Signalgeber Record Weinbergpistole

Dieses Thema im Forum "Waffen, Geräte, Bestimmungen" wurde erstellt von sureshot, 30. Dez. 2018.

  1. Also mir gefallen die neuen besser. Viel sauberer verarbeitet und die Handfläche tut nach ner weile nicht weh :D
    Sollen die Geier mal kommen
     
  2. #202 Lutzmannrollerfahren, 7. Juli 2021
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2021
    Mir gefällt die neue optisch auch besser, allerdings stört das teilweise mehrfach abgeschlagen werden muss, bis die Kartusche dann zündet, hat ein wenig was von Russisch Roulette.

    Bis auf diesen Makel finde ich die neue nach wie vor super und ist mit ihrer kompakten Bauweise und der Leuchtorangenen Farbe meine Lieblingswaffe, wenn es vom Knall her etwas leiser sein soll.
     
  3. Die neue finde ich schon mal pflegeleichter ohne abschraubbaren Becher. Da ist kein Gewinde, das verdecken kann.

    Aber so oder so, sind beide top Spaßmacher!
     
    Feuerball, westfeuer, chr und 2 anderen gefällt das.
  4. Für einen Forumskollegen habe ich heute die letztens reservierte, letzte schwarze Weinberg vom Händler abgeholt.

    IMG_20210707_142342.jpg

    Komme da leider (oder vielleicht auch zum Glück) nur ab und zu vorbei.
     
  5. Ich hoffe das es nicht wieder Spezialisten gibt, die das Lesen und Menge auf kaufen und bei egun wieder rein setzen.
     
    westfeuer und chr gefällt das.
  6. Dafür ist sie im Einkauf zu teuer und der zu erwartende Gewinn zur Zeit noch zu gering . Zum Glück .
     
  7. Ja, schätze schon, dass man sie trotzdem bei EGun oder Auctronia loswerden kann für 35 bis 40 Euro.

    Aber die Betonung liegt auf „kann“. So extrem begehrt ist sie nun auch wieder nicht, dafür ist sie schon zu speziell.

    Für die paar Kröten lohnt sich das Spekulieren nicht.
     
  8. Die scheinen noch aus der Insolvenzmasse zu stammen als die Muttergesellschaft, vor vielen Jahren, pleite ging. Da hat aber jemand sehr hohe Lagerkosten in Kauf genommen. Bei einem lokalen Fachhändler lagen damals Blistersets mit der doppelschüssigen und Sternen, als Ladenhüter. Ich habe sie alle für einen kleinen Euro erworben, der Preis war einfach so klein und an Freunde weitergegeben.
     
    böllerfan, westfeuer, tribun77 und 6 anderen gefällt das.
  9. Sollte jemand welche von den Schwarzen bestellen, wäre ich auch mit einer dabei! :cool:
     
    westfeuer, tribun77 und chr gefällt das.
  10. Mein erster Gedanke bei dem heutigen Telefonat mit Tramm & Hinners löste auch eine Verwunderung bei mir aus, als mir der aktuelle Lagerbestand von 120 Stück mitgeteilt wurde. Ich weiß ja nicht wie der Ausgangsbestand war, aber ich kann mir nicht vorstellen, das ein kleiner Händler so viele Waffen zum Einkaufspreis abnimmt, wo der Verkauf oder die Nachfrage von solch einer Nischen Waffe in den Sternen steht, soviel legt sich kein Händler einfach mal so auf gut Glück ins Lager . Hier kann meiner Meinung nach, wie auch schon von @Pyromartin geschrieben ein so großer Posten nur aus einer Insolvenzmasse o.ä. stammen, wo man das ganze einst zu einem sehr guten Preis eingekauft hat.

    Wäre ich der Händler, wäre ich froh wenn mir jemand den ganzen Schwung an Weinberg abnehmen würde. Hier würde ich einen guten Preis machen und hätte das ganze in einem Schwung weg, anstatt mich über viele Jahre mit der endlosen Arbeit an Perso's, Adressen, Geldeingängen und hinterher nörgelnder Kundschaft herum zu ärgern, wobei der Händler hier auch noch Garantie auf das ganze geben muss.

    Falls hier wieder die Profitorientierten Wiederverkäufer Namens "Geier" mitlesen sollten, greift ruhig zu. 30€ + 10€ Versand, da muss man schon mindestens 10 bestellen, das man pro Stück auf 31€ Einkaufspreis kommt. Das ganze bekommt ihr mit viel Glück und viel Arbeit am Ende vielleicht für 35€ bis Max. 40€ los... Viel Spaß dabei, vorher würde ich aber eher Speisekarten vom Imbiss verteilen, damit fährt man höhere Gewinne ein:rofl:.
     
    McA, bottzi, Z-MANN und 6 anderen gefällt das.
  11. Wie sieht das denn mit der Garantie aus wenn die Herstellergesellschaft nicht mehr existiert ? Normalerweise ist der Hersteller oder Importeur für die Garantie verantwortlich. Der Einzelhändler reklamiert das defekte Produkt dort. Aber das ist ja nicht mehr möglich wenn die Firma schon lange nicht mehr existiert.
     
  12. @Pyromartin da schätze ich mal, dass es dann vielleicht eine neue Weinberg vom Händler gibt, so lange der Vorrat reicht, oder Geld zurück.

    Reparaturversuche sind bei einem so geringen Wert vermutlich keine wirtschaftliche Option.

    Aber ich glaube nicht, dass eine Weinberg so schnell kaputt geht.
     
  13. Geht eigentlich noch, ein Regal von 25 cm Tiefe wäre rechnerisch (Schachtelgröße 13x8,5x2cm) auf einer Breite von 51 cm und einer Höhe von 20 cm belegt.
    Dafür sollte man eigentlich in irgendeiner Nische im Lager Platz finden können ;)
     
    chr und tribun77 gefällt das.
  14. Da wirst du recht haben. So wird ja schon seit vielen Jahren mit Chinaimportware gearbeitet. Umtausch gegen ein neues Produkt da sich eine Reparatur in D nicht lohnt. Das ist eine ungeheure Rohstoffverschwendung. Und, ich habe noch keine Weinberg gesehen, die defekt gewesen ist.
     
    tribun77 und Darnoc gefällt das.
  15. Garantie gibt‘s sowieso keine, da diese immer ein freiwilliges zusätzliches Versprechen des Herstellers ist. Was Du wahrscheinlich meinst ist Gewährleistung. Die gilt ganz normal für private Käufer für 2 Jahre und bei gewerblicher Nutzung für 1 Jahr, wobei nach 6 Monaten eine Beweisumkehr Eintritt. Dein Ansprechpartner ist immer der Vertragspartner (Händler), niemals der Hersteller. Wenn der Händler die Gewährleistung nicht erfüllen kann/will steht dir Kaufpreisminderung oder Wandlung zu.
     
    KLONK, sureshot, chr und 2 anderen gefällt das.
  16. Meine alte war noch zu Zeiten im Einsatz, wo wir auf dem Betrieb noch Kirschen hatten, das ist mindestens 30 Jahre her...
    Funktioniert noch wie am ersten Tag.
    Die einzige kaputte Weinberg die ich bislang gesehen habe lag einige Jahrzehnte in der Feuchtigkeit in einem ehemaligen Fenster, das durch Umbaumaßnahmen zum Regal degradiert wurde.
    Einziger Fehler: Die Hauptfeder war stark korrodiert und brach beim ersten Spannen.

    Aber wenn das nicht ein grober Lagerungsfehler ist weiß ich auch nicht mehr...:D
     
    chr, sureshot, Feuerball und 2 anderen gefällt das.
  17. Z-MANN, Darnoc, chr und 2 anderen gefällt das.
  18. sellier and bellot schießt er im übrigen :D
    Und Pyromunition ist von Zink
     
    tribun77, chr und Lutzmannrollerfahren gefällt das.
  19. Ja, es gibt in den USA meines Wissens keinen Hersteller von 6 mm Flobert Munition.

    Das kleinste was sie machen, sind SP-Knallkartuschen in .22 lang.

    Unsere reinen Kartuschenkaliber wie 8 mm Knall und 9 mm PAK sind dort auch nicht gängig. Es gibt aber Platzpatronen für viele "scharfe" Kaliber.
     
  20. Oh Gott auf sowas hätte ich in der Silvesternacht 0,0% Lust. Da kann sie auch noch so billig sein und Kultfaktor und alles haben...das ist ja absolut fürchterlich wie er mit dem Ding rumfrickeln muss um überhaupt mal was zu ballern...

    Ich weis eure funktionieren zu 100% ich hätte aber genauso Glück wie der Dicke im Video...
     
    chr gefällt das.
  21. @Feistelmatze so ging es mir anfangs auch. Hab sie mir letztes Jahr dann trotzdem gegönnt und bin absolut begeistert, das mit dem nachladen ist Übungssache und geht von mal zu mal schneller :good:
    Da finde ich Revolver nachladen weitaus frickeliger.
    P.S. eigentlich spannt sich der Hahn nach dem schießen automatisch, damit wird es noch einfacher.
     
    reyzix, chr, Dirksmart und 2 anderen gefällt das.
  22. Für Silvester 24.00 Uhr ist die Weinberg natürlich auch nicht meine erste Wahl, als Feuerwerksliebhaber will man ja seinen Ruf im Ort beibehalten und ein ansehnliches Feuerwerk an den Himmel zaubern, mit der Weinberg wäre mir dieser einmalige Moment im Jahr zu schade. Ich nutze die Weinberg überwiegend unterm Jahr, um mal den ein oder anderen Effekt genüsslich in den Himmel zu befördern, mit leisem Abschussknall und für diesen Zweck ist es meine absolute Lieblingswaffe.

    Die Reinigung ist ebenfalls sehr schnell erledigt, hier muss nix zerlegt werden. Das ganze ist sehr einfach aufgebaut, dementsprechend kommt man mit Pfeifenreiniger oder Wattestäbchen an alle stellen, selbst durch den Lauf.

    Das die Weinberg etwas Munitionsfühlig ist, ist bekannt. Am schlimmsten waren meiner Erfahrung nach die aktuellen Walther Pobjeda, die besten und zündfreudigsten sind die Geco. Harte Messinghülsen mag die Weinberg nicht, hier sollte man zur Kupfervariante greifen.
     
    McA, Z-MANN, Feuer_und_Flamme! und 4 anderen gefällt das.
  23. Ich zieh immer meine alte Baseball Jacke an, und kippe eine 100 Walther 6mm in meine rechte Jackentasche brauch nur rein greifen und fertig.

    Hab letztens Silvester so ca 300 verbraucht und sind vielleicht mal 3 bis 4 Stk runter gefallen, aber diese Weinberg macht einfach Laune weiss nicht wieso.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden