News Silvester Feuerwerksverbot wegen Corona?

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Pat92, 30. Aug. 2020.

  1. Sollte der Fachhandel aufgrund eines Lockdowns nicht öffnen dürfen, wird den Discountern aus wettbewerbsrechtlichen Gründen sicherlich auch der Verkauf untersagt.
     
    Niederrheiner und Snajdan gefällt das.
  2. Ich gehe eigentlich davon aus, dass nach so einem Jahr wie 2020 die Bevölkerung generell mehr Freude an Feuerwerk hat und demnach auch mehr gezündet würde.

    Mal sehen wie es mit den Verkaufstagen aussieht...
    Notfalls wird der eisernen Bestand angebrochen und auf meinem Grundstück gezündet :cool:
     
    GoldDragon gefällt das.
  3. Müsste dies dann nicht genau so für alle anderen Artikel in Supermärkten gelten, für die es einen Fachhandel gibt? Im Frühjahr, konnte ich zumindest bei meinem Supermarkt noch Wein kaufen.
     
    _bsvag_ und PyroNetWorker gefällt das.
  4. #229 Adnan Meschuggi, 26. Okt. 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Okt. 2020
    *** allgemeine Corona-Diskussion entfernt ***

    Soweit die Grundlage - kommen wir zum Feuerwerk

    Hier sehe ich schwarz. Warum?
    Weil es eine politisch-gesellschaftliche Gruppierung gibt (Politisch die Parteien Die Grünen, Die Linke, Gesellschaftlich diverse "Organisationen" von Peta, Greenpeace, FFF, WWF, Brot-statt-Böller, christliche Kirchen, Stille Nacht u.v.m) die mit allen Mitteln Feuerwerk "weghaben" wollen. Die Agenda dieser Personen ist recht einfach. Feuerwerk MUSS verboten werden. Ob es nun wegen der Wildvögel ist, ob der traumatisierten "Geflüchteten" (die dann nachweislich mehr Feuerwerk abgebrannt haben und dabei viel Spass hatten - kurz nur ein Vorwand der Grünen dazu), Kinder, traumatisierte Kriegsomas (von denen es in D vermutlich noch ca. 100 bis 200 gibt, aber hey, verbieten verbieten verbieten), Haustiere, verhungernde Kinder in Afrika (das wäre dann Brot statt Böller), Feinstaub-Umweltargumente, Rettet-den-Planeten-Fanatiker usw. usf., einen Grund warum man uns das Hobby untersagen will findet sich immer.

    Corona bietet nun unseren Todfeinden die Möglichkeit, irrationale aber ins unermäßlliche gesteigerte Ängste - 99% der Reaktionen auf Corona spielen mit der Angst des Menschen vor dem Tod, selbst wenn Autofahren zigfach tödlicher ist, egal - auszunutzen. Egal ob da einer nun dran glaubt oder nicht. Das Ziel (Abschaffung der Tradition an Silvester Feuerwerk abzubrennen) ist wichtig.

    Wer nun darauf einsteigt (egal ob durch "freiwilliges Einschränken legaler Abbrennzeiten" oder sonstigem Entgegenkommen) schadet nur dem eigenen Hobby.
    Das ist wie mit dem Wolf und dem Lamm. Das Lamm kann nur gefressen werden, niemals einen "Vergleich" mit dem Wolf erzielen. Der will es fressen. Und wir sind hier halt das Lamm.

    Da im Winter zu den Corona-Infektionen (geschlossene Räume, schlechte Belüftung) auch die Grippe-Saison dazu kommt dürfte die Panik noch zunehmen. Egal ob ein Shutdown kommt oder nicht, es ist ganz einfach uns unser Hobby dieses Jahr zu untersagen.
    Argumentation:
    Wir haben Corona, jeder Infizierte ist einer zuviel. An Silvester haben Menschen Spass, gehen raus, zünden Feuerwerk, unterhalten sich mit Nachbarn, halten Abstandsregeln nicht ein, trinken Alkohol, machen Party (igitt, Party, Spass, das geht nun wirklich nicht). Der Feinstaub soll, so sagen Untersuchungen (die gerade nicht zur Hand sein) Coronaviren verteilen können. Leute denkt dran, der ganze Feuerwerksfeinstaub, der monatelang durchs Land zieht (hey, ein wenig übertreiben schadet nie), voller Coronaviren, das geht nicht. Um den Lockdown zu vermeiden MÜSSEN wir Feuerwerk verbieten. Und die Tiere, Kinder, Geflüchteten, traumatisierte Kriegsomas sind auch froh wenn sie nicht leiden müssen. Wenn die Menschen dann für X oder Y spenden (oder wir sie zwingen das Geld abzugeben) können diese auch noch gutes tun. Da wir viele alte weiße Männer haben die Feuerwerk zünden, bunt-gender-queer-Personen und Frauen das aber nicht mögen, könnte man doch gleich auch noch die Verbrechen der Kolonialzeit, die Schuld des alten Mannes und überhaupt ein wenig ausgleichen... na also, lasst es uns verbieten (Ja, Sarkasmus, habe alle sogenannten Argumente reingepackt die derzeit erörtert werden. Liest sich schwachsinnig, ist aber bedauerlicherweise Realität. Jedes einzelne Argument davon).

    Und daher - ein Verbot von Silvester -eine Merkel-entscheidet das jetzt mal eben-Vorgabe - kann dann am 03.01 vom BundesVerfassungsGericht als unwirksam entschieden werden, dann ist aber Silvester rum.

    Kommt es so? Keine Ahnung, aber die Chance auf solch einen Unsinn sehe ich bei 40-50%. Leider
     
    iLovePyroPW, Feuer-Engel, Scorb und 15 anderen gefällt das.
  5. Ich hab mal bei der lokalen Stadtverwaltung nachgefragt, inwieweit zeitliche oder räumliche Beschränkungen beim privaten Abbrennen von Silvesterfeuerwerk, aus heutiger Sicht, geplant sind.

    Die Antwort:
    "Aufgrund der sich dynamisch entwickelnden Infektionslage, können wir leider heute noch nicht die Lage zu Silvester beurteilen. Aktuell gibt es keine Beschränkungen für das Silvesterfeuerwerk - dies kann sich aufgrund der sich weiterentwickelnden Situation jedoch jederzeit ändern."

    Also weiter abwarten.
     
    Pyro tha dragon und PyroNetWorker gefällt das.
  6. Mir gefällt die Panik der Menschen. Damit hat man sie schon immer gekriegt. Angst und Panik. In diesem Thread gleich doppelt. Die einen haben Angst vor dem Killervirus. Gleichtzeitig aber die Regeln und Masken als Absolution. Wenn man sich die Fallzahlen anderer Länder anschaut und deren strikteren Maßnahmen, ist es der selbe Glaube, durch die Maßnahmen nicht an Corona zu erkranken, der uns Lotto spielen lässt. - Auf der anderen Seite die Angst, dass man wieder Feuerwerk verbieten will. Da werden nun schon Städte angeschrieben. Ende November. Am besten schlafende Hunde wecken. Ihr wisst doch selbst das der Abbrand auf Privatgrund etc. nie verboten werden kann. Ja der Verkauf vielleicht für dieses Jahr. Dann haben die User dieses Forums halt dieses Jahr ihren großen Auftritt mit den Restbeständen. Es ist schrecklich dass jedes Thema nur noch emotional und von guten Absichten oder Furcht getrieben zerdiskutiert wird in diesem Land. Das spaltet. Neuerdings sieht man beim gegenüber nicht mal mehr die Mimik. Quasi der Sprung der anonymisierten Internet Debatte ins Real Life. Kopf hoch. Silvester wird am 31.12. sein. Wie jedes Jahr. Und die Erfahrung zeigte die letzten Jahre, wie in Puncto Klima, Verbote, Überall Nazis, die lauten Menschen sind nicht die Mehrheit. Ich denke die Mehrheit der Menschen werden sich Weihnachten und Silvester nicht nehmen lassen. Warum auch. Was bringt uns das Leben, wenn wir nicht mehr leben.
     
    JustPyro, ViSa, Cake94 und 11 anderen gefällt das.
  7. #232 Blast Maniac, 26. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 26. Okt. 2020
    Diese sehr scharfe Ansicht führt leider unweigerlich dazu Wut & Hass gegen seine Mitmenschen zu schüren.
    Wer z.b. seine Maske nicht korrekt trägt ist der Schuldige und muss mit körperlicher Gewalt niedergestreckt werden.

    Ich will dich mit dieser Aussage nicht persönlich angreifen, ich weiß das du kein Freund der Gewalt bist aber es gibt genug psychisch labile Personen die auf Aufgrund der Krise sehr hohe Private Verluste ertragen mussten und einen Schuldigen brauchen.
    Das ganze noch angefeuert mit einem der Intensiven Gefühle, die Angst.
    Das Virus ist für das Menschliche Auge unsichtbar, eine Person ist es nicht.

    Das bedeutet aber auch nicht das du Unrecht hast, es ist ein schmaler Grad auf dem da wandert.
     
  8. Auf diese Idee wäre ich ehrlich gesagt nicht gekommen. Es ist doch schlicht die Wahrheit: nur wenn mehr Leute als bisher sich vernünftig verhalten, können wir eine sehr schwierige Zeit noch vermeiden. Wie man daraus eine Anleitung zur Gewalt konstruieren kann, ist mir unklar, vermutlich weil ich nicht auf die Idee käme. Und natürlich ist mir klar, wie schwer es für die gesamte Entertainment Industrie ist, da gehört Feuerwerk voll dazu, das hatte ich ja schon im Februar / März prognostiziert und es wird leider noch so weitergehen, bis genug Leute geimpft sind.

    Wut und Hass zu schüren liegt natürlich nie in meiner Absicht, das weißt Du aber sicher auch.

    Meiner Ansicht nach gibt es nur 1 Lösung, nämlich wie die Schweiz das gemacht hat. Die ersetzt z.B. den Konzertveranstaltern 80 % der Umsätze. Natürlich nur die, die vorher auch bei der Steuer angemeldet waren (im Vorjahr). Das würde vielleicht für den Kultursektor (und Feierwerk ist Kultur) nochmal 50 Milliarden kosten, damit hätte man aber die Diskussion weg und es wäre sehr gerecht.

    Ich werde darüber nachdenken und eine Diskussionspause einlegen.

    LG

    GoldDragon
     
    Wookiee, Maro, idk2k19 und 7 anderen gefällt das.
  9. Das interessante an diesem Thema ist, dass jeder Recht haben kann: die, die an eine Anordnung glauben, dass Feuerwerk an Silvester verboten wird. Oder die, die daran glauben, dass es wie immer erlaubt ist... Ich kann bei diesem Thema nur empfehlen, Ruhe zu bewahren und wieder locker zu werden. Keiner kann in der derzeitigen Lage sagen, was in 2 Monaten ist. Man müsste eine Glaskugel haben und Hellseher sein. Macht Euch nicht zu viele Gedanken. Aktuell muss auf Sicht gefahren werden. Zuviel liegt im Nebel...

    Ich persönlich bereite mich vor, dass ich startklar bin. Wenn es geht, dann freue ich mich sehr. Wenn nicht, prüfe ich, ob es sinnvolle Alternativen gibt (z. B. Wechsel des Bundeslandes an Silvester, wenn wieder keine einheitliche Regelung vorhanden ist). Und wenn gar nichts geht, bin ich etwas traurig. Sicher. Aber: Lebbe geht weider (Dragoslav Stepanovic).

    Anmerkung: das aus reiner Endverbraucher Sicht. Dass der Handel ganz andere Druckpunkte hat, ist mir wohl bewusst.
     
  10. Wir haben uns hier gegenseitig auch total hochgeschaukelt. Es gibt nach wie vor weder Berichte über eine derartige Diskussion, noch würde ein flächendeckendes Verbot Sinn machen - und trotzdem macht man sich jetzt so seine Gedanken dazu.
     
    Pixel123 und D-Böller gefällt das.
  11. #236 Blast Maniac, 26. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 26. Okt. 2020
    @GoldDragon
    "Wut und Hass zu schüren liegt natürlich nie in meiner Absicht, das weißt Du aber sicher auch."

    Natürlich, das bedarf wohl keiner weiteren Diskussion.

    Mir ist vor einer Woche das Gummiband seitlich aus der Maske im Lidel gerissen, als ich dieses ausdrehen wollte da es stark am Ohr gedrückt hat.
    Habe die Maske dann abgenommen, mit dem Autoschlüssel ein Loch seitlich reingedrückt, das Gummiband durch das Loch geschoben und verknotet.
    Danach wieder aufgesetzt...jetzt hat es zwar noch mehr gedrückt aber das ist nicht der Punkt.

    Der Punkt ist die Aggression vieler Personen im Geschäft der ich in dieser einen Minute die der Reparatur Vorgang dauerte, völlig unvorbereitet ausgesetzt war.
    Erschreckend!!!
     
  12. Der Virus ist keine Rechtfertigung für physische Gewalt. Es gab schon immer einen gewissen Prozentsatz von psychisch labilen und gewaltauffälligen Menschen. Damit muss die Gesellschaft leben und die extremsten Fälle werden ja auch weg gesperrt, um die Gesellschaft zu schützen.
    Ich hatte auch schon Mitmenschen, die den Abstand nicht eingehalten haben oder die Maske nicht getragen haben. In der Regel reicht es aber, die Leute darauf hin zu weisen, dass sie was vergessen haben.
    Die echten Vollpfosten bekommen wir derzeit nicht in den Griff. Warum man solche Leute nicht nach dem Aufgreifen in einer Sammel-Quarantäne stecken und dort nicht bis zum Testergebnis dort fest halten kann, ist vermutlich dem Umstand geschuldet, dass wir noch nie solche "Bio-Attentäter" hatten, die mit voller Absicht andere gefährden. Auch verstehe ich nicht, warum Superspreader die von der Erkrankung wissen mussten, nicht für die Folgekosten haftbar gemacht werden.
    Ein Recht auf Gewalt leitet sich dadurch nicht ab. Ein Rechtsstaat kann nur funktionieren, wenn das Gewaltmonopol beim Staat liegt und der Bürger den Klageweg/Rechtsweg beschreiten kann.
     
  13. Ich mag es ja, wenn Ihr sachlich miteinander diskutiert. Und ich hätte den ursprünglichen Coronat-Tread auch gerne weiter sachlich laufen lassen. Aber es hat nicht funktioniert - und auch hier wird das letztlich so sein.

    Also bitte keine allgemeine Corona-Diskussion führen, so sehr ein Austausch hilfreich sein könnte.
     
    Farben im Himmel gefällt das.
  14. #239 Blast Maniac, 26. Okt. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 26. Okt. 2020
    Bio-Attentäter, Quarantäne Gulags und Superschurken...spreader meinte ich.
    Zum Glück habe ich meinen Aluhut der mich schützt.

    Das ist schon krass hier...ich sag mal "Meddel Out" aus dem Corona Thread.
     
  15. Was mich eher interessieren würde, dürfte ich dann trotzdem mein bestelltes Feuerwerk in meinem Garten zünden trotz verkaufs verbot?
     
  16. So wie du es schilderst wäre es ja nur ein Verkaufsverbot und kein Abbrennverbot
     
    Silvester_3000 gefällt das.
  17. Tendenziell würde ich sagen ja. Andersrum kannst du dir wenn ein Nachbar dich nicht so wirklich mag "Probleme" erzeugen, denn dann wird es heißen "woher hat er das, wenn es doch garnicht verkauft werden darf, wie viel hat er wohl im Haus liegen...?:dontthinkso:"

    Wäre ja nicht das erste mal dass dann Einsatzfahrzeuge vor der Tür stehen wegen "zu hohen Lagermengen"....o_O

    Und ja, leider muss man den Leuten mittlerweile so ziemlich alles zutrauen, auch wenn es sich bisschen sehr krass anhört... :unsure:o_O
     
    Niederrheiner gefällt das.
  18. Einen Durchsuchungsbeschluss aufgrund einer Vermutung des Nachbarn würde man wohl nur in einem Unrechtsstaat erlangen.

    Corona: Merkel plant offenbar „Lockdown Light“ für Deutschland - massive Beschränkungen drohen | Politik
    Auch wenns wieder hart wird, das könnte uns Weihnachten und Silvester retten.
     
    iLovePyroPW, N!ko, Scorb und 4 anderen gefällt das.
  19. #244 Adnan Meschuggi, 26. Okt. 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Okt. 2020
    Nun, je nach dem wie es gehandhabt würde könnte es ein ABBRENNVERBOT oder ein VERKAUFSVERBOT geben. Letzteres nicht spezifisch wegen Feuerwerk sondern weil - abgesehen von "lebenswichtigen" Läden alle anderen Verkaufsmöglichkeiten geschlossen werden.

    Also z.B. gibt es in Nachbarländern bereits neue Lockdowns, da darf man dann max. 5km vom Wohnort entfernt angetroffen werden (sogn. Residenzpflicht) und alle Verkaufsläden ausser für Lebensmittel sind geschlossen.

    Da wir ja im Frühjahr die Situation hatten dass bspw. Supermärkte Fahrräder verkauften, aber Fahrradläden geschlossen wurden - und dies wurde massiv kritisiert und es gab Klagen dagegen - muss man davon ausgehen dass in diesem Fall ein Supermarkt KEINE Saisonartikel a la "Silvesterutensilien" verkaufen dürfte.

    Die härtere Stufe ist dann das Abbrennverbot - eine gesetzliche Verordnung, nach der an Silvester (31.12. und 01.01) die sonst geltende Ausnahme vom Abbrennverbot aufgehoben würde. Eine etwaige Begründung dafür könnte sein "Pandemie" - in der Tat treten Menschen ja zwingend zum Abbrennen von Feuerwerk vor die Türe, ist dies aus politischer Sicht unerwünscht, also "Lockdown wie in Italien mit Ausgangssperren" dann wäre dies ein logischer Schritt.

    Man kann aber davon ausgehen dass es zuvor zu Weihnachten "Kirchenbesuch-Verbote" und vergleichbar harte Maßnahmen gäbe.
     
    Amonshie gefällt das.
  20. Aber auch während dieser Zeit durfte ein Straßenverkauf stattfinden. Ich denke genauso wird es ablaufen. Keine Verkaufsräume, lediglich Warenausgabe von Außerhalb ohne die Räumlichkeiten zu betreten. Lange Schlangen mit stricktem Mindestabstand, sowie getaktete Abholzeiten.
    Die Innenstadt wird ausgestorben sein mit einer womöglich Ausgangssperre in Ballungszentren. Ein Verbot auf dem Dorf um 0:00 Uhr auf die Straße zu gehen halte ich für unrealistisch.
     
  21. Typisch deutsch wäre folgende Schlagzeile:

    '.. die Sperrstunde/Ausgangssperre gilt bis Ende des Jahres. BlaBlaBla. So wird über Weihnachten und Silvester das Virus eingedämmt werden und eine weitere ausbreitjng soll somit verhindert werden.'

    Würde am 01.01.2021 um 00:00 nicht mehr gelten :D
     
  22. Und keine Wintertextilien, keine Lebkuchen, keinen (Glüh-)Wein, keine Fleischwaren ?

    Man muss von gar nichts ausgehen, wozu es keine belastbaren Anhaltspunkte gibt. Man bekommt echt den Eindruck, dass viele hier richtig Spaß haben an der Schwarzmalerei :)
     
    Booster_19, GoldDragon, KPutt und 3 anderen gefällt das.
  23. Ich glaube der Virus greift auch das Gehirn an :)
     
    Booster_19 und Jacki99 gefällt das.
  24. Das Virus vielleicht nicht, die Isolation mit Sicherheit.
     
  25. Könnte sein, muss aber nicht....


    :ignore: ... und wenn es doch zum Worst-Case kommt, lautet nächstes Jahr nach Corona und vor Silvester die Schlagzeile vll so:



    Corona-Silvester 2020: UBA und BMU bestätigen Messwerte - "Trotz Feuerwerksverbot erhöhte Feinstaubbelastung"
    Kein Zusammenhang zwischen Raketenbatterien und Klimawandel feststellbar - Handel rechnet mit massiver Umsatzsteigerung gegenüber 2019 - Volle Lager: Schnäppchenwelle rollt auf Verbraucher zu

    (dpa) Berlin - Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. In eu mi bibendum neque. Nibh tortor id aliquet lectus proin. Vitae suscipit tellus mauris a diam. Sed adipiscing diam donec adipiscing tristique risus nec. Et odio pellentesque diam volutpat commodo sed. Interdum velit euismod in pellentesque massa placerat. Sed libero enim sed faucibus turpis in eu mi. Vulputate odio ut enim blandit volutpat. Libero justo laoreet sit amet cursus sit amet dictum sit. Phasellus vestibulum lorem sed risus ultricies tristique nulla aliquet. Adipiscing diam donec adipiscing tristique risus. Blandit volutpat maecenas volutpat blandit aliquam etiam. Augue eget arcu dictum varius duis at consectetur. Feugiat vivamus at augue eget arcu dictum varius duis at. Duis convallis convallis tellus id interdum velit laoreet. Phasellus egestas tellus rutrum tellus pellentesque eu tincidunt tortor aliquam. Nulla porttitor massa id neque aliquam vestibulum. Purus viverra accumsan in nisl nisi scelerisque eu ultrices.


    ****WERBUNG****
    SONDERPOSTEN MUSTERMANN
    Der #allesmussraus-Laden

    XXL-MEGA-VERBUND-PACKAGE
    'Supernautin Greta'
    4 KAUFEN - 2 BEZAHLEN
    Jetzt FUNKE Supernaut I & Supernaut II aus der Charge 2021 kaufen und beide Supernauts der 2020er Charge gratis dazu bekommen!

    Jetzt zuschlagen!!!

    13,4kg NEM nur 479,98€


    ****WERBUNG****

    _______________________________________________________________________________________________________________________

    Man weiß es nicht - und bis wir es wissen, Kopp in Nacken :friendsdrink:

    :D:D
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden