Hinweis Pro-Feuerwerk! Grafiken für social media

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von fwkart.de, 30. Apr. 2021.

Schlagworte:
?

Bringt das alles was?

  1. Ja. Ein Versuch ist es Wert

  2. Määä! Alles sinnlos

Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.

  1. Das wäre doch auch noch ein gutes Thema für eine Grafik?

    Besser jedenfalls al diese Vergleiche mit vogelkillenden Katzen.oder CO2 erzeugenden Hunden, denn da geht es letztlich darum ein lebewesen gegen ein anderes aufzuwiegen und das ist emotional verdammt dünnes Eis. Da ist mir immer etwas unbehaglich dabei.
     
    Jenny gefällt das.
  2. sag ich doch schon immer !!!!!!!!!!
     
  3. Wähle eine andere Farbe ..
    Die DE-Karte in Schwarz sieht immer noch Kacke aus.
    -------------------------------------------------------------------------
    Zum 2.ten Teil:
    Ja, es ist ein einziges Trauerspiel ... Tote Hose³ :confused::unsure::ignore:
    Weiß nicht was ich davon halten soll .. :rolleyes::mad:
     
  4. Sind die Grafiken schon final fertig? Daran wird doch noch gemeinsam gearbeitet?

    P.s.:
    Stimmt :D
     
  5. Danke erst mal an alle für den Zuspruch. Tut gut :) Es ist für mich jetzt auch keine Arbeit, dass mach ich immer nebenher. Aber man wünscht sich ja trotzdem etwas Rückendeckung. Und wenn nichts kommt, fragt man sich wozu das ganze. Also Danke euch! :love:


    Menschnskinder ^^ Das ist ja nur nen Muster. Daher auch die Frage nach dem Hintergrund :p

    Die die im ersten Post hochgeladen sind, sind alle Final. Ich hab aber keine Rechte mehr den Beitrag zu editieren. Könntest du es bitte ändern?

    Naja, ich finde das was zB in Berlin abgeht, absolut nicht okay. Wie soll man das relativieren? Solche Schlachten ist Krieg und hat nichts mehr mit feiern zutun

    Ja da hast du und andere die das auch angemerkt haben, Recht. Ich guck mal wenn der Kopp wieder frei ist :)

    Zumal es auch gar keine wirklich aussagekräftige Daten gibt. Leider. Das Thema ist einfach noch zu neu. Aber eine Grafik würde ich schon gern erstellen wollen. Aber neutral bewertet. Ich will Drohnen auch gar nicht schlecht reden da diese wie alles andere ihre Daseinsberechtigung haben. Nur eben mal die Emission genauer beleuchten.

    Da stimme ich auch Jenny zu, dass die Unfälle sicherlich zunehmen werden. Die Lichtpunkte, dass Summen, dann stürzen welche ab, landen in Wälder, in Flüsse, fallen auf Menschen. Aber so eine Grafik muss sehr überlegt sein. Es gibt ja auch div. Pyrofirmen die mehr auf Drohnen setzen um weiterhin ihre Brötchen zu verdienen. Die will ich zumindest auch nicht verärgern.
     
    Gipsbombe gefällt das.
  6. #182 Jenny, 4. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2021
    Weiss-Blau gerautet wäre ein schönes Füllmuster. Da schauen die Leute hin.

    @fwkart.de:
    Aus dem Grund habe ich ein paar Vorschläge für positive Plakate gemacht. Gegeneinander Ausspielen ist immer eine gefährliche Sache. Am Ende wird dann beides verboten und die Verbots-Fetischisten feiern ne Party.

    Drohnen haben ihre Daseinsberechtugung.

    Wobei...kleiner Funfact am Rande: es gibt fengesteuerte Flugobjekte (Flugzeuge, Hubschrauber, Quadrocopter, ...) und selbständig fliegende unbemannte Fluggeräte - Drohnen (klar abgrenzbar). Vor ein paar Jahren hat ein Mann mit lustigem Aussehen (Dobrindt) eine Kampagne gegen Drohnen gestartet, aber der Fokus war immer, die ferngesteuerten Flugobjekte zu reglementieren. Auch da hat man den negativ besetzten Begriff Drohnen bewusst falsch eingesetzt, um eine Hobbysparte, die viele jahrzehnte keine Probleme machte, zu diskreditieren.
     
    Gipsbombe und Tibola gefällt das.
  7. @fwkart.de Das mit dem relativieren der Kriegsspiele in Berlin hab ich vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Mich kotzt das selbst total an. Hab selbst schon überlegt wie man das fürs "Volk" besser beschreiben kann.

    Mir gehts inhaltlich darum dass halt diese Chaoten nur ein verschwindend geringer Bruchteil sind im Gegensatz zu den verantwortlichen Zündlern.
    Ist nur schwer das kurz und aussagekräftig in Worte zu fassen.
    Vielleicht in die Richtung "Feuerwerk ist Kunst - Kein Krieg" oder so.
    Viele Leute behaupten ja immer dass die Straßen nach Silvester aussehen würden wie Kriegsschauplätze.
     
  8. Das ist eben wie mit allem - viele halten sich an Geschwindingkeitsbegrenzungen, Parkverbote, Eigentum, etc. Und einige wenige rasen, parken scheisse oder klauen. Deswegen werden beispielsweise auch nicht gleich Autos verboten.
     
    Gipsbombe und Jenny gefällt das.
  9. #185 Jenny, 4. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2021
    Vielleicht mit "Wir sind keine Verbrecher, Wir halten uns ans Gesetz und verurteilen Straftäter, die Pyrotechnik gegen Lebewesen und Sachen verwenden. Wir verbreiten Freude und nicht Angst und Hass. Wir sind Eure Nachbarn (und nicht die Ar....löcher von nebenan)."

    "Ihr kennt uns, aber kennt ihr den Typen von der Umwelthilfe?"

    "Zitronenfalter falten keine Zitronen - oder glauben sie dass die Umwelthilfe e.V. der Umwelt hilft? Warum ist eigentlich so selten drin, was drauf steht?"

    So was in der Art? So ein Statement vermisse ich auch bei anderen Gruppen, wenn sich mal wieder jemand in die Luft sprengt oder ein Erzbischof in Afrika Gebäude verwüsten und abbrennen lässt.
     
    PyroRick81, ViSa und fwkart.de gefällt das.
  10. So ist jeder anderer Meinung, stimmt das Bild wie früher vor 10 Jahren gibt es nicht, dies ist aber hauptsächlich auf negativ Presse zurückzuführen, dabei spielen Faken erstmal eine Nebenrolle. Ich denke das Bild ist entstanden durch Horrormeldungen, Kriegszustände, und ängstliche Tiere. Und natürlich müssen auch die Zahlen ins richtige Licht gerückt werden ohne etwas zu wiederlegen geht es natürlich nicht. Aber und ich sag es nochmal, ich wohne nicht in Deutschland bei uns ist Feuerwerk grösstenteils verboten, eine Disskusion über Feinstaub oder CO2 und Dreck gab es pratisch nie. Es geht immer wieder um die armen Tiere und die Angst der Mersch. Man braucht Slogan die mitten ins Herz treffen, so wie es die Gegner mit den Tieren machen. Nichts tun un ducken ist jedenfalls das schlechteste was man machen kann. Da bin ich ganz bei dir.
     
    ViSa und LarvellJ gefällt das.
  11. Der 3. Vorschlag gefällt mir echt gut!:rofl::good:
     
  12. Das Problem was ich an dem Ansatz sehe ist, man kann die Angst die manche Menschen haben, nicht weg reden. Oder das eben Tiere sich gestört fühlen wenn aus dem nichts ein Großfeuerwerk aus dem Boden schießt. Im Endeffekt kommt es auf jeden einzelnen an. Ein Kompromiss zu finden mit dem alle leben können. Da muss man auch bei sich selbst anfangen.

    Ich schieße Feuerwerk zum Beispiel nicht auf der Straße im Wohngebiet sondern etwas entfernt auf einer freien Fläche. Und räume meinen Dreck wie Verpackungen danach auch in Müllsäcke und stelle diese zusammen mit den Batterien an den Straßenrand.

    Das „schlimme“ ist ja, mich kotzt es auch an wenn es nach Silvester aus sieht wie Sau :D
     
    Derik gefällt das.
  13. Genau das ist der Punkt, Angst ist eine Emotion der kann man mit Fakten nicht wirklich gut angehen. Auch dass Tiere sich gestört fühlen kann man nicht wegreden. Deswegen muss einfach in jeglicher Hinsicht die Aufmerksamkeit auf die Vernunft und den Gegenseitigen Respekt gelengt werden.

    Kurz meine Meinung dazu für die Grafiken:

    -verheddert euch nicht in kleine Details wie Feinstaub (so wichtig ist es nicht)
    -differmentiert nicht Andere oder Anderes nach dem Motto, der macht mehr Dreck und Lärm (Beispiel Hunde) sowas geht nach hinten los. Solche Gegenüberstellungen sind nicht zielführend.
    - appeliert an die Freude und die Vernunft
    - distanziert euch von Kriminellen handlungen.
    - appeliert an die Tradition.
    - und zur guter letzt ja wiederlegt auch Falschausagen aus der Presse.

    Im grossen und ganzen soll gezeigt werden dass Feuerwerk was schönes ist was Freude bereitet und man keine Angst davor habe muss. Es soll eben verhinder werden auf Kriegsfuß mit Gegnern zu gehen. Den wie gesagt da spielen Fakten keine Rolle, das Ziel soll eben sein Feuerwerk ins Rechte Licht zu rücken.
     
    Schokopudding, Iramus und Jenny gefällt das.
  14. #190 Tibola, 4. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2021
    Dann schlage ich Bilder mit Kindern, deren Augen vor Freude beim Feuerwerk gucken leuchten,vor. Und dazu einfach einen Slogan wie: Feuerwerk: Bringt Kinderaugen zum leuchten seit über 100 Jahren.
    Ein Video mit typischen Silvesterfeuerwerksbildern, jubelnden Leuten, lachenden Kindern, friedlich feiernden Familien das plötzlcih abbricht und in Totenstille und finsteren Nachthimmel umschlägt, dazu ein kommentar wie: Sivester für immer traurig und stumm? Wollt ihr das wirklich?. Kein generelles Feuerwerksverbot für Privatpersonen. (Optimal natürlich im Fernsehen oder vor Youtube-Videos als Werbung geschaltet, das ist aber natürlich finanziell nicht machbar).
    Noch eine Idee für einen Spruch: Hunderte Jahre hat die Tierwelt Silvester mit Feuerwerk überlebt. Wieso jetzt auf einmal nicht mehr?
    Vielleicht auch noch was darüber, das für die angebliche Entlastung der Krankenhäuser Zahlen von Augenkliniken zugrunde gelegt wurden, die nie einen C-Fall behandeln werden. Wird aber schwer, das in verständliche, knappe Worte zu kleiden.


    Und noch was zur DUH: Ich bin ja durchaus mit die erste, die diesem Abzockerverein eins reinwürgen will. Aber wenn irgendwas über diesen Verein oder seinen Vorsitzenden da mit drauf soll, dann muss das auch absolut Hand und Fuß haben. Wir wissen das dieser Verein beim abmahnen nicht zimperlich ist.
     
    Jenny, ViSa und Derik gefällt das.
  15. Nein, soll sich ja auf das ganze Land beziehen, nicht nur auf den Besten Teil. :D Und Blau will er, aus gewissen Gründen nicht haben. (was dann im Umkehrschluss eigentlich bedeutet, das man die bayrische Flagge eigentlich vorsorglich abschaffen müsste, damit sie nicht den falschen Parteien in die Hände spielt :rolleyes:) Ganz ehrlich, diese seltsame Farbenlehre, die mir vorschreibt, an was ich bei welcher Farbe zu denken habe geht mir sowas von gegen den Strich. Mit sowas werden den Leuten doch erst seltsame Assoziationen ins Hirn gebrannt. Ich wäre vorher jedenfalls nicht auf die Idee gekommen, die Farbe der Bildchen mit irgendwelchen Parteien zusammenzubekommen. (Das hab' ich jetzt bestimmt wieder nur geschrieben, weil ich ja einer Agenda folge :rolleyes: )Nervt irgendwie total, wenn jetzt schon irgendwelche Farben zum Tabubruch erklärt werden.

    Ach ja,nochwas: Falls sich jemand fragt, warum ich an der Abstimmung nicht teilgenommen habe: Weil ich eigentlich Beides wählen müsste. Ich glaube ehrlich gesagt nicht daran, das es irgendetwas bringen wird. Da stehen einfach grössere Interessen dahinter als nur die von ein paar Ökos und Tierfreunden. Die sind nur nützliche Mittel, die Interessen durchzukriegen. Also wird es auch nicht viel bringen, die Überzeugen zu wollen, die eigentlich sowieso gar nichts zu sagen haben.
    Trotzdem bin ich gleichzeitig der Meinung das ein Versuch nicht schaden kann, ich kann mich ja schließlich auch irren (hoffentlich).
     
  16. Die Organisationen und "dicken" Fische haben das Thema schon vor 2 Jahren verschlafen als die DUH ein Samenkorn pflanzte. Hoffentlich bekomme ich nicht alles mit... denn das was ich mitbekomme führt zu nix.


    Ich habe heute auf FB eine Grafik gesehen die besagt das Deutschland einen Anteil von 2,23% am CO2 Ausstoß weltweit beiträgt. By the way China 28,21%, USA 15,99, Indien 6,24% usw.

    Wenn der CO2 Anteil von Silvesterfeuerwerk am deutschen CO2 Ausstoß 0,0003% beträgt und man die beiden Zahlen zusammenfügt dann kommt man - wenn ich richtig rechne - auf folgendes:

    Silvesterfeuerwerk in Deutschland trägt zu 0,0000067% am weltweiten CO2 Ausstoß bei.

    Anders formuliert, für eine Grafik:

    Ein Verbot von Silvesterfeuerwerk in Deutschland verbessert das Weltklima um 0,0000067%.
     
    Megaknall, LarvellJ, tribun77 und 4 anderen gefällt das.
  17. :good:
    Das sehe ich genauso. Und nun kämpfen wir hier... von „Großen“ hörst du derweil NICHTS.
     
    spezialeffekte und Passion gefällt das.
  18. Genau so kann das gleich auf eine neue Grafik. Noch eindrucksvoller kann man die Relationen kaum noch darstellen.
     
    Feuerwerksfreak 96, ViSa und Passion gefällt das.
  19. Aber darunter kann ich mir nichts vorstellen, oder alles. Ist das jetzt mehr oder weniger wie 0,7e-6? Das ist auf einer Tortengrafik nicht darstellbar. Ein Millimeter auf einen Kilometer? Wie weit stehen noch mal die Pfosten auf einer Landstraße auseinander? In meinem Job ist alles zwischen Giga und Femto möglich, aber was kann man sich drunter vorstellen? Wir nehmen dann gerne den Logarithmus, mal 10 oder mal 20 je nach dem und alle fragen immer wieder wie viel jetzt 39dB sind? Schon die Lust an den Zahlen verloren? Genau! Wenn jetzt an der Ecke kein hungriger Bär lauert, ist es aus mit der Aufmerksamkeit. Das Hirn schaltet auf REM. Bei "Scrubs" war das die Einleitung mit der Info, dass man sich neue Schuhe gekauft hat...
     
    Wookiee gefällt das.
  20. "Würden Sie einem Maler die Farbe weg nehmen, einer Tänzerin die Schuhe oder einem Musiker das Instrument? Feuerwerk schafft Freude und begeistert"
     
    Derik gefällt das.
  21. #197 Tibola, 4. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2021
    "So extrem wenig, das es gar nicht ins Gewicht fällt": ich glaube das kann jeder problemlos da rauslesen, mehr muss man sich eigentlich gar nicht drunter vorstellen können.
     
  22. #198 FoxxFlameTv, 4. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2021
    Das kann ich mir sehr gut als Meme/satirische Zeichnung/wie auch immer man es nennen will vorstellen. So ein Zitronenfalter neben einer Zitrone mit Fragezeichen über dem Kopf. Daneben so ein Strichmännchen, dass sich Geldscheine in die Taschen stopft. Dazu dann den Spruch bzw. eine abgewandelte Form.

    Provokativ? Ja! Plakativ? Bestimmt auch das. Aber ich finde, man kann auch ruhig provokante Grafiken, Memes, etc. machen, solange sie gut gemacht (z.B. nicht zu plump oder hetzerisch) sind.
    Ich denke für Aufmerksamkeit sind die nicht schlecht, und wir wissen ja von Böhmi, dass "AUFMERKSAMKEIT" erst mal das wichtigste ist.
     
    Jenny gefällt das.
  23. Gut, wenn man es anders ausdrücken will dann nimmt man eben 100 Kilometer Autobahn und der Feuerwerksanteil sind 6,7mm. Ist das besser vorstellbar?
    Oder nimmt man die Strecke Nürnberg - München dann macht Feuerwerk ca. 10 Millimeter.
     
    ViSa gefällt das.
  24. Oder als "Größenvergleich" die berühmten Sandkörner. Wird ja oft in Astronomiedokus gemacht.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden