Sonstiges Plastik auf dem Vormarsch

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von Pixopax, 2. Jan. 2020.

  1. Ich nehm tatsächlich immer ne Brotdose mit. ^^ Aus glas mit Kunststoffdeckel.
     
    derVolk und SirBorbarad gefällt das.
  2. Die Hülle des Döners landet im Mülleimer, nicht in kleine Stückchen im Garten/Acker/Wiese.

    Raketentreiber und Heuler kann man ohne jede Einbuße in Papphülsen pressen, das wurde schon immer so gemacht, und wird auch heute noch so gemacht. Alle Pyrotechnischen Handbücher zur Herstellung von Raketentreibern zeigen das sehr schön. Papphülsen kosten allerdings mehr als Plastik, wobei das sehr kleine Beträge sind die aber in China zählen. Es läge an den hiesigen Importeuren das zu stoppen, noch einfacher wäre es wenn die BAM darauf achtet, dass die PTGs nur da Plastik enthalten wo es technisch notwendig ist, aber das würde wohl zu weit gehen bzw. rechtlich nicht machbar sein.

    Klar ist die Menge insgesamt klein, aber dieses Zeug landet direkt in die Umwelt, anders als andere Verpackungen die zumindest hierzulande zum Großteil entsorgt werden. Es macht daher durchaus Sinn da etwas mehr drauf zu achten, Heulerbatterien z.B. finde ich supergeil, aber wegen der vielen Plastikpfeile eine Unmöglichkeit. Bei uns liegen sie überall im Garten, ich finde immer wieder welche wenn ich im Garten arbeite, verrotten tun sie nicht. Es würde wirken wenn die Importeure bzw. Händler diese boykottieren würden, die Hersteller würden dann wohl recht fix auf Papier umschalten.
     
    schnix, Mofafreund, wickinger und 3 anderen gefällt das.
  3. #79 Mathau, 4. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 4. Jan. 2020
    Die Weco-MiG-Treiber sind doch auch komplett aus Pappe, wenn ich mich nicht täusche. Es handelt sich also eher um ein Qualitätsproblem.
    Funke schrieb ja schon, dass man auch die Heuler aus Pappe machen könnte, in China aber kaum an gute Hülsen zu bezahlbaren Preisen kommt.
    Du findest also tatsächlich alle Deine gezündeten Teile wieder? Kann ich einfach nicht glauben, gerade bei Raketen, Heulern & co.
     
    informiert gefällt das.
  4. Definitiv brauchen Raketen ebenso wenig eine Plastikspitze, noch eine Zündschnurabdeckung aus Plastik...
     
    Mofafreund, powerfluse und informiert gefällt das.
  5. ... So viel Teurer können Papphülsen doch nicht sein oder? Ich würd persönlich auch ein vielfaches zahlen, wenn die Dinger aus Pappe wären. Bei den Böllern haben sie ja auch keine Abstriche gemacht und man sieht ja, die Leute zahlen ihre 50-60€ für einen Schinken. Ich bin mir sicher, dass auch 50-60€ für ein Luftheulerdisplay bezahlt werden würde... Diese Plastikhülsen fühlen sich einfach falsch an! ich mag die heuler dadurch nicht zünden. Hab jetzt 4 Displays und die liegen hier rum, bis welche aus pappe kommen. Dann kann ich sie endlich wegschmeißen. - Fehlkauf! Genau so mit den Goldfontänen: WARUM dieser dumme Plastikdeckel?? Und warum nicht alle Raketenpackungen aus Pappe?? Das wäre doch eine Top Idee für ein alleinstellungsmerkmal.

    Dass Funke Qualität kann wissen wir ja jetzt. Jetzt müssen sie nurnoch zeigen, dass sie auch Umwelt können, dann sind sie allen anderen Herstellern voraus.
     
    Mofafreund gefällt das.
  6. @Mathau
    Ja ich zünde ja nicht auf dem Dorf.
    Die Straßenreinigung macht alle Wege und Straßen und am 1. kommt der Hausmeister mit Laubsauger und geht die Grünflächen durch.Muss ja nicht bei Dir oder anderen so sein.
     

  7. Bezüglich Minirak: die wurde schon Ende der 70er nicht mehr produziert, da aus Kunststoff...
    Ansonsten waren die alten deutschen demokratischen Feuerwerkskörper ein Muster an Effizienz und Umweltverträglichkeit, Minimalismus! Die waren exakt so groß, wie es benötigt wurde. Keine unnötige Luft, kein Blender. Alleine die Böller, du hättest 20 Pack Blitzschläge vor dein Haus verballern können und hättest kaum was an Müll gesehen. Zünd mal 4 Funke D oder Super 2, da haste 20mal mehr Dreck ;o)
     
    ammerflo, [email protected] und *RAKETE* gefällt das.
  8. Status Quo ist, wer will kann und konnte sich einschränken und plastikfreises Feuerwerk kaufen, wobei heute die Einschränkungen größer sind als noch in den 90er Jahren und davor.

    Kleiner Exkurs:
    Solange es noch eine breit aufgestellte deutsche Feuerwerksproduktion gab, wurde das Thema Plastikvermeidung auch berücksichtigt, wenn auch nicht von allen Hst. in gleichem Maße und auch nicht absolut konsequent, so wurde auf Blister, Polybags (Plastikbeutel), Versatzkappen und Schutzkappen zumindest teilweise verzichtet...ist schon gut 25 Jahre her...hatten wir alles schon.
    Aus Kostengründen oder Gier, Begriff je nach Perspektive, wurde die Feuerwerksproduktion dann immer mehr nach China verlagert mit dem Ergebnis das die heimischen Produktionsstätten/Firmen, bis auf Weco und Zink, nicht mehr existieren, oder nur noch importieren.

    Die chinesische Produktion plastikfrei zu gestalten ist wohl bestenfalls langfristig möglich und würde eine Menge Einsatz und Kosten erfordern, außer von Funke ist davon keine Spur zu erkennen.
    Übrigens ist der Jahresumsatz und die Marge für Silvesterfeuerk sehr klein, zu verlangen da großartig zu investieren ist ein bischen naiv.
    Alternativ bleibt noch die Produkte zu kaufen, die aus heimischer Produktion kommen und kommen werden, so verzichtet man nicht nur auf Plastik, sondern auch auf den ökologischen Rucksack der Transportlogistik aus China.

    Ein schlechtes Gewissen brauch auch beim status quo keiner haben, die Jahres-Pro/Kopfemission an Müll, Plastik, CO2 und Feinstaub sind lächerlich klein..Gut Schuss.
     
  9. Ja, würde es. Hat ja zig Jahre lang funktioniert. Weco und auch Nico hatten eine umfangreiche F4 Raketenfertigung in Deutschland, gerade die Weco waren wirklich große Teile. Alle mit Papptreiber... Liebenwein-Schult aus Östereich das gleiche, die hatten auch 200g Raketen mit Papptreibern...
    Ich hatte das Vergnügen, die alle mal zu testen. Schön wars!! :)
     
  10. Hier ist ein Bild einer PGE Rakete mit recht viel Plastik.Was ich an dieser nicht gut finde
    ist das der Leitstab nur! an einer kleinen Plastikhalterung am Zylinder festgeklebt ist.(siehe Pfeil)
    Dadurch ist wie ich finde keine gerade Flugbahn gegeben.Einige machten bei mir einen Bogen und
    zerlegten sich dann am Boden was ja nicht sein sollte .Da wäre es besser den Stab wie bei allen anderen Raketen gleich am Treiber zu befestigen.Der Stab lässt sich auch recht
    leicht aus dieser Halterung lösen, befestigt man ihn dann mit Powertape am Treiber hat die
    Rakete eine gerade Flugbahn.An der Stelle hätte man sich das Plastik mehr als sparen können.
    Bei der 2. Rakete, eine Weco Kugelrakete ist der Kopf auch aus Plastik.Könnte man
    auch hier anders lösen...
     

    Anhänge:

  11. endlich wieder mal ein sehr interessanter thread;)

    ... das problem ist nicht die möglichkeit, sondern ganz einfach der preis. pappe kostet mehr als plastik und ist z.t. schwerer zu verarbeiten.

    ähnlich wie bei den schul-demos:
    wenns ans eingemachte geht (sprich jeder muss tatsächlich was leisten) dann springt halt doch die hälfte wieder ab, verzichtet nicht auf handys, trägt designer-klamotten, fliegt mit den eltern auf urlaub und möchte am besten schon mit 14 führerschein und auto...
    wenn ich denke wie oft hier im forum über den preis von artikeln oder auch eintritten von feuerwerksveranstaltungen diskutiert wird, habe ich so meine zweifel dass von uns pappe mit handkuss angenommen wird, wenn dieselben artikel dann deutlich teurer werden.

    es wäre jedenfalls schon mal die halbe miete wenn jeder nach dem schiessen mal seinen dreck wieder einsammeln und entsorgen würde
    sonst würde es nach silvester nicht so aussehen. dazu gehören natürlich auch pappbecher, tüten, verpackungen, flaschen, usw ...
    es ist halt auch das größte "open air" des landes im jahr. nach jedem rock konzert oder dj festival sieht es auch nicht anders aus.

    wenn verzicht auf plastikteile etc... auch mehr über medien kommuniziert werden würde, würde das unser image jedenfalls deutlich verbessern.
    nur auf noch grössere sauereien zu zeigen wird uns nichts helfen, auch wenn ich mit der verhältnismäßigkeit allen hier beipflichten muss.
    wenn man sich die zahlen ansieht muss man sich wundern dass es in den medien scheinbar kein anders thema mehr gibt.
    die anderen sind nur aufgrund von stärkeren lobbies nicht so in den medien präsent wie das ach so schmutzige feuerwerk
     
  12. Die Quellenangabe würde mich mal interessieren,nichtmal in der Datenbank steht eine Jahreszahl der minirak.
    Auch scheint mir trotz Deines Enthusiasmus zweifelhaft,dass die minirak aufgrund des Kunststoffes nicht mehr produziert worden.
    Zumal es in der DDR nichtmal Emissionsvorschriften für die Kunststoffindustrie gab :confused:
     
  13. Na nun sei mal nicht so ungläubig...

    Ich bin Baujahr 1970 und habe all die feinen Sachen alle zusammen noch erleben dürfen. Da ich schon als kleiner Bub Feuerwerks-verrückt war, habe ich 1. ab den Verkaufstagen das Fenster nicht mehr verlassen und 2. ab Neujahr nicht mehr meine Eltern aufgesucht bis auch jeder abgebrannte PTG in der Umgebung bei mir in einer Kiste lag ;):)

    Im Ernst, ich habe genau verfolgt, was es wann zu kaufen gab. Ab 83 hatte ich dann auch gute Beziehungen in ein Geschäft, welches Feuerwerk verkaufte. Ab 1986 habe ich dann selbst alles auf den Kopf gestellt ;o)

    Ich habe darüber hinaus eine riesige Sammlung Zeitungsartikel ab 1976-1989 mit dem Thema Feuerwerk. Meine belastbaren Quellen liegen also dort. Muss ich aber gar nicht gebrauchen, da ich dir sogar den ganz genauen Grund für die Einstellung der Minirak aus meinem Gedächtnis verraten kann: Die Ölkriese. Öl war Devisenträchtig, und was die DDR überhaupt nicht hatte, waren solche. Alles was nicht unbedingt aus Plastik sein musste wurde damals in den 70ern in der DDR aus Alternativwerkstoffen hergestellt. Und die Minirak komplett eingestellt.
    Ich habe meine letzte 1979 Neujahr Früh auf der Strasse gefunden.
    Waren ja auch Sinn-befreit, einfach nur je eine Sternrakete, Kometenrakete (mit Kosmosschweif - kling genial) und eine Knallrakete im Plastikmantel verpresst... Die gab es dann einfach als Stabrakete und gut war.
    Ich habe die Minirak nie vermisst, nur unnötiger Müll. Damals schon... Die lagen immer schön vor Hitze zusammengeschmurgelt und zerschrumpelt überall rum...
     
    schnix, Mofafreund, SHorty und 5 anderen gefällt das.
  14. Quelle bitte
    (Wäre für mich als Sammler mal interessant,verlässliche Fakten zu haben.)
     
  15. Das mit dem Säckchen macht ja Sinn, denn sonst würde das BKS herrausrieseln, oder auch ggf. Feuchtigkeit ziehen.
     
    Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  16. Na dann musst du dich leider noch bisl gedulden. Ich werde mal bei Gelegenheit genau recherchieren, wann das war. Das steht irgendwo in meinen gesammelten Presseartikeln bzw. in den Silberhütte Produktionsunterlagen (habe ich mal als Kopie von einem hier vertretenen sehr sachkundigen Feuerwerksfreund bekommen). Speziell in letzteren steht auf jeden Fall was dazu. Sind keine Anleitungen zum Bau, sind technische Blätter, ähnlich heute gebräuchlichen techn. Zeichnungen mit Satzbestandteilen und Aufbau nebst Wirkungsbeschreibung. Und einigen alten handschriftlichen Infos dazu.
    Das Problem ist, die liegen auf dem Boden, irgendwo inmitten von ca. 20 Bücherkisten...Und da komme ich kurzfristig definitiv nicht ran.
    Ich denke aber an dich, Du bekommst eine Kopie des Artikels bzw. des einen Blattes der Unterlagen.
     
    Mofafreund und Mathau gefällt das.
  17. Ich habe beim Aufräumen nach Silvester auch einige Hülsen gefunden und konnte mir deren Ursprung nicht erklären.
    Die untere Hülse mit Visco stammt von einer Rakete (Meteorsturm) an der der Stiel abgebrochen
    war, ich habe die Reste in einen Eimer mit Wasser damit sie nicht gezündet wird.
    Ich nehme an, dass die Hülsen leider von den Raketen stammen. Gezündet wurde das Meteorsturm Set aus dem SonderBaumarkt
    und die Silberraketen von Funke.
     

    Anhänge:

    powerfluse gefällt das.
  18. Naja, so gut wie alle China-made Raketen haben diesen Dreck drin...egal wie der Importeur heißt...
     
    Mathau gefällt das.
  19. Gut möglich, diese Hülsen sind mir nur die letzten Jahre nicht wirklich aufgefallen aber das kann auch an mir liegen :)
     
  20. Bewusst aufgefallen sind sie mir auch erst, seit ich Funke habe. Das muss aber nichts heißen, da ich früher nicht darauf geachtet habe...
    Wäre mal interessant, zu wissen, wie das bei älteren Chinaraketen aus den 80ern/90ern war.
     
  21. 80er weiß ich nicht, 90er Jahre China Raketen hatten auch schon Plastiktreiber, nur war der Anteil an China Raketen damals kleiner, gab ja parallel noch deutsche Ware mit Papptreiber, da viel das noch nicht so auf.
     
    böllerfan und Mathau gefällt das.
  22. Natürlich hast du recht, daß der Zeitpunkt irgendwo mit dem aktuellen Klima zu tun hat. Ich sehe das alles ehrlich gesagt auch nicht so eng aber wenn ich Plastik vermeiden kann ohne, daß es mir allzu weh tut, warum nicht? Auf Powerballs mit Meteroiten drinn kann glaube ich jeder ganz gut verzichten ;)

    Vorallem kann man so den Hardlinern etwas Wind aus den Segeln nehmen. Ich habe z.B. jemand der sehr kritisch (vorsichtig ausgedrückt...) gegenüber Feuerwerk eingestellt war erzählt, daß die VPI Mitglieder freiwillig auf den Import plastikhaltiger Heulerbatterien verzichten werden und, daß man Raketen auch recht gut ohne Plastikkappe machen kann. Das gab erstmal einen erstaunten Blick und der Ton wurde plötzlich um einiges sanfter.
     
    TOMQX, Mathau, Maro und einer weiteren Person gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden