Foto & Video Sammelthema "Kameras und Camcorder" Feuerwerk filmen

Dieses Thema im Forum "Foto- und Video" wurde erstellt von Gothic Light, 2. Nov. 2017.

  1. Ich filme nun seit 2 Jahren mit der Panasonic HCV 777, aber weiß immer noch nicht so recht in welchem Modus ich filmen soll. Auf "Sport" hat man den Vorteil, dass es die schnellen Bewegungen abkann. Aber es gibt ja auch den Feuerwerk-Modus. Hat da irgendeiner Erfahrungen mit? Weil bei meinen Aufnahmen habe ich manchmal so ein blödes rauschen in den nicht beleuchteten Ecken des Videos.
     
  2. Ich filme auch mit einer Panasonic (HCW 858) und dem Rode Video mic.
    Bin auch nicht zufrieden was den Sound betrifft:confused:
    Daher schließe ich mich deiner Frage an
     
  3. Den linken Schalter einmal nach rechts stellen.
    Da ist ein Strich zu sehen, da muss der Schalter hin.
    Und der rechte Schalter muss immer auf 0 stehen.
    Und wenn man kann bei der Cam den Pegel leicht runter regeln in den Minus Bereich.
    So bin ich mit den Sound sehr zu Frieden.
     
    Feuerwerksfreak 96 gefällt das.
  4. Also bei den Bildern ist es der ganz normale Fotomodus du kannst natürlich auch den Nachtmodus wählen der bei Feuerwerk aber sehr schenell die Farben bzw Leuchtspuren verlaufen lässt.
     
  5. Dankeschön!
    Das mit der Soundeinstellung an der Cam muss ich mal ausprobieren
     
  6. Servus! Tatsächlich hast du zumindest für eine Action Cam einen doch guten Fang gemacht. Ich habe 2017 bis 2018 eine HDR AS100 genutzt, danach eine AS200 und diese sind technisch quasi den FDR Varianten identisch, nur kannst du mit der 1000er und 3000er auch in 4K aufzeichen. Ich werde hier jetzt zwar nicht alles erklären, da mir grad die Zeit (und ein wenig die Lust... ^^) fehlt, aber dir die wichtigsten Links zu meinen Posts reinsetzen. Alternativ einfach ab Seite 2 nach meinen Posts Ausschau halten. :)

    Gerne kann ich dir auch morgen per PN alles etwas ausführlicher erklären.

    Foto & Video - Sammelthema "Kameras und Camcorder" Feuerwerk filmen
    Foto & Video - Sammelthema "Kameras und Camcorder" Feuerwerk filmen
    Foto & Video - Sammelthema "Kameras und Camcorder" Feuerwerk filmen
    Foto & Video - Sammelthema "Kameras und Camcorder" Feuerwerk filmen
    Foto & Video - Sammelthema "Kameras und Camcorder" Feuerwerk filmen
    Foto & Video - Sammelthema "Kameras und Camcorder" Feuerwerk filmen
    Foto & Video - Sammelthema "Kameras und Camcorder" Feuerwerk filmen
     
    komp gefällt das.
  7. Danke erstmal für deine Linksammlung @JonnyThunderkong. Ein paar deiner Posts sind mir beim Durchwühlen wohl durch die Lappen gegangen :)

    Wir sind mit der Kamera an sich auch sehr zufrieden. Dieses Video ist z. B. beim Röder Vorschießen im Oktober entstanden und bis auf die Tropfen auf der Linse und den Blaustich eigentlich recht ansehnlich. Ich probiere mal mit den von dir genannten Einstellungen auf dem Talfeuerwerk-Vorschießen herum. Wenns nicht besser wird, weiß ich ja, wo ich dich finde ;)
     
  8. Und so sieht Dein Video aus, wenn man es auf die schnelle etwas nachbearbeitet. ;)
     
    JonnyThunderkong, komp und Amonshie gefällt das.
  9. Cool, jetzt erkennt man sogar die roten Apelfontänen :good:
    Ja, Videobearbeitung ist nochmal ein ganz anderes Thema. Hab dazu mittlerweile nen ganzen Haufen Literatur hier rumliegen...
     
    Scherzartikel gefällt das.
  10. Ich arbeite mit Sony Vegas und wenn es nicht sehr viele Tutorials auf YT dafür geben würde,
    dann könnte ich bis heute wohl noch fast nichts von den gefühlten tausenden Einstellungsmöglichkeiten nutzen.
    Ich könnte es vielleicht auch hinbekommen, das in dem Video die Spiegelung / Reflexion, so ziemlich, wenn nicht sogar ganz weg sind,
    allerdings mache ich so etwas in der Art eigentlich nie, von daher müsste ich erst wieder Tutorials anschauen.
    Der erste Kontakt mit diesem Umfangreichen Video-Bearbeitungsprogramm war schrecklich, ich hatte kein Plan......

    Somit hat sich die Frage von @JonnyThunderkong auch erklärt, ich kann leider nicht zaubern.
     
    JonnyThunderkong und komp gefällt das.
  11. Kann mir da jemand weiterhelfen?
     
  12. Filme zur zeit noch mit der Panasonic Lumix G81 und will mir jetzt aber noch einen Camcorder zulegen also den von Sony AX33, muss man da zwecks Einstellung was gut beachten?
    liebe grüße
     
  13. Du willst von der G81 auf den AX33 wechseln?
    Lass das mal lieber.
    Ich habe jetzt erst von AX33 auf die G81 gewechselt. Das ist ein gewaltiger Unterschied
     
  14. #266 Yt_PyroMan, 7. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Nov. 2019
    Wirklich? :eek:
    Habe gerade dein Video gesehen sind top aufnahmen, welche Einstellungen nutzt du?
    Die G81 werde ich auch nicht verkaufen für Vorschießen etc. ist die aufjedenfall Perfekt nur habe noch kummer mit der Einstellung:unsure:
     
  15. Schönes Thema ! Also ist die G81 sehr zu empfehlen ? Würde mich auch interessieren da mein alter Gurken Camcorder den Flattermann gemacht hat .
     
  16. Ich persönlcih kann sie dir empfehlen. Ich bin sehr zufrieden damit. Kannst ja mal meine Videos anschauen (die Pyrounion Sachen, die Funke Sachen und Flammende Sterne waren damit bisher)

    Schreib mich am besten mal per PN an.
     
  17. #269 Feuerkappe, 7. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Nov. 2019
    Hand frei FWK filmen in Ego Perspektive: Kopfhalterung fürs Handy mit zuschaltbarer Ausleuchtung (Stirnhandycam) - Teil 1 von 2

    An die Mods:

    Falls dieses Thema hier nicht rein passt, bitte ich um Verschiebung, nachdem ich einen ähnlichen Beitrag hier nicht fand, denke ich aber, dass er schon gut ins Thema passt. Oder Einzelthema?

    Weil ich ein Hobbybastler bin, folgende Anleitung:

    Sie ist an Diejenigen gerichtet, die keine Professionelle Kamera haben/brauchen/wollen oder auch kein Stativ für ihr Handy extra kaufen möchten, weil beides die längste Zeit im Jahr ungenutzt bliebe. Sie ist auch an Niemanden gerichtet der Professionell Filmen möchte. Es ist eine Anleitung um mit wenig Geld etwas durchaus nutzbares zu basteln, mit dem man an Silvester Filmen kann, einige von euch kennen vielleicht folgendes Problem:
    Man hat Geld Zeit und Ideen in seine (Laien) Show an Silvester/ Neujahr investiert und möchte diese dann natürlich auch gerne Filmen um im Nachhinein selbst schauen zu können, was optimal war, was nicht usw. um sich beim nächsten mal zu verbessern.
    Weil man selbst aber die Hände mit Zündplan oder Fernbedienung der Zündanlage voll hat, oder viel zu aufgeregt zum Filmen ist, beauftragt man einen anderen zum Filmen. Meistens ein großer Fehler...
    Der jenige ist leider oft zu unfähig das entscheidende der Effekte zu Filmen (Filmt auf die Batterie am Boden, obwohl der Effekt sich am Himmel entfaltet, hat eine falsche Kameraeinstellung (überblenden) , kommt auf den Stop Knopf während der Aufnahme oder ist zu betrunken um das wesentliche wackel frei zu filmen. (Hab ich alles selber leider schon erlebt.)

    Außerdem hat man (wenn man alleine filmt) die Hände für z.B. Aufnahmen eines Reibkopfknaller Tests frei, in dem man auch wirklich mit Reibbrett zünden kann, wie es sich gehört, und nicht die "Sünde" begehen muss, mit dem Brenner zu zünden.

    Deswegen habe ich mir folgende einfache Bastelanleitung für bzw. mit Utensilien überlegt, die sehr günstig sind, meist eh schon vorhanden und wenn nicht leicht über Amazon zu bekommen.

    Was benötigt wird:

    - 1. Handy
    Handys mit Kamera hat jeder. Egal ob neu oder alt. Ich werde mein altes Samsung Galaxy S7 und ein Uraltes von Sony Ericsson verwenden.
    07.1.JPG 999.jpg

    - 2. Druckverschluss Klebeband (ich nenne sie auch gerne Klettaufkleber)

    mit 3M Klebeband, das reicht vollkommen für den Zweck.
    Hier der Link zu dem, welches ich seit ca. einem Jahr benutze und immer noch ohne Probleme hält.

    https://www.amazon.de/Dual-Lock-3550-St%C3%BCck-Klebepads/dp/B06XR1Q9GG/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3TWVUM00XCYG9&keywords=klett+selbstklebend+3m&qid=1573156696&sprefix=klett+selbstklebend+%2Caps%2C240&sr=8-5

    00.jpg

    - 3. Handyhülle

    Kein muss aber sinnvoll als Schutz vom Handy und vor allem wenn man nichts auf dem Handy direkt kleben haben möchte. Falls jemand sein aktuelles Handy nehmen möchte, empfehle ich eine Zweithülle zu kaufen. Durch die angebrachten Klettkleber kann man induktives laden oder navigieren in einer Halterung im Auto nämlich vergessen ohne das Handy jedes mal nervig aus der Schutzhülle zu holen, weil der Klett Aufkleber die Halterung blockiert. Außerdem verschleißt und stört der Klettverschluss im Alltag ( Kratzt in der Hosentasche/ Handy liegt nicht auf dem Tisch auf etc.) Mit einer anderen Art Hülle als der von mir benutzten wird das mit Sicherheit auch nicht funktionieren.

    06.jpg

    4. Stirnlampe
    Haben alle die schon einmal ein Feuerwerk aufgebaut haben eh schon. Wichtig ist nur, dass die Lampe hinten Flach ist, damit genug Fläche für den Klett Kleber vorhanden ist. Die in meinem Beispiel eignet sich super und ist trotz angebrachter Halterung noch voll bedienbar und auch noch Höhenverstellbar. Die Angebrachte Halterung beeinträchtigt also die Funktionen der Stirnlampe absolut nicht.
    Die Stirnlampe kann auch uneingeschränkt trotz angebrachtem Klett Aufkleber ohne die Halterung alleine weiter verwendet werden, was ich extrem wichtig finde.

    08.jpg

    5. Ein Stück Dünnblech
    In meinem Fall 23mm×12mm×0,5 mm. Bei mir ist es bei der Arbeit als Ausschuss angefallen. Gibt es aber sicher in jeder Metallbude oder Baumarkt. Die Biegung ist auch nicht notwendig, ich fand es aber besser, weil das Handy dadurch gut aufliegt.
    01.4.jpg
    6. Schere
    Um die Druckverschluss Klebebänder auf Maß zu schneiden. Vier Stück werden benötigt.
    (Hierzu gibt es kein Bild:rolleyes:)

    Weitere Bilder: 10.jpg 12.JPG 13.JPG
    Teil 2 folgt gleich...
     

    Anhänge:

    Pyro gefällt das.
  18. #270 Feuerkappe, 7. Nov. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Nov. 2019
    Hand frei FWK filmen in Ego Perspektive: Kopfhalterung fürs Handy mit zuschaltbarer Ausleuchtung (Stirnhandycam) - Teil 2 von 2

    20191107_013006.jpg 20191107_013132.jpg 20191107_013416.jpg 20191107_013545.jpg 20191107_014437.jpg 20191107_014635.jpg 20191107_014845.jpg 20191107_022933.jpg

    Bastelzeit
    : Wenn alle Materialien vorhanden: 10 Minuten, wenn man echt langsam ist.



    Fazit und Härtetest

    Durch das Licht der Stirnlampe kann man sehr gut nachprüfen, ob die Aufnahme wirklich dort hin geht, wo man hin sieht. In meinem Test ging das sehr genau. Außerdem bin ich als Härtetest mit dieser Halterung auf dem Kopf bei eingeschalteter Stirnlampe und Handycam in Dunkelheit 10 Minuten Fahrrad im Gelände gefahren. (Ich fahre leidenschaftlich gerne Downhill.)
    Hat alles gut gehalten und die Aufnahmen waren auch gut. Das hätte ich niemals vorher gedacht. Und das, obwohl die Vorrichtung/ Handy nicht 100% gerade hingen und unter den Umständen auch sehr gewackelt haben. Klar, das Gewicht auf dem Kopf erhöht sich dadurch. Ich empfand es aber nicht als störend. Nach 3 Stunden könnte das anders sein, aber dafür ist das Ganze auch nicht gedacht. Genauso wenig, wie für einen Rave- wobei... :)

    Nachteil ist natürlich, dass man die Handycam starten muss, während man die Halterung mit Stirnlampe und Handy in der Hand hat, das ganze aufsetzen, während die Aufnahme schon läuft und hoffen, nicht auf „stopp“ zu kommen- was mir in meinen Tests aber noch nie passiert ist. Man hat also, wenn alles auf dem Kopf sitzt keine Kontrolle mehr darüber, ob die Aufnahme noch läuft. Alternativ kann man eine Zweite Person Fragen, ob die Cam noch läuft.
    Noch ein Nachtei: Es sieht schon etwas Merkwürdig aus, dieses Ganze Gebilde zu tragen.:D

    Ich hoffe, das ganze ist verständlich und hilft eventuell jemandem weiter. Über Anregungen freue ich mich natürlich immer.
    Hier noch ein paar Bilder der beiden Handys mit Halterung auf dem Kopf/ in der Hand, mit und ohne Stirnlampenlicht. 14.jpg 15.jpg 16.JPG 17.JPG 18.JPG 19.JPG 20.JPG 21.JPG 22.JPG 922.jpg


    OFF- TOPIC:

    Die Idee dazu, diesen Beitrag zu verfassen, kam mir nachdem ich die letzten Tage immer wider im FUNKE D/SB2 und KATAN D/SB2 Thema schrieb. Diese beiden Themen verfolge ich, seit deren „Gründung“. Grund war ursprünglich nur Infos zur Erreichbarkeit/Neuigkeiten dieser Artikel zu erhalten.
    Nie habe ich etwas dazu geschrieben und mich als stiller Beobachter über die Streithähne dort amüsiert. Bis... ich selbst anfing dort etwas zu schreiben, ein grober Fehler... sobald man dort selbst schreibt, sinkt leider der eigene Verstand rapide.
    Deswegen ging ich am Tag meines letzten Posts in den genannten Themen in den Wald, um mich zu beruhigen. Dort sammelte ich ein paar Pilze, aß diese und rannte für Stunden so im Wald rum:

    https://www.youtube.com/watch?v=LD-pwBlRdjE

    Als ich wieder zu mir kam, hatte ich folgende Eingebung:
    Ich muss etwas sinnvolles im Feuerwerk- Forum schreiben und mich von o.g. Themen als Mitschreiber fern halten. Das ist einfach gesünder.
     
    Pyro, DuHastMichLieb und TOMQX gefällt das.
  19. @Feuerkappe Das nenne ich Mal Anleitung HAHAHA Wahnsinn :good:
    Man könnte gerade meinen du machst das beruflich .
     
  20. Vielen Dank, war mehr Arbeit als man zu erst denkt. Nein, beruflich mache ich etwas völlig anders, an diesem Beitrag hatte ich aber sehr viel freude.:)
     
    DerFremde gefällt das.
  21. Hat schon jemand mal ein Feuerwerk mit dem IPhone 11 pro gefilmt ? Mich würde das Ergebnis mal interessieren ?
     
  22. Nein aber wollte ich demnächst mal machen, mal schauen ob es was wird.
     
    PyroFan74 gefällt das.
  23. Wenn möglich, bitte berichten. Danke.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden