1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Österreich Riesenfeuerwerk

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von raketentoni1, 29. Juli 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Morgen in Puchberg/Schneeberg. Parkfest mit Riesenfeuerwerk.

    http://www.puchberg.at/?de

    Für Alle, die´s kurz und heftig gerne sehen.
     
    Pyro gefällt das.
  2. heliusdh gefällt das.
  3. Hmm hätte man das Material in 3 Minuten untergebracht, wäre es vielleicht kurz und heftig geworden.

    Aber so habe ich zu keinem Zeitpunkt heftig wahrnehmen können, eher im Gegenteil.

    Carsten
     
    Sierra gefällt das.
  4. Hättest Du es als kleines Abschlussfeuerwerk eines Parkfestes angekündigt wäre es meiner Meinung nach OK gewesen.

    Angekündigt als Riesenfeuerwerk: Langweilige Lachnummer.

    Gruß, Thomas
     
  5. Na dann lachst du halt !!

    Nicht ICH habe angekündigt, sondern auf dem Plakat stand "Riesenfeuerwerk".


    Ich habe DAS nur wiedergegeben. Ihr Deutschen seid ja offensichtlich sooo verwöhnt mit großen Feuerwerken ?? !!
     
  6. Ich muss auch immer schmunzeln wenn Veranstalter Shows von uns als 'Riesenfeuerwerk' auf Plakaten anpreisen. Das liegt meist fern ab von der Realität ..
    Aber gut - liest sich besser und zieht vielleicht etwas mehr Volk an. Aber der Trick mit Feuerwerken mehr Leute auf eine Veranstaltung zu ziehen saftet immer weniger. Merkt momentan besonders die Schaustellerbranche. Umsätze vor und nach dem Feuerwerk bleiben unverändert wie an den Tagen vor dem Feuerwerk.
     
    raketentoni1 gefällt das.
  7. Ach Anton, nun fühl Dich nicht gleich wieder angemacht.

    Hier im Forum hast DU das als Riesenfeuerwerk angekündigt. Zumindest kam das für mich so rüber. Was aber auch völlig egal ist.

    Damit Du beruhigt bist ändere ich meine Aussage aber gern:

    Hätte man es als kleines Abschlussfeuerwerk eines Parkfestes angekündigt wäre es meiner Meinung nach OK gewesen.

    Angekündigt als Riesenfeuerwerk: Langweilige Lachnummer.


    Und "WIR DEUTSCHEN" sind vielleicht nicht verwöhnt, ich schon :D vor allem, wenn etwas so groß (von wem auch immer) angekündigt wird.

    Gruß, Thomas




     

  8. Ich fühle mich nicht angemacht. Ich bin nicht inkontinent !!


    Höchstens dass man sich blöd angeredet fühlt!!

    Und vielleicht erklärst du dann UNS mal, WAS du unter einem "Riesenfeuerwerk" verstehst. Und so ganz nebenbei lass mal ein´s von DEINEN "Riesenfeuerwerken" sehen, wenn du schon soo verwöhnt bist. Oder redest du da nur immer als "Laie" mit ein paar Bomberl in der Hand mit ??

    Den Leuten dort hat´s gefallen.
    Das Festl in DEM Rahmen gibt´s schon Jahrzehnte, so wie auch das jährliche "Riesenfeuerwerk" dazu.
    WAS will man mehr. Raunzer und Besserwisser .........die können Denen und mir gestohlen bleiben !!?????
     

  9. Habe erst kürzlich mit einem der "letzten sinnigen Feuerwerker" hier über das Thema geschrieben (natürlich p. PN). Der meinte, oft würde er am liebsten wieder umdrehen und heimfahren, wenn er zu "seinem" Feuerwerk unterwegs ist, was von einem "Riesenfeuerwerk" am Plakat liest und weis, was es wirklich kostet.
     
  10. Für die Bezeichnung kann er ja nichts, da es so vom Veranstalter angekündigt wurde.
    Da das Video nach der Ankündigung zu sehen war, was ja auch nachvollziehbar ist, sollte man das nicht so auf die Goldwaage legen.
    Er hat ein FW angekündigt und jemand anderes hat es gefilmt.

    Ich freue mich über Video´s verschiedener Feuerwerke und jeder kann entscheiden ob es Ihm gefällt oder nicht. Das ist so ähnlich wie Musik zuFeuerwerken ;)
    Die Sachen die einem gefallen kann man so ähnlich nachbauen und schießen, das andere lässt man halt weg.
     
    raketentoni1 gefällt das.
  11. An welcher Stelle habe ich behauptet, selbst "Riesenfeuerwerke" (was ein bescheuerter Begriff) oder eben große Feuerwerke zu schießen?

    Anton, auch wenn Du dich sofort "blöd angeredet" fühlst, wenn man etwas an den von Dir vorgestellten Feuerwerken kritisierst, bleib einfach mal bei den Tatsachen.

    Ich kann Feuerwerke auch deshalb beurteilen, weil ich eine große Anzahl gesehen habe. Ich brauche nicht selbst zu schießen um zu urteilen, was mir gefällt und was gut war... oder was eben nicht gut oder eine Nullnummer war. Das ist auch immer in Verbindung mit der Ankündigung zu sehen.

    Ob es Dir passt oder nicht: Ohne weitere Hintergrundinformationen sehe ich die Ankündigung (hier Riesenfeuerwerk, also größere Nummer)... und was ich dann sehe ist etwas Cake-Geballer und ein paar einzelne Bomben...

    Na klar hat es den Leuten gefallen... ich kann da auch ein paar Showboxen hinstellen... das gefällt den Leuten auch. Das hat aber für mich nicht s mit einem schönen oder größerem Feuerwerk zu tun.

    Aber sei beruhigt und froh: Du hast ja so recht. Die Nummern sind toll. Wahnsinn. Klasse. Welch wunderbare Feuerwerke, manchmal sogar ganz aus der alten Schule. DIE Feuerwerke überhaupt.

    Thema durch, da eh nicht vernünftig diskutierbar.

    Gruß, Thomas

     
    Gloon-Feuerwerk gefällt das.
  12. Thomas, zu deinem 50. mache ich übrigens ein Riesenfeuerwerk bei dir im Garten - mit einem "letzten sinnigen Feuerwerker"







    :D:D:D




    Ein Späßken zum Runterkommen ;)
     
    Sierra gefällt das.
  13. Hallo Daniel...

    ich bin unten... :cool: da kriegt man mich auch nicht so schnell weg.

    bei mir im Garten? Immer :D Platz ist ja genug... für so ein Riesenfeuerwerk.

    ...mit einem "letzten sinnigen Feuerwerker"... OK, sag mir den Termin... ich muss dann mal weg ;)

    genug OT...

    Gruß, Thomas
     
  14. Na gleich wieder.....

    "Riesenfeuerwerk"..ist ein bescheuerter Begriff !!

    WER sagt das ? DU ??? Sonst auch noch Wer??


    Nur mal zur Klarstellung, bevor du dich da in Was verrennst !

    DAS Feuerwerk war NICHT von uns. Also komm wieder runter !

    Ich habe das Feuerwerk auch mit keinem Wort beurteilt !

    Und ich dachte mir halt nach deinem user-Bildchen zu urteilen, wo du so protzig mit ´ner 150er herumstehst, dass das ein Feuerwerk von dir oder wenigstens mit deiner Mithilfe war.Aber offensichtlich bist nur ein Statist der schon "viel" gesehen hat. Wahrscheinlich hab ich schon mehr gemacht als du gesehen ! Und trotzdem maße ich mir so Kritiken wie deine nicht an !

    Du kannst nie beurteilen was gut ist und was nicht. Du kannst höchstens eine Meinung dazu haben, nämlich deine.
    Nimm mal als Vergleich die Aboriginesher. Denen schmecken Maden und Würmer ausgezeichnet.

    Würdest du solch ein Zeug für "gut" befinden??

    Alles im Leben ist relativ. Auch deine bescheidene Meinung.
     
  15. Ich finde das Thema eigentlich ganz interessant.
    Nicht die Tatsache dass Anton ein "Riesenfeuerwerk" im Forum angekündigt hat, welches dann nur ein "Abschlussfeuerwerk" war (wobei ich finde, dass man da Anton nichts vorwerfen kann wenn er wirklich nur den Wortlaut eines Plakates wiedergegeben hat und keine Info's über das Feuerwerk besaß), sondern mehr die Sache mit den Ankündigungen des Veranstalters selber.

    So nett ein "Riesenfeuerwerk" auf einem Plakat oder Flyer auch klingen mag, ich hätte da mehr die Angst dass sich diese "falsche Ankündigung" geschäftsschädigend auswirkt - und zwar auf mich als Pyrotechniker.
    Wem macht man wohl eher Vorwürfe wenn man in seinen Erwartungen enttäuscht wird? Dem Veranstalter des Festes oder dem Pyrotechniker? Vorallem wenn der Veranstalter dann auch noch mit dem Namen/Logo des Pyrotechnikers wirbt.

    Beim Veranstalter kann man sagen: "Ja gut, der kann eigentlich auch nichts dafür wenn ihm der Pyro offenbar ein "Riesenfeuerwerk" versprochen hat"

    Beim Pyro kann man sagen: "Was? Das verkauft der als "Riesenfeuerwerk"? Der ist nicht das Geld wert".

    Und kann man sich als Pyro irgendwie von solchen Aussagen des Veranstalters (Riesenfeuerwerk) distanzieren wenn man schon weiß, dass dies nicht der Fall ist?

    LG Tobi

    EDIT: Mir ist der bewusst dass der Begriff "Riesenfeuerwerk" ein sehr weitreichender Begriff ist. Für den Otto-Normal-Verbraucher der zu Silvester seine 10 Raketen zündet, kann eine F2-Komplett-Feuerwerksbatterie mit 200 Schuss auch ein "Riesenfeuerwerk" sein...
     
  16. Hallo Tobi,

    klar kann man. Ob man das wirtschaftlich überlebt ist eine andere Sache... wenn Du einen Weg findest, melde Dich bei mir.


    Das "Poser-Bildchen" ist mitten beim Aufbau eines Wettbewerbs-Betrages in Tarragona entstanden, glaube ich. Kann auch Burgos gewesen sein, ich denke aber in Spanien. Wenn man das "Riesenfeuerwerk" aus Ö so betrachtet, dann bestehen diese Wettbewerbe wohl nur aus Mega-Monster-Feuerwerken. :D Ich/wir nennen solche Nummern einfach... Wettbewerbsbeiträge. Auch wenn es mal locker tausend Rohre sind, na und? Was sagt das schon?

    Klar ist das alles nur meine bescheide Meinung. Und die ist nicht wirklich wichtig. Ebenso wie Deine.

    Ich finds lustig.
    Ich muss weg, mich in Sachen Feuerwerksinterpretation weiterbilden ;)

    Gruß, Thomas

    P.S.: Das häufige Nutzen von Ausrufezeichen macht den Inhalt des geschriebenen nicht besser.
     
  17. Rein von der Begrifflichkeit "Riesenfeuerwerk" könnte es auch "Großfeuerwerk" heißen. Faktisch ist es ja auch ein Großfeuerwerk, da Kat 4 enthalten ist. Für die einen ist es groß, für die anderen klein. Für jemanden der noch kein Silvester mit erlebt hat vielleicht wahnsinnig groß.

    Ich muss schon zustimmen, dass ich etwas gaaanz anderes erwartet habe bei dem Eröffnungsthread und auch gespannt auf das Video gewartet habe.

    Wenn der Begriff vom Veranstalter stammt, ist das nicht Anton's schuld. Aber im ersten Thread steht auch " Für Alle, die´s kurz und heftig gerne sehen.". Naja "kurz und heftig" in einem Feuerwerk-Forum sieht schon etwas anders aus.

    Ich persönlich finde ja bei manchen Feuerwerken auch die immer wieder verwendeten 3 Bomben-Folgen sterbens langweilig, obwohl viel Material verballert wird. Kurz, knackig und füllig sind die wenigsten Feuerwerke. Zumindest das was ich darunter verstehe :). Kommt halt auch auf das Budget an. Kurz, knackig, füllig finde ich z.B. das Hauptfeuerwerk vom Nationalfeiertag in Lux z.B. Jemand anderes findet die Salut-Ballerei in Italien kurz und füllig :). Dagegen finde ich das Feuerwerk vom Japan-Tag z.B. eher schleppend bis langweilig aber dafür sehr schönes Material.

    Aber hier das Feuerwerk ist leider nicht knackig und füllig zumindest nicht für mich. Bei Frauen ist knackig und füllig ja auch wieder so ne Definitionssache :). Das kann man auslegen wie man will... Knackige Oberschenkel z.B. :D
     
  18. Also ich bin dafür, dass man auf den Plakaten endlich mal die NEM und Dauer mit angibt. :D
     
    FWK-ART gefällt das.
  19. Ich persönlich mags auch eher kurz und heftig :)




    .... Moment, was?
     
  20. Mein Gott @Sierra...die Wettbewerbsfeuerwerke ! Darauf hab ich gewartet ! Die sind doch nie und nimmer gerechnet. Da sieht man wieder, wie ahnugslos du im Gewerbe bist. Die als Vergleich zu alltäglichen Veranstaltungsfeuerwerken heranzuziehen ist mehr als unseriös !
    Meine Meinung zu Bezeichnuingen wie "Großfeuerwerk" oder "Riesenfeuerwerk" als Aufmache:

    "Großfeuerwerk" bezeichnete man schon immer dann als solche, wenn es sich um Kl IV bzw. jetzt F4 handelt.
    "Riesenfeuerwerk", na nehmen wir mal 2 Beispiele her.
    Das Angesprochene hier von Puchberg, war ein Feuerwerk zu einem Parkfest einer kleinen Gemeinde, organisiert glaube ich von irgend einem Alpin-Verein mit wahrscheinlich ca. 500 Besuchern und freiem Spenden als Eintritt, einer Bühne mit Musikband, wobei man das Feuerwerk auch von Außerhalb sah. Nehmen wir an, das Feuerwerk hat
    € 2.500.- gekostet...ist für so einen Verein eine "Riesensumme" , ergo ist das Feuerwerk auch ein "Riesenfeuerwerk".

    Beispiel 2. Das Donauinselfeuerwerk seinerzeit.

    Hat ein Vielfaches von dem Puchberger gekostet, wurde von DEM Mobilfunkanbieter gesponsert und es haben 1,5-2 Millionen Leute zugeschaut. War vergleichsweise sicher ein "Riesenfeuerwerk" . Locker gerechnet ergibt das 3000x mehr Zuschauer als in Puchberg. Würde man jetzt aber auch die Summe von Puchberg , nämlich die €2.500 mit 3000 multiplizieren, käme man € 7.500.000.- Verstanden?? So ein Feuerwerk hats in Europa noch glaube ich nie gegeben.
    Und in Puchberg habens pro Zuschauer fürs Feuerwerk ..na €5.-- ausgegeben. Auf der Donauinsel ein paar mickrige Cent !

    Welches Feuerwerk war jetzt ein "Riesenfeuerwerk"?
     
  21. Ich will die Diskussion und deine Sehnsucht nach Gummistiefeln aus Holz wirklich nicht ins Lächerliche ziehen, aber Toni, ist das nicht auch einer der "letzten sinnigen Feuerwerker"? Oder sag mal, bist das Du?
    Ich mein ja nur, weil das durchaus eine Urform der Feuerwerkerei ist.

    Bei 4:42(Klick) wird gezündet! Mit italienischer Ware!

    [youtube="Toni?"]yAfXLAerWdc?t=4m41s[/youtube]
     
  22. 4B 2R CC, tre per tre geschossen? :D
     
  23. WAS bitte soll DAS jetzt ? Passt Sowas zu unserer Diskussion ?

    Mit "sinnigem Feuerwerker" wollte ich eigentlich ausdrücken, dass es HIER im Forum nicht gerade viele Feuerwerker gibt, die den SINN überhaupt verstehen.

    WER bitte von den wirklichen Profis, und ich meine jetzt solche, die in der Branche einen Namen haben, schreibt denn noch hier ??

    Das beklagen doch zwischenzeitlich mehr im Forum.
    Aber wenn man will, kann man natürlich Alles falsch verstehen. ( oder überhaupt nicht)

    Und schön langsam wird´s wirklich beleidigend. Aber auch DAS wird man mit der Zeit gewohnt...und die Mod´s lachen dazu !!
     
  24. Das ist jetzt nicht dein ernst oder? Ok, ich bin raus.
     
    Gloon-Feuerwerk gefällt das.

  25. Mein voller ernst !
    ...und höchste Zeit !!

    CONVAR294.jpg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.