Sonstiges [OT] Andere Hobbys

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von kubi123, 1. Juni 2008.

Schlagworte:
  1. Na, glaubste mittlerweile doch an einen Blackout? :p
     
  2. Nö.
    Ich möchte nur gern komplett Autark sein und finde die Technik spannend.
    Das Preppern auf Grundniveau habe ich bereits in den Knochen seit ich vor über 30 Jahren recht intensiv Pfadfinderei betrieben habe.
    Von Wasserfilter über Angel- zum Fallenstellmaterial habe ich schon immer im Haus.
    Ebenso ein Bug Out Bag usw.
     
    UrsulaO. und [email protected] gefällt das.
  3. Geil, hast das Modell von JP bestellt ... ich hatte bei der Ankündigung und Vorgeschichte ja gehofft, dass er in Richtung RC Modelle geht, da hätte ich sofort zugeschlagen :love:
     
  4. Jap, wollte auch mal GT-R Besitzer sein. :lol:

    Hatte bei der Ankündigung auch auf den RC gehofft. Aber da ist es irgendwie recht ruhig geworden.
    Vermute man wurde sich mit Carson(?) nicht einig.
    Vllt klappt es ja künftig noch bei einem der anderen Hersteller. Als alter Traxxas-Fanboy wäre mir das sowieso lieber. :D
     
  5. Ich meine er hatte eins von den Teilen der Conrad Eigenmarke "Reely" am Start ... sind für den Anfang gar nicht so verkehrt, aber weit vom Traxxas Fahrverhalten und Qualität entfernt. Ich hätte mich auch gewundert, wenn er bei seinem Qualitätsanspruch eine Kooperation mit Conrad/Reely macht. Na mal schauen, vielleicht kommt da ja irgendwann doch noch was geiles, würde mich freuen.
     
    Saul.Goodman gefällt das.
  6. GT ist Opel?
     
  7. Stimmt, Reely wars wohl. :)

    Den alten Opel GT würde ich auch noch nehmen. :nerd:
    Der GT-R ist aber von Nissan.
     
  8. Wieder was gelernt. Den alten Opel GT hatte 1988 ein Mit-Student im Studentenwohnheim. War schon eine außergewöhnliche Form. Ich hatte eine Ente 2CV.
     
  9. 2CV war schon ein Ding für sich. Ein Punkt in der Entwicklung war doch das man mit einem Korb Eier auf der Rückbank über einen Acker fahren können muss oder so ähnlich!? :lol:

    Ich muss bei den Geräten leider immer an 16(?) Std lange Autofahrten nach Südfrankreich denken.
    Als Kind der pure Horror und mir klingeln schon beim Gedanken daran wieder die Ohren. :crash:
     
  10. #2886 Jenny, 30. Juni 2022
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2022
    Korrekt! Das Anheben mit dem Wagenheber war immer ein Ereignis (Federweg). Einmal habe ich eine Ente gesehen, bei der der Wagenheber abgerutscht und dann seitlich das Bodenblech und die Tür durchstoßen hat (beides vom Rost geschwächt). Aber die Ente war einfach zu warten, hatte ein Verbrauch von 6l/100km und man konnte sie mit der Wagenheberkurbel anlassen, wenn man die Kurbel vorne am Lüfter in das dort vorgesehene Loch gesteckt hat. 2 Zylinder die seidenweich hoch gedeht haben und ein Cabrio-Dach.
    Winter war nicht so prickelnd.

    Meine Ente habe ich mit einem versetzten Frontalaufprall mit einem Linksabbieger geschrottet. Ich war mit 60km/h unterwegs und die Linksabbiegerin wohl auch. Sie hat noch Gas gegeben um vor mir links ab zu biegen. Vorderachse raus gerissen, Rahmen geknickt... war recht spektakulär.
    Am nächsten Tag habe ich mit einem heftigen HWS eine Prüfung geschrieben.

    @localhost Das schöne an der Ente war, wenn Due einen LKW vor Dir hattest, dann bist Du einfach in den nächsten Parkplatz gefahren, anstatt zu überholen - Entschleunigung pur.
     
  11. #2887 localhost, 30. Juni 2022
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2022
    Ich bin das erste Mal irgendwann Anfang der 90'er bei nem Kumpel in ner Ente mitgefahren.
    Das man auf der Beifahrerseite bei geöffneten Lüftungsklappen direkt auf's rechte Vorderrad schauen konnte, habe ich nie verwunden ;)

    Für mich ist Ente der Inbegriff von "Lass gut sein, nein Danke". Und das, obwohl ich damals selbst nicht einmal irgendein Auto hatte.
    Das Ding hatte ja - imho - nicht einmal irgend eine Art von Fahrspaß.

    Ich bin (als Wessi) Trabbi gefahren: Mega Straßenlage - war lustig.

    Ich bin Fiat 126 gefahren: Wenn Du nicht weißt, wo der Hebel für'n Anlasser ist, fährt da gar nix. Und die Karre ist so winzig, das erster und zweiter Gang quasi direkt unter meiner Kniekehle waren. :)

    Ich bin in den 80'ern Aufsitzmäher gefahren, als die Dinger noch nicht aussahen, wie eine Gehhilfe, sondern wie ein winziger Trecker. 600cm³, 16PS, 3 Vorwärtsgänge. Im ersten Gang mit Handgas (Fußgas gab's keins) hatte der dermaßen Power, das wir damit eine vertrocknete Thujahecke rausgerissen haben. Natürlich nicht am Stück.

    Ich bin Unimog gefahren (vermutlich ein 406'er) im Alter von 12 Jahren: Auf'm Feld zum Steine sammeln, Kriechgang rein, Handgas eingestellt und ich saß auf nem leeren Giftkanister, damit ich überhaupt raus gucken konnte. Selber Unimog, selber localhost, ca. 3 Jahre später: Auf der Bundesstraße mit nem 6t-Kipper voller Roggen hintendran auf dem Weg zum örtlichen Getreidesilo. Führerschein? ja, neee ...

    Ich bin nen ollen Gammeltrecker gefahren, der dermaßen Spiel in der Lenkung hatte, das ich gefahren bin, als hätte ich einen im Tee.

    Ich bin so'n 80'er Mopped vom Schulkameraden gefah ... ja, ne. Eigentlich nicht. Ich hab das mit dem Kuppeln und schalten nicht begriffen und bin nicht über'n ersten Gang hinaus gekommen.

    Ich bin nen Lada Niva mit für mich nicht lesbarer kyrillischer Beschriftung ("ist das jetzt die noch niedrige Kühlwasser-Temperatur ... oder haben wir wirklich nix mehr im Tank?") gefahren, im Winter 90. Tolle "Trails" gabs damals direkt auf der ehemaligen DDR-Grenze (bin Nähe RZ aufgewachsen). Der große Haken am Niva: Du fährst dich dort fest, wo dich dann nur doch der Bauer mit'm Trecker und 20m Seil rausholen kann ;)

    Ich bin Triumph Spitfire gefahren. Mit nem Kumpel aus drei defekten einen halb defekten zusammen geklöppelt. Türen? Nö. Anlasser? Auch nö. Localhost schiebt an, Kumpel kuppelt ein, Kiste läuft, localhost springt über'n Kofferraumdeckel rein und in dem Moment gibt Kumpel Gas und ich lieg' auf der Straße, der B207 bei RZ. Gefühlte 50m hinter mir: Ein Sattelschlepper. o_O
    Selber Spitfire: Verreckt bei uns vor der Einfahrt. Kumpel latscht die 2 km nach Hause, holt seinen ollen gammligen Range Rover V8 mit löchrigem Auspuff und will abschleppen. Alles gut, bis zur ersten Kurve am Ortsausgang auf'm Dorf, in der das Lenkradschloss sich an seine Daseinsberechtigung erinnert.
    Ich im Spitfire also auf direktem Weg in den Straßengraben, Kumpel im ziehenden V8 vorneweg bekommt davon erst was mit, als wir gut 30m Straßengraben gepflügt hatten.

    Ich bin alles Mögliche gefahren, was eigentlich besser nicht hätte fahren sollen - zumindest nicht mit mir am Lenkrad ;) Alles davon hatte für mich einen durchaus Erinnerungswürdigen FunFactor.

    Aber Ente? Nöö ...

    Nachtrag: Rein theoretisch ist es denkbar, das nicht alle Fahrten und Fahrzeuge streng STVO-konform waren und ich/wir nicht immer exakte 0,0 Promille hatten. Ende 80'er, Anfang 90'er auf'm Dorf in S-H halt...
    Liebe Kinder: Macht das nicht nach. Das ist böse, gefährlich, nicht legal - und geimpft waren/sind wir auch nicht. Wischt lieber weiter auf'm Smartphone. Da hat Mama nämlich gesagt, das ihr mal ein ganz doll viel grpßes Kompjutah-Talent werdet, weil ihr mit 5 schon ne App starten konntet.
     
    ViSa, Siggi_Sauer, KLONK und 5 anderen gefällt das.
  12. War bei uns nich ganz so arg, waren wohl noch zu jung damals, und zuwenig ländlich. Da gab es halt andere Sachen...
    Ansonsten Zustimmung, ganz normale Kindheit/Jugend :D
     
    ViSa und localhost gefällt das.
  13. Das Nicht-ganz-so-schöne an der Ente war: Wenn besagter LKW direkt vor Dir eine Vollbremsung gemacht hat, dann hattest du auch einen Parkplatz mit der Ente: Unter dem LKW ;)
    Aber okay - das traf auf so ziemlich alle damaligen Klein(st)wagen zu.
     
    ViSa und Jenny gefällt das.
  14. DAS HIGHLIGHT IM JAHR! Jedes Jahr aufs neue Gänsehaut. Jetzt heißt es wieder 1 Jahr warten...
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    adi, Saul.Goodman und #Nyttårsaften1977# gefällt das.
  15. Du warst auf der DTM in Nürnberg:)
     
    Harderchriss gefällt das.
  16. Gab es dort auch auffällig viele Motorschäden oder nutzen die kein blauen 102 Oktan Sprit? :shutup:

    TWL sagt Rennen zwei aus Sicherheitsgründen schweren Herzens ab
     
  17. #2893 Tisie, 4. Juli 2022
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2022
    Heisst das, die kaufen an normalen Tankstellen Ultimate und der hatte keine 102 Oktan? Das wäre ja ein Desaster, auch für viele Privatleute :eek:
     
  18. Das hatte ich letzte Woche bei Motorenzimmer mitbekommen . Dem ist auch der Motor kaputt gegangen . Und nicht nur ihm . Vielen anderen auch . Die haben den Sprit jetzt zur Analyse gegeben .
     
  19. Sieht zumindest danach aus. Haben wohl schon einige etwas zur Analyse eingeschickt... bin gespannt. Mein Spielzeug ist seit der Betankung vor 3 Wochen auch gut am Zicken.
    Habe allerdings einen Mix aus 98 und 102 Oktan im Tank und wenig Vergleichswerte.

    Aber hier mal meine Logdaten aus Mai und von letzter Woche übereinandergelegt.
    Gelb: Ladelufttemperatur Mai
    Rot: Letzte Woche

    Dunkelblau: Zündwinkel Mai mit 98er
    Hellblau: Letzte Woche mit ca 50/50 98 und 102 Oktan

    Das er so dermaßen Eingreift finde ich sonst nicht einmal wenn ich Werte von Sommer und Winter vergleiche.

    Tankrabatt lässt grüßen? o_O

    Unbenannt.JPG
     
  20. Also tatsächlich habe ich was mitbekommen das ein Team ein Ersatzmotor einbauen musste, was der Hintergrund für wahr weiß ich nicht..
     
  21. Oha, krass :(

    Dass es vielleicht an einer Tankstelle mal eine Fehlbefüllung geben kann, wäre ja noch erklärbar, aber so durchgehend?

    War doch gut, bei meiner Kiste auf's Facelift zu gehen, der braucht keinen hochoktanigen Sprit mehr ... v.a. weis das mal nach, wenn der Motor irgendwann verreckt, im Zweifel hat man den Sprit dann gar nicht mehr drin. Wenn's blöd läuft, zeigen Autohersteller und Mineralölkonzern dann nur aufeinander (oder gemeinsam auf den Tuningbetrieb) und als Kunde steht man bedröppelt dazwischen :(
     
  22. Scheinen zumindest vor ein paar Jahren die gleiche Suppe bekommen zu haben.

    „Die Rennteams tanken die gleiche Qualität, die unsere Kunden auch an den Aral-Tankstellen vorfinden“, sagt Aral-Pressesprecher Detlef Brandenburg. So tanken die Rennwagen von Audi, BMW und Mercedes den Hochleistungs-Kraftstoff Aral Ultimate 102."
    Tanken wie die Rennfahrer - Magazin

    Der Vertrag scheint aber 2021 ausgelaufen zu sein.
    Wobei ein Motorschaden im Rennen wohl auch noch keine Besonderheit ist.

    Ich denke mal das es bei den meisten auch keine Probleme gibt. Klopfen tritt ja eher nur bei Volllast und/oder hoher Temperatur und Tunern auf.
    Aber bin mal gespannt was da rauskommt. Vermutlich ein einmaliger produktionsbedingter Ausrutscher zum Start des Tankrabatts.
    Irgendwie muss man seine Marge ja halten wenn keiner mehr Ultimate tankt und das Kartellamt einem auch noch auf die Finger schaut. :narr:
     
    Tisie gefällt das.
  23. #2899 localhost, 4. Juli 2022
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2022
    Wo wir grade beim Thema "Suppe für's Auto" sind: Hat jemand Erfahrung mit der Haltbarkeit von Diesel?
    Ich habe in der Felge des Reserverads solch einen Reservekanister mit ca. 7L Diesel, der sich dort durchgehend seit 2015 befindet.

    Kann man irgendwie mit einfachen Mitteln herausfinden, ob die Suppe noch gut ist - nach 7 Jahren? Zumindest dicht dürfte der Kanister sein, ich habe niemals auch nur ansatzweise Dieselgeruch bemerkt.

    Der Betreiber der CoLo-Fläche, auf der mein Arbytegeber sein (naja, fast "meins", bin eh der fast der Einzige dort ;) ) Firmen-RZ hat, hat unter der Erde in Summe 50.000L Diesel verbuddelt und ich meine mich erinnern zu können, das da mal die Rede von einem Additiv gegen Dieselpest war. Wobei ich jetzt nicht weiß, ob dies nur für Tanks in Ruhe relevant ist. Im Auto wird's ja alle Nase lang durchgeschüttelt.
     
  24. Ich meine mit Diesel passiert in den Jahren nix . Funzt immer .
     
    Jenny gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden