1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Batterien & Rohre [One Shots] Was würdet Ihr bezahlen?

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von bo2610, 26. Sep. 2008.

?

Was würdet Ihr für One Shots zahlen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 4. Mai 2011
  1. bis 2 €

    9,0%
  2. bis 3 €

    15,6%
  3. bis 4 €

    16,1%
  4. bis 5 €

    26,4%
  5. bis 6 €

    7,1%
  6. bis 7 €

    8,8%
  7. mehr als 7 €

    16,9%
  1. Um die Serie der "was wäre wenn" Fragen fortzuführen, noch mal eine weitere Umfrage:


    Was würdet ihr für One Shots bezahlen?

    Wie gehabt, made in Germany, hochwertige Verarbeitung, max. Kaliber, max. Satzmenge, tolle Effekte.

    Hier verstehe ich unter One Shots Feuertöpfe und Kometen, evtl. auch Bombetten.

    Das ganze soll als Kl. II Artikel abgestimmt werden, also keine T1 Artikel für viel Teuer Geld.
     
  2. Da ich one-shots liebe macht mich allein die Frage schon "extrem heiß" ;)

    Für einen guten Topf (wie wär`s z.B. mit einem Feuertopf in Gold mit Spitzen in Pink :) oder ähnlichen Leckereien ?!) würde ich locker €7,00+ bezahlen, für schöne Verbunde wie ehemals die "Phantom-Feuersäule" oder dergleichen auch gerne deutlich mehr.

    Gruß
    Pyro-Dan
     
    1 Person gefällt das.
  3. nunja 2euro wären aber auch schon ganz schön teuer für nen single shot und warum sollte diese ein Endkunde kaufen, mal abgesehn von der Handvoll ehrgeizigen Hobbypyros. Würde sich der Aufwand wirklich lohnen, dann doch lieber ordentliche Vulkane, Fontänen, Sonnenräder und co.
     
    Hurricane und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  4. Ich wäre grundsätzlich bereit, für richtig tolle Feuertöpfe und Kometen, die die gegebenen Grenzen maximal ausnutzen, auch mehr als 7€ auszugeben, an Bombetten-Einzelschüssern bin ich persönlich aber nicht interessiert.

    Eine Preisspanne zwischen 4.-€ und 6.-€ für kleinere Varianten würde ich als (sehr) angemessen empfinden.
     
    1 Person gefällt das.
  5. ich sag mal so, 7 € sind schon in ordnung. Wenns was gutes ist, schöne Efekte (Großes blaues Buket wär nicht schlecht) würd ich auch mal über 8€ hinblättern. Immer nach dem Motto: Qualität vor Preis
     
    1 Person gefällt das.
  6. Nun, dann schau mal, was ein vergleichbarer Artikel mit T1 Zulassung kostet..
    Du darfst das ganze nicht mit Kl. IV vergleichen, denn dann könnte man genauso sagen das eine Zink Kl. II Rakete verdammt teuer ist, wenn man mal den Preis mit Kl. IV vergleicht :rolleyes:

    Und zu der anderen Frage: Genau für diese Leute. Und das es eine ganz schön große Handvoll sein dürfte, siehst Du auf der Startseite, unter Benutzer - sicherlich nicht alle interessiert an solchen Artikeln, aber sicher mehr als eine Handvoll..
     
    1 Person gefällt das.
  7. Für einen wirklich gelungenen Effekt bin ich gerne berei um die 7 EUR zu zahlen, so wie ich dafür gestimmt habe ;)

    Solche Rohre haben es mir angetan.
     
    1 Person gefällt das.
  8. Big Bang zb. kostet momentan ca. 5 Euronen , würde der Singel Shot stärker vertreten sein auf dem Markt würde der Preis sicherlich sinken ! Jedoch für einen ausergewöhnlichen Effekt wären 5 Euro ok für mich !

    Ganz abgesehen davon , daß jedes neue Rohr eine Bereicherung wäre !
     
    1 Person gefällt das.
  9. Für so ein Teil wie die Pyromania/S&G-Co. würde ich 15-20 Euro ausgeben, das wären also pro Schuß 4-5 €. Das wärs mir wert.
     
    1 Person gefällt das.
  10. Habe mal bis 5€ abgestimmt, denke ich würde es abhängig machen vom Effekt des SingleShots.

    Ein einfacher silber Komet wie ihn die Vantastic 5 fach verschießt (nur wohl größer) wäre sicher bei 2-3 € anzusiedeln.

    Feuertöpfe z.B. mit pinker Spitze oder so, denke so ca. 3-4€.

    Bombetten bis 5€, allerdings ginge ja auch Bombette, mit Kometenaufstieg + Feuertopf ;) dann würde ich auch die 7€ zahlen :)

    Aber generell wünsche ich mir sowas ja schon lange :)


    (Alle Angaben pro Stk.)
     
    1 Person gefällt das.
  11. Verstehe ich absolut nicht.
    Wenn ich mir mal ältere Kataloge anschaue, dann wird deutlich, dass auch single-shots in der Kl.II eine jahrzehntelange Tradition haben!
     
    1 Person gefällt das.

  12. Das mußt Du nicht verstehen ! Wir sind nur " Die Hand voll Hobbypyros " !
     
    1 Person gefällt das.
  13. Natürlich soll das Ganze dann ein blau-silbernes Label bekommen.
    Kleiner Scherz. :D

    Also Feuertöpfe dürften 4-5 Euro kosten, je nach Güte. Vergleicht man die Preise mit T1 und Klasse IV, ist das natürlich sehr preiswert. Aber vergleicht man es mit einer einzelnen Klasse II Rakete, die mit Holzstab und Treiber meines Erachtens komplexer als ein Feuertopf ist, ist der Preis angemessen. Teurer wird es vermutlich keinen echten Markt geben.

    Bei einzelnen Kometen würde ich eher noch minimal drunter liegen. Dann aber mit dem Zusatz "Nur zu Silvester zu verwenden. Verwendung bei professionellen Feuerwerken und Bühnenshows untersagt"...
     
    1 Person gefällt das.
  14. Naja, sagen wir mal "hatten"... richtige Feuertöpfe und Kometen aus deutscher Produktion gibt es in Kl.II schon lange nicht mehr, und aus China kommen nur entsprechende Verbünde/Batts, keine Einzelschüsser. Ich nehme hier jetzt ganz bewußt die Bombetten- und Bombenrohre aus, die kann man mit einem Feuertopf sowieso nicht vergleichen.

    Überhaupt sollte man bei dieser Umfrage zwischen Feuertöpfen und sonstigen Single Shots unterscheiden, die sind m. E. vom Charakter her viel zu weit voneinander entfernt, um sie in einem Atemzug zu nennen.

    ich hätte außerdem wahnsinnig gerne wieder Kometentöpfe im Stil der Goldfeder, solche Effekte fehlen mir in Kl.II sehr.
     
    Knaller! und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  15. Für mich machen die in Kl-II keinen wirklichen Sinn. Nicht mit unseren Begrenzungen
    Dennoch - wer sich Mühe gibt würde von mir zwischen 3-4 Euro bekommen. Mehr aber nicht. Für mehr bekommt man schon schöne Batterien die auch nicht viel schlechter sind.
     
    1 Person gefällt das.
  16. Sowas wie den Phantom-Feuersäule-Verbund von Weco mit einem Rohr-Innendurchmesser von 60mm werden wir wohl nicht mehr kriegen, aber beispielsweise hat die von mir angesprochene Goldfeder doch einen wirklich schönen Effekt geliefert, einen solchen Artikel könnte man im Rahmen der heutigen Möglichkeiten durchaus wieder herstellen.
     
    1 Person gefällt das.
  17. Ich sehs auch etwas zu "grob" zusammengefasst ;) Für nen wirklich feinen Feuertopf bzw. Mines würde ich schon 5€ hinlegen, Bombetten (wären das nich die Equivalente zu den aktl BR nur mit zylinder shell anstelle von Kugel?) würden bei entsprechenden speziellen Effekten so bis zu 4€ kriegen und einzelne Kometen in besonders groß leider nicht mehr als 2€.

    Allerdings seh ich den Markt für Kometen und Bombetten eher nicht so gegeben, da es sowas ja in Batts schon fertig verleitet gibt und das von Hand bei etwas größerer Anzahl doch umständlich wird.
    Feuertöpfe und Mines werden aber wirklich schon alleine nett und so bei 3-5 hat man wirklich genug und das verleitet sich noch einfach.

    cya Tobi
     
    1 Person gefällt das.
  18. Also kommt ja drauf an welche.
    Aber für ein Schuss würde ich nicht mehr als 5 € Zahlen außer
    es ist ein wirklich guter. :D
     
    1 Person gefällt das.
  19. Mit maximaler Satzmenge, exquisiten Effekten und in bester Qualität würde ich auch 7 € plus pro Feuertopf dafür bezahlen ( und dafür auch gerne auf ein paar Batts verzichten ) .
    Jaja. ich weiß , wie kann man nur für einen Schuß soviel bezahlen etc.... : weil ich die Teile aus den frühen 80ern noch in bester Erinnerung habe und damals ein Preisniveau von 5 DM für z.B. einen schönen Kometen-Bukett-Feuertopf von Nico durchaus üblich war.
    Ironiemodus an
    Nicht deshalb weil ich neben dem 10000 € Job und dem 5000 € -Psychiater einfach zuviel Geld habe....
    Ironiemodus aus
     
    1 Person gefällt das.
  20. So um die 5 EUR find ich auch einen realistischen Preis - allerdings ist das mit Kl-II natürlich so eine Sache... Wenn man schon gerade die Hobbypyros als Zielgruppe hat, muss man gerade bei One-Shots und der zunehmenden Verbreitung günstiger Zündanlagen ans Steppen denken. Was bringt dem Hobbypyro eine ganze Reihe schöner One-shots mit ungenauer Visco Verzögerung... Für Silvester trotzdem etwas schönes, ohne Frage, aber wenn man sich die erschreckende Verbreitung der T1-Single-Shots in den Onlineshops anguckt scheint durchaus eine Abnahme davon da zu sein - trotz eines deutlich höheren Preises. Wenn man diese Kunden ausschließt bleiben nur noch Silvesterliebhaber...Also muss es eine Möglichkeit zur sekundengenauen Zündung geben (ist das überhaupt im Einklang mit der SprengVO realisierbar? Alternative Bohrung für E-Zünder?) oder doch auch mit Zünder ausgeliefert werden und damit parallel T1 sein, dann rennt man aber in das Problem der Verwendungsbeschränkung...
    Dass T1 nicht geich teuer sein muss, sieht man ja an den Weco Bengaltöpfen...oder den 1m Wunderkerzen mit gleichzeitiger T1 und Kl-II Zulassung...
     
    1 Person gefällt das.
  21. Das kommt darauf an; wäre auf den Teilen neben dem Zündschnur-Aufkleber noch ein zweiter drauf mit der Aufschrift "Direktzündung" und einem Loch darunter, in das man wahlweise ein Stück Litze oder einen E-Zünder schieben darf? ;)
     
    1 Person gefällt das.
  22. Diese ominöse Kaliberbegrenzung habe ich bisher gar nicht einbezogen. So stellt sich das ganze auch in meiner Vorstellung nicht mehr so rosig dar ;)
    Aber auch kleinere (günstigere) Töpfchen wie die wunderschöne von mondfeuer angesprochene Goldfeder wären eine echte Bereicherung.

    Und noch einmal zum Thema "Tradition". Mir ist natürlich bewusst, dass Derartiges heute nicht mehr produziert wird (hoffentlich bald wieder :) ), aber es gab Feuertöpfe & Co. halt über viele Jahrzehnte und diese wurden eben doch vom "Silvester-Durchschnittzündler" gekauft und geschätzt, sprich es war durchaus ein Markt vorhanden.

    Gruß
    Pyro-Dan
     
    1 Person gefällt das.
  23. Ich hab jetzt mal mit 3 € abgestimmt, wobei ich bei One Shots aber eher an kleinere schöne Geräte wie Feuertöpfe und die Gold-/Silberfeder denke.

    Bombetten-One-Shots sind bei der angesprochenen Kaliberbegrenzung höchstens bis ca. 2 € einigermaßen für zwischendurch interessant. Wenn schon Bombetten- oder Bombeneffekte, dann gleich Batterien, oder wenn es ein Einzelschuss sein sollte, lieber eine Rakete (Zink Sonderfüllung), ist zwar was völlig anderes als ein Standgerät, gefällt mir persönlich aber besser als so ein Bombettenröhrchen.

    Bombetten-One-Shots sind für mich erst ab 2 " interessant, aber das geht bei uns ja sowieso nicht mehr. Reloadable Shells für 2 " Bömbchen wären super, sind aber bekanntermaßen auch nicht drin als Klasse II.

    In diesem Kaliberbereich wäre mir ein One-Shot mit entsprechenden Effekten (Blinker, Flimmer, Leuchtkäfer, exotische Farben) auch bis zu 5 € wert.
     
    1 Person gefällt das.
  24. Nunja für einen brauchbaren One-shot würd ich schon mal nen 5er Springen lassen.
    Vorallem Blinker oder sowas in verschiedenen farben fänd ich super klasse.

    Die Phantom-Feuersäule war schon was feines... wenns die mal nur wieder geben würde, dann wär ich sofort dabei.
     
    1 Person gefällt das.
  25. Klar, Feuertöpfe & Co. waren aus dem deutschen Kleinfeuerwerk nicht wegzudenken, deswegen wäre es super, wenn sich ein Hersteller wieder dieser Klassiker annehmen würde.

    Die sogenannte "Kaliberbegrenzung" ist eigentlich nicht wirklich ein Verbot von Rohren über 30mm Innendurchmesser. Man kann durchaus noch Geräte mit größerem Kaliber herstellen, aber die werden dann ziemlich sicher keine 1.4er-Einstufung mehr kriegen. Ein normaler Händler ohne Bunker könnte sich solche Dinger gar nicht auf Lager legen, siehe Pyromania, Excalibur, usw.

    Was die Sache mit möglicher Elektrozündung/Zündloch fürs Steppen betrifft, hab ich persönlich da keine Bedürfnisse, mir würde ein unten angebrachter Sicherheitszünder oder gar eine klassische oben angebrachte Reibzündung im Stil der alten Feistel- bzw. Nico-Töpfe mehr als genügen. Wenn solche "Zusatzleistungen" ohne allzu heftige Aufpreise realisierbar wären, hätte ich natürlich auch nix dagegen.
     
    1 Person gefällt das.