Batterien & Rohre Schutz vor Zerlegenden Batterien

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von chriskathi, 15. Dez. 2019.

  1. Hi,

    habe dieses Jahr die Hoops Maat mit am Start :) Habe da gelesen, dass es die bei manchen Zerlegt hat. Wie kann ich mich davor schützen ? Auf das Brett wo die mit drauf soll, soll die Maat das Finale sein. Kann ich da einfach um die Maat Holzbretter drumherum Schrauben, also das da nach keiner Seite etwas raus kann im Notfall ? Wie macht ihr das so ?

    Soetwas habe ich selbst noch nicht erlebt, ist aber warscheinlich nicht so Prikelnd, wenn so eine Bombette vor deinen Füßen landet und Zündet :-D


    Gruss Christian
     
  2. Am besten sowieso um das komplette Feuerwerk (Brett) einen Schutz aufstellen. Ich mach das immer einfach mit dem, was grad zur Hand ist. Bei einer einzelnen Batterie muss da schonmal die umgelegte Scheibtruhe herhalten :D

    Aber ja, mit Brettern ist das am besten. Falls möglich befestige ich die am liebsten mit in die Erde eingeschlagenen Metallstäben
     
    Winnetouch und Feuerwerksfreak 96 gefällt das.
  3. Ich mache das auch mit Brettern vom Obi
     
  4. Bringt das wirklich was? Hatte einer mal schon den Fall das eine Batterie sich zerlegt hatte der Bretter hatte? Wenn ja was ist passiert bzw. Nicht?
     
  5. Naja, durchs Brett durchschießen wird die Batterie ja wohl nicht :D
     
  6. Letztes Jahr hat es bei mir die Lethal Whistle von Xplode zerlegt. Dieses Jahr habe ich sie erneut und die Geisterblitz von Geisha, ich hoffe das die heile bleibt. Tieftonheuler bzw allgemin Heulersätze neigen ja ganz gerne mal zum Durchzünden :confused:
     
  7. Ich habs mit nem Single-Shot probiert.
    Da passierte nichts. Prallte am Brett ab
     
  8. Bretter reichen dicke. So viel Durchschlagskraft hat eine Bombette nicht. Da fehlt es an Aerodynamik und Schusskraft.

    Kannst ja einen Rahmen drum herum bauen. Nicht zu hoch bauen! Es muss darauf geachtet werden, dass die Füllung ungehindert nach oben ausgeworfen werden kann!

    Habe auch noch eine Hoops Maat vom letzten Silvester übrig. ;)

    Die Hathor von Hoops hatte ich im Hauptfeuerwerk drinne. Hat sich auch was gerührt. Vorletzte Salve gabs nen Rohrkrepierer. Das Aas hat trotzdem vernünftig weiter geballert.

    Grundsätzlich auf jeden Fall auf mehr wie 8m Abstand achten. Lässt sich dann auch viel besser beobachten.
     
    xPyro gefällt das.
  9. Was auch machbar ist (wenn vorhanden), einfach Tisch von der Biertischgarnitur davor legen. Also Beine aufklappen und flach legen.
     
    Hammer gefällt das.
  10. Genau wie bei meiner Hathor
     
    PyronautGruzi gefällt das.
  11. Ganz verstehe ich es ja nicht, wenn ich mir überlege wieviele Batterien ich schon gefeuert habe.
    Ich hatte da fast nie Probleme, und wenn dann nur, zwei- dreimal daß eine Bombette nicht so richtig hochging und so knapp über den Hausdächern zerlegte.
    Das einzige gravierende Problem war eine Keller Sethos, die wegen eines Zündungsproblems seitlich den Abschusssatz aus der Hülse ausstoss und dann umkippte und in meinen Zaun schoß.
    Also mein Zaun hat das gut verkraftet, ich habe ihn gefragt wie es ihm denn gehe und es kam keinerlei Antwort - also alles gut.:D
     
    Teufelslogo gefällt das.
  12. Egal, ob Batterien geklebt, geschraubt, oder auf andere Art und Weise befestigt werden, empfehle ich immer einen Prallschutz in Richtung Zuschauer. Das Brett, oder der Prallschutz sollte die Höhe der größten Batterie um mindestens 1/4 übersteigen.

    Ich würde bei entsprechender Menge an Artikel auch mehrere Bretter machen. Es gab hier schon mehrere Vorfälle, wobei ein Rohrkrepierer für Überzündung sorgte und schlecht gesicherte Batterien zum umkippen brachte.

    Die eigene Sicherheit und die der Anderen, sollte immer im Vordergrund stehen! Die Aussage, bis jetzt ist noch nie etwas passiert, zählt hier nicht, denn damit es so bleibt, sollte der Preis von ein paar Euro für ein Brett und der minimal Aufwand dies zu befestigen kein Hindernis sein.

    Ein kleiner Tip für Sparfüchse und denen, die den Sinn eines Käfigs in 1.3 nicht verstehen, diesen kann man umdrehen und zur rundum Absicherung eine Batterie reinstellen. Obstkisten aus Holz, bieten ebenfalls ein rundum sorglos Paket.

    Zum Thema Abstand, sollte man überlegen, welcher geschossene Artikel am höchsten steigt, denn dieser kann bei einem Rohkrepierer zur Gefahr werden.
     
    PyronautGruzi, agent1 und Gipsbombe gefällt das.
  13. Auch ganz einfach:
    zweimal das ganze mit Panzertape umwickeln und keine Batterie schafft es trotz Zerlegung quer zu schießen.
    Aber das Wichtigste: die Batterien sehr gut und fest auf den Untergrund (egal was es ist) zu befestigen.
    Das mit dem Käfig ist übrigend auch eine gute Idee, sofern man ihn hat.
    Allerdings sind meiner Erfahrung nach die Batterien die in solchen Käfigen versendet werden sowieso viel besser gebaut als die ohne.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden