Raketen Neuer Typ F2 Rakete von Zink

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Simööön, 29. Sep. 2019.

  1. @Gipsbombe
    Also auf Schweiflose Zinkraketen kann ich verzichten. Das schöne ist doch: Das Geräusch wenn die Zündschnur in die Rakete brennt, der Treiber Golden oder silber zu sprühen beginnt und die Rakete in den Nachthimmel schiebt. Man kann Raketen mit Schweif so schön mit den Augen verfolgen. Na gut eigentlich fängt die Freude schon beim entfernen der Gummibänder am Zinkbündel an.
     
    Mesk28, DoppelBlitz, Elroh und 5 anderen gefällt das.
  2. Raketen ohne Schweifaufstieg sind komplett sinnbefreit.
     
  3. Ich glaube so schlimm kommt es nicht, Pyroflyer sagte, der Treiber bleibt aus Alu...Zink geht nur mit Alu...das muss so, das weiß doch jeder.
    Die Masseeinsparung bezieht sich auf die größenbedingte Materialeinsparung gegenüber der Premium.
    Und der Goldschweif bleibt hoffentlich auch...Zink geht nur mit Goldschweif...das muss so, das weiß doch jeder.
    Ja und der alte Kappenmaler...den können die doch nicht entlassen, was soll er denn machen....bei Weco mit Bombetten jonglieren...der weiß doch gar nicht wie das geht.
     
    ammerflo, DoppelBlitz, Elroh und 5 anderen gefällt das.
  4. #104 Gipsbombe, 14. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2020
    Mich würde mal interessieren wer die Treiber der Zink-Raketen herstellt.
    Also ich kann mir nicht vorstellen daß das Zink selber macht.

    Bei Ofi waren es ja Weco und dann noch Comet-Überbleibsel, die die dann in einem großen Volumen aufgekauft hatten.

    Die Treiber-Herstellung ist schon ein diffiziles Unterfangen gewesen, solange man diese in Papphülsen und mehr oder weniger auf Erfahrung hin gepresst hat.
    Heutzutage kann man so etwas mit Plastikhülsen einer gewissen Stärke die viel Toleranz erlaubt, und stärkeren Sätzen (die kleinere Fehler leichter tolerieren) viel einfacher bewerkstelligen.
     
  5. aber selbstverständlich werden die Treiber von Zink hergestellt.
     
    böllerfan, Gipsbombe und *RAKETE* gefällt das.
  6. Also soweit ich weiß , machen sie ihre Treiber selber, zumindest sind die Treiber einzigartig. Irgendwo habe ich sogar eine Ofi Rakete mit Zink
    Treiber gesehen.
     
    böllerfan, Gipsbombe und *RAKETE* gefällt das.
  7. Lünig hatte auch mal Zink-Motoren an die Stäbe geklöppelt.
     
  8. Dann habe ich echt Respekt davor daß sie das noch selber machen.
    Ich versuche dann mal in mich zu gehen und Buße zu tun:this:
     
  9. Eine Pilgerfahrt nach Cleebronn in die Würtembergischen Motoren Werke sollte helfen...vielleicht noch ein paar Reliquien mitnehmen...dann ist der Frevelei genug Buße getan:D
     
    Rocketboy25, ammerflo, westfeuer und 4 anderen gefällt das.
  10. Ich bin ja deswegen schon ganz devot, was wollt Ihr noch?:unsure:o_O
     
    *RAKETE* gefällt das.
  11. Die Kappen sollen doch auch aus Biologisch abbaubaren Material bestehen, so meinte es doch unser Herr Pyroweb. Bin gespannt ob das am Ende so sein wird.
     
    *RAKETE* gefällt das.
  12. tippe auf PLA
     
    *RAKETE* gefällt das.
  13. Entschuldigt, wenn ich so etwas "banales" für einige hier frage, und ich weiß auch, dass es an sich nicht das Thema Ist,
    aber was bitte versteht Ihr denn unter einer Treiberrakete? Hat nicht jede Rakete einen Antrieb und ist somit eine Treiberrakete? Egal, ob nun Schütteffekt- Zerleger oder Fallschirmrakete? Ich meine diese Frage wirklich ernst.
     
    *RAKETE* und schneiper gefällt das.
  14. Treiberhülse = Effekthülse

    Langer Stab, tolle Optik.

    Nur 1 teil
     
    Feuerkappe und *RAKETE* gefällt das.
  15. Beispielfoto: Funke Raketen

    [​IMG]

    In den linken Packungen sind Treiberraketen, rechts "Normale"

    Die Versatzhülse erlaubt theoretisch mehr Füllung und eine rundere Ausbreitung. Bei 20g-Raketen ist sie nicht unbedingt notwendig und meistens nur zu nem geringen Teil gefüllt.
     
  16. Vielen Dank, wieder einmal etwas im Forum gelernt.:) Hättest du evtl. ein Beispiel in Bild oder Video für eine "echte" Treiberrakete?

    Dann wären also Fallschirmraketen oder die alten Goldflitterraketen Treiberraketen?
     
    Raketenwahnsinniger und *RAKETE* gefällt das.
  17. #118 Gipsbombe, 14. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 15. Jan. 2020
    Ohne Worte und ohne Effekthülse:

    [​IMG]

    Treiberraketen sind Raketen die oben keine Verbreiterung in Form einer Hülse besitzen, sondern deren gesamter "Satz" innerhalb der Treiberhülse oben mit drin sitzt und durch den Feuerausstoß des Treibers am Brennschluß des Treibers entzündet und ausgestoßen wird.
    Wenn man so will, is auch eine Fallschirmrakete eine Treiberrakete.
    Klassischerweise sitzen innerhalb der Hülse jedoch Ausstoßladung (meistens nicht nötig, da durch den Abschlußfeuerstrahl des Treibsatzes sowieso aller was drüberliegt entzündet wird) und Leucht- bzw. Effektsatz,
    Bei Fallschirmrakten wird das alles übrigen sehr kompliziert, da wird manchmal mit mehreren Ausstoßladungen gearbeitet die möglichst perfekt zusammenarbeiten müssen:

    1. Eine Austoßladung, die mittels einer Hebescheibe den ganzen Fallschirm raushebeln, und zugleich die Leuchtkugel anfeuern muß.
    2. Fast zugleich wird manchmal (nicht immer, eher nur bei den großen Fallschirmraketen) mit einer über eine weiter Scheibe ein kleiner SP-Satz gezündet, der den zusammengefalteten Fallschirm aus der Hülse schleudert und dadurch die schon brennende Leuchtkugel (ein Satz innerhalb einer Papphülse) mit hinausschleudert.
    3. Wenn ein bisserl guter Wind geht, bläst es den Fallschirm auf, und die Leuchtkugel wandert ein paar Sekunden am Himmel von hier nach dort.
     
  18. Vielen Dank, jetzt habe ich es verstanden.:)
     
    Gipsbombe und *RAKETE* gefällt das.
  19. #120 Gipsbombe, 15. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 15. Jan. 2020
    Hier mal ein paar Bilder von einer kleinen Weco/Keller Fallschirmrakete:

    DSCN1558.JPG DSCN1560.JPG DSCN1563.JPG DSCN1561.JPG DSCN1562.JPG DSCN1564.JPG

    Also, rechts ist der Treiber, alles in braunem Paper, dann oberhalb (nach links) die Ladung mit dem gekörnten SP, die auch zugleich die Leuchtkugel entzündet und alles miteinander auswirft.
    Zwischen der Leuchtkugel und dem Fallschirm sieht man noch ein kleines Blättchen - das ist der Hebespiegel für den Fallschirm (erstens daß er nicht anbrennt und zweitens gibt das noch etwas Schub) und dieser ist manchmal doppelt und dazwischen gibt es manchmal noch eine kleine Feuerung extra für den Fallschirm um diesen noch kräftiger herauszuschleudern (hier nicht zu sehen).
     
  20. Respekt vor denen, die die Fallschirme gefaltet und an den Leuchtsatz getüddelt haben...vermutlich Handarbeit...Wahnsinn...was für ein Aufwand.
    Vielleicht gibt es deshalb keine Fallschirmraketen mehr, weil Fallschirmfalter in China kein attraktiver Beruf mehr ist.
    Müsste man mal in Cleebronn anfragen, ob sie nicht mal in der Mittagspause mit einem Tempo-Taschentuch und nem Schnürsenkel und nem PMI Leuchtstern einen Prototypen bauen könnten...kriegen die bestimmt hin:D
     
    Snajdan, ammerflo, böllerfan und 4 anderen gefällt das.
  21. Ich habe hier Raketen - Zink Schüttraketen - besteht Interesse? (Umfrage) (Beitrag #111) mal alles an Effektwünsche (Wünsche und Häufigkeit) was die Schütt-Variante des neuen Typs betrifft zusammengefasst aufgelistet.

    Für die "Klickfaulen" unter euch hier in zitierter Form:
     
    KohleGold, böllerfan, westfeuer und 3 anderen gefällt das.
  22. Übrigens vermute ich daß es sich beim Fallschirm um Reispapier handelt, es ist sehr dünn aber äußerst reißfest.
    Da müßte man eigentlich einen Jod-Test machen um das herauszufinden.

    (Für die nicht-Chemiker: der Jod Test spricht auf Weizenstärke an, da verfärbt sich das Papier blau oder schwarz; bei Reispapier gibt es diese Verfärbung nicht oder nur marginal).
    Leider hat man in unserem Labor alles beseitigt, mit dem man solche einfachen Experimente durchführen konnte.
    Mal sehen, evtl. habe ich noch ein bisserl was zuhause.
     
    westfeuer und Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  23. zink dummy 14.png

    Fotomontage


    Ich habe nochmals einen Größenvergleich (diesmal mit verschiedenen Zinkraketen) angefertigt (Skalierung so gut ich konnte).
    Diesmal mit Quodlibet, Comet und Premium im Vergleich.
    Es ist deutlich zu sehen wie sich das Längenverhältnis von Treiber zu Versatzhülse (Quodlibet--Dummy) umgekehrt hat.
    Die neue Zink hat nun den gleichen gedrungenen Formfaktor wie die großen Schwestermodelle z.B. 905 usw..

    Die Entscheidung letztlich den Formfaktor der Zink Rakten zu vereinheitlichen ist irgendwo nachvollziehbar, allerdings vermisse ich die Comet und Quodlibet doch auch aufgrund ihrer Optik, wobei gerade die Comet auch unter den Punkten Ökofreundlichkeit und Materialeinsparung nicht zu schlagen ist, darauf wird seitens Zink bei der neuen Rakete ja besonders wertgelegt.

    Das Bild zeigt auch eine Entwicklung, die ein wenig der Neuerfindung des Rades gleicht, ich habe die Hoffnung, das Zink sich der Treiberrakte wieder erinnert, vielleicht können die Händler durch Anfragen die Motivation für eine Wiederbelebung der Comet ein wenig stärken.
     
  24. Ich wünsche mir, dass Zink auf die Aluminiumtreiber zukünftig verzichtet.
    Die liegen ewig herum und den Rasenmäher freut das sicherlich nicht. :whistling:
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden