Museum Schweinchen macht AA

Dieses Thema im Forum "Museum, Firmen, Historie" wurde erstellt von Omaschreck, 23. Nov. 2011.

  1. Hallo

    früher als ich klein war hatten wir zu Silvester immer so ein Schweinchen wo in den Hintern irgendwie was gesteckt wurde was man angezündet hat und dann kamm eine Wurst aus dem Schweinchen.
    Weiß jemand was das war und ob es sowas noch gibt?

    mfg andi
     
  2. Das sind sogenannten Hinterlader, geh' mal ins Album und suche nach diesem Begriff, da wirst du viele Bilder finden.

    Gibts leider schon lange nicht mehr.

    Hier sind zwei Bilder:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Omaschreck gefällt das.
  3. Hi

    ohhh wie geil genauuuu:D.

    Warum gibt es die nicht mehr die waren mega cool.

    mfg andi
     
  4. Die tatsächliche Funktion der damals käuflichen Pastillen basierte (zum Glück) nicht auf Quecksilberthiocyanat, trotzdem sind die entstehenden Abbrandprodukte aber nicht wirklich gesund.

    Hier eine Kurzbeschreibung der Varianten der Pharaoschlangen:

    http://www.feuerwerk-forum.de/showpost.php?p=358558&postcount=17

    In unser Wiki müssen es die Beschreibungen auch endlich schaffen...
     
    Omaschreck gefällt das.
  5. Hallo!

    Ja, die waren immer sehr lustig :)
    Von Moog habe ich noch jeweils ein Set mit Figuren und "Munition", ich mach mal ein Foto...

    tschüß
    Alex
     
    Omaschreck gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden