Biete Signalgeber Komet-M 15

Dieses Thema im Forum "Kleinanzeigen, Suchen, Tauschen, Verkaufen" wurde erstellt von sparkle_Phoenix, 16. Feb. 2021.

  1. Komet-M 15 von W. Reimer und Co GmbH, Hamburg. (Der Gleiche, der hier im "Museum" abgebildet ist.)
    Ich habe den Signalgeber von einem Segler geerbt.
    Gibt es Segler oder Bergsteiger, die den gebrauchen können?
    Ich wohne in der Nähe vom Rhein und dem Rheinhafen und werde ihn nicht abfeuern. Das ist ja ein Notsignal. Daher kann ich nichts zur Funktion sagen. Aber die gehen ja eigentlich nicht kaputt.

    Ist der noch zugelassen? Oder ist das wirklich ein Museumsstück? Wie viel ist so ein Teil wert? (Ich habe recherchiert, dass neue Signalgeber so um die 80,- Euro kosten.)

    Ich bin für Angebote offen. IMG_9293 klein.jpg IMG_9292_klein.jpg IMG_9295_klein.jpg
     
    böllerfan, reyzix, chr und 3 anderen gefällt das.
  2. Hat ein PTB Zeichen, ist also legal.

    Diese Ausführung geht bei EGun teilweise für bis weit über 100 Euro weg.
     
    Gipsbombe, chr, Pyro und 2 anderen gefällt das.
  3. Danke für die Erklärung
     
    chr und westfeuer gefällt das.
  4. Geiles Teil, hätte ich auch gerne in der Sammlung. Aber die Preise sind mir dann doch zu extrem. Und M9 Signale zum schrauben dürfte man auch nirgends mehr finden.
     
    chr gefällt das.
  5. Heißt dann, es gibt keinen Nachschub mehr?
    Also ist das eher etwas für die Vitrine, sonst aber ohne Nutzen, ausser anschauen?
    Sorry für die Fragen. Finde die sehr interessant. Aber nur dann, wenn eine Nutzung, in welcher Form auch immer, möglich wäre.
     
    chr gefällt das.
  6. Ein schönes Teil aber so oft wie ich es an Silvester benutzen würde, so würde es wohl bei schrott gehen. Ist eher ein Sammlerobjekt oder um mal damit was zu schießen.
     
    chr gefällt das.
  7. Nein schon länger nicht mehr. Es gibt noch ähnliche im EU Ausland.
    Die haben aber auch ein anderen Zündsystem und so..
     
    chr gefällt das.
  8. Man muss die einmal verschossenen Aluhülsen ja nicht gleich wegwerfen.....
     
    chr gefällt das.
  9. Guten Morgen,

    Je nach Preis hätte ich tatsächlich Interesse als Stück zum zeigen was es noch alles in der Welt von Waffen gibt.
    Allerdings kann ich im Moment, Dank der Situation in der Veranstaltungs und Unterhaltungsbranche keine Hunderte Euros dafür ausgeben.
    Dafür dann eventuell, falls es mal jemand als Exponat braucht für eine Veranstaltung, das Teil zur Verfügung stellen.

    Schöne Grüße aus Duisburg

    Pascal
     
    chr, tribun77 und sureshot gefällt das.
  10. Ich persönlich mag die "macht mir ein Angebot"- Threads/Anzeigen überhaupt nicht.
    Entweder hat man eine klare Preisvorstellung oder man wendet sich an eine Auktionsplattform und schaut, was für ein Preis am Ende herauskommt.....

    Unabhängig davon, was du möglicherweise bei eGun bekommen würdest, halte ich 120€ für einen fairen Preis und du könntest dir sicher sein (falls überhaupt von Interesse), jemanden im Forum (?) glücklich zu machen.....

    Für mehr Geld bekommt man schlichtweg besseres geboten:

    Original Heckler & Koch Notsignalgerät 19mm x 36 mm inkl. 9 Schuss Munition
     
  11. Der Themenstarter war tatsächlich unsicher, ob der Artikel angeboten werden darf und ob Nutzer oder Sammler Interesse haben könnten. Wir haben uns kurz vorher ausgetauscht.

    Angebote sind da der einzig vernünftige Weg, Du musst ja nicht mitmachen.
     
    doc_decker und chr gefällt das.
  12. @Pyro
    Ich kritisiere dabei letztendlich nur die fehlende Rechtssicherheit und Transparenz....
    Eine reguläre Auktion ist verbindlich und transparent, nicht aber das, was via PN ausgekungelt wird....
     
    Z-MANN und chr gefällt das.
  13. Ich sehe das wie @Feuer_und_Flamme! , ein neu registriertes Mitglied wartet im Endeffekt auf Angebote. Mir ist dabei völlig egal, ob es da im Vorfeld einen PN Austausch gegeben hat oder nicht, das kann man aus dem Eingangspost ja auch nicht entnehmen. Mit etwas Recherche hätte man vermutlich auch einen „fairen“ Wert für das gute Stück ermitteln können, aber das hätte ja Arbeit verursacht. Letztlich ist eine Sache immer so viel wert, wie eine Person dafür bereit ist zu bezahlen. Wie in vielen anderen Foren auch würde ich nur Angebote zulassen, die auch einen Preis beinhalten.
     
  14. Das Ding ist aus Metall, das bekommt man normalerweise nicht kaputt. Selbst der Komet Signalgeber aus Kunststoff hält bei mir schon gut drei Jahrzehnte. Da kann vielleicht mal das Gewinde irgendwann ausleiern, wenn man extrem viel schießt.

    Die Originalmunition bekommt man immer wieder mal auf EGun.

    Man muss aber bedenken, dass sie in Deutschland schon lange nicht mehr hergestellt wird, und daher ihr Haltbarkeitsdatum längst überschritten hat.

    In der Regel tut das der Funktion keinen Abbruch, die meisten gehen noch einwandfrei. Ich hatte aber auch schon welche, die schwarz rausflogen.

    Also eher nichts mehr, auf das man sich in Notsituationen verlassen sollte, eher was für den Sammler.

    Die heutigen Signalgeber von Comet bekommt man im Set mit z. B. 9 Schuss rot. Munition gibt es einzeln nicht zu kaufen, nur zusammen mit dem Abschussgerät. Der Signalstift ist daher ein Wegwerfartikel, da die Munition auch nicht wiedergeladen werden kann.

    Comet Signalgeber Set


    Klar, Angebote in dieser Art mag ich auch nicht besonders. Aber der Anbieter kannte sich ja nicht aus.

    Man muss wie gesagt nicht mitmachen. Ich selbst habe schon einen.

    Was das HK Gerät angeht... Ja, ist etwas leistungsfähiger schon wegen der schnellen Schussfolge.

    Aber die Munition ist unfassbar teuer, um die 75 bis 80 Euro für 5 Schuss. Zwar wird sie wieder frisch produziert, aber für mich ist das fast so, als ob es keine Munition gäbe.

    Eine weitere Alternative wäre das Nico Signal mit 6schüssiger Trommel, die man von Hand weiter drehen muss. Das kostet deutlich unter 100 Euro, und eine Ersatztrommel mit 6 Schuss kostet um die 40 Euro.

    Nico Signal mit Kartusche

    Grüße

    sureshot
     
    Gipsbombe, chr, Haussier und 3 anderen gefällt das.
  15. Die Munition (wie die des Threaderstellers) kann schon wiedergeladen werden, ist leider jedoch nicht legal.....
     
    chr gefällt das.
  16. Ich habe ihm gestern eine PN geschrieben mit Kaufanfrage. Habe zwar noch keine Antwort, finde es aber nicht schlimm wie er das gemacht hat mit dem Thread. Er selber sagt ja er hat da noch groß Ahnung von.
     
    chr gefällt das.
  17. Hatte zuerst nur was von 15 mm auf dem Gerät gelesen. Interessant wäre es dann, wenn man damit auch herkömmliche 15 mm-Leuchtsterne verschießen könnte.
     
    chr gefällt das.
  18. #18 Feuer_und_Flamme!, 17. Feb. 2021
    Zuletzt bearbeitet: 17. Feb. 2021
    Um 15mm-Effekte verschießen zu können kann die Flobert-Patrone einfach mit einem Nagel aus dem Alubecher herausdrückt und der Becher anschließend neu befüllt werden.....

    Ist in der Praxis (bei dem vorliegenden Modell) leider nicht legal!
     
    chr und Silvester-Freak gefällt das.
  19. Nur wer will das an Silvester kontrollieren? Auf YT habe ich auch schon Videos gesehen, wo Leute mit einem Schraubendreher die verschossene 6mm Flobert ausstechen und wieder befüllen. Nur dieser Aufwand ist mir zu nervig und dauert lange. Da kommt man mit ner 9mm PAK Knarre besser zurecht.

    Das Signalgerät von HK kostet fast 250€.

    Gebrauchtwaffen-Spezialist.de - Waffen Frank | Heckler & Koch - Oberndorf Notsignalgerät 19 mm HK

    Dazu für 5 Schuss 80€?! Mit 330 Einsatz da bekomme ich ja schon schicke Sets mit SSW + Ersatzmagazin, Platzpatronen und Pyros.
    Bei dem Signalgerät von Nico mit 40€ für eine Ersatztrommel 40€, da bekomme ich stattdessen fast 2 Ersatzmagazine für ne SSW.
     
    Z-MANN und chr gefällt das.
  20. @Sternenfee das kann man aber nicht wirklich vergleichen.

    Notsignalgeräte sind nicht als Silvesterfeuerwerk gedacht, schon gar nicht für Dauerfeuer.
     
    tribun77, BR2020, chr und 3 anderen gefällt das.
  21. Ich denke es ist auch nur interessant als Sammlerstück, es gibt ja genug preisgünstige alternativen.
    das was damals heraus stach war das man auch Knallpatronen erwerben konnte. Und das gerät von HK ist auch etwas für die Vitrine.
    Und mit EWB dann Cal.4.
     
    tribun77, chr, sureshot und 2 anderen gefällt das.
  22. Angenommen ich hätte ein kleines Schiff, Yacht oder was auch immer womit ich auf See fahre: Da wäre ein Notsignalgerät von Vorteil. Aber da das Zeug so teuer ist: Für 50€ bekomme ich einen kleinen Waffenschein. Für 130€ bekomme ich ne P22Q. Dann 100 Platzpatronen für 20€. Dazu für 48€ für Walther Notsignalsterne 100 Stück. Da komme ich auf 248€. Immer noch günstiger als das HK Notsignalgerät mit der Munition. Zwar brennen die Notsignalsterne von Walther nicht so lange aber, wenn ich auf hoher See 100 davon in die Luft schieße, dann sollte man mich schon bemerken.
     
  23. Dann frage ich mal im Gegenzug, wie sieht denn ein Notfall auf "hoher See" (also zumindest außer Sichtweite von Land) aus?

    Sturm, der Regen kommt fast waagerecht, Boot ist gekentert oder gesunken, Du im Wasser. Du hast bestenfalls einen Arm frei, weil der andere vielleicht verletzt ist oder Du Dich zumindest irgendwo festhalten musst.

    Und da willst Du mir ernsthaft erzählen, Du hantierst dann mit Pistole, Magazin, Platzpatronen, losen 15 mm Sternen, die vielleicht 40 oder 50 m Steighöhe bei Windstille haben? Keinen Schuss bringst Du da raus, geschweige denn 100.

    Das Signalgerät aber steckt in oder an der Schwimmweste, am besten mit Sicherungsleine, kann einhändig bedient werden, und vor allem ist die Munition wasserdicht. Und steigt bis zu 80 m hoch.

    Aber auf "hoher See" dürften diese kleinen, erwerbsscheinfreien Signalgeräte zu schwach sein, da braucht man Sachen, die höher steigen und stärker leuchten.

    Und selbst diese Signale schießt man in der Regel nicht blindlings raus, sondern erst, wenn Schiffe oder Flugzeuge in Sicht kommen, und die Chance besteht, so gesehen zu werden.

    Die freien Signalgeräte sind allenfalls für "zivilisationsnahe" Ausflüge in den Bergen oder auf Binnengewässern geeignet, und auf See in der Nähe von Land.

    SSW dagegen kann man allenfalls als "Schönwettersignalgeber" bezeichnen... schon, weil die Pyromunition nicht wasserfest ist.
     
    Z-MANN, böllerfan, DocTorHL und 6 anderen gefällt das.
  24. Wenn ich ernsthaft gerettet werden wollte, dann doch lieber die Fallschirm-Signalrakete mit >300m Steighöhe und 40 Sekunden Brenndauer....

    Signalstifte machen durchaus Spaß, zudem wirkt sich die geringe Distanz zwischen Flobert und Pyromunition & die nicht vorhandene Laufsperre sehr positiv auf die Steighöhe aus.
     
    Gipsbombe, Witti, westfeuer und 5 anderen gefällt das.
  25. Der Preis wäre mir ehrlich gesagt, wenn ich in Not bin, egal. Aber sowas von. In der Verwandschaft hat einer ein Motorboot und er hat den Nico Signalgeber. Du vergisst bei deiner P22 die Steighöhe.....Die Sterne wird auf See kaum einer sehen.
     
    westfeuer, tribun77, BR2020 und 3 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden