Sonstiges [OT] Eure Haustiere

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von JonnyThunderkong, 15. Apr. 2020.

Schlagworte:
  1. Ok!? o_O

    Des zartmachendem Adrenalin-Willens durchgebrügelter Hund wäre ja nichts für mich. :confused:

    Die Besucher-Möven von unserem Platz in Zandvoort brauch ich auch nicht in der Pfanne.
    Über die ganzen Käfer und Krabbelviecher denk ich besser garnicht erst nach.

    Guten Appetit. :D
     
    Adnan Meschuggi, Snajdan und reyzix gefällt das.
  2. @Feistelmatze Mhh Lecker ,corona Fledermaus oder noch besser Ebola Affe.
     
  3. Wir können leider auch nicht ohne Haustier.
    Darf ich vorstellen,... „Maja“. Nun auch schon wieder über zwei Jahre bei uns. Wir haben sie damals (wie auch die „Tiger“ davor) aus dem Tierheim zu uns nach Hause geholt. Natürlich ist Maja hier aufm Dorf Freigängerin und (wie ihr seht ;) )nach ihrer Orts-Kontroll-Tour immer total kaputt. :love:
     

    Anhänge:

  4. Aaaww - Maja :nerd::sleep:
    Katzen-Pfoten und alles, was dran hängt, sind einfach so toll :love:
     
    Witti, DocTorHL und Blitzcracker gefällt das.
  5. So riesig ist die nicht, lag nur am Winkel.

    Mein Kater Hannibal mit etwas über 2 Jahren und Lilli ca. 1,5 Jahren.
    IMAG2451.jpg IMAG2447.jpg
     
  6. Süße EKH Katzen.
     
  7. Schöne Katzen, aber die Cakes im Hintergrund sind auch nicht zu verachten! ;)
     
    Maro, Hakky und Bo Walter gefällt das.
  8. Endlich mal wieder eine Katze während dem Nachtspaziergang entdeckt:

    20210523_230320.jpg 20210523_230502.jpg
     
    CeBee, Passion, pyrokracher1 und 2 anderen gefällt das.
  9. JonnyThunderkong und Pyro LibvisKobi gefällt das.
  10. Das ist unsere Katze Raja, bzw sagen wir mal eher die meiner Frau :)
     

    Anhänge:

  11. Meine Haustiere zwar nicht so spektakulär, aber es sind auch Haustiere

    VID_20210511_194849_0.png
    IMG_20210522_195416_1.jpg
     
  12. Wie war das? Ich bin gut zu Vögeln. Höhö :D

    Zurzeit zirpt und zwitschert es wieder wie verrückt in unserem Garten. Soweit ich weiß nisten 2-3 Spatzenpaare, ein Paar Bluthänflinge (ja, musste ich googeln), ein Paar Singdrosseln und ein Starpaar bei uns.

    Letzteres sorgte gestern Abend und heute Morgen (6 Uhr :dontthinkso:) für Theater, weil sich ein Jungtier wohl dachte: "Ach komm, ich spring mal aus'm Nest." Den halbnackten Kollegen haben wir gestern mit Mühe wieder ins oder zumindest in die Nähe vom Nest gesetzt, was nicht so einfach war, weil die Stare ziemlich verwinkelt unterm Garagendach der Nachbarn hausen. Heute morgen lag der gleiche Hüpfer wieder unten im Beet und bevor unsere Hunde ihn entdeckten, hab ich ihn schnell geschnappt und ihn in ein Notfallnest (kleiner Korb) gepackt und in den Busch unters Elternnest gehängt. Hoffentlich checken die das. Falls nicht... naja, so ist halt die Natur!

    upload_2021-6-17_8-58-52.jpeg

    Auf dem Bild wirkt er nicht so lebendig, aber glaubt mir, in meiner Hand ist er noch "munter" rumgekrabbelt.
     
  13. Das ist eindeutig ein junger Star ca. 10 bis 12 Tage alt. Stare, auch alle echten Meisenarten
    und Kleiber sind Höhlenbrüter und füttern ihre noch nicht flüggen Jungen nur! in der Bruthöhle.
    Der hier ist noch viel zu klein, also noch ein Nestling und wird zu 100% nicht in einem
    Ersatznest in der Nähe des eingenen Nestes von seinen Eltern versorgt.Dort besteht auch
    die Gefahr das er von Krähen und anderen Feinden geholt wird.Gibt es den wirklich
    keine Möglichkeit ihn zurück ins Nest zu seinen Geschwistern zu setzen?

    Gibt sonst nur noch die Option ihn per Hand aufzuziehen, ist aber sehr zeitaufwendig und
    der Vogel muss von 5 Uhr morgens bis etwa 21 uhr abend mit dem richtigen! Futter
    halbstündlich versorgt werden.(würde dir ansonsten gerne Tips geben wie man das
    richtig macht.) Ebenfalls braucht er in dem Alter noch eine Wärmequelle (etwas 30 Grad),
    er wirkt auf mich schon recht blass was auf eine Unterkühlung hindeutet.

    Gibt es in deiner Nähe niemanden der ihn vielleicht bis zur Auswilderung aufnimmt ?
    Machen viele Tierschutzvereine aber auch spezielle Aufzuchtstationen für Wildtiere.
    Hier ist eine Liste von Auffangstationen falls es dir nicht gelingt ihn wieder zurück ins
    Nest zu setzen.

    Auffangstationen - Wildvogelhilfe.org
     
    Bo Walter, idk2k19, Wookiee und 2 anderen gefällt das.
  14. Und spätestens wenn man eine solche Reaktion auf ein Foto eines Jungvogels liest, sollte auch jedem noch so vorurteilsbehafteten, militanten Umweltschützer klar werden, dass Feuerwerksliebhaber keineswegs so bornierte, intolerante Tierverächter sind, als welche sie gerne dargestellt werden.
    Meinen Respekt dafür @PyrokauzAT
     
  15. Wir haben gestern Abend versucht ihn zurück ins Nest zu setzen, aber da kommen wir nicht dran ohne das Garagendach aufzubrechen, weil das Nest wahrscheinlich hinter der Teerpappe ist. Mein Vater hat ihn quasi daneben gesetzt, aber das hat wohl nicht gereicht.

    Von Hand aufziehen werden wir ihn nicht. Das steht außer Frage.

    Und wie ich schon schrieb: Wenn die Elterntiere sich nicht um ihn kümmern werden, überlassen wir ihn der Grausamkeit der Natur. Ist jetzt auch nicht so als ob der Star eine unfassbar seltene oder bedrohte Vogelart ist. So wie es klingt sind in dem Nest noch mindestens 2 weitere Jungvögel.
     
  16. Schade, könnte auch sein das er krank ist und nicht richtig fressen kann (gibts manchmal)
    und wenn er den Schnabel nicht richtig öffnet werden Jungvögel miestens schnell auch
    dem Nest befördert.Hier gibts leider recht wenig Stare, wobei alle Vögel in den Umgebung in den
    letzten 25 Jahren immer seltener werden.Bluthänflinge gibts hier in der Stadt gleich gar keine.


    Danke!;)
    Sollte aber selbstverständlich sein! Betreue ja selbst einige Nistkästen.Werden von
    verschieden Meisenarten zur Brut benutzt, viele sogar von Sumpf und Haubenmeisen.
    Zünde deshalb unterm Jahr fast nichts obwohl zb. brütente Vögel gegen Lärm
    viel weniger schreckhaft sind als man meinen mag.

    Hier ist ein einer : (leider nicht das beste Foto)
    BLAU1.jpg
     
    Saul.Goodman, idk2k19, Dirksmart und 3 anderen gefällt das.
  17. Eine Blaumeise. :)
     
    PyrokauzAT gefällt das.
  18. PyrokauzAT gefällt das.
  19. Das ist bei Meisen die Regel.Hab schon einmal 13 Junge gezählt wovon "nur" 5 ausgeflogen sind.
    "Meine" Blaumeise in Bild oben legte nur 5 Eier da der Nistkasten für Sumpfmeisen gedacht war
    und dementsprechend klein ist.Diese legen selten mehr als 6 Eier. Aber auch Blaumeisen passen
    die Eizahl in der Regel der Größe der Bruthöhle an.
     
  20. Anerkennung :good:
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden