1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Großfeuerwerk Schein für Kategorie F3 Feuerwerk

Dieses Thema im Forum "Großfeuerwerk, Indoor-Pyrotechnik, SFX" wurde erstellt von Big Nut, 21. Okt. 2015.

  1. Also von meinem Amt kam folgende Antwort:

    "eine Vorlage für eine Anzeige für Inhaber einer Erlaubnis nach § 27 kann ich Ihnen leider nicht zur Verfügung stellen. Ich sende Ihnen jedoch ein Formular für Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 bzw. eines Befähigungsscheins nach § 20 zu, welches Sie gerne nutzen können.


    Nach § 23 Abs. 4 1. SprengV sind in der Anzeige folgende Angaben erforderlich:


    1 Name und Anschrift der für das Abbrennen des Feuerwerks verantwortlichen Person sowie Nummer und Datum der Erlaubnisbescheide nach § 27 des Gesetzes (Kopie des Bescheides)


    2 Ort, Art und Umfang sowie Beginn und Ende des Feuerwerks


    3 Entfernungen zu besonders brandempfindlichen Gebäuden und Anlagen innerhalb des größten Schutzabstandes


    4 Die Sicherungsmaßnahmen, insbesondere Absperrmaßnahmen sowie sonstige Vorkehrungen zum Schutze der Nachbarschaft und der Allgemeinheit

    Gemäß Tarifstelle ist eine Rahmengebühr in Höhe von 30,- bis 600,- € vorgesehen.


    Der Erlaubnis- oder Befähigungsscheininhaber hat das beabsichtige Feuerwerk zwei Wochen bei der zuständigen Behörde schriftlich oder elektronisch anzuzeigen. Gerne können Sie mir Ihre Anzeige auch schon vier Wochen vorher zukommen lassen."


    Da war ich ertsmal Bedient. Hab dann aber nochmal angerufen. Es ist wohl so dass kein Unterschied zwischen einer Anzeige von F3 oder F4 gemacht wird. Und jenachdem welchen Aufwand das Amt hat kostete es halt mehr oder weniger. Auf jeden Fall geht die Anzeige zur Bezirksregierung und die veranlassen dann die Abfragen mit den div. Stellen (Feuerwehr, Forstamt, Amt für Schienengüterverkehr, Luftfahrbundesamt, RWE, Gaswerke oder Amt für Binnenschiffahrt oder was auch immer und wie die auch heißen mögen). Bei mir sollte ich mich mal so auf ca. €60,00 einstellen. Das gilt dann mal für Euskirchen. Bald erfahre ich mehr da es dieses Jahr das erste mal ist. Binn gespannt.
     
  2. Nicht ? Hmm aber is für die ja auch n verwaltungsakt ? Selbst als ich vor einigen jahren für ein feuerwerk kat f 2 im sommer eine genehmigung brauchte haben die 50 euro kassiert....
     
  3. Hmm ja, hatte schon überlegt ob ich in einen briefgleich zwei anzeigen reinpacke.. Die eine wäre silvester von 19 bis 0:40 aufm privatgrundstück und fie andere um am strand ein paar kat F 3 raketen zu schießen von 18 bis 19 uhr.. Wobei ich glaube die am strand würde mehr kosten wegen schiffahrt ?!
     
  4. Normalerweise sollte eine Anzeige mitm 27er in F3 nix kosten , zumindest bei mir nicht
     
    Kai 91 gefällt das.
  5. Richtig,sehe ich auch so. Komisch

    @Funker ,was zündest du denn so?
     
  6. Nicht unbedingt, es gibt Behörden (bisher weiß ich nur von Hessen), welche für die Bearbeitung, Entgegennahme, Prüfung, etc einer Anzeige Gebühren verlangen.
     
  7. Es spielt keine Rolle ob man Kat 3 und oder Kat 4 anzeigt.
    Die Entgegennahme der Anzeige stellt einen Verwaltungsakt dar und die Behörde kann dafür eine Gebühr erheben.
    Hier in NRW ist es sogar von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Ich weiß von Gebühren von 0 bis 100€.
     
  8. Ist bei uns sogar teurer als eine Kat.2 Ausnahmegenehmigung...
     
  9. Das ist meiner Stadt bei Kat 2 noch nicht so: Anzeige 40 oder 50€, AG 70€.
     
  10. Hallo Leute, ich hoffe der eine oder andere hier kann mir helfen. Ich möchte jetzt endlich auch einmal den §27er für F3 angehen und lese mich schon länger in die Problematik ein. Ist da jemand aus dem Raum Erzgebirge (Annaberg Buchholz) oder Sachsen hier, der dies schon erfolgreich gemacht hat? Mich würde vor allem die verantwortliche Behörde interessieren...und welches Formular ihr verwendet habt. Und welche Fallstricke ihr hier gemeistert habt :)
    Zu meiner Vorgeschichte, ganz unbeleckt bin ich ja nicht... Ich besitze schon beruflich einen gültigen 27er für Pyrotechnische Gegenstände der Gruppen T2 (technische Zwecke, beschränkt auf Gasgeneratoren und Anzünder für Airbagsysteme) inkl. Fachkunde (damals sogar noch von Referenten der Sprengschule Dresden, durchgeführt bei Sachsenfeuerwerk Freiberg :) ) Außerdem besitze ich alle Helferscheine, da ich mal den GFW-Schein angehen wollte, dies aber aus zeitlichen Gründen dann sein gelassen habe... bin halt beruflich einfach zu viel unterwegs. Das alles sollte aber hilfreich sein, vor allem weil der 27er gerade erst verlängert wurde und damit auch die Unbedenklichkeit gerade erst wieder geprüft wurde. Leider ging das alles über meinen Arbeitgeber, aber wohl an das Amt für Arbeitsschutz.
    Ich bin über jeden (lokalen) Hinweis sehr dankbar!!
     
  11. Hallo!
    Wenn du schon die Helferscheine hast, läge es doch nahe, die Fachkunde zu machen, bzw. du schreibst, die Fachkunde liegt bereits vor...?
    Mit dem 27er Kat 4 wärst du doch perfekt bedient!
    Auf jeden Fall viel Erfolg, freut mich, daß du es angehst!
    Gruß! Andreas
     
  12. Hallo Andreas, tatsächlich interessiert mich wirklich nur der F3er. F4 bedeutet mir persönlich zu viel Aufwand, Versicherung, Lager etc. Außerdem habe ich für F4 Feuerwerke einen guten Freund aus Halle :) Die machen wir dann einfach zusammen...
    Keiner aus dem Erzgebirge oder eben auch Sachsen hier?
     
  13. Nunja, ein Lager musst du ja nicht zwangsweise vorher schon haben um die Erlaubnis für F4 zu bekommen... Ein Lager braucht man meiner Meinung nach auch nur wenn man dann privat regelmäßig oft und viel schießt! Der Punkt mit der Versicherung ist auch halb so wild. Bei mir hat meine Privathaftpflicht die Police um den Punkt "Umgang mit Pyrotechnik" ergänzt und den Beitrag minimal angehoben, ganz einfach ; -)
     
  14. Doch Chemnser Region mir gehts gerade genau so ich möchte auch den 27er haben und habe den 20er mit P1 und P2 mit Fachkunde.
    Auch in Freiberg gemacht mit der Sprengschule Dresden. Hatte meine Verwaltung angeschrieben aber die haben seit ca 4 Wochen nix geantwortet auf meine Frage ob wir in der Stadt Formulare dafür haben.
     
  15. Würde ich auch so sehen wie Christoph, bei bereits vorhandener Fachkunde.
    Viel Glück jedenfalls in der Angelegenheit, ob F3 oder 4...und viel Spaß dann!
     
    Christoph gefällt das.
  16. Auch wenn der Eintrag schon etwas älter ist - erst jetzt gesehen. Wie hast Du Dir das mit der Absperrung (erforderlicher Sicherheitsabstand?) und der Genehmigung des Grundstückeigentümers gedacht? Konnte ich jetzt so nicht stehen lassen ...

    Gruß Frederik
     
  17. Ich habe im Frühjahr und Sommer diesen Jahres viel versucht und gemacht. Allerdings ohne Erfolg und ohne es hier zu dokumentieren. Ich denke in NRW muss man extrem viel Glück haben für den Schein... Habe vorerst aufgegeben weil man auch so sehr viele gute Artikel bekommt. Vielleicht versuche ich es dann nochmal wenn ich nach Bayern gezogen bin.
    Sollte jemand dennoch einen ultimativen Geheimtipp für mich haben bin ich dafür natürlich offen ;)
     
  18. Also bei mir war es so.
    Habe bei meinem Ordnungsamt angefragt wer dafür zuständig ist und einen Termin mit Ihm vereinbart.
    Dann mit Ihm über das Vorhaben gesprochen, er wollte dann auch anfangen von wegen Bedürfnis und so.
    Das konnte dann gleich vor Ort mit dem sprengGes. geklärt werden. Antrag ausgefüllt und 8 Wochen später hatte ich den Schein für 50€ im Briefkasten zwar erstmal für ein Jahr. Aber die Verlängerung jetzt bis 2022 hat auch ohne Probleme geklappt und nur 40€ gekostet.;)
     
  19. Habe mich mit einem Bekannten in das Thema eingelesen damit ich weiß was ich beantrage und was meine Rechte und Pflichten sind, dann den Antrag ausgefüllt und beim Ordnungsamt persönlich (Das bewirkt manchmal Wunder) vorbeigebracht, dann nach 2 Monaten war er im Briefkasten , alles Total unkompliziert, hätte es mir definitiv ,,schwerer" vorgestellt
     
  20. Habt ihr ein Glück... :rolleyes:
    Vielleicht probiere ich es einfach nochmal persönlich beim Ordnungsamt, vielleicht habe ich auch einfach die allerschlechtesten Leute erwischt.
     
  21. Na ich hab in Borna (Sachsen) eingereicht Anfang des Jahres. Hab aber vorab schon nachgefragt da fing die Frau schon an das ich ein Lehrgang machen muss etc. Dann sagte ich das muss ich nicht machen, dann wurde ich weiter geleitet zu jemand andres der sagte dann einfach Formular ausfüllen und herschicken ich warte schon seit 8 Monaten und auf Nachfrage in Bearbeitung wird mir da gesagt. Ich hab es irgendwie schon aufgegeben das es was wird.
     
  22. einfach abwarten, bei mir hats 10 Monate gedauert - aber er kommt; so einen angefangenen verwaltungsakt kann man nicht einfach ignorieren / liegen lassen
     
  23. Ja zieh zu uns 4 Tage Wartezeit 60 Euro ohne Beschränkungen heheh
     
  24. Hallo in die Runde. Jemand aus Halle an der Saale hier, der erfolgreich den 27er beantragt hat?