1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Kategorie 1 Pistolen und Amorces

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von beli, 5. Feb. 2007.

  1. Hallo!!!
    Ich will mir mal wieder so eine kleine Pistole kaufen, die man mit Amorces belädt. Am liebsten wären mir welche mit 8Schuss. Gibt es eventuell jemanden, der mir da wa empfehlen kann?? Ich will was möglichst lautes, sollte aber auch relativ billig und massiv sein... Und Patronen bräuchte ich auch ne gute Epfehlung.(habe schon schlechte Erfahrung mit 12Schuss Wicke gemacht)

    sry, ich weiß nicht, ob man das als Feuerwerk zählen kann....:D
    Wenn jemand meint, dass es nicht ins FW-Forum passt, bitte löschen.:blintzel:
     
    Labmaster und MK-Pyrodesign gefällt das.
  2. sehr schönes thema ;) ich hab jetzt hier auch 12 schuss amorces liegen, jedoch
    ist meine pistole dafür irgentwie im eimer. hab ich aber auch bei spazierengehen
    im wald gefunden... wer kennt sich aus mit soetwas ?
     
  3. Ich glaub auch die 8er taugen nicht so viel !

    Hi, meine 8er ist gleich nachdem ich sie gekauft habe kaputt gegangen!:D
    Sie war aber auch billig und aus Frankreich!
    Also ich weiß nich, aber als sie noch ging war sie auch nich besonders toll!
    Vielleicht sind die deutschen ja auch besser?
    Jedenfalls glaube ich das du auch da einen ganz schönen Reinfall haben kannst!
    Machs gut!
    Pyro-Kraker!
     
  4. Ich weis nur, das Knallkorkepistolen wenigstens richtig knallen, kann man beinahe mit einem Böller vergleichen. Sind aber zum Teil ab 18 und nurnoch seltener zu bekommen. Bei ebay bekommt man die Pistolen noch. Sie werden/wurden oft auch für kleine Turniere genutzt. Heute nehmen sie da ja meißtens Gas-Pistolen.

    Grüße
     
  5. Nimm nen Hammer und hau drauf. dann knallts immer noch am lautesten:D
     
  6. Naja, ich will ja draussen einfach rumlaufen und ohne Sinn rumballern, macht immernoch am meisten Spaß:D Ich hatte mal aus griechenland für meine Knallrakete(kennt jeder diese Plastikteile zum Werfen) die waren saulaut. Ich denke ich kaufe mir eventuell nen 8Schuss Revolver von Woolworth oder so (am besten kauf ich was aus Metall) und ich nehm dazu die 8SChuss Ladung "120db" mal sehn, wie die is(wenn damit schon jemand Erfahrung gemacht hat) Ansonsten muss ich whl zu leiseren Plastikmodellen greifen:(
     
  7. Die guten alten Faschingspistolen, wie hab ich sie geliebt!

    Das Beste ist, daß es einige der schönen Teile aus meiner Kindheit und Jugend immer noch gibt, z. B. den hier:

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0009NCFDS/preisroboterd-21/ref=nosim

    Der Weco 8-Schüsser "Olly" war immer mein Favorit, klein, handlich und praktisch unkaputtbar, ein echter Klassiker, der sogar noch produziert wird.

    Was die "Interpool" für die 12-Schüsser, ist der Olly für 8-Schüsser...

    Mensch, das muß jetzt schon mehr als 25 Jahre her sein, daß ich mich für solche Dinger interessierte... ...danke für den "Flash from the past!" :)
     
  8. kauf dir blitzknatterbälle....machen mehr spaß und deutlich lauter als ne faschingspistole :)
     
  9. Nein, ich will einfach wie früher n bisschen rumballern, das beste daran ist aber, dass die Nachbarn fast nie was sagen;) DIe Olly hatte ich auch mal. Bei der hab ich diese orange Plastikkappe vorne abgemacht und dann kamen da Funken raus. Gibts übrigens bei Woolworth noch für 2,99 und die passende Munition bei Penny für 1,29.
     
  10. Oh, wie habe ich immer diese kleine Rakete geliebt. Ich habe mir immer Amorces Ringe gekauft und zerschnitten. Dann rauf auf die Raketenspitze, dass hat echt so viel Spaß gemacht...:D Ich hatte mir auch mal eine Granate davon bestellt, die kam aber nie an... naja...

    Pistolen hatte ich auch mindestens 10 Stück...
    Aber schön war immer so ein Laden, der hieß FUNDGRUBE. Als ich so 5 bis 6 Jahre alt war, bin ich da immer rein mit meinem Opa. Er hat mir alle Wünsche erfüllt. Der Einkaufskaorb war voll mit gutem Feistel Kinderfeuerwerk. Sortimenteweise, und immer diese Satelliten und Feuervögel mit dabei. Einmal habe ich da auch diese Moog Knallkugeln bekommen, die immer so schön gerochen haben.
    Man konnte diese Kugeln immer wieder zusammschlagen, sie gaben einen kleinen Knall SCHWÄRM...:D ;)

    Schade das der Laden weg ist, an den Verkaufstagen gab es dort Feistel Papierschinken und alles was heute nurnoch selten zu bekommen ist. Immer zu Top Preisen..:cry: :(

    Naja, schön war die Zeit, DANKE AN MEINEN OPI !!
     
  11. Was ich noch sagen muss: Die Olly ist komplett aus Plastik und knallt nicht so besonders, ich denke, ich kauf mir mal einfach so eine aus Metall;) Mein kleiner Bruder hat mal im Hansapark im Souvenirshop eine gekauft, die war saulaut, aber er hat sie leider verschlampt:( Wie sind eigentlich diese Knallkugeln?? Und warum gibt es sowas nur noch in so kleinen alten Miniläden, die es bei mir überhaupt nicht gibt??:(:(
     
  12. Diese Knallkugeln haben eine Schicht mit irgendeinem Pulver, das beim zusammenschlagen einen kleinen Knall erzeugt. Sie sind schon eine echte Rarität, da sie von Moog Nico hergestellt wurden.
    Hier gibt es sie noch günstig:
    https://ssl.kundenserver.de/www.fis...ript?article=0420_Moog+Knallkugeln+=280495=29

    Grüße
     
  13. Naja das Angebot kenne ich schon, aber ich wollte was in nem kleinen Laden, oder so. Noch ne andere Frage: Müsste nicht die ganze Schicht auf den Knallkugeln reagieren und verpuffen????? Und wer hat ne Ahnung, welche 8Schüsserpistole am lautesten ist?? Diese bronzenen Ringamorces von Karstadt , bei denen kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, dass die 120db laut sind???
     
  14. Nein, bei den Knallkugeln handelt es sich um zwei verschiedene Komponenten, die ohne die jeweils andere Komponente nicht reagieren. Deshalb knallts auch nur an der Berührungsstelle beim Zusammenschlagen.
    Um welche Chemikalien es sich dabei handelt weiß ich nicht, aber es ist so ähnlich wie bei den Sicherheitszündhölzern, wo ja auch erst dann was geht, wenn Reibfläche und Streichholzkopf zusammenkommen.

    Über google fand ich mit dem Stichwort "Knallkugeln" nur genau diesen Thread und noch einen anderen im Feuerwerk-Forum, wo jemand danach gefragt hatte, aber sonst überhaupt nichts...

    Mich würden die Knallkugeln auch mal interessieren. Die sind bestimmt ganz witzig :D

    Liebe Grüße,

    Donner
     
  15. Blast Balls ist die englische Bezeichnung der Knallkugeln, wer hätte das gedacht ;) ...

    Im Amiland werden die Dinger wohl geworfen, nicht ganz meine Sache, aber wer´s mag.
    Im übrigen können einem Knallkugeln ganzschön auf die Nerven gehen. Seinerzeit, in der Oberstufe, haben ein paar Kumpels von mir nach einem Vortrag in Chemie die Dinger aufgetrieben und uns alle fast wahnsinnig gemacht, weil das recht laute Knallen über den ganzen Schulhof zu hören war und die Idioten das im Schnellfeuer-Verfahren (1 Kugel pro Person, dann mit Händen gezittert) abgerattert haben - bis die Pausenaufsicht kam und wenigsten 5 Minuten Ruhe war.

    Ergo kann ich die Dinger nicht ganz ab, obwohl ich hier noch ein frisches Paar für die Vitrine (die es noch nicht gibt) liegen habe.

    Gruß, Bene

    PS: Erhältlich sind sie u.a. noch bei www.silvesterfeuerwerk.eu und zwar genau hier!
    :D Edit: Ach schmarrn da hab ich doch tatsächlich den Post von aggROBerlin übersehn. Dass das auch immer mir passieren muss...
     
  16. hi beli da werden alte erinnerungen wach hehe also meine lieblingswaffe mit knall war immer die mit dem auswurf oben weiß nu leider ncih wie die heißt hatte so rote ladestreifen mit 13 schuß glaub ich die wurden in ein magazin gesteckt dieses wurde unten in die waffe geschoben und dann nach jedem knall flog oben die patrone raus ... war das hammerteil schlechthin ! Auch rückstoß hatte sie etwas...
     
  17. Naja in den Niederlanden siehts auch ein bisschen anders aus, was die Satzbeschränkungen angeht;) Ich denke mal, wenn man ein bisschen investiert, kann man auch was gutes kriegen, jedoch gibt es auch manche Pistolen, die über 20(!)€ kosten... Mal sehn, wenn ich nach der Klasse I-bestellung(bei Pyrotec) noch Geld übrig hab´, guck ich mal, was es da so gibt...
     
  18. Meine 9-jährige Tochter ist jetzt für Fasching unter die Cowboys gegangen und hat gestern
    dafür auch einen passenden Revolver mit roten 12er Ringen (Wicke Amorces) gekriegt.

    Was soll ich sagen, die Ringe knallen ja gar nicht mehr richtig laut, wie früher :mad:
    Selbst wenn sie im Keller oder Treppenhaus schiesst, ist das noch richtig leise.
    Wenn ich da früher als Kind im Keller geschossen habe, hat das noch richtig
    gehallt.
    Sind die Amorces jetzt etwa auch "weichgespült" worden, hat da jemand Informationen darüber?
     
  19. Afaik unterliegen sie nun der EU-Spielzeugrichtlinie ?

    Ich halte mich überheblicherweise für einen Tinnitusaufspürer: habe selbst einen und der meldet sich von der Aufdringlichkeit sofort, wenn etwas "zu" laut ist ... und bei (zumindest den alten Amorces, insb. den Näpfchen) kam da sofort die Meldung.
    Ich habe grade meinen Sohnemann vermessen: mit ausgetrecktem Arm maximal 25 cm vom "Patronen"lager bis zum Ohr.
    Da geb' ich ihm lieber ein paar Kanonenschläge ;) - die kommen (mit entsprechendem Abstand) an die Zündplättchen schalldruckmäßig nicht ran.
    Das Problem bei den Dingern ist der viel zu kurze Schallimpuls: physiologisch laut wie sau, psychologisch (wahrnehmungsmäßig) ein "Pöff".
    Resonanzkörper (Frequenzselektion + gesteigerte Schalllaufzeit => satter Bumm, anstatt "Pitsch") mit entsprechend kräftigeren Sätzen - ist wohl zu teuer /oder noch zu früh ... transmissionline Repitierer müssen her :nuts:


    LG
    Thomas
     
  20. Das kann ich bestätigen. Ich hatte meinen Tinitus auch schon in der Zeit, als ich selbst noch solche Teile benutzte. Mein Mann im Ohr kommt zwar nicht von Lärm, kann diesen jedoch auch sehr gut aufspüren und ich persönlich hatte auch häufig, nicht immer, aber häufig, ein kurzes zusätzliches Piepen nach dem Gebrauch dieser Knallpistolen...

    Da werden wir nicht die einzigen sein denen das aufgefallen ist :D

    MfG
    Rocketlauncher
     
  21. Ach ja, die kleinen Revolver, von denen hatte ich auch etliche, dank meinem Opa. Von den Amorces gabs immer einen riesigen Vorrat, da sind heute noch welche übrig. Auch diese 100er Rollen habe ich immer gerne benutzt, aber nicht in einer Pistole, sondern mit so einem spitzen Metallstab. Diesen habe ich dann über eine ganze Rolle gezogen, somit war selbige in ca. 10 Sekunden verbraucht und allen ging das Geknalle auf den Senkel.
    Jetzt weiß ich, warum ich Mascletas so toll finde!!:D
     
  22. Ach ja, Fastnacht.

    [Edit=ivhp Es gibt immer Nachahmer die es übertreiben... /Edit]

    Gibt es eigentlich diese roten Knallbänder aus Papier noch?
     
  23. #23 Knaller!, 20. Jan. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21. Jan. 2008
    Soweit ich weiß ja, auch wenn sie bestimmt nicht mehr die Quali von früher haben. Besitze aber keine "Waffe" dafür. Man findet sie z. T. auch noch in Supermärkten (bei mir jedenfalls).


     
  24. Vor ein paar Tagen, als ich die Weihnachtsdeko auf den Speicher bringen musste :cry: , hab ich noch ein
    wenig gekruschtelt. Dabei fand ich diese Spielzeug Kanone aus meiner Kinderzeit (70er).
    Hab mich ganz schön über diesen Fund gefreut. :p
    Mit dieser konnte man gelbe Einzel-Knall-Amorces schiessen. Zusätzlich auch noch ein
    Geschoss aus dem Rohr mit dem gleichen Federmechanismus. Länge 10 cm.
    Der Erhaltungszustand ist ziemlich gut und sie funktionert noch.
    Sie hat jetzt einen Ehrenplatz im Regal gekriegt.



    [​IMG]
     
    sureshot gefällt das.
  25. Doch lustig, sobald man hier im Forum eine "Bastelanleitung" veröffentlicht, wird sie gelöscht. Ich könnte ja jetzt die Gegenprobe machen und posten, wie man aus Salpeter und Zucker eine nette Rauchbombe basteln kann. Im Ernst, liebe Administratoren, man kann es auch übertreiben. Ich denke jedes Kind bzw. Jugendlicher bastelt mit den frei verkäuflichen Fastnachtsmunitonen. Egal ob man jetzt mit dem Hammer daraufschlägt, das Pulver aus den Ringen sammelt oder die Papierknallbänder anzündet. Ich will hier niemand verleiten so etwas zu tun, weil es unter Umständen gefährlich sein kann, aber auch ohne meine Hilfe wird "gebastelt".
     
    Knaller! gefällt das.