Sonstiges Positive Berichte über eure Nachbarschaft

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von bo-lunte3112, 6. Nov. 2019.

  1. ich bin wirklich sehr erstaunt, dass sich wirklich kaum jemand beschwert hat.
    am 28, 29 und 30 war ich schon mit kumpels draußen, da wurde schon ordentlich gezündet.
    ich hab selbstverständlich nur kat.1 gezündet. Es hat wirklich keiner gemeckert bis auf 1 älterer herr am 30.12, er kam aber als wir nicht mehr zündeteten und wir meinten wir machen hier nur ein auto treff, dann suchte er weiter nach den übeltätern :D
    am 31.12 sind wir komplett eskaliert am RWE Stadion in Essen, ab 10 Uhr Dauerfeuer bis 18.30, zur besten zeit 15 Leute da gewesen.
    bis auf 1 älteres pärchen hat sich niemand beschwert.
    Polizei kam auch 2 mal, allerdings nicht wegen einer Beschwerde, der erste wagen wollte nur mal gucken was hier los ist, da sie in der nähe waren und die knallerei hörten. Die beamten machten Fotos für private zwecke und wollten das wir doch noch mal was tolles hochschießen :D Die 2 kamen von der anderen seite und dachten es brennt, da es so gequalmt hat und wollten auch mal gucken was los ist, die stellten sich nach einem kurzen gespräch hin und guckten 20min zu. Dann fuhren sie wieder weg.
    ab 19 Uhr war ich dann bei einem Pyro Freund, wir waren 3 Pyros und hatten zeug in wert von 3000€ auf einer sehr bewohnten straße wurde ordentlich gefeuert, fast durchgängig bis 2 uhr.
    Es hat sich wirklich keiner beschwert :D
    bis 2 uhr schauten die nachbarn gegenüber zu und meinten nur Danke für die tolle show :D

    Wirlich wahsinn, ich hätte wirklich dieses jahr mit richtig palawer gerechnet, vor allem nach der ganzen umwelt ******e und Hetze gegen feuerwerk, aber Essen scheint wohl noch nicht so Anti-pyro versucht zu sein
     
  2. Keine Beschwerden. Auf der Böllertour sogar jemanden begegnet der Funke Böller kannte :good:
     
    bo-lunte3112, drake89 und CaseyWells gefällt das.
  3. Zum 0:00 Feuerwerk dieses Jahr nur positives. Zwei Nachbarn haben gemeint, dass sie nächstes Jahr lieber mir Geld zustecken als selbst was zu kaufen.

    Ein anderer sagte:"Das war ja total Geil. Der Himmel war ja komplett voll!" Die Zusprüche haben mich natürlich sehr gefreut.
     
  4. Mein Nachbar hat für mich ca. 30m Straße gekehrt.:cool::D Gefühlt lagen da 10000 Pappdeckel und ebenso viele Schnipsel.Sonntag werde ich Ihn besuchen und mein Müll zurück fordern.:D
     
    bo-lunte3112 und powerfluse gefällt das.
  5. Ich hatte nur positive Erfahrungen dieses Silvester. Keiner kam sich beschweren, sondern es kamen sehr viele Leute sich bei mir bedankt haben für mein schönes Feuerwerk!
    Auch in meiner Nachbarschaft wurde mehr geschossen als sonst die Jahre!
     
    bo-lunte3112 gefällt das.
  6. Ich kann auch nur positives sagen über eine Nachbarn . Bis auf einen aber da ist es angeboren das meckerei .Aber sonst habe ich nur lob bekommen .Wie toll das Feuerwerk ist und wie super sie das finden das ich bis 12 am nässten tag alles sauber habe. Und das sind worte von Grünen Mitglieder :D .Das geht runter wie Öl . Aber auch die andere Nachbarn wo ganz unten an der Straße wohnen sind gekommen. unsere Straße ist so 800m Lang und ich bin in der Mitte. So ca 15 Leute waren bei mir und haben ihr lob dagelassen .So gar heute eine Frau 3 Häuser weiter und hat sich noch mal bedankt mit einer Flasche Nuss Schnaps.:):D Das freut mich sehr obwohl ich das Feuerwerk nur für mich machen.Aber es gab auch wieder Leute die genau 24 Uhr mit denn Hund raus gegen müssen . Da frage ich mich was ist schlimmer ,ich der wo das Feuerwerk zündet oder Die Hundehalter .Ich habe selber ein Hund aber bei so was kann ich nur den Kopfschütteln.
     
  7. Wenn ich mir die positiven und negativen Reaktionen anschaue und vergleiche fällt mir etwas auf.
    Die Anzahl ist in etwa bei beiden Rückmeldungen ab Silvester gleich.
    Aber bei den Negativen handelt es sich fast immer um Einzelpersonen die Antifeuerwerksstimmung haben.
    Bei den Positiven ist es fast immer eine grössere Menschenmenge die freundlicher Gesinnung sind. Da kommt in mir der Gedanke auf, irgendwas an den Ergebnissen der Meinungsumfragen kann nicht stimmen.
    Ist jetzt mein subjektives Empfinden.
    Geht es euch auch so?
     
    bo-lunte3112, powerfluse und PyroRick81 gefällt das.
  8. Kleiner Kontakt mit der Nachbarschaft dieses Jahr: War gegen 22 Uhr gerade das dritte Mal draußen. Plötzlich stand ein kleines Mädchen neben mir, schaute erst auf die schon etwas "geschmückte" Kreuzung und dann mich an und fragte: "Warst das alles du?"
    Kurz danach kam ein älterer Herr um die Ecke, wie sich herausstellte war es ihr Opa. Einen kurzen Moment dachte ich "Jetzt gibt's ne Ansage" aber der Gute kam zu mir: "Ein paar schöne Raketen hast du da gerade geschossen, haben wir aus dem Fenster gesehen!". Habe die Funke Böller dann erstmal zurück gelegt und eine Fontäne gezündet, die beiden haben sich nochmal gefreut. Und 10 Minuten später standen sie einige Meter weiter und haben selber Raketen gezündet. War ein schöner Moment. :)

    Ansonsten hatte ich in der Gegend bei meinen Eltern, wo ich jedes Jahr feier, zum Glück noch nie Probleme. Gab nie Beschwerden oder dergleichen. Hoffe das bleibt so. :)
     
    bo-lunte3112, AUDI 11, bottzi und 2 anderen gefällt das.
  9. Wie immer habe ich mit meiner Familie ein Kinderfeuerwerk gegen 19:00 Uhr und das Hauptfeuerwerk gegen 0:10 Uhr gezündet. Da wir eine Einfahrt haben, wo mehrere Garagen beheimatet sind, haben sich die Nachbarn auf den Garagendächern eingefunden, unserem Feuerwerk zugeschaut und Beifall geklatscht. So hab' ich es gern!

    Letztes Jahr hieß es noch "Umweltverschmutzung, Feinstaub, etc". In diesem Jahr haben sie es einfach genossen. Wahrscheinlich haben sie aktuell ein wenig recherchiert, dass die CO2-Belastung am 31.12. nicht so ist, wie manche Medien es plakatieren. Schön, dass Nachbarn die aktuelle Situation kritisch hinterfragen und sich mit uns über ein schönes FWK erfreut haben, statt einfach nur den Medienberichten übel nachzureden.

    Mission ... accomplisht :)
     
    bo-lunte3112, PyroRick81 und coasterfan gefällt das.
  10. Wir haben nun zum zweiten Mal in unserem neuen Viertel gefeiert. Schöne, parkähnliche Anlage. Man würde per se viele Sießer erwarten (wie auch immer man das definieren mag. Eigentlch bin ich selber Spießer). Dieses Jahr war weniger los. Aber einfach nur, weil viele dieses Jahr nicht zuhause waren. Das Jahr zuvor wurde viel im neuen Heim gefeiert. Trotzdem wurde viel und lange abgebrannt. Wir hatten einen konstanten Lärmpegel ab 17 Uhr. Natürlich mit der obligatorischen Essenspause. Das gab es schon zu meiner KIndheit. Dieser Moment an Silvester um 20 Uhr rum, wo es recht leise ist, weil alle zuhause essen. Um 12 wurde dann ordentlich geschossen. Man wartete schon auf mich. Die Nachbarn von oben hatten schon extra gefragt, wo ich denn schiesse. Die Resonanz war wieder nur positiv. Am nächsten Tag habe ich aufgeräumt. Nervig war nur, dass das Pärchen das weg war, fragte ob es meine Böllerschnipsel sind. Eigentlich wollte ich den Wind die Funke Böller aufräumen lassen.... Papier halt. Nun ja habe dann das weggeräumt. ABER sie haben mir sogar geholfen und erzählt, dass sich ja nächstes Jahr die Nachbarn treffen wollen. Man erwartet wohl wieder was von mir. Dabei wollte ich Oldschool feiern ohne Batterien. Aber ich kann mich nicht beschweren. Super hier.
     
    Pyromove, AUDI 11 und PyroRick81 gefällt das.
  11. Ich freue mich über jeden positiven Beitrag für und mit euch.
     
  12. Ich kann ebenfalls ( mal wieder ) eigentlich nur Positives vom Silvesterfeuerwerk bei uns berichten.
    Es kamen schon Ende November Anfragen aus der Nachbarschaft ob das Fw denn am Silvesterabend wieder um 18 Uhr starten würde .... ich sagte dann scherzhaft daß irgendwann mal die Sammelbüchse rumginge.:p

    Abends waren schon um halb 6 die ersten am Warten , dann gings los . Leider haben die Batterien
    in der Funkzünde kurz vorm Finale schlappgemacht , der Akku aus der Fernbedienung hat es denn aber noch gerichtet.
    Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch , alle haben sich gefreut und bedankt . Es kam dann wie bei anderen Forianern
    ebenfalls die Frage auf ob das alles "offizielles" Fw wäre ... ich habe auf dann natürlich auf
    den gut sortierten Fachhandel verwiesen und klargestellt daß das alles im "F2-Rahmen" war . ;)

    Auf dem Weg zurück ins Haus stand dann im Schuppen hinterm Haus ein großer Blumentopf mit einer Amaryllis
    und anderen Gewächsen . Auf Nachfrage war nicht herauszubekommen wer den da "vergessen" hatte... scheinbar
    hatte man sich an die Sammelbüchse erinnert.:whistling::D
    Meine Frau hat sich riesig gefreut... ist doch auch was .:)

    Um MItternacht gings draußen richtig ab.... halb eins war es dann aber auch fast wieder vorbei ,
    frei nach dem Motto " wer viel schießt hat bald nix mehr" . Habe dann mit einem Freund noch bis um halb 3 dem traditionellen
    "Tütenzündeln" gefrönt.

    Nächsten Mittag wurde dann draußen aufgeräumt wie es sich gehört .
    In den Bäumen zwitscherten schon wieder die Vögel... Gezeter war auch dabei . Das lag aber wohl eher
    daran daß die Futterhäuschen mal wieder leergemampft waren. Den Appetit hats ihnen also nicht verdorben .:good:
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden