1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

SSW Record B 1 S - Kultiges Spaßgerät

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von sureshot, 24. Aug. 2018.

  1. [​IMG]

    Hallo Pyro-Pistoleros!

    Ein paar von Euch kennen bestimmt schon die lang bewährte Record B1S, eine doppelläufige Weinbergpistole im Kaliber 6 mm Flobert Knall. Im Zeitalter der coolen 9 mm Hi-Cap Pistolen fristet sie meiner Ansicht zu Unrecht ein Schattendasein.

    Schon aufgrund der besonderen Konstruktion (eine Art "Derringer", aber mit nach dem Schuss selbstspannendem Hahn) ist sie hochinteressant.

    Weiterhin ist sie auch als Einsteigermodell in die Welt der Pyropistolen oder als Zweitwaffe brauchbar, da sie klein und leicht (Kunststoffgriffstück, bei neuerer Produktion in orange), robust, einfach zu bedienen und zu reinigen, und zudem schnell nachgeladen ist.

    Ab und zu schießt meine B1S auch schneller als gedacht, und "doppelt", haut also beide Schüsse quasi auf Schlag (Feuerstoß) raus. Das fetzt richtig, wie ein Mini-Multishooter. Ich habe aber nicht daran rumgebastelt.

    Der Preis ist ein weiteres Argument, man bekommt sie schon für einen "schmalen Taler", so für zwischen 25 und 35 Euro. Das 6 mm Flobert "Futter" ist ebenfalls sehr günstig, und ohrenschonend.

    Wer von Euch hat denn schon eine? Haut mal Eure Geschichten dazu raus. Bald wird es wieder Herbst, da bekommt man wieder Lust drauf... Und vielleicht können wir ja noch Pyrofreunde dazu motivieren!

    Grüße

    sureshot
     
    Pyro tha dragon, DerPyro97, SKO und 9 anderen gefällt das.
  2. Kann ich auch nur jedem Empfehlen.

    2015 meine erste gekauft.
    2016 gleich noch 2 zur Reserve nachgelegt. :cool:

    Meine sind allerdings die orange Version, schont das Gemüt der aufs Grundstück schauenden Passanten. :)
     
    Knallbiest, tribun77 und sureshot gefällt das.
  3. Ich habe auch noch zur Sicherheit eine schwarze als Reserve dazu gekauft.

    Damals dachte ich, dass sowas günstiges vielleicht nicht lange hält. Aber ich habe sie jetzt schon ein paar Jahre, und keine Probleme. Scheint einfach und robust zu sein.

    Die orangefarbene Ausführung finde ich aus dem von Dir angegebenen Grund auch gut, habe aber noch keine.
     
    tribun77 gefällt das.
  4. Das Teil ist ein "Must-Have" für alle Pyromunition Fans....hab zwar nicht die schicke alte Version in schwarz aber die neue in orange/schwarz ist baugleich. Hatte noch keinen einzigen Fehlzünder mit der B1S. Zudem mit 6mm Platz eine recht günstige Angelegenheit 15mm Signalmunition zu schiessen...
     
    Knallbiest, tribun77 und sureshot gefällt das.
  5. Leute, lasst doch mal dieses Angefixe sein ;)

    Seit hier über Pyromunition und SSWs diskutiert wird, zappeln meine Hände über Schneider und egun. Aber super, dass hier seit einiger Zeit über SSWs und Zubehör gefachsimpelt wird. Dies wurde hier lange vernachlässigt.

    @sureshot
    Vielen Dank für die Beschreibung und das Foto der B1S. Ich schieße seit langem 8mm und 9mm PA und jetzt muss ich mir auch noch überlegen, mir eine B1S 6mm zuzulegen. Klingt echt verlockend, aber ich halte mal meine Fingerchen still, bis ich ein günstiges Angebot finde.

    Ach übrigens ... die B1S ist gerade bei Schneider im Preis runtergesetzt worden, so um die 31€ + Versand.

    Weiter so, gunslingers :):)
     
    böllerfan, Knallbiest, Pyropath und 2 anderen gefällt das.
  6. #6 tribun77, 24. Aug. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. Aug. 2018
    Also ich bin hochzufrieden mit der Weinbergpistole. Funktioniert einwandfrei und ist einfach kultig. :)
    Ich mag die einfach, da die sehr handlich und mut 6mm srhr ohrenfreundlich ist. Und der doppelte Lauf mit der Auswurfmechanik ist einfach cool!

    Record_B1S_001.jpg Record_B1S_002.jpg
     
    sureshot, westfeuer und Knallbiest gefällt das.
  7. @device_null ich hatte letztes Silvester mehrere SSW dabei, habe dann aber fast ausschließlich mit der B1S geschossen.

    Das Ding macht irre Spaß, und schießt die Pyros sehr gut hoch.

    Man bekommt keine schwarzen Hände wie bei der RG 3, und das fehlende Magazin vermisst man überhaupt nicht. Man kann daher auch kein Magazin verlieren... und hat kein umständliches Gefummel damit, weil die Patronenlager bei gespanntem Hahn leicht zugänglich sind, und kann so konstant mit guter Geschwindigkeit sein Zeug wegballern.

    Man sieht sofort ob sie geladen ist oder nicht, das Teil braucht daher auch keine Sicherung.

    Für (leise) Testschüsse von Pyromunition unterm Jahr oder den kleinen Spaß an Gartenfesten ideal, gerade in der orangenen Ausführung, weil sie eher als Signalgeber wahrgenommen wird, und nicht so sehr als Waffe.
     
  8. @sureshot
    Yo, wässere mir doch noch mehr den Mund ;)

    Wenn ich sie zum ersten Mal schießen sollte, dann habe ich eher die Angst, dass meine anderen SSWs mit meinem umfangreichen Platzpatronenreportoire vergammelt.

    Ich warte erst einmal ab ... hab' ja genug Zeugs zum Schießen :)
     
  9. Ich würde nicht zu lange warten. :p:D
     
    Knallbiest, Pyromaniaxx und sureshot gefällt das.
  10. Ich habe mir, aufgrund der farblichen Wirkung und den zwei Läufen, vor einigen Jahren auch dieses kleine Modell zugelegt. Bei meinem Modell ist es lediglich fummelig das Lager für die Kartuschen so einzustellen, dass sie nicht vor dem Schuss rausfallen und nach dem Schuss ausgestoßen werden. Ein kleiner Nachteil ist noch die anstehende Suche nach den ausgestoßenen Kartuschen. :D
    Aber im Allgemeinen kann man mit der nicht viel falsch machen.
    Unterschied zur alten Version ist außer der Farbe des Griffes noch deren Befestigung: Bei der alten ist dieser verschraubt, bei der neuen gestiftet. Auch ist der Abschussbecher nicht abnehmbar.
    Eine Besonderheit ist außerdem die Möglichkeit noch kleinere Signalsterne zu verschießen. Hierfür sind noch Öffnungen im Abschussbecher eingelassen.
     
    Knallbiest gefällt das.
  11. @tribun77 na ja, sie wird anscheinend noch laufend hergestellt. Von daher kein Grund zur Eile.

    Aber lieber am Silvester schon haben, als dann nach Silvester haben wollen!

    Und eine kleine 6 mm Pyroschleuder sollte in keinem Haushalt fehlen.
     
  12. Musst Du alles verraten? :D:D
     
  13. Könnte auch nen cooles Gadget für Survivalfreaks und Wanderer sein, quasi als Notsignalgerät...
     
    Knallbiest, Koala und sureshot gefällt das.
  14. Aber auch nur als cooles Gadget. Als Segler verlass ich mich da lieber auf zugelassene Signalraketen zur Seenotrettung. 300-350m Steighöhe, 40 Sek. Brenndauer und 30.000 Candela sind halt einfach eine ganz andere Liga. Und im Ernstfall hängt mein Leben davon ab, dass ich rechtzeitig gefunden werde.

    Aber warum nicht, Ratterpatrone rein und Bären und Wölfe abwehren. Ein Problem, das beim segeln eher selten auftritt.
     
  15. Ich hab schon von Seebären und Wölfen gehört.... :D
     
    Knallbiest und Koala gefällt das.
  16. #16 Mathau, 24. Aug. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. Aug. 2018
    Bin ich wirklich der Einzige, der recht regelmäßig Fehlzünder mit dem Teil hat (beim 2. Abschlagen klappt's dann aber)? o_O
    Entweder liegt's an an der Munition oder ich habe eine Montagspistole erwischt. Ich muss evtl. doch noch eine zweite ordern...
    Meine Favoriten bleiben jedenfalls RG3 und RG300 (mit beiden noch keine einzige Fehlzündung gehabt, unabh. von der Munition).
     
  17. @Mathau Fehlzündung bei der Platzpatrone, oder bei der Pyromun?

    Bei 6 mm passiert mir das schon ab und zu, dass die Pyromun nicht zündet, besonders bei Ratter- oder Pfeifpatronen. Aber die Platzpatronen gehen eigentlich immer los.
     
  18. Platzpatrone :(
     
  19. Hast du mal die Kerben vergleichen von ner 6mm die zündet und eine die nicht zündet? Wenn sie gleich sind denke ich mal das es eher an der Munition liegt. Bei günstigen .22 (lfb) hatte ich auch schon häufiger das Problem das wahrscheinlich die "Zündmasse" nicht richtig verteilt war und die Patrone gezündet ist wenn man sie einfach leicht gedreht wieder in den Lauf gesteckt hat...
     
    Mathau gefällt das.
  20. Ich hatte es anfangs mit den SWS Thunder und Victory das sie nicht immer zündeten.
    Beide von Pobjeda (Messingfarbend)

    Mit Geco (Kupferfarbend) hatte ich noch keinen Aussetzer.
    Platzpatronen Geco Kaliber 6 mm Flobert, für Revolver, 100 Stk...
     
  21. Noch was zum Thema SSW fachsimpeln, Pyromun und anfixen...

    Viele Pyromun Klassiker wie Leuchtsterne, Pfeif- und Ratterpatronen gibt es schon seit Jahrzehnten in unveränderter Qualität.

    Das ist für mich vergleichbar damit, als ob z. B. seit den 70er Jahren Hirten- und Tannenwaldböller unverändert weiter existiert hätten, und allenfalls das Verpackungsdesign modernisiert worden wäre. Nostalgie geht also auch mit aktueller Ware!

    Das Gleiche gilt natürlich für einige SSW Klassiker wie die Record B1S, Röhm RG 3, EM-GE 63, Arminius Revolver etc., auch diese Teile gibt es schon sehr lange. Und was an Klassikern nicht mehr gebaut wird, Röhm RG 76, Perfecta G3 oder ähnliche, kann man noch immer gebraucht bekommen, mit Glück für wenig Geld.

    Es sind leider viele gute alte PM I - Sachen vom Markt verschwunden, etwa von Moog, Nico, Weco oder Silberhütte. Aber falls man zufällig doch noch was davon auftreibt, darf man es problemlos weiterhin verwenden. Und es sind inzwischen wieder mega geile Artikel dazu gekommen, z. B. von Zink.

    Hier gibt es keine unsinnigen Probleme mit einer CE Kennzeichnung und daraus resultierenden Verboten... und selbst SSW, die so nicht mehr gebaut werden dürfen (8 mm Knall Pistolen oder Revolver Kaliber .22 lang) darf man trotzdem noch immer uneingeschränkt verwenden!

    Und dem Hobby PM I und SSW kann man im Prinzip ganzjährig nachgehen!
     
  22. Jupp, läuft halt als Nische auch unter dem Radar der Behörden....
     
  23. Pssst, sonst schickst du hier noch den Juncker auf diese Reise ...
     
  24. Geringe Abmessungen und kleines Gewicht machen diese Verwendung durchaus denkbar.

    Aber man müsste dann schon zwingend dafür sorgen, dass sowohl die 6 mm Munition als auch die Pyromunition wasserdicht transportiert und verstaut werden können.

    In diesem Fall kämen vorrangig 15 mm Leuchtsterne in Betracht, z. B die vierfarbigen (R G W Y) von Zink oder ABA.

    Weiterhin wären für diesen Zweck noch Ratterpatronen denkbar (in Gegenden, wo man Begegnungen mit Eisbären oder anderen möglicherweise gefährlichen Tieren haben kann).

    Entweder man verstaut B1S samt Munition in einem wasserdichten Behälter (z. B. Weithals-Schraubdeckelbehälter mit Gummidichtung), oder notfalls nur Patronen und Pyromun in einer EDC Kapsel oder anderem wasserdichten Döschen.

    Man könnte alternativ auch jeweils zwei Schuss Pyromunition sortenrein zusammen mit zwei Platzpatronen mit einem Vakuumiergerät einschweißen.

    Trotzdem gibt es für diese Zwecke spezielle, von Haus aus wasserdichte Notsignale und Signalgeräte mit größerer Steighöhe und Leuchtkraft, die, wenn das Leben davon abhängen kann, sicherlich vorzuziehen sind.

    Die B1S ist allenfalls für "Schönwetter-Survival" zu gebrauchen, oder nach dem Motto "besser als gar nichts".

    Insoweit hat @Koala schon Recht, kommt eben auf die Situation an. Im mitteleuropäischen Bereich mag die B1S, wo erlaubt, ein cooles Gadget sein. Auf hoher See oder bei Sturm und Platzregen eher unbrauchbar. Kommt eben darauf an, was man vorhat.
     
    fulci gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden