Großfeuerwerk Schein für Kategorie F3 Feuerwerk

Dieses Thema im Forum "Großfeuerwerk, Indoor-Pyrotechnik, SFX" wurde erstellt von Big Nut, 21. Okt. 2015.

  1. Das trifft nur auf ptS zu und nicht auf ptG.
    Wenn nix Ahnung, dann auch nix schreiben.
     
    PyroPaule, Strobe, progres99 und 5 anderen gefällt das.

  2. Nein gilt nicht für Ptg‘s
     
  3. Bei mir wurde schon ne Bestellung eingetragen
     
  4. #3579 Basti19322, 12. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 12. Jan. 2021
    Fehl info von mir,sorry :oops:
     
  5. Ich persöhnlich bin ganz froh über eine Auflage in meinem Schein. Ich muss jedes Feuerwerk was ich schieße im vorraus meiner Erlaubnisscheinbehörde mitteilen.

    So hab ich gleichzeitig einen Nachweis, dass ich den 27er auch nutze.
    Und wer jetzt ankommt und meint: "Was geht meine Erlaubnisscheinbehörde an, wo ich schieße", von mir aus können die gerne dokumentieren, wann, wo,was und in welchem Umfang.

    Es werden sowieso alle Daten von irgentwem gespeichert. Bewegungsprofile über Handyapps und EC-Karten, Interessenprofile ebenfalls über Handyapps (macht euch mal den Spaß und sprecht 1-2 Stunden lang über ein Thema, wenn das Handy im Raum liegt als Facebook-User. Danach müsstet ihr personalisiert Werbung zu dem Thema erhalten) und Suchanfragen, sowie Kaufprofile über Paybackkarte etc.
    Wir sind ehh schon gläsern, da gehen mir die paar Daten echt am Popes vorbei.

    Weitere Fragen kann ich hier nicht beantworten, da die anderen User schneller waren:friendsdrink:

    Beste Grüße
     
    smg_getriebe, Micha87 und ArneKoe84 gefällt das.
  6. #3581 KLONK, 14. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2021
    da der Tread hier ja gerne mal für Zwischenfragen zum Thema genutzt wird, stell ich auch mal eine, für die ich noch kein extra Thema eröffnen will, da alles noch nicht ganz spruchreif ist.

    Hat jemand hier Erfahrung mit der Beantragung in Thüringen? Ich habe es noch nicht versucht hier in Jena, frage aber schonmal, da ja hier die tollsten Geschichten die Runde machen..

    Und gleich noch eine Frage, hat jemand ein Lager oder kennt jemand der in seinem Bunkerplatz hätte für kleinere Mengen in Jena oder im Umkreis von 30-50km?
    Mir ist bewusst, dass ich kleine Mengen selber aufbewahren darf, soweit hab ich mich schon eingelesen.. aber mit 2 kleinen Kindern im Haus reicht mir da etwas F1 und ab und an P1 völlig aus um ab und an mal etwas Freude zu haben.
    Nur würde ich gerne meine F2 und evtl. F3 Artikel gerne tatsächlich zu Silvester auch haben wollen und deshalb rechtzeitig bestellen und Liefern lassen.. und eben entsprechend außer Haus einlagern :)

    also falls jemand jemand kennt... ich freu mich über konstruktive Hinweise
     
  7. Siehste und ich hab jetzt die Rückmeldung bekommen, dass mein Vorgang vorerst auf Eis gelegt wird, da ich (beruflich bedingt) einen negativen Eintrag im POLIS habe :sick::sick::sick:

    Jetzt muss ich warten bis das ding bei den zuständigen Behörden vom Tisch ist. *ticktackticktack

    Kleiner Tip an alle, macht mal unabhängig von eurer zuständigen Ausstellungsbehörde, eine Abfrage bei eurem zuständigen DSB des LKA. Ihr werdet überrascht sein was da so alles drinnen steht, ich brauchte erst einmal ein Bier und Stuhl.
    Je nach dem wo und für wen man Arbeitet und was man sonst so im Privaten angestellt hat sind das einige Einträge, ich hatte allein 8 DIN A4 Seiten voll :whistling:

    In diesem Sinne frohes Warten :sleep::sleep::sleep:
     
    schnix gefällt das.
  8. Ja moin! Mein Antrag ist ausgefüllt und Kontakt mit der für mich zuständigen Stelle aufgenommen. Wegen dem Lockdown wird der Antrag und beidseitige Kopie vom Perso postalisch akzeptiert. Bevor ich das Ding jetzt wegschicke warte ich noch auf Rückmeldung von der Haftpflicht.

    In der Zwischenzeit ergeben sich mir noch einmal eine Handvoll Fragen zu denen ich bisher keine konkrete Quellen auftreiben konnte zum Thema "Das Anzeigen von einem Feuerwerk unterm Jahr und F3 zu Silvester"

    Da ich dazu kein Formular für mein Bundesland/Landkreis (BW, Ludwigsburg) auftreiben kann gehe ich davon aus das ein formloser Brief postalisch/digital ausreichen wird (zuständige Stelle, Kreispolizei und Feuerwehr) der die in §23 1. SprengV geforderten Daten enthält und Fristen einhält.

    Dazu kommt noch die Frage wie das Anzeigen des Ortes an dem das Abbrennen geschehen soll angegeben wird. Ein Ausdruck von g-maps sollte dem doch genüge tun indem ich die entsprechende/n Stelle/n markiere und Abstand zum nächsten Gebäude?

    Relatiert dies zu folgendem Satz?

    "Entfernungen zu besonders brandempfindlichen Gebäuden und Anlagen innerhalb des größten Schutzabstandes"
    Mit Schutzabstand gehe ich von dem größten Sicherheitsabstand aus der für Artikel X gilt?

    Die Sicherheitsabstände werden den Artikeln selbst entnommen? (Herstellerangabe) jedoch min. 15m bei F3. Für einen Leitfaden dazu währe ich angetan, Kat4 Abstände umzusetzen halte ich für nicht machbar und sehr hochangelehnt für einen 27er Zündler.

    Wie würdet ihr es einschätzen: Der Ort an dem ich voraussichtlich zünden möchte ist der Schrebergarten meiner Familie bzw der angrenzende Feldweg. Die gesamte Gegend dient der Landwirtschaft und hat dementsprechend Felder darum herum, zur Winterzeit kahl.

    Thema Schutzmaßnahmen... um ehrlich zu sein das arg viel anders als zu Silvester würde ich das nicht handhaben, solche Sicherheitshütchen am Anfang und Ende vom Feldweg platzieren ggf. mit einem Schildchen auf dem steht das da heute ein Feuerwerk abgebrannt wird drei Stunden vorher bis 15 Min nach Ende erscheinen mir ausreichend. Natürlich würde ich den beiden Höfen, liegen jeweils 100/150m entfernt rechtzeitig bescheid geben. Es wird auch ein 6Kg Feuerlöscher angeschafft.

    Wie würdet ihr Absichern? Gibt es dazu eine Richtlinie? Das deckt sich mit meiner Frage zu Sicherheitsabstände.

    Zu Silvester treibe ich mich gerne bei Freunden rum, dort werde ich nach gegebenen Umständen F3 anmelden wenn es Platz gibt. Wie würdet ihr die Chancen einordnen zu Silvester F3 auf einer Straße/Wendeplatte abbrennen zu dürfen wie andere Leute?


    Kuss für alle die sich diese Wand aus Text vorgenommen haben
     
    Micha87 und ArneKoe84 gefällt das.
  9. Ich habe mich vor Kurzem einmal in https://downloadcenter.bgrci.de/resource/downloadcenter/downloads/T059_Gesamtdokument.pdf eingelesen, das enthält einige hilfreiche Infos, auch zu Abbrennplatz, Sicherheitsabständen usw.. Mit Silvester kann man das meiner Meinung nach nicht mehr vergleichen.

    Wem gehört der Feldweg? Bei Privatbesitz musst du eine Einverständnis des Eigentümers haben.

    Was meinst du mit "wie andere Leute"? Ich gehe davon aus, dass du auch an Silvester einen abgesperrten Abbrennplatz mit Schutzabständen außen herum haben musst, dementsprechend wäre das auf Straßen wohl etwas kompliziert
     
    ArneKoe84 gefällt das.
  10.  
    GethPrime gefällt das.
  11. Als Leitfaden meinte ich ob es eine Art "Handout" gibt zum korrekten absichern. Sprich reicht wie du geschrieben hast ein Absperrband und Steckeisen oder muss das mit etwas massiveren gemacht werden? Da hab ich eben beim überfliegen schon ein paar gute Anhaltspunkte gefunden aus dem Link (s. Zitat unten)
    Danke für deinen input :)
     
    ArneKoe84 gefällt das.
  12. @TIE Fighter
    Ich habe eben nochmal den Herrn B. Angerufen. Er hat den Antrag an den Herrn R. Von der Bezirksregierung Köln weitergegeben und der soll den angeblich auch bearbeiten und austellen. Der Herr R. hat mir aber am 17.11 gesagt dass meiner Erlaubnis nichts im Weg steht und er dass so an Herr B. weitergibt und dieser mir die Erlaubnis demnächst erteilt.
    Aktueller stand der dinge...
    Kein Fortschritt seit dem 17.11.2020
    Ich könnt im Kreis kotzen:(
     
  13. Das liegt wohl daran dass Herr R. im Moment nicht fürs Dezernat 55 tätig ist, sondern unterstützend für den „Corona-Dienst“ abgezogen wurde.
     
    Hakky gefällt das.
  14. Ob das zielführend ist, muss jeder selbst entscheiden, aber das riecht ganz stark nach Untätigkeitsklage.
    Vielleicht einfach mal erwähnen...
     
    Hakky gefällt das.
  15. Mit dem Gedanken spiele ich auch. Ich hab mich ja an die richtige Stelle und den richtigen Sachbearbeiter gewendet. Die Bezirksregierung Köln sagt ganz klar

    "Bei Anträgen auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 27 SprengG wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Kreisordnungsbehörde."
     
    Micha87 und Mr.Matthew gefällt das.
  16. Ich weiß auch nicht warum Herr B. das mittlerweile nicht selbstständig hinbekommt. Bei mir hatte er sich noch Amtshilfe von der BezReg geholt und da sagte Herr R. schon dass die BezReg nicht für den 27er zuständig ist, sondern nur für die 20er und 7er, also alles was den gewerblichen Bereich betrifft. Du bist meines Wissens der dritte im Bunde.
    Ich würde an deiner Stelle nochmal bei B. anrufen und ihn nochmal drauf hinweisen das er die ausstellende Behörde ist und nicht die BezReg. Er hat das „Go“ von Herr R. Das muss doch reichen zumal Herr R. z.Zt. anderweitig beschäftigt ist.
     
    Hakky gefällt das.
  17. Dass hat er seiner Aussage nach nicht. Angeblich wäre aus Köln nichts gekommen. Herrn R. Möchte ich jetzt auch nicht Nerven da er wichtigeres zu tun hat. Evtl bekomme ich ja einen Kollegen ans Telefon aber spätestens Morgen Vormittag gibt es nochmal einen Anruf in Euskirchen.
     
  18. Leute, hört auf zu telefonieren. Alles was damit zusammenhängt, nur schriftlich - am besten Fax wegen der Rechtssicherheit...
    Untätigkeitsklage geht erst nach drei Monaten.
     
  19. Dass mit der Klage weiß ich, die könnte ich erst Mitte Februar einreichen.
    Ich telefoniere Morgen trotzdem noch was Rum. Geht schneller und man kann es sich zusätzlich nochmals schriftlich geben lassen.
     
  20. Viele Dinge lassen sich auch mal schnell klären. Da muss man nicht direkt die Keule auspacken.
     
    Mr.Matthew, Noerm und Hakky gefällt das.
  21. Sorry aber ich hab - gerade aktuell mit nem user aus NRW - gegenteilige Erfahrung machen müssen. Vertraue nie auf das, was dir der Amtsschimmel am Telefon erzählt... :mad:
     
  22. #3597 TIE Fighter, 14. Jan. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2021
    Wir (ich und @Hakky ) sind auch aus NRW und meine Erfahrungen sind dahingehend, das wenn man vernünftig mit den Leuten spricht sich bisher alles klären ließ ;)
    Wobei sich meine Erfahrungen auf den Bereich der BezReg Köln beschränkt. Arnsberg und Düsseldorf sollen da ein ganz anderes Pflaster sein.
     
    Hakky gefällt das.
  23. Toll... :rolleyes:
    Ich hab grad Arnsberg am Wickel - das ist ein Haufen :shutup: wenn ich es nicht gerade live erleben würde, ich würde es nicht glauben...
    Aber nicht wenn ich es verhindern kann und da hab ich Ausdauer und das know how... ;)
     
    TIE Fighter und Hakky gefällt das.
  24. Wenn die in Euskirchen keinen Peil haben, sollen die einfach mal Frau Heiders von der Jagdbehörde fragen, die hat das früher gemacht.
     
    TIE Fighter und Hakky gefällt das.
  25. Ich guck mal was ich morgen früh erreicht bekomme. Eins steht auf jedenfall fest, jetzt muss der Sachbearbeiter Gas geben. 2 Monate und gar kein fortschritt geht gar nicht.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden