Bestimmung Private Haftpflicht Kat.3 für §27

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Bestimmungen" wurde erstellt von debe, 12. Feb. 2018.

  1. Also ich habe nun eine Email bekommenmit einen Anhang bekommen mit folgenden Text.

    Sehr geehrter Herr .........

    vielen Dank für Ihre Nachricht.
    Gerne bestätigen wir Ihnen, dass Schäden durch das Abbrennen eines Feuerwerks im Rahmen unserer
    aktuellen Privathaftpflichtversicherung mitversichert sind.
    Bei Fragen sind wir gern für Sie
    Mit freundlichen Grüßen
    HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG.

    Ist nur die Frage ob dieses kurze Schreiben auch auch für einen 27er reicht.
     
    Mathau gefällt das.
  2. #27 original.fan, 21. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2019
    Hallo Firebird,

    in Thüringen würde dieses Schreiben nicht ausreichen. Das Amt will in der Bestätigung explizit Kat. 3 erwähnt haben. Ungeachtet dessen würde ich zur Sicherheit von meiner Versicherung ein Schreiben verlangen, wo genau aufgeführt ist was versichert ist.

    Grüße Patrick
     
    Firebird und Mathau gefällt das.
  3. Ich bin bei der HUK Coburg. Im Familien Altvertag war F3, aber auch andere Tätigkeiten die mit einer Sprengstoffrechtlichen Erlaubnis zutun haben explizit ausgeschlossen. Nach mehrmaliger versuchter Kontaktaufnahme zum Vertreter hatte ich irgentwann die Schnautze voll und direkt in der Zentrale angerufen. Ich habe der Dame auf der anderen Seite lang und breit erklärt worum es geht. Sie hat eine Anfrage fertig gemacht, die wurde dann an die Fachabteilung weitergeleitet.

    3 Tage später bekam ich dann eine Email von der Fachabteilung. In den neuen Verträgen sei F3 mit abgedeckt.

    Kurz und Knapp: hab meinen Vertrag auf die neueren Koditionen umschreiben lassen. Kostet jetzt 51€ im Jahr statt 47€.

    Beste Grüße
     
    Fireblader und Mathau gefällt das.
  4. Wer bei der Huk oder auch anderen Versicherungen dies in seinen Bedingungen stehen hat, ist nur bis Kat 2 versichert.
    Kleinfeuerwerk = Kat2
    Mittelfeuerwerk = Kat3
    Da können euch die Mitarbeiter erzählen was Sie wollen, bei einem Schaden wird sich die Versicherung auf Ihre Bedingungen berufen. Wenn man das weiter spinnen will, ist hier nicht mal T1 und P1 versichert.
     
    ViSa gefällt das.
  5. #30 ViSa, 8. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2019
    So ist es.
    Es gilt ausnahmslos das was in den Versicherungsbedingungen steht. Besondere Absprachen, Aufstockungen, Zusatz oder erweiterter Versicherungsumfang bedürfen unbedingt der Schriftform woraus eindeutig(!) hervorgeht das KAT3 mitversichert ist.

    Verlasst euch nicht auf irgendwelche Wischiwaschi-Aussagen/Antworten irgendwelcher Mitarbeiter.
    Selbst wenn die Behörde das akzeptiert und ihr die Pappe habt.
    Im Fall der Fälle gilt immer das Kleingedruckte. Und Versicherungen wollen alles mögliche, das einzige was sie nicht wollen ist Zahlen und sie werden nach zig Gründen suchen sich um die Zahlung zu drücken.
    Deswegen richtig auf KAT3 festnageln und schriftlich bestätigen lassen.
     
    Fireblader gefällt das.
  6. und Leute bitte vergesst nicht, eure Helfer. Die müssen auch versichert sein.
     
  7. Genauso ist es. Hatte in einer anderen Versicherungssache(Dienst- bzw. Berufsunfähigkeit) auch ein Problem, durch einen Zeugen(Freund), der am selben Tag auch einen Vertrag abgeschlossen hatte, gab es nur "leichte" Probleme, die aber schnell behoben waren.

    Erzählen tun die viel, ohne was schriftliches geht nichts.
     
    ViSa gefällt das.
  8. Keine Sorge, ich habe alles schriftlich;)

    Beste Grüße
     
    Fireblader und ViSa gefällt das.
  9. Ich habe folgendes bei meiner Haftpflicht angefragt:

    Hallo!
    Ich habe bei Ihnen eine Privathaftpflicht, und möchte Ihnen eine Frage
    zum Versicherungsumfang stellen.
    Ich habe vor, in Zukunft privat, also nicht-gewerblich, Pyrotechnik zu verwenden. Dazu
    möchte ich eine Erlaubnis nach §27 SprengG beantragen, die mir den nicht-gewerblichen
    Umgang mit pyrotechnischen Gegenständen und Sätzen erlaubt. In wieweit ist dieser Umgang
    von meiner Privathaftpflicht abgedeckt?
    Mit freundlichem Gruß,


    Antwort:
    Sehr geehrter Herr ...,
    für die Anfrage danken wir Ihnen.
    Gerne bestätigen wir Ihnen, dass für die nach dem Gesetz erlaubte und nicht gewerbliche Verwendung
    von Pyrotechnik im Rahmen Ihrer Privat-Haftpflichtversicherung Versicherungsschutz besteht. Im Versicherungsfall
    wird die Haftpflichtfrage geprüft und es werden begründete Ansprüche befriedigt bzw. unbegründete
    Ansprüche abgewehrt.
    Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.
    Mit freundlichen Grüßen

    Meine §27 Erlaubnis umfasst F2, F3 und ausgewählte Gegenstände F4.
     
  10. Vielleicht hättest du mehr ins Detail gehen sollen. Woher soll die Versicherung wissen was du mit deinem 27er kaufen und verwenden darfst?
     
  11. Mit erlaubnispflichtigen pyrotechnischen Gegenständen und Sätzen ist doch alles drin.
     
  12. Nicht das die das falsche verstehen und dir nur bestätigen das du an Silvester abgedeckt bist mit f2 zeugs
     
  13. Nicht wirklich, die Kategorien sollten eingetragen werden da man sonst darauf rumhacken kann.

    Aber Kategorie 4 mit dem 27er?...
     
  14. DIe F4 Sachen wurden mir für eine Sachkunde eingetragen, die aber nicht den Umfang einer in Deutschland regulär anerkannten Pyrotechnikausbildung hat. Deshalb nur ein paar Gegenstandstypen in F4.

    Der Brief der Versicherung umfasst alles was ich mache. Auch wenn kein F2, F3 und F4 drinsteht. Wenn die Versicherung nicht weiss was sie mir bescheinigt, hätte sie nachfragen sollen.
     

  15. Würde da sehr vorsichtig sein, selbst wenn Du was schriftliches hast. Ist nicht anders, als die Beteuerung meines Agenten im Bezug auf meinen BU Versicherungsantrag, " wir sind nicht päpstlicher als der Papst". Habe es gemerkt, allerdings hatte ich einen Zeugen und selbst hatte ich mich sehr gut informiert und wußte, was auch mich zukommen kann.
    Zumindest seitdem, glaube ich , im Bezug auf Versicherung, erst mal gar nichts.
    Dein Antwortschreiben enthält keine Klassen/Kategoriezuordnung, mir wäre das zu wenig, aufgrund meiner Erfahrungen.

    Aber Du mußt es wissen, was Dir ausreicht.
     
  16. Das ist so schön schwammig und ungenau definiert...
    Ich bezweifle das die es im Schadensfall genau so sehen. Versicherungen sind so lange nett, bis sie zahlen sollen.

    Lass dir lieber eine Bestätigung geben, wo explizit drin steht, dass F3 und F4 mit abgedeckt sind.

    Beste Grüße
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  17. Die Formulierung der Versicherung ist klasse, sagt nämlich eigentlich nichts aus. Außer, dass man im Zweifelsfall ohne dasteht.

    Und insbesondere bei F4 sollte man sehr vorsichtig sein, selbst wenn der Versicherungsvertreter weiß, dass der §27 auch F3 abbrennen darf (selbst das weiß ja längst nicht jeder) - mit einem §27 und F4 hat man was recht exotisches, was selbst die Behörden nur eher selten sehen (bei mir meinte der Herr vom Ordnungsamt, dass das der erste §27 mit Fachkunde ist den er je zu Gesicht bekommen hat). Und ich bezweifel einfach mal, dass etwas derartig ungewöhnliches in einer normalen Versicherung für Jedermann drin ist.

    Das "hättet ihr mal nachfragen sollen"-Spiel funktioniert bei Versicherungen meiner Erfahrung nach nie - erst recht nicht nicht, wenn sie zahlen sollen.
     
    progres99 gefällt das.
  18. Die Einwände von @progres99 und @PHunter sind durchaus berechtigt. Jede Antwort an einen Versicherungsnehmer wird juristisch auf Möglichkeiten geprüft, die im Schadensfall die Versicherung von der Zahlungsverpflichtung befreien (könnten).
    Mein Rat wäre, dass deine Versicherung Dir schriftlich bestätigt, dass alle in deiner Erlaubnis eingetragenen Artikel und Gegenstände unter Nennung der Klassifizierung zum Versicherungsumfang gehören. Damit werden Missverständnisse von vornherein ausgeschlossen.
     
    tribun77 und progres99 gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden