Historie Silvester-Atmosphäre

Dieses Thema im Forum "Museum, Firmen, Historie" wurde erstellt von Hanabi, 27. Mai 2019.

  1. Mir auch.
    Habe mit YT-Hilfe mal meinen Rolladen repariert.
    Wie du bereits geschrieben hast, bei komplexen Sachverhalten.

    Ich weiß nicht ob man FWK unbedingt dazu zählen kann.
    Aber ich stimme dem eher zu wenn dort Sicherheit und vernünftiger Umgang gezeigt wird als irgendwelche Schwachmaten die Bäume sprengen, etc. Da sind wir uns wohl einig.
     
    Quinzy, tribun77 und CeBee gefällt das.
  2. Hah, und wenn wir uns an die Winter erinnern.

    Vorm Frühstück raus, Klamotten nass und umgezogen.
    Zum Mittagessen ... Klamotten nass und umgezogen.
    Abendessen ... Klamotten nass, aber einmal rausgehen geht noch.

    Signale zum nach Hause kommen waren entweder Sonnenuntergang oder das Bimmeln einer Kirchturmuhr.
     
    dimpel_mind, GoldDragon, chr und 7 anderen gefällt das.
  3. Ich kann mich noch erinnern wie ich eine gute Jacke zerstört habe. Abends beim Böllern ist es nicht aufgefallen. Aber am nächsten Morgen zeigten sich viele kleine Brandlöcher durch die Visko an den Ärmeln. Das gab echt Ärger! Zum Glück gabs keine Mecker wegen der Böllerei, obwohl ich erst 13 oder 14 war. So war das "damals", Anfang der 90er.
     
    chr, wgriller, sureshot und 3 anderen gefällt das.
  4. #54 Gipsbombe, 31. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2019
    Wir wurden in den 60ern mit wirklich altem Zeug zum Anziehen von unserer Mutter versorgt.
    Da war es total egal wie wir heimkamen, hauptsache wir ließen uns irgendwann wieder blicken.
    Es war ein freies Land mit freien Kindern.
    Was haben wir alleine an Lederhosen zerstört indem wir immer wieder bei der uns in der Nähe liegenden Kiesgrube von oben bis unten runterrutschten. Das geht auf keine Lederhaut....
    In der Grube wurde dann natürlich Geböllert oder anderweitig gezündelt:rolleyes:
    Und ja, da gab es so eine kleine Hütte, mit Wellblech verkleidet und das Dach bestand ebenso aus diesem Material.
    Da haben wir dann unsere ersten Zigaretten (Ernte..., die hatten wir vom Paps meines Kumpels geklaut) gepafft und abwechslend an den Eiszapfen die am Dach der Huette hingen gelutscht, weils einfach nicht gut schmeckte.
    Außerdem liefen wir immer mit einer Rotznase (im Winter) herum, das war ganz normal - wichtiger waren die Erlebnisse.
     
  5. Man waren das Zeiten wo man vor kalten Händen kaum noch das Feuerzeug anbekommen hat aber für jeden Böller zu werfen gestorben wäre. Heute hat man teilweise nach 1 Päckchen schon ein schlechtes Gewissen und schaut sich nach potenziellen Dorfsheriffs um :mad:
     
    Quinzy, Gipsbombe, boom_bamm12 und 5 anderen gefällt das.
  6. Eiszapfen an den Zigaretten - das waren noch richtige Winter! :D
     
    tribun77, Gipsbombe, dimpel_mind und 4 anderen gefällt das.
  7. tribun77, dimpel_mind, wgriller und 3 anderen gefällt das.
  8. ich hau mal noch einen raus.

    #dorfkindmomente

    mein dorf hat 120.000 ew.
    ihr kennt die aufstiegskraft eines kulis,
    aufm tisch und dann ...

    #dorfkindmomente

    kuli, zisselmänchen....
     
  9. Das Thema könnt' ihr auch ruhig wieder aufleben lassen. Es ist immer spannend, Geschichten und Erfahrungen aus vergangenen Zeiten zu lesen. Wer weiß, wie lange wir die Zeiten noch genießen können ...
     
    tribun77 und dimpel_mind gefällt das.
  10. Ja damals...damals war es definitiv anders.ob jugendlicher leicht sinn oder nicht aber wenn ich darüber nach denke was ich bereits 2 bis 3 tage vor Silvester verzündet habe da komme ich in den letzten acht Silvester nicht mehr ran.Ich weiß das das vorschießen damals auch schon verboten war vor Silvester.Ich hab damals bereits Schinken weiße Böller verzündet am 28,29 oder 30.12 (Je nach Verkaufstag) und dies ging über stunden meist sogar so das wir zwischen durch nach schub kaufen mussten und es hat niemanden interessiert im gegenteil die Leute haben sich drüber gefreut.Diese Zeiten vermisse ich wirklich nicht im Hinterkopf zu haben das jeden Moment irgend einer dich anpöbelt das du mit dem ****** aufhören sollst oder das eventuell dauerhaft die Polizei an Silvester kommt weil irgendwelche Leute sich dadurch belästig fühlen..kaum zu glaube aber vor acht Jahren wäre ich niemals auf die Idee gekommen mit
    Pfefferspray in der Hosentasche die Silvester Zündellei zu genießen da es eventuell Leute gibt die sich dadurch so belästig fühlen das man sich um seine eigene Gesundheit fürchten muss.
     
    Quinzy, sureshot, MurpYz und 6 anderen gefällt das.
  11. #61 Gipsbombe, 1. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2019
    Hihi, falsch ausgedrückt, die Zigarette.:rolleyes:;)
    Aber das waren schon noch andere Winter, gerade in den 60ern gab es so richtig heftige Wintereinbrüche, muß mal schauen ob ich noch ein Bild habe als mein Paps Skulpturen in den Garten baute.

    Übrigens hatte mein Vater immer Geld für Knallerei erübrigt, obwohl er damals wirklich sparen mußte, mit 5 Kindern durchzufüttern, das Reihenhaus abbezahlen etc.
    Vielleicht hat mich das damals so geprägt daß irgendwas "blimblim" ist.:D;)
     
    GoldDragon, tribun77, chr und 2 anderen gefällt das.
  12. Oder auch damals "Klimbim" ;)
     
  13. Da hier doch einige auch auf Scherzartikel stehen, hier noch eine kleine Auswahl, welche ich daheim habe. :)

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    chr, DoppelBlitz, wgriller und 2 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden