SSW Record B 1 S - Kultiges Spaßgerät

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von sureshot, 24. Aug. 2018.

  1. Hey ihr Verrückten,

    ich bin nun auch stolzer Besitzer der B1S durch ein nettes Forumsmitglied. Freue mich schon sehr damit PM I zu schießen.
    S.jpg
     
  2. Willkommen im B1S Club :)

    Die Kartonage ist ja ganz schön ramponiert. Hast du sie gebraucht gekauft, oder konntest du nicht abwarten, die Umverpackung schonend zu öffnen?

    Btw ... aktuelle Walther 6mm Flobert Chargen funktionieren bei mir reibungslos, die B1S doppelt jedoch leider noch.
     
    Pyroopa1971, Mofafreund, chr und 2 anderen gefällt das.
  3. Danke.

    Ich habe sie gebraucht gekauft. Auf den Karton lege ich auch kein größeren Wert um ehrlich zu sein. ;)
     
  4. Auch von mir ein herzliches Willkommen im Club der b1s Freunde.

    Dieses kleine Gerät wird dir lange Freude machen da bin ich mir sicher. Ich gehöre ja zu den extrem Usern und benutze sie auch als einzige SSW an Silvester ,denn für mich steht bei PM1 der Effekt im Vordergrund und der Knall und auch die Waffen haptik ist mir nicht so wichtig.

    Ja und mir ist der Karton auch nicht so wichtig ;)
     
    PyroRick81, KohleGold, MaxPenng und 7 anderen gefällt das.
  5. #705 Lutzmannrollerfahren, 9. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 9. Jan. 2020
    Ich habe heute nochmal meine Record Weinberg unter die Lupe genommen, um das Geheimnisvolle Rätsel des Patronenauswurfs zu lüften, aber leider bin ich zu keinem Ergebnis gekommen.

    Die 6mm Flobert sitzen fest fixiert durch eine Halteklammer in der Patronenkammer. Wenn der Hahn nun auf die Kartusche schlägt und die Kartusche zündet, muss der Hahn doch die abgeschossene Kartusche freigeben und irgendwas muss ihr doch einen Stubs geben, damit diese rausfliegt, da es ja keinen Auszieher o.ä. gibt. Wenn es so sein sollte, das der Hahn wieder zurück geht durch den Rückstoss, was befördert dann bitte die leere Kartusche raus, da diese doch mit der Halteklammer fixiert ist.

    Kann mir das vielleicht jemand erklären, wie die abgeschossenen Kartuschen aus der Waffe befördert werden?

    Ein schnelles Foto musste ich auch noch knipsen von meinem Liebsten Spaßgerät:D.
    IMG_20200109_154804.jpg
     
  6. @Lutzmannrollerfahren das dürfte allein schon durch den Staudruck der Verbrennungsgase passieren. Diese erzeugen einen Rückstoß, der die Hülse gegen den Hahn nach hinten treibt, und diesen wieder spannt.
     
  7. Bei der Weinberg spannt sich der Hahn auch wieder? Ich dachte das tut er nicht aufgrund der Sicherheitsrast?
     
    chr und Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  8. Wenn meine Frau morgen aus dem Haus ist:D, werde ich das ganze mal in der Bude testen und auch in slowmow filmen. Dann haben wir endlich Gewissheit.
     
    chr, Pyroopa1971, Zup 7 und 4 anderen gefällt das.
  9. Lass doch mal deine Frau für dich schießen ... vielleicht findet sie ja Gefallen an diesem ominösen orangen Gerät. Brad Pitt schießt es ja schließlich auch ;)
     
  10. chr, Funkenflug, MaxPenng und 3 anderen gefällt das.
  11. Das sieht ja interessant aus:D Jedenfalls spannt er sich nicht mehr vollständig wie bei der B1S. Wahrscheinlich weil die Sicherheitsrast dazwischen ist? Man könnte den Hahn allerdings so bearbeiten, dass die Sicherheitsrast wegfällt oder einfach den Hahn einer B1S einbauen. Ich habe mal probehalber den Hahn der Weinberg bei der B1S eingebaut und hatte dann eine B1S mit Sicherheitsrast :D
     
    chr, sureshot und Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  12. @Lutzmannrollerfahren danke für das tolle Video!

    Ich weiß jetzt nicht, ob es bei der Weinberg so vorgesehen ist, dass der Hahn nach dem Schuss in der Spannrast landet.

    In der Sicherheitsrast kann er jedenfalls nicht bleiben, solange der Abzug noch gezogen ist.

    Das Doppeln bei der B1S kommt dann vermutlich auch daher, wenn die Kraft der ersten (oberen) Kartusche nicht ausreicht, den Hahn wieder in die Spannrast zu bringen.

    Dann fällt der unter Federspannung stehende Hahn wieder zurück, und zwar auf die untere Kartusche, welche dadurch gezündet wird.
     
    chr, Mofafreund und Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  13. #713 stephphi, 13. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 13. Jan. 2020
    Ich habe eine meiner B1S an Silvester versehentlich in gespanntem Zustand zur Seite gelegt, es scheint so als ob die Feder dadurch jetzt zu "lahm" geworden ist um die erste Kartusche zu zünden.. Weiss jemand von euch ob es die Feder als Ersatzteil gibt oder weiß sonst eine Lösung. Rentiert sich ein Austausch - wenn überhaupt möglich?

    ..ja. komischerweise zündet die zweite kartusche... obwohl der hahn ja bei der ersten mehr Speed haben sollte..
     
    chr gefällt das.
  14. @stephphi das sollte normalerweise nichts ausmachen, oder lag sie jetzt zwei Wochen lang gespannt herum?

    Zumal Du ja angibst, dass die zweite Kartusche zündet.

    Kannst Du vielleicht mal ein Bild von den Böden der nicht gezündeten Kartuschen machen, wo man den Eindruck vom Hahn sieht?
     
    Lutzmannrollerfahren und chr gefällt das.
  15. Gleiches Problem, hatte ich mit meiner an Silvester auch. Obere Kartusche zündet nicht mehr, untere schon. Denke auch das es an der Feder liegt, denn der Weg vom Hahn ist beim oberen Patronenlager kürzer. Brauche auch die feder als Ersatzteil, können gerne eine Sammelbestellung machen.
     
  16. Hm, wenn die untere zündet aber die obere nicht mehr, warum sollte es dann an der Feder liegen? Es ist in beiden Fällen ja die gleiche Feder.

    Bei mir ist das Ganze etwas Munitionsabhängig, es gibt einfach Kartuschen, die haben ein stabileres Hülsenmaterial. Vielleicht könnt Ihr Euren Hahn für die obere Kartusche etwas "Schärfen", also die Schlagkraft auf eine kleinere Fläche konzentrieren. Das müsste schon deutlich bei härteren Kartuschen helfen.
     
  17. Der Weg des Hahnes ist doch am oberen Patronenlager länger?

    Ich probiere die Tage mal andere Patronen und mache Bilder..

    Danke für eure Antworten!
     
  18. Ja stimmt, hab ich mich vertan. Ich bin mir trotzdem sicher, dass es an der Feder liegen muss. Silvester vorher gabs keine Probleme. Hab vor einer Woche mal die Feder meiner alten Weinberg eingebaut, der Test steht noch aus. Werde mir als Ersatz aber trotzdem ein paar Federn holen.
     
  19. Bin gespannt auf das Ergebnis, ich hoffe du berichtest uns davon.
    Nach wie viel Schuss ungefähr hattest du denn die Problematik bei deiner ?
     
    Mofafreund gefällt das.
  20. Bei meiner ist nach 100 Schuss alles einwandfrei! Super Waffe für wenig Geld :)
     
    westfeuer gefällt das.
  21. Ungefähr nach 350 Schuss.
     
    westfeuer und Raketenwahnsinniger gefällt das.
  22. Oh je, meine hat ca. 250 Schuss hinter sich. Bis jetzt ist sie noch wie neu.
     
    westfeuer gefällt das.
  23. @chr erzähle ihnen bitte mal, wie viele Schuss Deine B1S schon durch hat...
     
  24. #724 Mofafreund, 14. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2020
    Wie gesagt ich kann eben nur berichten, dass sie an Silvester überhaupt nicht funktioniert hat... da kann ich nichts dran ändern. Ob die teuren Geco oder die günstigen Codex, keine haben störungsfrei gezündet oder man musste mehrmals abschlagen bis sich was getan hat. Aber es war kein einziges mal eine Doppelsalve ohne Störung möglich. An der Lagerung liegt es nicht, da ich die Patronen ordnungsgemäß lagere und in den anderen Waffen (Stakkato, EMGE Mod. 63) gabs die Probleme ja auch nicht.
     
  25. #725 chr, 14. Jan. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2020
    Hallo zusammen,
    meine hat inzwischen etwas zwischen 1.500 und 2.000 durch.
    Ganz genau weiss ich das nicht, da nur geschätzt über die Munitionskäufe der letzten Jahre.

    Wie gesagt, grundsätzlich kenne ich das Verhalten von meiner auch, aber es ist eben abhängig von der verwendeten Munition. Aktuell habe ich relativ alte RWS-Eichel-Patronen, hier brauch ich bei ca. jedem 10.ten Schuss aus dem oberen Lauf ein zweites "Abschlagen". Dafür doppelt sie mit dieser Munition überhaupt nicht.
    Bei Gecos neuesten Datums zündet jede Patrone im oberen Lauf, dafür gelegentliches Doppeln.

    P.S. Meine B1s ist dank Ultraschall-Bad absolut sauber und da ich nach Silvester immer komplett zerlege kann ich auch sagen, dass ein signifikanter Verschleiß NICHT erkennbar ist.
     
    sureshot, westfeuer, Mofafreund und 3 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden