Handhabung & Technik [Sammelthema] Abschussgestelle für Silvester auf einen Blick

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Pyrobla, 1. Dez. 2005.

  1. Der Blackboxx Ständer sieht interessant aus. Früher gab es ja die Zürich Raketenbasis bzw Cape Canaveral , die konnte man beliebig oft verwenden. War sehr einfach gestrickt, das Ding. Vielleicht reich schon ein schmales U Profil am Raketenständer auf dem die Raketen mit der Düse aufliegen. Der Abstand darf nur nicht zu groß sein.
     
  2. Ich hatte da eher an etwas geschlossenes gedacht. ZB ein Vierkantrohr. Nur bin ich mir nicht sicher ob das so klappt. Weil ich mir vorstelle, dass der Strahl der Rakete nach beiden Seiten (rechts und links) abgelenkt wird. Könnte es sein das es vielleicht zu wenig Energie ist, um die nächste Visco zu entzünden. Ich wüsste aber auch nicht wie man es nach einer Seite begrenzen könnte. Weil es muss ja in die andere Richtung irgendwie der Strahl zur Befeuerung durch.
     
  3. Ich denke wenn der Abstand der Raketen zueinander sehr gering ist müsste er nichts ausmachen. Die Raketen in der 6er Abschußbasis haben auch gut gezündet. Allerdings hatten die keine Visco sondern eine Schwarze Zündschnur (Stoppine?)
     
  4. Ich habe zu letzt diesen gebaut mit Möglichkeit für verleiten.wenn ich oben drüber ne u schiene setze könnte es vielleicht, aber nur vielleicht funktionieren.
    Die rohre müssten evtl noch ein wenig gekürzt werden, damit die düsen nah genug aufliegen

    IMG_20190615_191013.jpg
     
  5. An die Schwarze Lunte kann ich mich auch noch erinnern. Aber war das echt Stoppine?
    Sehr interessant nur anstatt diese Schiene, würde ich ein Vierkantrohr nehmen.

    Also denkt ihr das es klappen könnte.?Dann würde ich es in Angriff nehmen
     
  6. Sehr interessant nur anstatt diese Schiene, würde ich ein Vierkantrohr nehmen.


    Die weiße schiene werde ich ersetzen durch die ü schiene und dann mal abwarten, ob es geht wie gedacht[/QUOTE]
     
  7. Ok ich habe mich dann umentschieden. Werde auch ein U Profil nehmen. Aber die geschlossenen Seite oben. Weil ich vorhabe aus Alublech Kammern zu machen. Jede Rakete eine kleine Kammer. Am Ende jeder Kammer ist eine Aufnahme für die Visco der nächsten Rakete. Ich hoff ihr könnt es euch ein bisschen vorstellen.
     
    Raketenwahnsinniger gefällt das.
  8. Praktisch die Visco geknickt in die nächste kammer ?
     
  9. Ja genau ich habe das mal stark vereinfacht gezeichnet. Bitte kein Beifall für mein Kunstwerk. Die Blechstücke zur Begrenzung werden geschlitzt, so dass sich die Visco leicht hin durch schieben lässt.
     

    Anhänge:

    Raketenwahnsinniger gefällt das.
  10. Die Idee ist nicht schlecht, könnte gut funktionieren. Würde mal nach verzinkten Blechen ausschau halten. Eisen rostet extrem durch die Pulverrückstände :D
     
    Mischaaa gefällt das.

  11. Diese Bauart an sich dürfte jeder kennen. Holzbock ist auch nicht selber gebaut, sondern aus dem Baumarkt.
    Unterschied zu meiner abgekokelten Basis, aus der ich gelernt und verbessert habe ist folgender:
    Mehrfach mit Schutzlasur behandelt, dass die jetzt haltbarer sein sollte. Meine alte Basis stand mal ein Stück im Regen, war aufgequollen und später angeschimmelt...
    Rechts und links außen Rohre mit geringerem Durchmesser als die anderen Rohre- für Mini Raketen. Außerdem eine andere Rohrschelle, als bei meiner letzten Basis angebracht. Durch die der Abstand zum Holz viel geringer ist, als bei Lochband oder den "anderen" mit zwei Schrauben zu befestigenden Rohrschellen. (Sorry, bin kein Klempner und kenne die Fachbegriffe nicht.
     
    MurphYz und Rykersfire gefällt das.
  12. @Feuerkappe Moin ich glaube bei dir fehlt noch diese ominöse Querlatte dadurch wird das Kippeln verhindert.

    Was auch sehr gut geht, (sofern man ein wenig E-Schweißen(braten) kann)
    verzinkte Rohre mit 6-Kant-Holzschrauben unten verschweißen und danach in einen vorgebohrten 90cm x90cm und 1,50m langen Holzbalken reindrehen (mit Wasserpumpenzange)

    2 flache Bretter als Fuß drunter fertig.Werde ich diese Woche oder nächste nochmal bauen und ein paar Bilder einstellen.
     
    Feuerkappe gefällt das.
  13. Guter Einwand:good: und gute Idee, ich freue mich auf deine Bilder. Vielleicht modifiziere ich danach meine Rampe auch noch.
     
  14. Wir haben heute zwei Fächergestelle gebaut. Die Fächer kann man einklappen, damit sie platzsparend verstaut werden können. Die Bretter sind von den Abmessungen fast identisch.

    Die Mittelteile sind recht groß, da passen sogar mehrere Batterien rein, die man dann ggfs. leicht anfächern kann :)

    Das Raketengestell wird dann zwischen Weihnachten und Silvester gebaut. :good: IMG_20191207_151541.jpg IMG_20191207_151614.jpg IMG_20191207_151618.jpg
     
    Maro, Soldat4215, TOMQX und 7 anderen gefällt das.
  15. Ich bin immer wieder überrascht, mit was für einfachen Tricks hier geniale Ideen umgesetzt werden. :good:
     
    Rykersfire und Kabuuff gefällt das.
  16. Danke für das gute Feedback :good:
     
  17. Dann melde ich mich mal mit dem fertigen Ergebniss zurück: Die Stimme der Verstossenen! :D
    Ein multifunktionaler Raketenständer mit (zumindest so geplant)automatischer Zündfolge.Ich erläuter das mal kurz...Jede Rakete hat ihre eigene Brennkammer.In die Brennkammern sind auch die Aufnahmen und Führungen für die Visco integriert.So muss ich die Visco vor dem einführen nur etwas knicken und sie rutsch dann beim EInführen von alleine in ihre Endposition.Ich denke der Rest erklärt sich mit ein paar Bildern von alleine...
    IMG_20191210_231709.jpg 78661181_2175769585856239_2213546992406102016_o.jpg IMG_20191209_185352.jpg IMG_20191209_185339.jpg IMG_20191210_231729.jpg IMG_20191210_231747.jpg
     
  18. Bin noch neu im Forum und hab mir mal die vielen kreativen Ideen hier angesehen. Von genial bis Hauptsache es funktioniert Alles dabei. Hab mir dieses Jahr auch viel selber gebaut. Bevor ich hier was reinstelle will ich aber erst den Praxistest abwarten. Auf einen Effekt bin ich schon ganz heiß.

    Das Ausdenken und bauen der Vorrichtungen ist fast genauso schön wie das Feuerwerk selbst. Aber eben nur fast.
     
    MurphYz, SachsenPyro, Feuerkappe und 3 anderen gefällt das.
  19. Hey mein Gestell ist eher aus Resten entstanden ... aufgestellt... bestückt .. und getestet

    hat zu 100% funktioniert :)

    Die 4 äußeren Rohre sind jeweils verschlossen unten ... damit auch Platz für kleinere Raketen ist


    Euch viel Spaß beim Basteln
     

    Anhänge:

  20. Gefällt mir sehr gut, die Lösung mit den verschlossenen Rohren. Somit wird ein ankokeln der Plastikrohre/ Holz sicher vermieden. Einfache idee, große Wirkung :good:.
     
    PyroPhönix und Pyromove gefällt das.
  21. Hat jemand eine Idee für ein kleines und mobiles Raketengestell? Schieße nur wenige Raketen, deswegen brauche ich kein riesiges Gestell. Sollte aber recht stabil sein, da auch einige Startrade F3 Raketen geschossen werden. Vielen Dank im Voraus! ;)
     
  22.  

    Anhänge:

    Kikki93 gefällt das.
  23. Würde lieber was selber bauen, trotzdem aber vielen Dank.
     
    MurphYz gefällt das.
  24. Frag mal einen Bauern in der Nähe ob er noch einen Scheibe von einer Scheibenegge hat. Die eignen sich super als Fuß, da relativ groß und vor allem schwer. Dort etwas Rohr senkrecht raufschweißen, schon hast du ein Gestell für eine Rakete. Wenn du ein größeres Gestell möchtest, schweiß oben noch ein Querstück auf das Rohr. Mit je beliebig vielen Rohrstücken als Aufnahmen für die Raketen dran.

    Aus so einer Scheibe hab ich mir auch meinen Tannenbaumfuß gebaut. Klappt so gut, das Freunde auch welche bestellt haben.

    Beste Grüße
     
    Kikki93 gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden