RODE VideoMicro für Feuerwerk?

Dieses Thema im Forum "Foto- und Video" wurde erstellt von Phkp, 17. Nov. 2020.

  1. Hey,

    ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrung mit dem RODE VideoMicro gemacht hat? Ich wollte das für mein iPhone 11 Pro kaufen damit ich an Silvester schöne Ton aufnahmen hin kriege. Da das iPhone ohne ein externes Mikrofon die Explosion vom Feuerwerk nicht richtig aufnehmen kann... Und mit den technischen Daten komm ich auch nicht weiter, ich danke euch jetzt schon mal im voraus!

    Technische Daten:

    Kondensator-Richtmikrofon zur Kameramontage, kompakt und leicht (8 cm/42 g), Plug & Play – ohne Batterie*, Vollmetallgehäuse (Aluminium) mit kratzfestem Keramiküberzug, HF-Abschirmung gegen Einstreuungen , Richtcharakteristik: Niere, Körperschallentkopplung durch Rycote-Lyre-Schwinghalterung, Befestigung an der Kamera mittels integriertem Standard-Blitzschuhadapter, im Sockel eingelassenes 3/8“-Gewinde zur Stativ- oder Tonangelmontage, Anschlusskabel mit 3,5-mm-TRS-Klinkenstecker (Doppel-Mono), Übertragungsbereich: 100 Hz – 20 kHz, Empfindlichkeit: 22 mV, Eigenrauschen: 20 dBA, Grenzschalldruckpegel: 140 dB, *erforderliche Speisespannung von der Kamera: 3 V – 18 V , Länge: 8,0 cm, Gewicht: 42 g. Inkl. Rycote-Lyre, Anschlusskabel SC2 und Deluxe-Fellwindschutz WS9

    Link zum Mikrofon:
    https://www.amazon.de/Rode-Microphones-VIDEOMICRO-VMMICRO-VideoMicro/dp/B015R0IQGW/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&dchild=1&keywords=videomicro&qid=1605572786&sr=8-3
     
  2. Das von dir verlinkte Mic wird über 3,5mm Klinkenstecker angeschlossen. Das Iphone 11 pro hat keine Buchse mehr für Klinkenstecker. Bräuchtest also einen Lightning Adapter zusätzlich.

    Schon mal mit dem Iphone Feuerwerk gefllmt?
     
  3. #3 ellirhc, 17. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 17. Nov. 2020
    An sich ein solides kleines Mikrofon.
    Du brauchst aber noch zwei Adapter und eine Halterung, um das Mikrofon an deinem Handy betreiben zu können.
    Einerseits ein TRS auf TRRS Kabel/Adapter und dann ein Lightning auf 3,5mm Klinke.
    Und eine art Cage für dein Handy mit Cold shoe.

    Warum nimmst du aber nicht einfach das VideoMic ME-L von Rode?
    RØDE-Mikrofone – VideoMic Me-L
    Das kannst du direkt im Lightning Port vom Handy rein stecken und benutzten.
     
    westfeuer gefällt das.
  4. Das Rode VideoMicro ist ein gutes Mikrofon für Handys. Ich habe das Rode VideoMic Me L, was von @ellirhc empholen wird, noch nie benutzt, würde aber anhand der technischen Daten sagen, dass es ungeeignet ist, das der Grenschallpegel bei gerade einmal 115dB liegt. einmal zu Nahe an einer Batterie oder an einem Schallerzeuger und der Ton übersteuert stark. Großfeuerwerk könnte man damit in jedem Fall nicht filmen (so meine Vermutung).

    Du möchtest dir das Mikro kaufen, weil dein Handy den Knall nicht richtig aufnimmt. Ich sehe das Peoblem nicht bei deinem internem Handymikrofon. Das Problem ist die interne Regulierung. Das bedeutet: je lauter das empfangene Geräusch, desto weiter wird das Mikrofon AUTOMATISCH gedämpft. Dadurch hört sich jeder Knall gleich laut an. Das Problem ist mit einem externen Mikrofon nicht gelöst, dafür braucht man leider eine Kamera oder ein Tonaufnahmegerät, bei dem man die Tonpegelung manuell und fest einstellen kann.
     
    westfeuer und Phkp gefällt das.
  5. Ja ich hole mir dafür noch ein extra Adapter dafür. Ich habe seit 2017 immer an Silvester mit mein iPhone gefilmt und ich finde die Explosionen kommen auf Videos nicht mal annähernd so rüber wie in echt..
     
  6. Ich werde mir die zwei extra Adapter noch holen und eine Kamera Stabilisierung wo das Mikrofon und das Handy dran befestigt werden. Hast du Erfahrung mit den Mikrofon gemacht?
     
  7. Ok schade... Dein Beitrag hat mir echt viel geholfen da ich jetzt endlich mal was verstanden habe. Ich habe mir viele Test Videos angeschaut auch zufälligerweise 1 Video mit Feuerwerk und getestet wurde es mit den selben Mikrofon, ich verlink es mal eben hier unten:
    https://youtu.be/hW5e9282Vk4
     
  8. Mich würde das ME-l auch interessieren, da ich auch ein IPhone nutze. Das normale ME ist ja mit 140db angegeben und die Version mit Lightning Anschluss nur mit 115db, das erscheint für mich etwas unlogisch. Die Frage ist was passiert wenn 115 überschritten wird.. das iPhone interne Mikro wird wohl kaum 140db machen, ein verzerren ist allerdings auch nicht in den Aufnahmen zu hören. Eher wie beschrieben, alles hört sich gleich laut an.
     
  9. Ich hab letztens mit dem Video Micro Feuerwerk gefilmt, die Knallkirschen von Keller (ich stand 1-2 Meter von weg) waren zu laut. Wenn der Schallpegel überschritten wird hört man kurz einfach nix. Genau das gleiche mit einem Funke Spezial Piraten. Der Schallerzeuger hat 135db auf 15M, standen ca. 8-10 Meter weg. Das Mikrofon meiner Kamera hat den Knall aufgenommen, das Røde war überfordert. Bei einem Funke B Böller und ca. 4-5 Meter Abstand wurde der Sound ganz normal aufgenommen.
    Hatte es am iPhone 7 mit Adapter angeschlossen und eine Sprachnotiz bzw. Audio Aufnahme gemacht und mit meiner Nikon DSLR (ohne Mikrofon Anschluss) gefilmt.

    https://youtu.be/qlStrTPbcMg
     
    pyroananas gefällt das.
  10. Habe beim Spezial Piraten die Audiospur der Kamera genommen, damit man überhaupt was hört.
     
  11. Ein Minrofon braucht einen Vorverstärker. Bei der analogen Klinkensteckerversion übernimmt das Handy die Funktion des Vorverstärkers und digitalisiert danach das Signal. Bei der Lightning Version ist der Vorverstärker im Mic mit eingebaut, weil Lightning Digital ist. D.h. Bei der Lightning Version gibts die notwendigen +25db Vorberstärkung vorher drauf. Deswegen 115db max. Bei der analogen Klinkensteckerversion packt das Handy die 25db Mic Gain drauf. Beide Versionen schaffen somit nur 115db max.

    Audio ist sehr komplex.

    Edit: Die Rode Mobile Mics werden zudem für Reportage/Interviews optimiert. Ist also alles andere als Ideal für Feuerwerksaufnahmen. Sind aber professionell aus. Gut der Windschutz gibt bisschen extra. Das Mobile Mic von Shure für iOS Geräte hat zumindest einen Modus für Konzertmitschnitt, also etwas höheren Dezibelbereich. Bewegt sich aber preislich auf Appleniveau :rolleyes:
     
    westfeuer und pyroananas gefällt das.
  12. Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen! :)
    Das Shure MV88+ ist mit 120db angegeben. Ob das für Feuerwerk besser ist, bzw. ausreicht?
     
  13. Hi was meinst du mit ME? Also da gibt es ein Youtube Video wo das RODE VideoMicro mit Feuerwerk getestet wurde und ich finde da klingt es eigentlich nicht mal so schlecht, ich verlink es dir mal:
    https://youtu.be/hW5e9282Vk4
     
    pyroananas gefällt das.
  14. Danke dir! Hat mir echt weiter geholfen
     
  15. Das Problem beim Shure ist, dass wohl die ganzen Einstellungsmöglichkeiten nur über die entsprechende Apps gehen. Ich würde die billige analoge Rode Variante nehmen + notwendigen Adapter und dann noch ne fette Schaumstoffabdeckung übers Mic. Der Sound wird dann dumpfer, aber der Schallpegel wird fürs Mic auf verarbeitbares Niveau gesenkt, dann hat man 135db max und gut ist.
     
    pyroananas gefällt das.
  16. Also das Zoom H1N, das gerne mal benutzt wird, hat mit dem eingebautem Mikro auch "nur" 120dB.
    Mit genügend Abstand geht das auch. Wenn man natürlich bei F2 Artikeln unter 8m dran steht und filmt, bekommt man auch mehr als 120dB ab.
     
    Mathau gefällt das.
  17. Hat jemand schon Erfahren mit dem Rode Stereo Videomic Pro Rycote? Ich brauche für dieses Jahr ein externes Mikrofon und würde nicht mehr als 150€ dafür ausgeben wollen.
     
  18. Ich habe mir (leider) das Mikro aus dem Ausgangspost gekauft und bin nicht besonders glücklich damit... Es ist m.E. ein ziemlicher "Blender", sieht gut aus, ist aber kaum (oder gar nicht?) besser als das interne Mikro meiner Sony Alpha 65.

    Ich würde auch eher auf einen separaten Audiorekorder setzen, den man dann etwas weiter weg platzieren kann.
     
    PeonyMontana gefällt das.
  19. Das benutzen ganz viele der Youtuber. Der bekannteste wird wohl O sein.
     
  20. Also dann musst du aber was an den Ohren haben. Allein die Geräusche der Kamera selber vom Anfassen und ,falls verwendet, dem Bildstabi solltest du nicht mehr hören. Mit dem Deadcat drauf werden auch noch Windgeräusche deutlich gemindert. Das Eigenrauschen sollte auch noch geringer sein.
     
  21. Das benutze ich an meiner Lumix FZ 1000, deren internes Mikro leider die Betriebsgeräusche der Kamera voll mitnimmt, und bin sehr zufrieden damit, wenn ich denn auch dran denke, es einzuschalten und das interene Dämpfungsglied von -10 dB zu aktivieren. Zusätzlich wird auch an der Kamera noch einmal gedämpft, dann gibt es eine wirklich schöne, klare Soundspur.
     
    123Pyrofire gefällt das.
  22. Also hast du auch das RODE VideoMicro? Ich glaub wenn man das kauft und Feuerwerk aufnehmen möchte muss man so 7-10m weit entfernt sein damit es noch gut rüber kommt, oder?
     
  23. Was für ein Mikrofon hast du? Und filmst du auch mit dem iPhone?
     
  24. Ich filme höchstens mal mit meinen Canon DSLRs, wenn ich mal was mit einer großen Kamera filme, wo ich ein externes Mikro anschließen kann. Da nehme ich dann das Rode Video Mic Pro, weil ich kein anderes habe, und ich auch hauptsächlich andere Dinge filme, mit den Kameras. Sonst habe ich die letzten Silvester mit ner GoPro auf der Brust gefilmt. Da will ich einfach nicht so viel mit mir rum schleppen und den Abend genießen.
    Als Handy bin ich bei Samsung mit dem A50.
    Mein letztes Apple Gerät war ein Ipod Touch 4G vor zig Jahren.
     
  25. Ja, das Rode VideoMicro kompakt.
    Zum Abstand kann ich leider nicht viel sagen, müsste ich noch mal austesten...
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden