1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Handhabung & Technik RaspEasyFire - RaspberryPi Funkmodul für El Fueradoro Zündanlage

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Newan, 4. Aug. 2018.

  1. Die Änderung hat sich relativ einfach umsetzen lassen: Wenn eine USB-Soundkarte erkannt wird, wird sie genutzt, ansonsten wird der Onboard-Sound des Raspberry Pi verwendet. Glücklicherweise lässt sich das in Linux ohne Neustart umstellen.

    Änderung ist im nächsten Image, kann aber auch schon über das Update-Skript gezogen werden.
     
    pyro-michel gefällt das.
  2. Moin, da der Step up xl 6009 bei Pollin ausverkauft war, habe ich diesen bei Aliexpress bestellt. Dieser ist jedoch größer, als es die Platine zulässt. Siehe Bild(ich weiß das Modell ist nicht exakt das selbe, die Daten sind jedoch die selben.
    Idee wäre jetzt mit einer Brücke diese dann zu verbinden? Sieht zwar optisch dann nicht mehr so gut aus, aber die Funktion sollte ja weiterhin gegeben sein.
     

    Anhänge:

  3. Idee wäre diese dann schwebend einzulöten.
     
  4. Ich würde es nicht machen, aber ist nur ein Rat von mir ...
     
    zuendlER84 und xXBamBiXx gefällt das.
  5. Wenn ich mich richtig erinnere habe ich meine auch aufgebockt, meine bei der V2 sind da noch Widerstände drunter. Wobei bei mir zumindest die Bohrungen passten und ich es mit Abstandsbolzen befestigen konnte.
    Sollte zumindest stabil befestigt sein, den Strom stört es nicht dann über eine Leitung verbunden zu sein.
     
  6. Obwohl beide Themen eng miteinander verknüpft sind, bitte ein wenig darauf achten, dass Beiträge, welche die Zündboxen betreffen, im El-Fueradoro-Thread landen und hier der Fokus auf raspEasyFire liegt.

    Zum Thema "Aufbocken": Elektronisch ist es nicht optimal, aber auch nicht allzu tragisch, wenn die Leitungen von der Platine zu den vier Anschlüssen IN+, IN-, OUT+, OUT- etwas länger werden, da das hochfrequente Umschalten auf dem Modul selbst passiert und die Signale auf den Zuleitungen ziemlich konstant sein dürften. Mechanisch sollte unbedingt dafür gesorgt werden, dass nicht die Lötstellen die komplette Last tragen, sondern es irgendeine Form von Stütze gibt. Auch wenn es nicht so wirkt, ist Lötzinn weich wie Butter und fließt unter mechanischer Belastung, was die Qualität der leitfähigen Verbindung sukzessive verschlechtert und die Funktion der Schaltung beeinträchtigt. Aus diesem Grund wird z.B. im Auto aufgrund der vielen Erschütterungen sehr häufig mit Crimp- statt mit Lötverbindungen gearbeitet.
     
    xXBamBiXx gefällt das.
  7. Alles klar, dann muss ich mir wohl überlegen, wie ich diese von unten unterstütze. Ideen hab ich zwar noch keine, da ja auch die Bohrungen leider nicht passen, aber irgendwas geht bestimmt. Danke für die Auskünfte.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden