Sonstiges Projekt Raketengleiter für 15 mm Pfeiff und Ratterpatronen

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnische Munition, Effekte" wurde erstellt von <Flightace>, 6. Okt. 2018.


  1. bei mir war es ein Raketenmodell für Blitzstart geeignet, Modell war aus Papier, also extrem leicht und sehr gut zu beschleunigen.
    die Rakete kam genau da hin wie im Original. Ging auch sehr gut mit 2 Raketen gleichzeitig. P1140826 (2).JPG
     
    chr, tribun77, Jenny und 2 anderen gefällt das.
  2. #27 Gipsbombe, 20. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2021
    Ja, fürwahr ein interessantes Objekt.:):good:

    Die Held 1000 waren halt sehr sanft zu den "Anbauten" und hatten eine viel längere Schubdauer. Gerade für so etwas mit Flügeln waren die ideal. Da konnte man auch prima Raketengleiter bauen.

    Hier mal ein Bild der letzten Treiber; von Weco für Held gefertigt:



    DSC_0205Held o.jpg
     
  3. Aktuell bin ich dabei das Raketenluftheuler Projekt weiter zu überdenken.

    Der Antrieb am Heck des Gefährtes würde eine Unsteuerbarkeit bewirken, weil niemand aktiv die Steuerung während des Fluges aktiv beeinflusst.

    Ausgehend von dem hier vorher gezeigten Gleiter habe ich den Antrieb vorverlegt.

    416533_a6a2e02221a46d5f3b6aff3df2bc3af0.png

    Auch spare ich mir die Aluhitzeschutzfolie, da nichts mehr ankokeln kann.

    Da ich beim Ausdruck Zeit sparen möchte habe ich mich für eine modulare Bauweise entschieden und mir Gedanken über die Stabilität des Leitwerkes gemacht.

    Das ist nur ein Symbolfoto.
    upload_2021-5-26_15-51-21.png

    Was meint Ihr?
     
    Pr1nZpYro, Jenny, tribun77 und 2 anderen gefällt das.
  4. ich glaub ich leg noch mal einen neues Raumflugprogramm auf
     
    tribun77 und Jenny gefällt das.
  5. Wie meinst du das?

    Hast du früher für die NASA gearbeitet?
     
    tribun77 gefällt das.

  6. neeeeeeeeeeeeeeeee nur für Eigenbedarf die NASA meinte ich sei unzuverlässig in meiner Konstruktionsweise :narr:
     
    tribun77, Jenny und Darnoc gefällt das.
  7. ich freu mich schon auf deine Konstruktionen :)
     
    tribun77 gefällt das.
  8. #33 Jenny, 26. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2021
    Ich würde zur Sicherheit noch ein Röhrchen mit 1,5mm Innendurchmesser am Rumpf vor sehen, damit der erste Meter noch geführt von einem Stahlstab wird. Drucken in ABS?

    Die Rakete fällt nach dem Brennschluss einfach zu Boden?
     
    tribun77 gefällt das.
  9. Hülse für einen Führungsstab ist eine sehr gute Idee.

    Ich habe mir über das Material noch keine Gedanken gemacht. Ich will erstmal sehen, wie schwer dem Gerät wird, wenn ich meine Gedanken sortiert habe.

    Ist also noch alles Theorie, die sich nach und nach weiterentwickelt.
     
    tribun77 gefällt das.
  10. Hat eigentlich schon einmal jemand ein Ahornsamen mit Raketenaufstieg gemacht? Idee: Der Treiber ist oben angebracht, der Tragflügel ist als "Schleppe" angebracht (wenig Luftwiderstand wegen der kleinen Stirnfläche, beim Aufstieg wirkt der Flügel wie ein Flatterband (Stabilisierung). Nach Brennschluss beginnt die Autorotation.
     
    tribun77 gefällt das.
  11. #36 Jenny, 26. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2021
    Kraft = Masse × Beschleunigung. Je leichter desto besser. Aus der Sicht wäre wohl PLA-LW sinnvoll.
    Habe Vorgestern mein Glasbett zerstört...:bleye:

    [​IMG]

    Die oberste Glasschicht, so dünn wie eine Folie klebt noch am Ausdruck.
     
    Darnoc und tribun77 gefällt das.
  12. So, habe ein Röhrchen mit Einfädelhilfe auf der Unterseite angebracht.

    upload_2021-5-26_19-17-20.png

    upload_2021-5-26_19-18-56.png

    so lässt sich der Führungsstab leichter einfädeln.
     
    Pr1nZpYro und tribun77 gefällt das.
  13. Welches Material hast du gedruckt, das es so fest gehaftet hat?

    Wenn das Glas nicht gesprungen ist, kannste es noch mit dem hier vor dem Wegwerfen retten.


    https://www.amazon.de/gp/product/B07PWW69QM/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1
     
    tribun77 gefällt das.

  14. Ahornsamen lässt sich hier für 4$ herunterladen
    HighDetail Ahornsamen 3D-Modell - TurboSquid 1337802
     
    Jenny und tribun77 gefällt das.
  15. P1140850 (2).JPG

    Meine Rampe, welche von der NASA abgelehnt wurde.... aber funktioniert super :haehae:
     
  16. Das war PLA?
    Ich dachte immer das passiert nur bei PETG :eek:
     
    tribun77 gefällt das.
  17. Nee, Jenny meinte ... ich soll PLA-LW für meine Rakete benutzen.

    Sie hat noch nicht darauf geantwortet, welches Material den Schaden an der Glasplatte verursacht hat.
     
    tribun77 gefällt das.
  18. Nice-ABS von 3D-Jake. Ein klasse Material. Ich habe neulich wieder 3kg gekauft. Im Unterschied zum z.B. Formfutura ABS kein wrapping oder andere Probleme und es lässt sich kleben, im Gegensatz zu PET und PLA. Bei den letzteren habe ich den Eindruck, dass es nur deshalb klebt, weil der Druck porös ist und z.B. Sekundenkleber nicht nur auf der Oberfläche bleibt, sondern auch ins Plastik eingesaugt wird.
    Ich habe die Platte aus Deinen Link sofort bestellt, schon Vorgestern, weil die Platte echt gut ist.
    Der Ducker muss aber eingehaust sein, um ABS zu drucken.
     
    tribun77 und Feuerhase gefällt das.
  19. Für den Held1000 hat Klima einen Ersatz im Programm, wäre der C2-0 bzw. C2-P
     
    tribun77 gefällt das.
  20. tribun77, Darnoc und bottzi gefällt das.
  21. #46 Feuerhase, 26. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2021
    Der junge Mann im Video ist mehr als bewundernswert. Er startet seinen Helicopter (ich würde es lieber Killer-Bumerang nennen) und hat bis jetzt richtig Glück gehabt, das das Ding maximal im Zaun oder in den Büschen gelandet ist.
    Dadurch, das er nur die Kontrolle über mehr oder weniger Speed hat, kann es maximal steigen oder schwerkraftbedingt sinken, mit dem Killer-Bumerang.

    Wenn wir uns den Ahornsamen anschauen, gibt es ja auch keinen Steuermann ... upss sorry, den Wind.

    Und genauso ist es auch in seinem Video zu sehen, die Versuche die man evtl. als erfolgreich bezeichnen könnte - also ein paar Sekunden in eine Richtung geflogen sind - verteilen sich in alle Himmelsrichtungen.

    Aber sonst lustig anzusehen, wie der junge Mann mit seiner Fernbedienung mit mehr oder weniger gekonnten Hechtrollen dem Helicopter ausweicht, um sich nicht selbst zu skalpieren.

    Nachtrag:


    Killer.png
     
    tribun77 und Jenny gefällt das.
  22. Wenn der Schub von einem Heuler nicht ausreicht.

    Dann könnte das hier vielleicht klappen?

    upload_2021-5-26_22-36-39.png
     
    tribun77 und Pr1nZpYro gefällt das.
  23. ich habe meine zwei letzten Versionen miteinander kombiniert.

    Unbenannt.JPG
     
  24. #49 Jenny, 28. Mai 2021
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2021
    Mach die Booster so eng an die Mittelachse wie möglich. Du hast ein Drehmoment und wenn die Booster nicht oder nicht gleichzeitig zünden wird das Ding zum Frosch.
    Hintergrund: die Treiber haben eine Düse aus Ton. Die E-Zünder passen nicht durch die Engstelle, d.h es muss ein Stück Visco dran und die brennt +-50% Geschwindigkeit. Wenn der EZünder rein passen würde, wäre das was anderes, aber wenn der Draht hängen bleibt, hast Du ein Fesselflugzeug mit Raketenantrieb.

    Gewisse Ähnlichkeit zur Focke Wulf:

    Focke Wulf Triebflügler
     
    Lutzmannrollerfahren und tribun77 gefällt das.
  25. Noch besteht ja die Hoffnung den Spaß mit Heulern zu betreiben. EZünder wären daher möglich. Aber wie synchron man die Heuler zünden kann, ist echt eine gute Frage.
     
    tribun77 gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden