Großfeuerwerk Schein für Kategorie F3 Feuerwerk

Dieses Thema im Forum "Großfeuerwerk, Indoor-Pyrotechnik, SFX" wurde erstellt von Big Nut, 21. Okt. 2015.

  1. So hatte ich es auch vor dieses Jahr.
    Das erste mal F3 werde ich an Silvester schießen. Mit der Fireball XXL z.B. mit Steighöhe 80M hat man dann schon ganz andere Sicherheitsabstände. Beim Amt hat man mir mit Verweis auf die BAM gesagt, dass die 8 Meter bei F2 und 15 Meter bei F3 einzuhalten sind. Jetzt stelle ich mir mal vor, die 50MM Batterien kippen wirklich um oder zerlegen sich am Boden bei 15 Metern Abstand.... ohne Worte. Bin ich froh ab Ende des Jahres auf dem Dorf zu wohnen. Nach meinem Grundstück kommt nur Acker, wo ich mit Zustimmung des Eigentümers dann ohne Probleme 100 Meter in alle Richtungen einhalten kann.

    Da ich das erste mal Anzeige und F3 schieße... folgende Dinge habe ich auf dem Schirm:

    - Feuerwerk rechtzeitig anzeigen
    - Abbrenner absperren
    - Versicherung ist vorhanden
    - 1 Helfer ist eingeplant
    - Löschmittel stehen ausreichend bereit (2 Feuerlöscher)

    Habe ich irgendwas grundlegendes vergessen?

    Und als letzte Frage: Kennt jemand einen guten Raketenständer zum kaufen? Sonst baue ich mir einen selber, denn das letzte was ich möchte, ist eine umfallende oder steckenbleibende 200Gramm Rakete.
     
  2. #3827 GethPrime, 22. Feb. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 22. Feb. 2021
    So ähnlich habe ich das auch auf dem Radar, wobei es vlt nicht schaden kann die Nachbarn vorzuwarnen (an Silvester kann man sich das denke ich schenken). Bei mir soll es der städtische Feldweg werden umgeben von Acker. Werde da dann Warnhütchen aufstellen wenn gezündet werden soll. Allerdings werde ich mich vorher noch schlau machen bei der Stadt ob das klar geht bzw. öffentlicher Raum ist. Sonst im Schrebergarten von Oma :D

    Raktenhalter kenne ich nur den hier Raketenhalter (hat Röder unter Anzündmittel > Zubehör) wobei selbst basteln mehr Spaß machen wird und man auch mehr als 10 Raketen drauf bekommen kann
     
    Kevin1887 gefällt das.
  3. Bau dir selber einen! Ist ein netter Zeitvertreib, gerade wo man aktuell eh wenig unternehmen kann. Ich bin handwerklich ne absolute Niete und habe es letztes Jahr trotzdem in Angriff genommen. War mehr als zufrieden mit meinem Ergebnis und dazu ist es noch um Längen günstiger als sich selber einen zu kaufen...

    In diesem Thread findest du viele hilfreiche Tipps:
    Handhabung & Technik - [Sammelthema] Abschussgestelle für Silvester auf einen Blick

    Hier mein Ergebnis:
    638DA995-539F-4F86-815F-EFB141227C2B.jpeg
    37584E10-95A9-40D6-A256-C6E2FC256E4A.jpeg
     
  4. Die Ablage für die Bombenrohre klaue ich mir :D
     
    plizzolan und Kevin1887 gefällt das.
  5. Solltest du aber Raketen mit Knickgelenk schießen,brauchst du größere Rohrdurchmesser als Abschlussvorrichtung
     
  6. Für Raketen mit Stabgelenk...
     

    Anhänge:

    Pyropeter1992, Kevin1887 und GethPrime gefällt das.
  7. Also mir persönlich, wäre das mit der Plastebox und den doch recht langen Abschussrohren, ehrlich gesagt zu unsicher...

    Stichwort Kippkante/Schwerpunkt o_O
     
  8. @plizzolan @GethPrime Danke! Dann baue ich mir auch einen selber. Bin von der Idee mit der Bombenrohrablage auch begeistert. Absolut logisch und banal, aber hatte ich nicht auf dem Schirm. :-D

    Die Nachbarn werden immer informiert. Das habe ich sogar bei F2 an Silvester gemacht, da ich sehr viel zünde und falls jemand dringend zu einer bestimmten Zeit ruhe braucht, kann ich das dann auch gerne berücksichtigen und zünde dann nur leises Feuerwerk. Bisher bin ich damit auch immer sehr gut gefahren und bilde mir ein bei dem ein oder anderen auch eine höhere Toleranz an dem Tag gegenüber Feuerwerk zu bekommen. Natürlich DEN EINEN, der immer stänkert gibt es auch dann, aber der wird einfach auf der Wiese nicht beachtet. :D
     
    GethPrime und plizzolan gefällt das.
  9. wenn die Steine immer drin sind.....
     
    Condomino gefällt das.
  10. Na toll, brauch wohl ne stärkere Brille... :eek:
    Danke für die Klarstellung - hab ich echt nicht realisiert.
    So geht's natürlich. ;)
     
    Excalibur75 gefällt das.
  11. P1 darf mWn ganzjährig von Personen über 18 Jahren erworben und zweckgebunden verwendet werden.
    Wenn du also nicht ein historisches Feuerwerk nachstellen willst (wird schwierig sobald du auch Batterien verwendest) macht eine Anzeige also wenig Sinn und könnte sogar nach hinten los gehen.

    Den wer P1 für ein normales Feuerwerk anzeigt, verwendet dies nicht Zweck gemäß. Und wer Pyrotechnik nicht Zweck gemäß verwendet ist evtl. doch ungeeignet für den 27er. Zack ist der teure Lappen wieder weg.
     
    Pyͥroͣpͫro gefällt das.
  12. Hmm... finde ich schwierig, denn genau genommen müsste er es im Rahmen des Feuerwerks sogar anzeigen.
    Siehe hierzu §23 Abs. 3 1. SprengV.

    Die Frage ist natürlich, welcher Verwendungszweck auf dem PTG angegeben ist.
    Wenn da nur "Schallerzeuger" drauf steht, ist es mMn unproblematisch.
    Denn ich möchte ja vielleicht im Rahmen des Feuerwerks "Schall" erzeugen :rolleyes:
     
    original.fan und plizzolan gefällt das.
  13. Natürlich kommt es auf den angegebenen Zweck und die entsprechende Verwendung an. Aber ist halt auch schwierig da den rechtlichen Rahmen abzustecken. Ich würde im Zweifel eben P1 einfach komplett weglassen...gibt doch sicher auch gute, vergleichbare oder sogar bessere Artikel in F3, gerade wenn ich nur Schall erzeugen will.
     
  14. #3839 progres99, 22. Feb. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2021
    Naja so schwer zu erklären ist das nicht.
    27er für privates Gezündel, 20er für die Tätigkeit als Helfer bei einem 7er und 20er (eine Person), damit der Aufbau nicht pausieren muss, wenn der andere 20er mal ne Stange Wasser wegstellen muss.

    Thema P1 anzeigen: Wenn du sowieso schon anzeigst, dann zeig die einfach mit an. Je nach Land und Behörde muss die Anzeige unterschiedlich umfangreich sein.
    P1 ist ja bekanntlich Zweckgebunden. Wenn die Artikel als Schallerzeuger zugelassen sind, ist ihre primäre Funktion Schall zu erzeugen.
    Ich würde aber vermeiden, Stundenlang ohne konkreten Grund (z.B. an einem Dienstag im April, nach der Arbeit, statt einen Feierabendbierchen) Schall zu erzeugen, da es zu Erklärungsnot kommen könnte.

    Bzgl. Sicgerheitsabständen verweise ich mittlerweile immer gerne auf den Leitfaden der BAM für die Verwendung von F4.

    4.3.1 Bei Bodenfeuerwerk 20 Meter - bei Lichterbildern kann der Abstand verringert werden.
    4.3.2 Bei Bomben und Bombetten mit Kaliber ≥ 50 mm (auch aus Feuertöpfen, Batterien und Römischen Lichtern), 80 % der Steighöhe, jedoch mindestens 800 x Kaliber in mm. Bei Gegenständen der Klasse IV, die weggeschleuderte Reststücke ausstoßen, sind die ermittelten Schutzabstände um 50 % zu vergrößern.
    4.3.3 Bei Bomben und Bombetten zur Erzeugung eines Knalls - Haupteffekt (auch aus Feuertöpfen, Batterien und Römischen Lichtern), 100 % der Steighöhe, jedoch mindestens 1000 x Kaliber in mm. Bei Gegenständen der Klasse IV, die weggeschleuderte Reststücke ausstoßen, sind die ermittelten Schutzabstände um 50 % zu vergrößern.
    4.3.4 Bei Raketen und steigenden Kronen in der Abschussrichtung 200 Meter, in den anderen Richtungen mindestens 125 m.
    4.3.5 Bei nicht in Ziffer 4.3.2 - 4.3.4 genannten Feuerwerkskörpern 30 m, wenn die maximale Steig- / Effekthöhe 30 m nicht übersteigt.
    4.3.6 Bei nicht in Ziffer 4.3.2 - 4.3.4 genannten Feuerwerkskörpern 50 m, wenn die maximale Steig- / Effekthöhe 30 m übersteigt.
    4.3.7 Bei Wasserbomben in Abschussrichtung das 1,5 fachen der maximalen Reichweite zuzüglich dem 2 fachen des Effektradiusses.
    4.3.8 Bei Tagesbomben ohne brennbare Effekte, 80% der Steighöhe, unabhängig vom Kaliber.


    Wer jetzt sagt, ich vergleiche wieder Äpfel und Birnen, wenn ich F3 und F4 vergleiche, den frage ich "Wirklich?"
    Die Steighöhen von nahezu gleichen Artikeln sind nunmal sehr ähnlich.
    Ob die Cakebox nun 40g oder 54g pro Schuss auf 60m Höhe schießt macht für mich keinen Unterschied, noch deutlicher wird es bei Raketen. Zink 909 mit 200g ist F3, 910 mit 200g ist F4.
    Daher empfehle ich, sich daran zu orientieren, denn Sicherheit geht vor.

    Beste Grüße
     
    Micha87, Dobi, Kevin1887 und 5 anderen gefällt das.
  15. Ist man dann nicht auf der sicheren Seite, wenn man (für F3) pauschal einen Umkreis von 200m um den Abschussort als Sicherheitszone einhält?
    Dann müsste ich mich theoretisch (selbstverständlich mit Einverständnis unseres Landwirts) einfach nur 100m weiter in Richtung Koppel-Mitte begeben (klar…Schutzgebiete etc mal außen vor gelassen). Ich denke für jeden aufm Dorf sollte das relativ einfach zu realisieren sein. :)
     
  16. Damit ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite! Aber Batterien auf diese enorme Entfernung wirken einfach nicht mehr... Sehen ja 75er Bomben in 200m schon nicht mehr üppig aus... ;)
     
  17. Theoretisch ja. Im Leitfaden steht noch, wie man die Abstände nach den wettertechnischen Gegebenheit eventuell anzupassen hat oder auch, wie sich die Abstände verändern, wenn die Artikel einen schrägen Abschuss haben.

    Allerdings wie @Christoph schon angemerkt hat, verlieren die Effekt ab einer gewissen Entfernung die Wirkung.
    Aufm 200m wirken Cakes immer nur wie Spielkram und werden meistens auch nur als untere Ebenen bei Großfeuerwerken eingesetzt.
     
    Christoph und DocTorHL gefällt das.
  18. Die geforderten Abstände und Anforderungen an den Abbrennplatz bei einen Großfeuerwerk stehen im übrigen in Anlage 6 der 1. Spreng Verordnung. Falls nochmal jemand genauer nachlesen will hier der Link...
    Anlage 6 1. SprengV - Einzelnorm

    Grüße Patrick
     
    PyroPaule und progres99 gefällt das.
  19. Wobei das mit F3 ja nun nicht wirklich viel zu tun hat. ;) Großfeuerwerk is ja doch ne andere Hausnummer.
    Hatte schon den Fall, das nach der Anzeige mit eingezeichneter Markierung bei Google Earth, der Rückruf mit der Frage kam, warum ich so einen großen Bereich absperren will - 15 Meter würden doch nach Vorschrift ausreichen. Ob ich F4 abbrennen will?
    Da stehst du da und suchst die versteckte Kamera. :eek:
     
    Sandy und Kevin1887 gefällt das.
  20. @Kevin1887
    Wie kommst du darauf,das die Zerleger der Fireball XXL in 80 m Höhe explodieren?Dann lass dich mal überraschen,wenn die Funken bis auf den Boden fallen.
     
    TIE Fighter gefällt das.
  21. #3846 Kevin1887, 23. Feb. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 23. Feb. 2021
    Weil die Steighöhe mit 80 Metern auf der Batterie steht. ;-) da ich sie noch nie selber geschossen habe bzw. generell kein F3, muss ich mich vorerst darauf verlassen.

    Nachtrag: die Charge 2018 soll wohl massive Probleme mit der steighöhe gehabt haben. Danach soll es wohl keine Probleme mehr geben.
     
    Hakky gefällt das.
  22. Ja, die Charge war echt super :D
    Geschätzte 20m Steighöhe mit Ausreißern nach unten :lol:
     
  23. Klar, mit einer 400er Weidenbombe, für die man sich mit der Flugsicherung auseinandersetzen muss weil die so hoch steigt hat F3 nichts gemein, im Bereich von Raketen und Batterien leigen beide teilweise sehr nah beieinander.
     
    Christoph, Kevin1887 und Condomino gefällt das.
  24. Der Satz ist doch in sich schon sachlich widersprüchlich, da "Kleinst- und Kleinfeuerwerk" nur F1 und F2 ist
    F1 = Kleinstfeuerwerk
    F2 = Kleinfeuerwerk
    F3 = Mittelfeuerwerk
    F4 = Großfeuererk
     
  25. Sorry aber ich behaupte jetzt mal ganz frech, das wir *das* schon sehr gründlich zerlegt haben... ;)
    Versicherungen sind sehr erfinderisch was die Formulierungen angeht. Damit ist im Schadensfall aber wenigstens gewährleistet, daß sie nicht bezahlen müssen.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden