1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Pläne & Erlebnisse Rückzug aus dem Selbstabbrennen ?!?

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Archeon, 3. Jan. 2019.

  1. Werde Ende Januar 50, den Spaß daran habe ich nicht verloren.
    Aber es ist anders geworden, Qualität statt Quantität auch Zeitlich. Lieber ein schönes - evtl. geplantes FWK was schön anzusehen ist als Stundenlanges stumpfsinniges Dauergeböller.
    Merkt man z.B. an den Funke-Böllern ... obwohl die mich locker in die 80er zurück versetzt haben verballer ich die nur Päckenweise. Früher undenkbar ... da hätte ich mich wohl auch VE-Weise mit eingedeckt. Die Prioritäten ändern sich ... aber so lange es gesundheitlich und finanziell geht werde ich dabei bleiben.
     
  2. Meine Prioritäten beim Silvesterfeuerwerk haben sich nicht geändert, ich mags noch immer, wenn es rummst, daß die Hose flattert, schöne Fontänen sprühen und Raketen in den Himmel sausen. Auf das Batt-Geballer habe ich allerdings immer weniger Lust, da steht man nur blöd da und guckt, statt lustig um die Wette zu zündeln. Dastehen und Feuerwerk anschauen kann ich das ganze Jahr, an Silvester will ich mittendrin sein.
     
    Archeon, Mesk28, Lexxx und 3 anderen gefällt das.
  3. Ich glaube auch, dass das wenig mit dem Alter zu tun hat. Ich glaube es ändert sich eher was und wieviel man zündet. Ich hatte auch eine Phase, wo ich viele und heftige Batterien wollte. Aber letztes Silvester war ich dann froh meine kompletten Batterien endlich weg zu haben. Obwohl da wirklich tolle Batterien dabei waren.

    Die nächsten Silvester werde ich mir dann max. 2 Batterien holen und mir meine eigenen Mischbeutel/Sortimente zusammenstellen, da ich noch viel Kleinkram, Böller, Raketen und F1 daheim habe. Diese werden dann aus 7 oder 8 hochwertigen Raketen, paar Fröschen, verschiedenen Funke Böllern, paar Kanonis, bissl Leucht- und Heuleffekten, Gold-/Silberregen und anderem Jugendfeuerwerk bestehen. So habe ich genug für vor und nach 0.00 und die Batterien für 0.00Uhr.
    Zusätzlich werde ich genüsslich mit der SSW schießen, was mir letztes Silvester extrem viel Spaß gemacht hat.

    Also verzichten auf's zünden? Nein! Aber die Art und Weise ändert sich manchmal. :)
     
    Archeon, mondfeuer und PyroRick81 gefällt das.
  4. Bei mir schon. Bin Anfang 50 und das Interesse für Knaller hat massiv nachgelassen. Hatte vor Silvester noch 15 Stück Flashbang und jetzt
    davon wieder 7 eingelagert. Nach ein paar Böllern hatte ich schon wieder genug vom Knallen.

    Ungebremst ist meine Leidenschaft für schöne Raketen und gute Vulkane/Fontänen. Das ist Genußzündeln für mich. Wir hatten auch 3 schöne Barockfächer gebaut dieses Jahr.

    Es freut mich unbändig, dass es in meiner Gegend einige Fächhändler mit Ladenverkäufen gibt. Das ist wie früher in den 70ern als ich mit
    meinem Vater zum Feuerwerk kaufen ging.
     
    Archeon und PyroRick81 gefällt das.
  5. Interessantes Thema. Auch wenn ich erst 34 bin, stellen sich Veränderungen ein. Ich mag Silvester eher traditionell. Viele kleine aber feine Artikel. Zündware und weniger Batterien. Dieses Jahr habe ich zum Beispiel ausgewählte Pyrogiochi Fontänen gezündet, die mir großen Spaß gemacht haben.

    Ich merke auch wie mich 0 Uhr stresst. Lieber vorher und nachher gemütliche Runden drehen und auch mal mit Funke Lärm machen. Die Stimmung des einen Tages aufsaugen. Ich bin sicher, dass es ewig so sein wird. Wenn erstmal Kinder kommen, dann will ich das weitergeben und mich an den leuchtenden Kinderaugen weiden.
     
    Archeon, GoldDragon, tribun77 und 2 anderen gefällt das.
  6. Ich bin 38 und merke seit ein paar Jahren auch spürbar, dass sich was verändert hat. Hab seit 2010 nicht mehr so wenig ausgegeben, wie dieses Silvester (ca. 240 EUR) und es war für meine Begriffe am Ende immer noch viel zu viel gewesen, weil mal wieder mehr auf Kleinzeug gesetzt wurde, als auf Qualität.

    Deswegen auf´s Zünden verzichten werde ich deshalb jedoch noch lange nicht. Nee du.

    Aber weniger wird´s wohl schon werden. An die 100 Raketen werde ich mir nicht mehr antun und auch an Massen von Böllern hab ich nur noch wenig Freude, da reichen mir eigentlich meine Reste (ein fast kompletter Keller D-Böller-Schinken, sowie diverse wenige Pyrocracker- und A-Böller-Päckchen & na ja, sagen wir mal ein paar wenige "ältere" Sachen) für die nächsten Jahre, da kommt nix mehr hinzu. Auch was Batterien & Fontänen angeht, werde ich mir eher weniger, aber dafür die größeren holen. Auch diese ewigen Familiensortimente reizen mich nicht mehr wirklich - hatte dieses Silvester das Fire Fantasy vom LIDL (das erste Mal übrigens!), aber außer den Raketen war nicht wirklich was Außergewöhnliches dabei, bzw. was man nicht schon kennt.
    Das Weco Ragbag-Leuchtsortiment vom Kaufland war ganz nett - vermutlich deshalb, weil ich es noch nie hatte...

    Soviel dazu. Aber ganz aufgeben werde ich das Feuerwerken nie, das steht schon mal fest. Nur die Exzesse, wie früher, die sind vorbei.
     
    Archeon und tribun77 gefällt das.
  7. Das habe ich in meiner Top-Spielhochzeit mit Playmobil auch gesagt, ich erinnere mich genau. 2-3 Jahre später war ich komplett durch :D
     
    Pyrodaemmi, tribun77 und mondfeuer gefällt das.
  8. Da geht es mir nicht anders. Deswegen bin ich dazu übergegangen mein geplantes Feuerwerk um 23:00h zu zünden. Danach ein entspanntes Bier im alten Jahr trinken und um 0:00h den Mitternachtswalzer tanzen und beobachten, was die anderen zünden.
     
    Archeon, The_unpatient und tribun77 gefällt das.
  9. Hmm, na ja, ich würde aber doch sagen, dass ich noch viiiieeeele Jahre Freude daran haben werde Feuerwerk selbst zu zünden, bin mir da ziemlich sicher. Außerdem: Playmobil und Feuerwerk sind schon zwei verschiedene Paar Schuhe, oder? ;):p
     
    Archeon, GoldDragon und tribun77 gefällt das.
  10. Manchmal helfen auch mal ein paar Jahre auszusetzen.
    Ich glaub ca. 7 oder 8 Jahre hatte ich mal nichts mehr selbst gezündet weil mir einfach die damalige Qualität nicht mehr gefallen hat und mir das Geld zu schade war.
    Und plötzlich kam es dann wieder vor 5 Jahren und wurde immer mehr und mehr.
    Dann wieder aktiv hier ins Forum rein und die Leidenschaft war wieder voll da, eigentlich größer als je zuvor, daran seit ihr alle schuld....

    dafür ein großes Danke! :D
     
    BumBum, ViSa, Archeon und 4 anderen gefällt das.
  11. Gern geschehen :D Freut mich das du den Spaß an Feuerwerk wiedererlangen konntest.
     
    Archeon und PyroRick81 gefällt das.
  12. Sind wir alte Säcke...
    :D
    Dieses Jahr reiße ich die 48 und habe nicht das Gefühl, dass ich pyrotechnisch kürzer treten muss oder will. Im Gegenteil. Wenn man die Freude verliert, sollte man sich aber durchaus mal ne Pause gönnen. Bin es letztes Jahr deswegen entspannter angegangen, denn 2017 war mit zwei Feuerwerksreisen und insgesamt über 60 besuchten Großfeuerwerken schon extrem. Da war dann tatsächlich mal die Luft raus. Aber nach einer Pause war nicht nur Adelfia 2018 ein unfassbares Highlight, sondern ich habe es dieses Silvester krachen lassen wie noch nie.
    Wie es aktuell aussieht, wird mir die Zündellaune wohl erhalten bleiben, solange ich noch irgendwie ne Lunte anbekomme....
    Jruß!
    t
     
    ViSa, Archeon, Feuer_und_Flamme! und 2 anderen gefällt das.
  13. Oder man sucht sich eine gemütliche Runde, mit Leuten die zu einem passen. Ich persönlich habe es letztes Jahr gemerkt. Das richtige Feeling war nicht da. Das hing mit dem selbst gesetzten Streß zusammen. 2 Feuerwerke dazu Filmen Stress pur mache ich nicht mehr. Darum bleibt ab jetzt die Kamera vom Geschehen fern.
     
    Archeon und GoldDragon gefällt das.
  14. Ich werde dieses Jahr 40 und habe nicht vor auch nur einen Milimeter zurückzutreten. Ganz im Gegenteil! Dank Funke ist wieder das alte Feeling da, bei dem man ehrfürchtig ein paar Schritte zurücktritt wenn der Böller zischend auf der Straße liegt.
    Raketen, Böller und jede Menge gutes Leuchtfeuerwerk, sowie SSW und der Abend kann lang werden. Gehe immer noch jede Stunde vor Mitternacht mit meiner frisch aufmunitionierten Tasche raus zum Böllern, meine Tochter ( 7 ) ist begeistert dabei! Hatte bis zu unserem Umzug sogar meine Sammelvitrine im Schlafzimmer stehen.
     
    Archeon und PyroRick81 gefällt das.
  15. Wie heist es so schön in T5: Alt, aber nicht veraltet:D

    Wenn ich mein Feuerwerk nicht abbrenne, macht es auch niemand anderes für mich. Ich habe eine ganz bestimmte Vorstellung, wie das Silvesterfeuerwerk werden soll. Da ist es für mich kein Ersatz, bei anderen passiv zuzusehen. Der Musikfeuerwerkwettbewerb in Feucht, das war für mich eine echte Inspiration.
    Selbst professionelle Feuerwerke sind oft schal und von der Stange.

    Unser Nachbar war dieses Jahr auf dem 200-Jahres-Feier-Feuerwerk von der Stadt Fürth (die mit der Gravitation). Seine Frau hat zu ihm gesagt, dass sie mein Feuerwerk besser fand, als das von der Stadt.

    Vielleicht zeigt das auch den nicht nicht unerheblichen Anteil am Image von Feuerwerk, den die Amateure haben, positiv wie auch negativ.

    So lange es geht, werde ich mir das Jahr über Gedanken machen, planen und Silvester mein Feuerwerk abbrennen.

    Jennifer
     
    GoldDragon, ViSa und Archeon gefällt das.
  16. Hallo Freunde, ich möchte kein neues Thema eröffnen was im Grunde vielleicht schon in einem alten Thema steht.
    Ich bin auch ein Gespräch gestossen, wo gewisse Farbige Partei wegen CO2 und Feinstaub das Abbrennen von Feuerwerk vollständig in Deutschland verbieten wollen. Vielleicht ja deswegen mein Rückzug gerade in diesem Jahr auch der richtig weg. Genießen und den Jüngeren den Spaß überlassen. Jetzt erstmal abwarten und Tee trinken.
     
  17. Leutz, ich habe jetzt mit Hängen und Würgen und allen möglichen Tricks mithilfe der KK meine Reha von MItte Dezember auf August verschieben können.
    Jetzt könnt Ihr Euch ja mal fragen warum ich so dahinter war.
    Davon abgesehen, daß ich alter stinkender fauler Socken diese Reha wirklich brauche.:confused::D
    Freiwilliger Rückzug sieht bei mir anders aus.
     
    BumBum, GoldDragon, Pyro und 3 anderen gefällt das.
  18. Ich hatte 2016 auch gerade meine Reha in Bad Homburg in der Höhe machen können, die wollten mich auch vor Weihnachten drin haben. Und Weihnachten wollte ich damals zu Hause bleiben. Ich konnte so mein Weihnachten Feiern und noch Feuerwerk abbrennen.
     
    Gipsbombe gefällt das.
  19. Bei mir wird sich das ne Weile nicht ändern. Ich denke das die Leidenschaft immer brennen wird. Silvester mit Feuerwerk ist das Salz in der Suppe.
    Allerdings werden wir nächstes Jahr mal das Hauptfeuerwerk abspecken. Für das bevorstehende Silvester sind schon 1780€ alleine schon fürs Hauptfeuerwerk verplant. Nächstes Jahr wird nur nen Tausender dafür. alles andere steht offen.

    Was aber gar nicht geht, wenn sich jemand vom verdorbenen Gemüse der Gurkenpartei einlullen lässt obwohl die noch nicht mal an der Macht sind. Steht zum Hobby. Ein starkes Gesetz beschützt dies. Also weitermachen und genießen.
     
    ViSa, Farben im Himmel und bo-lunte3112 gefällt das.
  20. Über die Feiertage machen die es sehr gerne, weil da niemand antreten möchte.
    Außerdem hatte ich Bedenken, daß dann etwa zwei Wochen nur Sparbetrieb herrscht, und was will ich in dieser Zeit da?
    Däumchen drehen oder was anderes erlernen, Häkeln, Stricken oder so?
     
    tribun77 gefällt das.
  21. 1780€ :shok: Also ich habe mir höchsten 300-500€ Erlaubt. Immer so Ca 125 Raketen und etliches am Bodenfeuerwerk und keine Böller. Da musst du aber bis morgens um 7h geböllert haben. Oder es müssen mächte Kaliber gewesen sein. Ich habe was ich mir erspart habe lieber ein Virtuellen Pinballautomaten gekauft. Den ich jetzt noch umbaue auf UHD :rolleyes:
     
    ViSa, tribun77 und PyronautGruzi gefällt das.
  22. über 1000 Euros waren für mich in einer gewissen Zeit auch mehr oder weniger normal.
    Da gab es dann mindestens 10-12 Bretter jeweils mit mindestens 10 Batterien verleitet.
    Und dann noch anderes Zeugs, am Abend, in der Nacht und dann noch Mitternacht.
    Wir hatten gute Mühe das alles bis 01:00 Uhr loszuwerden.
    Meistens dauerte es bis halbzwei.
    Aber diese Zeiten sind vorbei, weil es nur Hektik bedeutet. Wobei mich mein Sohn kürzlich fragte, ob wir nicht nochmal so ein heftiges Feuerwerk zünden könnten, weil es immer so super war.
    Tja wie soll ich mich entscheiden?:D
    Vielleicht einmal noch, bevor die Grünen alles verbieten.
     
  23. Ja 1780€ bis jetzt schon. Geplant sind 1800€. Mission erfüllt. Letztes Jahr waren es 1400€.
    Wohlgemerkt nur für das große Hauptfeuerwerk.
    Alles andere ist da noch nicht dabei.
    Letztes Jahr haben wir um 9 Uhr morgens angefangen und nächsten Tag um 2 Uhr nachts aufgehört. Zwischendurch auch mal was gegessen und so. Kaliber 30 finde ich nun nicht gerade mächtig:D Größer mit Bombetten darfs ja nicht sein. Geht aber schon gut klar.
    125 Raketen ist schon keine Zahl mehr für mich. Hatte an Bestand um die 800 Raketen. Davon leben noch 250 Stück geschätzt. Hab ja letztes Jahr 2 große Raketenrampen geschweißt. Eine lädt schon 15 Raketen. Und mit nen guten Sturmibrenner mit 3 oder 4fach Flamme geht schon was. Dieses Jahr als Topping hab ich mir nen Lurch gekauft. Der haut locker ne 20cm Flamme raus die kaum auszupusten gilt.
    Bei mir ist das einfach noch wahnsinnige Leidenschaft die kaum gestillt werden kann. Wenn ich schon dran denke das es in 1 1/2 Monaten schon langsam Herbst wird und die Lebkuchen in meinem Wanst schlummern kommt mir jetzt schon der Schaum der Gier aus der Schnute.
     
    Saul.Goodman und plizzolan gefällt das.
  24. Du bist doch nicht ganz dicht :D :D
     
    Hammer und PyronautGruzi gefällt das.
  25. Wenn du jetzt schon bei 1780 bist und 1800 geplant sind, dann würde ich mit der eine Wette abschließen das du dein Ziel auf jeden Fall verfehlen wirst - Glaub mir :D
     
    PyronautGruzi gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden