News Silvester Feuerwerksverbot wegen Corona?

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Pat92, 30. Aug. 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wie viele gewichtige Entscheidungen gab es denn mal wo sich die SPD gegen die Unionfraktion durchgesetzt hat?
    Mir fällt auf spontan nichts ein.
    Einfach abwarten jetzt und vertrauen das sich der gesunde Menschenverstand durchsetzt.
    Mittlerweile glaub ich das wir spätestens Morgen Gewissheit haben werden.
    Das einheitliche und vorgesehen Papier was dann alle Bundesländer tragen sollen, wird spätestens morgen bei der Presse landen.
     
    Feuerwerksfreak 96 gefällt das.
  2. Es wundert mich, dass es nun so schnell geht... Sollte es wirklich zu einem Verbot kommen, habe ich ja noch rechtzeitig das sinkende Schiff verlassen. :eek:

    Aber amüsant war es, Gentlemen.
     
    Trolltrace gefällt das.
  3. Am kommenden Mittwoch wird über einen "Beschluss-Entwurf des MPK-Vorsitzlandes (Stand: 22. November 2020)" beraten, laut dem soll der Verkauf, Kauf und Abbrennen des diesjährigen Silvester-Feuerwerks verboten werden.

    Hier die Passage (Zitat):
    "Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen folgenden Beschluss:
    ......
    4. Zum Jahreswechsel 2020/2021 sind der Verkauf, Kauf und das Zünden von Feuerwerk verboten, insbesondere um die Einsatz-und Hilfskräfte zu entlasten, die Kapazitäten des Gesundheitssystems freizuhalten und um größere Gruppenbildungen zu vermeiden.

    ......"

    Interessant ist dabei auch, dass die unionsgeführten Bundesländer wiederum gegen ein Verkaufsverbot für Silvesterböller sind. Stattdessen solle es einen Appell geben sowie ein Verbot von Feuerwerk auf belebten Plätzen.

    Bei den Impfungen allein wird es nicht bleiben. Zunächst mal muss die Impfung auch halten, was die Politiker mit ihr versprechen. Davon ist mittlerweile nicht mehr auszugehen.

    Wenn einmal das Silvesterfeuerwerk ausgesetzt/verboten wird, ist der erste Domino-Stein umgefallen und es wird bei nächster Pandemie/Krise wieder verboten werden.
    Und wenn dann der Feinstaubgehalt am Neujahrsmorgen niedrig ist, jubeln all diese (scheinheiligen) Feuerwerksgegner, die es "schon immer gewusst haben". Fakt ist aber auch, dass der Feinstaubgehalt am Neujahrsmorgen auch mit Feuerwerk sehr niedrig ist ...
     
    Tibola gefällt das.
  4. Ich weiß das ist ein bisschen Offtopic und passt vielleicht nicht so gut rein. Aber ich habe das Gefühl es läuft alles aus dem Ruder. Ich habe vorher erfahren, dass ich nun schön für zwei Wochen in Quarantäne muss, weil jemand in einem Wahlpflichtfach wohl positiv getestet wurde oder Kontakt mit jemand positivem hatte. Mich nimmt das alles psychisch gerade sehr mit, zwei Wochen eingesperrt, Dankeschön! Fühle mich gesundheitlich hervorragend aber psychisch geht mir die Sache mit der Feuerwerkshetze und das jetzt sehr nahe. Ich frage mich langsam ehrlich in welchem Land wir leben, mein Deutschland ist das nicht mehr. Für mich hängt jetzt echt alles vom Feuerwerk ab. Die Gesellschaft in der wir Leben ist aber Todkrank, das stelle ich von Tag zu Tag mehr fest. Einschränkungen hier Verbote da, wo führt das denn alles noch hin? Ich kanns bald nicht mehr hören.
     
    Tibola, PyronautGruzi, TOMQX und 14 anderen gefällt das.
  5. Hallo zusammen,
    vielleicht wurde es bereits gepostet, aber schaut doch mal bei Yahoo.de vorbei. Dort gibt es auch noch rechts unten eine Abstimmung zum Thema Feuerwerk. Auch wenn es vielleicht nicht ausschlaggebend ist, kann man ja zumindest mal abstimmen.
     
    TFFF gefällt das.
  6. Wenn ich ehrlich bin ist mir egal ob das verbot kommt. Ich lasse trotzdem Feuerwerk los. Ok damit viel Leute nicht zusammen kommen finde ich es ok. Was ja auch schon seid Jahren ist. Aber privat Feuerwerk. Wo jeder zu Hause mit viel seiner Familie macht. Sehe ich nicht wo da eine Gefahr ist. Von daher sehe ich es nicht ein auf mein eigen Grundstück kein Feuerwerk los lassen so
     
  7. Wenn die Unionspolitiker geschlossen gegen ein Verbot stehen, wird die SPD einknicken. Die sind für vieles bekannt, aber nicht für Standfestigkeit.
    Was ich mich aber ernsthaft frage, hat Mama Merkel das letzte Wort, oder meutern die Ministerpräsidenten wie bei den letzten Covid Maßnahmen?
     
  8. @polaris

    Wie kommst Du bitte darauf, die Impfungen würden nichts bewirken. Wieso ist davon mittlerweile nicht mehr auszugehen? Das genaue Gegenteil ist der Fall: die Impfstoffe sind viel besser, als wir uns erhoffen konnten und haben gleichzeitig viel weniger Nebenwirkungen.

    Bitte erläutere mir doch Deinen Standpunkt.

    Achja, der Feinstaub. Der ist auch am Neujahrsmorgen noch sehr hoch, jedenfalls wenn kein frischer Wind geht. Letztes Jahr habe ich selbst mal nachgemessen, unser Dyson misst Feinß und Geobstaub (und vieles mehr) sehr genau. An Silvester hatten wir unheimlich hohe Werte, in der Spitze knapp 900 Teilchen pro Kubikmeter Luft. War schwachwindig und wir haben recht viel gefeuerwerkt. Am nächsten Morgen waren es noch 120 Teilchen.

    Am Feinstaub ist schon was dran.

    LG

    GoldDragon
     
  9. Bei den letzten MPK's gabs immer einen Vorschlag vom Bund. Den gibt es diesesmal scheinbar nicht..
    Ob das aber jetzt was zu bedeuten hat weiss ich nicht.

    Btw: gleich kommt ein Statement auf NTV vom Niedersächsischen MP Weil (SPD) vielleicht verkündet er ja die Aufgabe des angestrebten Verbotes seitens der SPD...
     
  10. Gab zwar schon links zu dem dazugehörigen Artikeln, vielleicht auch schon das Zitat hier (habs wenn dann nicht gesehen) - aber ich finde, das zu lesen tut einfach in der Seele gut bei all dem Wahnsinn.

    Hans-Ulrich Rülke, FDP-Fraktionsvorsitzender im Landtag:

    Ich kann aber nicht erkennen, woraus eine Infektionsgefahr erwachsen soll, wenn sich Menschen um kurz vor zwölf vor ihre Haustüren stellen und mit ausreichend Abstand zu anderen mit ein paar Raketen das Neue Jahr begrüßen. Wir dürfen jetzt nicht weitere Maßnahmen beschließen, die nicht nachvollziehbar sind. Dadurch verlieren wir die Einsicht vieler Menschen gegenüber sinnvollen Regeln. Und um deren Einhaltung sollte es gehen."
     
    böllerfan, Rumo, schnix und 15 anderen gefällt das.
  11. Tibola, NordfriesenPyro und TFFF gefällt das.
  12. So ist es!
    Feuerwerksverbot an Silvester: Einzelhandel warnt - Verkaufsverbot könnte Schwarzmarkt stärken und Unfallrisiko erhöhen (rnd.de)

    „Aus Sicht des Einzelhandels gibt es auch in Corona-Zeiten keinen Grund, Feuerwerk zu diesem Jahreswechsel grundsätzlich zu verbieten“, sagte Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE) dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)."

    „Von einer Mehrbelastung der Krankenhäuser kann bei fachgerechtem Gebrauch und dem Kauf von offiziell geprüften Feuerwerkskörpern mit Registriernummer und CE-Zeichen nicht ausgegangen werden“, so Genth weiter. „Ein Verbot könnte am Ende dazu führen, dass die Verbraucher häufiger zu illegalen Feuerwerkskörpern auf dem Schwarzmarkt greifen, was häufiger zu Unfällen führt“, gab er zu bedenken."
     
    PyronautGruzi, TOMQX, ViSa und 21 anderen gefällt das.
  13. Ministerpräsident Weil auf NTV sagt:
    So wie wir Silvester kennen darf es dieses Jahr nicht geben.
    Wie wir alle wissen kommt es mit Verbindung von Alkohol zu einer hohen Ansteckungsgefahr!
    Und deshalb muss man Feuerwerk verbieten?
    Darauf Weil: Was das Thema Feuerwerk angeht müssen wir Mittwoch definitiv darüber sprechen wie wir in diesem Punkt verfahren.

    Klingt jetzt nichtmehr so sicher wie sich Scholz gestern bei Bild geäussert hat.
     
    Pyro_pictures, Mathau, Scorb und 3 anderen gefällt das.
  14. #2815 Blast Maniac, 23. Nov. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 23. Nov. 2020
    Laut der Argumentation die von den Medien vorgebracht wird müsste Alkohol an Silvester auch verboten werden.

    Alkohol zieht Leute an, Alkohol sinkt die Hemmschwelle sodass es zu Handgreiflichkeiten gegenüber Einsatzkräften kommt und dem einen oder anderen muss der Magen im Krankenhaus ausgepumpt werden.

    Vielleicht schieße mir gerade ins eigene Bein, aber liege ich mit der Gegenargumentation wirklich falsch.
     
    Powerball, ViSa, LH-Pyro und 6 anderen gefällt das.
  15. Alkohol und Feuerwerk *Kopf auf den Tisch knall* Leute in der Politik: wacht auf!
    Dann müsst ihr Alkohol untersagen nicht Feuerwerk.

    Im suff vergesse ich gerne jede Regel und Anstand. Beim nüchternen zünden mit Feuerwerk nicht.
     
    ViSa, LH-Pyro, böllerfan und 5 anderen gefällt das.
  16. Was heisst sicher? So sicher dagegen?
     
  17. Natürlich will man genau dies erreichen

    Ja, Du bist ja auch ein Nazi - in einer Welt, in der man dem grün-linken mediensupporteten Mainstream IMMER zustimmen MUSS, ist jeder der etwas anderes meint halt ein Nazi. Das entwertet den Begriff "Nazi" vollständig

    Nun, es gibt nur eine einzige Partei - allerdings auch deswegen weil in keiner Regierung vertreten, wenn dem so wäre müsste man auch genauer hinschauen - die tatsächlich jedwede Einschränkung unseres Hobbies ablehnt.
    Die SPD-Regierungen kommen nicht (nur) von selbst auf diese "Verbot Feuerwerk jetzt"-Geschichte, sie sind fast immer mit den Grünen in einer Koalition (eine Ausnahme, da mit der CDU) , welche dieses Thema MASSIV vorantreibt. Auch wenn jeder weiß dass Corona nur die Ausrede ist, das "Endziel" TOTALVERBOT muss ja durchgesetzt werden. Und wenn dieses Jahr dieses kommt (derzeit m.E. 80/20, eher 90/10) wird es dies dauerhaft gewesen sein.
    Dieses Jahr gab es nahezu KEINE Feuerwerke im Land, wenn am 31.12. Ruhe herrscht wird doch alles "ganz toll" sein, jedenfalls medial und bei Grün/Links/DUH/FFF/etc.


    Den Lauterbach-Karl müsste man ggf. unterstützen, ihm professionelle Hilfe angedeihen?

    Nicht verstanden! Ein Verbot an Silvester - kein Verkauf, kein Kauf, kein Abbrand - gilt dann für alle, einzige Ausnahme dürften
    7/20er sein (die einen Auftrag durchführen - wobei natürlich dann maximal 2 Personen oder so dem Feuerwerk beiwohnen dürften), und 27er. Allerdings ist fraglich ob F2/F3-27er nicht "abgelehnt" werden, weil diese ja von den Behörden auch früher schon fast nicht ernst genommen wurden.

    Oh mein Gott. Diese Art Beitrag ist schlicht abzulehnen.
    1.) Von Berlin vorangetrieben (Senat, nicht Bundeskanzleramt) soll das Sprengstoff-Gesetz geändert werden, um eben ein Totalverbot überall möglich zu machen (was derzeit wegen der geltenden Regeln nicht machbar ist)
    2.) Niemand weiss welche "Pandemie" wir denn in 2021 haben werden. Ob dann "die Klimapandemie" kommt, ob Covid20 alles in helle Aufregung versetzen wird oder - meine Erwartung - ob unsere Todfeinde (die von Dir geliebt werden) dann nicht mit "niemand brauchte es, niemandem hat es gefehlt, ist nicht mehr zeitgemäß, schädlich für A,B,C,Y,Z, "denkt an die Kinder" oder ähnlichem Unfug" abgeschafft werden soll

    Die SPD hat da wenig Spielraum.
    Gesichtsverlust, Druck vom Koalitionspartner, "höhere Werte, neben Corona"

    @all: Ich könnte jetzt ja lachend sagen "hab ich es euch doch gesagt", aber da ich selbst Feuerwerkfan bin kann ich nur dazu aufrufen sich selbst ein Bild davon zu machen WER von den politischen Parteien hier der Verbots(un)kultur frönt und wer sich klar für Feuerwerk positioniert.

    In der Tat ist 2021 ein Superwahljahr, wem sein Hobby wichtig ist sollte dann zwingend sein Kreuz nicht bei denen machen, die unser Hobby abschaffen wollen.

    Hier war ja zu lesen dass man dann "eben auf Feuerwerk verzichten würde" - solche Meinungen mag es geben, die sind aber zwingend NICHT von Feuerwerk-Anhängern.

    Es ist eben so wie ich es immer betonte: Die Grünen und alle mit ihnen verbundenen "Organisationen" wollen unseren "Tod" (Abschaffung unseres Hobbies, für Gewerbetreibende - ihrer Existenz). Es gibt KEINE Kompromisse mit diesen Leuten. Wer FÜR Feuerwerk ist darf diesen Parteien nicht seine Stimme geben.

    Ach ja, Glaskugel/Prognose:
    Wenn Feuerwerk gefallen ist, kommen als nächstes dran:
    - Schützen/Schützenvereine
    - Motorradfahrer
    - Fleisch-auf-dem-Grill-zubereitende Personen
    - Fleisch-Esser (aka Leichenfresser)
    - Hundebesitzer (diese Umweltsäue, 72.000km Fahrstrecke im stinkenden Diesel, so viel CO2 entspricht ein 8kg-Hund!
    - Katzenbesitzer (nicht wegen der Umwelt, aber der Vogel in der Natur stirbt aus, weil Katzen Vögel fressen.
    - Raucher (nicht Kiffer - die sind ja für die Grünen "heilige Kühe")
    - Fernreisende (braucht es nicht, zuhause (so wie 2020/21) ist es auch schön und wenn der Plebs nicht weg kann braucht er auch nicht so viel Geld -> welches der Staat abnimmt um viel besser zu entscheiden was man damit anstellen kann :)


    Doch, so ein klein wenig Schadenfreude steckt nun schon im mir. Die mir bekannten Shopbetreiber und Hersteller tun mir unendlich leid, aber JEDER der geschwiegen hat, als einzelne von uns davor gewarnt haben - müssen sich jetzt halt selbst dafür anklagen. JEDER von euch ist mitschuld.
    Was nicht kommt - Alkoholverbot, da man bei diesen Parteien darauf setzt dass der Wähler durch Alkohol sediert ist. :)
     
    Tibola, TOMQX, Connor und 14 anderen gefällt das.
  18. Herr Weil wörtlich:
    "Wie man dann konkret mit der Frage beim Thema Feuerwerk umgeht, das wird sicherlich auch eine Rolle am Mittwoch spielen".

    Halten wir fest: er klingt sehr vorsichtig und hat das Wort "Komplettverbot" nicht in den Mund genommen.

    Ich gehe mittlerweile immer mehr davon aus, dass die SPD-Forderungen ein Schuss in den Ofen sind und die CDU/CSU-MPs sich durchsetzen.
     
  19. Auf diese Umfrage gebe ich nichts.. Als wir den Link hier angefangen haben zu posten, waren 5020 Stimmen abgegeben. Jetzt sind es 5068 Stimmen.. Irgendwas stinkt da gewaltig..

    Ja, in dem Positionspapier von gestern von der SPD stand klar drin, dass sie Feuerwerk verbieten wollen. Scholl war beim Bild Interview der selben auffassung. Der Herr Weil in der Konferenz schien da schon wieder etwas zurückhaltender. Anscheinend haben die von der SPD nicht daran gedacht, dass die SDU gegen ein Verbo ist..
     
  20. SPD- und EINIGE UNIONS-führende Bundesländer fordern einen Verkauf- und Kaufstopp der Knaller, um Menschenmassen an Silvester und weitere Corona-Infektionen zu verhindern.

    Woher kommt aufeinmal das und einige Unions führende Bundesländer?
    Dachte die sind geschlossen gegen ein Verbot?
     
  21. "*Tür geht auf* Angela ist am Telefon*Tür zu*" Meinung ist anders ;D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden