glaube bei Mohl Feuerwerk) kam mir die Steighöhe nicht so berauschend vor, geschätzt so 30 bis 40 m hoch, obwohl man das wahrscheinlich nicht so genau sagen kann von so einem Video im Halbdunkel her.

    Aber gerade die Schütteffekte fielen ja fast bis zum Boden. Das mag ich nicht so sehr, eine Rakete sollte schon so hoch steigen, dass alles sicher und hoch am Himmel verglüht.

    Eine Rakete, die kaum höher als Standard-Batteriebombetten steigt, bringt mir nichts. Darum kaufe ich auch diese Bombettenwerfer von Weco "made in Germany" nicht mehr.

    Die alte Quodlibet war da in jeder Hinsicht perfekt. Kompakt, ausgewogen, schön in Form und Design, mit super Steighöhe und der in Deutschland für F2 erlaubten Satzmenge von 20 g besser angepasst als die überdimensionierte Premium.

    Bei Funke geht es ja auch kleiner und trotzdem leistungsstark, siehe die Sternraketen.
     
    DoppelBlitz, xPyro, Gipsbombe und 7 anderen gefällt das.
  14. Die alten Zink Quodlibet hatten doch den gleichen Treiber wie die Zink Premium ? Ich gehe Stark davon aus, das der vulominöse Treibsatz die 10g der PII Regelung ausnutzt.Da bleiben nur noch 10g für den Effektsatz , das ist nicht viel (halbe tolle Lola Versatzhülse). Im Modellraketenbereich gibt es ja auch kräftige Treiber mit wenig Nettomasse. Ich denke, das Zink auf einem guten Weg im Bereich 20g Raketen ist. Wir können wohl gespannt auf die Verkaufsversion sein, mit vielleicht 6-8g Treiber-NEM und 12-14g Effektmasse.
     
  15. Also ich habe mir das Video von Mohl angesehen und einen Videoausschnitt der Startphase vom Abheben bis zur Effektzündung geschnitten und einen Timer laufen lassen, das gleiche dann nochmal mit einer Premium (Brokat Wasserfall) aus einem anderen Video.
    Die Neue steigt 2,6s, die Premium 3,3s...0,7s Differenz, ich weiß nicht wie vielen Metern das entspricht, aber es ist ein Unterschied der weniger erfreulich ist.
     
    westfeuer gefällt das.
  16. #91 Gipsbombe, 14. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2020
    Die Quodlibet waren auch durch kürzere und schmalere Stäbe, sowie kleinere Effekthülse um etwa 8-10g leichter als die Premium-Raketen.
    Obwohl da mindestens die selbe Effektladung beinhaltet war.
    Quodlibets etwa im Durchschnitt 65g (alle jeweils mit allem gemessen);
    Premium und Profis etwa 74g;
    Spezial etwa 80g.

    Demnach war die Quodlibet das optimalste Vehikel...

    Die Weco Apollo zum Vergleich hat übrigens etwa 95g Startgewicht, aber auch nicht umsonst einen ziemlich fetten Treiber.
     
  17. Na gut, 0,7s geringere Brenndauer ist jetzt nicht so erfreulich. Das Aufstiegsverhalten ist aber unterschiedlich. Die Neue Version schiebt die Rakete relativ rasant nach oben, dann fliegt sie noch ein Stück ballistisch weiter bevor der Effekt zündet. Die Premium Rakete hat ja eher einen gemächlichen Aufstieg, der bis zum Zenith Schub liefert, was ich durchaus schön finde. Ob die Steighöhe vom Stummelchen :D nun geringer ist , lässt sich so schwer beurteilen.
     
    westfeuer gefällt das.
  18. Also 10g Unterschied beim Startgewicht sind in dieser Klasse schon eine heftige Nummer, und vor allem wenn ich immer ähnliche oder fast gleiche Treiber verwende. Das summiert sich im Schub ja auch noch auf, der Treiber wird durchs Abbrennen auch immer noch leichter bis er ausgebrannt ist.

    Die Apollo ist übrigens ein wirklich majestätisches Objekt. Goldregen total fett und breit, und fast bis zu den Dächern herab.
     
  19. Du meinst Stummelchen ist ausreichend motorisiert wegen des Gewichtsvorteils gegenüber der Premium, nun ja, ich hätte lieber den alten Treiber dran gesehen, so haben die Effekte der Schüttraketen wieder Bodenkontakt...auch für Raketenmotoren sollte gelten: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen.
    Ich hätte lieber 5-10m mehr Steighöhe gehabt, als 2-3g mehr Effektsatz...Zink hat sich leider anders entschieden...die Comet hatte doch auch den Treiber der Premium und das war eine Treiberrakte, also ich sage Stummelchen ist untermotorisiert.
     
  20. Naja, ich weiß ja nicht welche Treibsätze in den "neuen" Raketen verwendet werden. Aber für die Quodlibet hat es auf jeden Fall durch die leichtere Bauweise bislang vollkommen ausgereicht.
    Heutzutage gibt es natürlich andere Möglichkeiten einen Treibsatz zu konzipieren, aber ob das uns gefällt?
     
    *RAKETE* gefällt das.
  21. @*RAKETE*
    :rofl: Stummelchen, mir kommen gleich die Tränen vor lachen. Den Namen sollte Zink ins neue Design mit einbauen. Dann kaufe ich 100 Stück :p Brokatstummelchen , Leuchtkäferstummelchen.:D
    Die alten Treiber fand ich aber wirklich recht schön. Leider muss man wohl bei 20g Kompromisse eingehen.
     
    Tiri, westfeuer, böllerfan und 2 anderen gefällt das.
  22. Mal von der Optik jetzt abgesehen :
    Wo macht ihr den Unterschied bei der Tiefe/Höhe eines Effektes? Die meisten Batterien zerlegen ja auch nicht grad sehr hoch oder kommen wieder sehr tief wie z.B. die Funkenweiden oder Blättertanz. Bei beiden hatte ich letztes Silvester die aktuellen Chargen und da kam es dann zu Bodenkontakt, welcher ja doch meist sogar gefeiert wird.
    Hab mir grad nochmal das Vorschießen der neuen Zink Raketen angeschaut, die Schütteffekte sind jetzt nicht kritischer als die Blättertanz. Die neuen Zerleger von Zink dann vielleicht auf Batterieniveau.
    Zugegeben, Man kennt es das Raketen viel Höher steigen, aber wenn man den reinigen Effekt betrachtet dann machts in meinen Augen kein Unterschied ob das nun aus ner Batterie oder einer Rakete kommt. Bukett ist Bukett
     
    Stefan79 und Raketenwahnsinniger gefällt das.
  23. Es sollte aber einen Unterschied geben, die Rakten sollten eine größere Höhe erreichen als Bombetten, weil (große) Steighöhe eine prägende, kennzeichnende Eigenschaft von Raketen ist, tieffliegende Raketen sind wie leise Knaller.

    Zerleger in Raketen brauch ich z.B. gar nicht, solche Effekte gehören in Bombenrohre bzw. Batterien...auch so eine Unsitte.
     
  24. Untitled.jpg

    Minimiertes Gesamtgewicht:good:....Einsparung an Treibsatz:bad:....Mehr NEM für Effektladung:bad:....:cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry::cry:
     
    Raketenwahnsinniger gefällt das.
  25. Also, ein Treibsatz der zusätzlich Kohlegold enthält hat auf jeden Fall nicht die Stärke wie einer ohne.
    Das heißt man könnte in dieser Hinsicht an Masse einsparen.
    Zweitens, man benutzt vorgefertigte Treibsätze (aus Plastik, gibt es Kübelweise fertig in Chinesien zu kaufen), muß diese dadurch nicht mehr selber herstellen, füllt die Raketen nur noch auf nachdem man diese zusammengesetzt hat - Kappe drauf - Kappenmaler entlassen - Dingens feddisch.
    Gold wech, Kompliment erledigt; Zinkies tot aber trotzdem Made in Germany.:unsure:
     
    *RAKETE* gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden