1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Firmen & Shops Pyro Art Berlin... gibt es die Firma noch? Verkauf der Insolvenzmasse durch Heron

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von spezialeffekte, 28. Okt. 2017.

  1. Zu teuer.
    Und ein Diesel :)
     
  2. Wer nicht in einer Großstadt lebt kann auch Diesel fahren ;)
     
    wgriller gefällt das.
  3. #178 sheriff-lobo, 13. Apr. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Apr. 2018
    Wird halt deren Firmenwagen gewesen sein. Manchen doch viele so, damit sie sich die dicken Karren nicht selber kaufen müssen.

    Bist du noch nie auf der Autobahn ins Grübeln gekommen, wie die Flut an deutschen, neuen Nobelkarren möglich ist? Ich meine die wenigstens könnten sich privat einen Wagen der Preisklasse 50.000+ leisten. Das sind meist entweder Firmenwagen oder geleaste Fahrzeuge. Nach 1-2 Jahren fluten die Karren dann den Gebrauchtwagenmarkt. Dann kann auch der deutsche Michel zuschlagen.

    Grüße Lobo
     
    Twistone gefällt das.
  4. Da bist Du im Irrtum. Wie viele andere hier auch. Aber was wäre eine Welt ohne Gerüchte und Mutmaßungen:rolleyes::rolleyes:
     
  5. Naja, wenn die Firma dicht ist....

    Emaille an den Insolvenzverwalter schicken und die Erlaubnis anfordern. Ohne Garantie: [email protected]

    meint Raini
     
    Bilsom gefällt das.
  6. #181 Saul.Goodman, 14. Apr. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14. Apr. 2018
    Wir fahren seit 6 Jahren komplett ohne (eigentlich grüne) Plaketten an der Scheibe. Auch öfters in Innenstädten.
    Bisher nie Probleme gehabt. ;)
    Ein Auge kann man ja mal auf dem Preis lassen. :D

    Oder eine Welt ohne "Ich weiß es, ich weiß es... sag es aber nicht" Kindskopf-Aussagen. :rolleyes:
    Zum Glück für viele andere hier bereits aufgeklärt.
     
  7. Der Mitnahmestapler ist ziemlich günstig;)
     
  8. Bleibt für die Pyro-Art-Gläubiger nur zu hoffen, dass der Insolvenzverwalter Heron einen ordentlichen Preis dafür abverlangt hat. Denn von den Versteigerungserlösen haben die Gläubiger dann nichts mehr, die wandern in die Tasche von Heron.
     
  9. Insolvenzmasse wird normalerweise ziemlich billig verkauft!
     
  10. Billig aus der Sicht des Käufers. Nach den Regelungen der Insolvenzordnung sollte der Verkaufspreis aber trotzdem - egal ob Einzelverwertung durch den Insolvenzverwalter oder Komplettverkauf der Insolvenzmasse - nicht unter Wert bzw. unter erzielbarem Marktpreis liegen, es sei denn, die Gläubiger stimmen zu.
     
  11. Aufgepasst zu dem angegeben Preis kommen noch 18% fürs Handling und die MwSt. hinzu ... also rund 40%!!!

    Carsten
     

  12. Hmm und dann sind die Autos umsonst???

    Auch die Selbständigen müssen die "Karren" bezahlen, der Vorteil ist halt "nur" der Rabatt durch die Minderung der zu zahlenden Steuer.

    Aber diese Steuer wäre ja fällig und müsste bezahlt werden, da ist es doch klar, dass man das "gesparte" Geld lieber in ein Auto steckt.

    Dazu kommt dann ja auch dass die Autos einen Sinn erfüllen und zur Ausübung des Berufes gebraucht werden.

    Und selbst wenn das Auto nur für kurze Fahrten genutzt wird, ist es doch jedem selber überlassen in welchem auto er dabei sitzen will.
    Wenn derjenige es kann und bereit ist dafür Geld auszugeben ist das doch seine Entscheidung. Oder wäre es Dir lieber die würden Ihr Geld horten und nicht wieder in Konsumgüter stecken(irgendwer verdient auch damit Geld und beschäftigt Leute), machst du bestimmt auch so, nur eben ne Nummer kleiner!? Hättest ja auch den gleichen "Job" machen können!?

    Und auch der der "Michel" bekommt bei der Steuererklärung "Rabatt" für die Fahrten zur Arbeit. Es steht im frei das in ein Auto zu investieren.

    Aber Danke für Deine informativen Ausführungen!

    Carsten
     
  13. xomas, Vakarian, Royan und 2 anderen gefällt das.
  14. Es gibt noch mehr Vorteile solcher Modelle. Aber das würde jetzt zu weit führen. Wie kommst du darauf, dass ich etwas gegen Dienst- bzw. Firmenwagen habe? Meine Frau fährt zum Vorteil für uns selbst einen schönen Dienstwagen. Ich habe lediglich erklärt warum ein Porsche Cayenne letztlich nichts Ungewöhnliches ist. Auch deine Ausführungen zum Umfang meines Konsumverhaltens finde ich ehrlich gesagt etwas gewagt ;). Grüße Lobo
     
    Bani und Mathau gefällt das.
  15. Ja so die theorie,in der Praxis siehts dann schnell mal anders aus.
     
  16. Hab mir gerade den Pyro-Talk angesehen. Heron mit Best-Preis-Garantie hört sich schon mal gut an.

    Ich bin von der Witte "Ubuntu" total begeistert. 300 VE sind für mich alleine allerdings zu viel. Suche Mitbesteller! :D:D:D:D:D
     
  17. Interessant finde ich die Info mit den 2KG Batterien. Da kommen wohl echt Änderungen auf uns zu.
     
    Koala, reyzix und Vakarian gefällt das.
  18. Ja. Und das wird sich wohl auch nicht nur auf F2 beziehen.
    Wenn das in F2 durchgeht können wir uns in F3 wohl auch auf 4kg Cakes freuen.
    Wird dann wohl heißen das eine Menge F4 Cakes möglicherweise in F3 reinrutschen könnten.
     
    Koala gefällt das.
  19. Die so genannten Compound Batterien mit bis zu 2000g NEM als Einzeleffekt sind ja heute schon verfügbar.
    Diese Batterien sind dann nicht mehr als Verbund eingestuft und es ist nicht auszuschliessen, dass danach bis zu vier (einzelne) Compound als Verbundfeuerwerk zugelassen werden. Dann sind bei F2 bis zu 8000g möglich.
    Bleibt abzuwarten, in welche Lagergruppe diese Boxen dann eingestuft werden.
    Auf jeden Fall werden sie nicht billig sein.
     
    Koala, PeonyMontana und Clef gefällt das.
  20. sind die Sachen dann jetzt Raritäten.. hahaha.. hab noch einige schöne Bömbchen aus der Spezial- Sortierung in diversen Kalibern.. Könnte man den Karton dann direkt doppelt so teuer abgeben...hahahaha :D:D:D
     
  21. Eine Einzelcake mit 2kg nem oder 4*500 mit den gleichen Effekten, dann sollte wohl der Preis der Einzelcake deutlich unter dem verbund mit 4*500g sein. Die Produktionsgeschwindigkeit müsste sich ja quasi verdoppeln, kein verleiten mehr kein verkleben auf dem Brett etc. Am Ende bleiben aber die Preise gleich, dann heißt es wieder mal die Kosten für Lager, Mitarbeiter usw sind gestiegen....china hat wieder mal drastisch erhöht, blabla etc.

    Bin mal gespannt. Sollte was dran sein, Evo hat ja auch gemeint da ist was in der mache mit 2kg nem als Einzelcake
     
  22. Nach meinem Kenntnissstand wird es dieses Jahr wohl nichts mehr mit diesen Änderungen. Grüße Lobo
     
  23. Trotzdem eine begrüßenswerte Entwicklung. Hayo hat da vollkommen Recht. Verleitete Einzelcakes sind natürlich viel Fehleranfälliger, als ein großer Cake. Und die "Gefahr" geht ja von der Gesamt NEM aus, die sich ja nicht ändert und für die es völlig irrelevant ist, ob es nun 4x500g oder 1x2000g sind.

    Wenn jetzt das von Röder gestreute Gerücht von den 75g Raketen in F2 in Deutschland auch noch stimmt...
     
    Snajdan gefällt das.
  24. Zum Glück gibt es noch Pyro Art Raketen. Nur jetzt unter dem Namen Foxx. Auf Toschpyro gibt es das Flames and Fire Set für 30€. Mit Spril Rabatt von 17,5% kostet es nur 25€. 32 große Raketen mit 20 Pfeifraketen. Vergleibar mit X33 Set. Hab 4x davon bestellt.
     
    sheriff-lobo gefällt das.
  25. So wie einige damit umgehen, weiß ich nicht ob das gut wäre...
    Wobei es für uns Pyros ohne Schein natürlich eine Bereicherung wäre