News Silvester Feuerwerksverbot wegen Corona?

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Pat92, 30. Aug. 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Man könnte dazu was wirklich BÖSES über die SPD sagen, aber dass lassen wir mal lieber, sondern beschränken uns hier nur auf das Wesentliche, was mit Pyro zu tun hat...
     
    3112 und ViSa gefällt das.
  2. Zum Beispiel Gegenden, wo Drogen dominieren...
     
    Pyro tha dragon gefällt das.
  3. Diese Gegenden haste überall.

    Aber Berlin, Köln & Co. sind noch mal ne deutlich andere Liga. Ich würde da Silvester nicht ums verrecken feiern wollen.
    Was wir hier tun müssen ist uns von den "Assis" die mit FWK missbrauch betreiben deutlich zu distanzieren.
     
  4. Ich muss hier mal zwischenkrätschen.
    Es ist nicht überall so, wie man es in den Medien sieht. Die Bilder die man in den sieht, sind die Hotspots in Berlin. In den meisten Gegenden ist es eher ruhiger. Ich wohne selbst relativ Zentral in Berlin und bin einer der wenigen, die an Silvester entweder eine kleine Show machen, oder einfach ihr Feuerwerk genüsslich zünden.
    Hier muss man wieder sagen, dass man sich von den Medien genauso veralbern lässt, wie es die meisten Personen tun, die mit der 5000t Parole andere Menschen verrückt machen.

    Viele Grüße aus Berlin ;)
     
    böllerfan, Bani, JustinCognito und 9 anderen gefällt das.
  5. Danke für die Worte ! Viele haben durch die Medien ein völlig falsches Bild wie die Silvesternacht in Berlin verläuft.. Klar gibt es bestimmte Bezirke , wo auch ich als Berliner nicht mein Feuerwerk zünden wollen würde, weil es dort viel zu viele unverantwortungslose gibt , die a) Feuerwerk missbrauchen um ihre Zerstörungslust auszuleben und gezielt provozieren und b) gar nicht zu uns zählen, weil sie nur eins im Kopf haben und zwar völlig sinnlos rumzuballern ohne das Feuerwerk zu genießen und wir deshalb so in ein falsches Licht gestellt werden. Aber nein in all den Jahren habe ich noch nie Kriegsähnliche Zustände in Berlin erlebt und diese kurzen Ausschnitte in den Medien verfälschen dieses Bild extrem.. Und Idioten , die gibt es leider überall in Berlin oder Buxtehude


     
  6. Bei der MPK am Mittwoch ist doch Frau Merkel gar nicht dabei oder? Dann wird’s doch eh nichts mit Beschluss auf Bundesebene
     
  7. Das Problem ist einfach, dass die Medien solche Hotspots verallgemeinern, da bleibt nur noch die genannte Stadt im Gedächtnis und entsprechender Situationen geht es irgendwann auch nicht mehr um die Stadt, sondern um das Land.

    Es werden auch weiterhin willkürliche Aussagen getätigt, doch aufgrund aufkommender Unfälle und angeblicher Statistiken, sind diverse Städte gebrandmarkt.

    Berlin ist ein Brennpunkt, auch wenn es Orte gibt, welche sich davon abgrenzen. Köln war früher selten ein Thema, bis die sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht überhand nahmen. Das alles hat nichts mehr mit Silvester und Feuerwerk zu tun, aber seitens der Medien, war das der Grund und das bleibt in den Köpfen der Menschheit.
     
    DoppelBlitz, PYRO-Berlin, Rumo und 3 anderen gefällt das.
  8. Man kann es in Berlin sogar noch weiter runterbrechen. Ich wohne ja in Neukölln, die wilden Orgien aus den Videos finden eigentlich nur in 4-5 Straßen statt. Rest ist ruhig bzw gesittet am zünden. Und so sieht's in jedem Brennpunktbezirk aus.

    Aber ja, als Berliner muss man sich für den Bürgermeister echt schon schämen. Der hat eigentlich nichts auf die Kette bekommen. Eigentlich war ich immer der Meinung dass ein Bürgermeister die Interessen aller Einwohner vertreten sollte und kein Egotripp schiebt
     
    PYRO-Berlin, Rumo, matzeW und 8 anderen gefällt das.
  9. böllerfan und PYRO-Berlin gefällt das.
  10. Schön Plastikballons für die Umwelt! Sauber.:D
     
  11. Die Neiderlande und Belgien haben ein Feuerwerksverbot ausgesprochen, das auch in den Medien breitgetreten wird. Aber was ist mit der Schweiz, Österreich, Tschechien, Polen oder Dänemark? Gibt es dort auch ein Verbot unter dem Vowand Covid 19? Soweit ich weiß, nicht! Der Verweis auf die Neiderlade ist exrem selektive Berichterstattung, der nur den Feuerwerksgegnern neue Argument liefert (nach denen Feuerwerk in Frankreich seit Jahren verboten ist, was schlicht Unfug ist!). Aber lassen wir uns nicht beirren! In den meisten Eu-Staaten gibt es keine Einschränkungen bzgl. S9ilvesterfeuerwerk aufgrund Corona! Das sollte man beachten und als Argument anführen, wenn man es nicht leid ist, in anderen Foren Diskussionen zu führen (ich habe mir anfang letzter Woche fast die Finger wund gescherieben, aber es kommen immer wieder Fake-News.Behauptungen, wie dass Feuerwerk klimaschädlich sei, obwohl doch Studien schon vor Jahren - die ich teils verlinkt habe - bewiesen, dass der Co2- Ausstoß von Feuerwerk minimal ist) Die meisten EU-Staaten schränke Feuerwerk nicht ein, weil sie erkannt haben, dass dieses nicht zur weiteren Verbreitung des Virus beiträgt. Dar8uf sollte man aufbauen und verweisen!
     
  12. Kommen sicher auch noch einige Fußbälle dazu.
    Der Milchkannenverkauf ist sicher schon in die Höhe geschossen. :D

    Bin gespannt was das heute in Belgien gibt, am letzten Verkaufstag stürmen sie sicher das Land und NL hat an Silvester mehr BKS als jemals zuvor.
     
    böllerfan, PYRO-Berlin, Rumo und 3 anderen gefällt das.
  13. Ich denke, dass die Luft dieses Jahr in den Niederlanden voll mit Bks sein wird wenn ihr versteht :this::shok::schacka:
     
    Pyro tha dragon und PYRO-Berlin gefällt das.
  14. ICH würde da auch nicht hinfahren, schon gar nicht zum BLACKWINTER feiern... Und von gewissen Assis, wie Du sie nennst, distanzieren wir uns heute nicht nur, sondern verhelfen dem Feuerwerk wieder zu dem Status, den es mal hatte - zu Hause, auf dem eigenen Grundstück, dann wird es von Nachbarn gesehen, von weiter entfernten Anwohnern auch (soweit was über den Dächern erscheint), und aus der City bleiben wir zu unser aller Sicherheit raus, wie wir's immer getan haben...
    Habe das alljährliche Feuerwerk von jung auf so und nicht anders miterlebt und kennengelernt, und so wird es jetzt wieder...
    Also kein FEUERWERKSVERBOT, sondern eine FeuerwerksREFORM!!! Und die ist jetzt erreichbar!
     
    motorbreath, Pyro tha dragon und Spill gefällt das.
  15. Ich weiß nicht ob ich hier falsch verstanden wurde, das war kein Pauschal-Angriff auf Berlin als solches. Ich meinte damit diese Hotspots haste überall.
     
  16. Doch, Frau Merkel ist bei jeder MPK dabei, dafür gibt´die ja (Verständigung der Bundesländer auf Bundesebene untereinander und mit dem Bund). Beschließen darf die MPK nichts. Dazu hat sie nicht die Kompetenzen. Sie kann nur Empfehlungen aussprechen, die die Länder dann in eigenes Recht umwandeln müssen (können). Aber wie schonmal gesagt, das mit der zeitlichen Einschränkung ist Kommunalsache, da können die Bundesländer nichts beschließen. Selbst wenn wäre es nur für Artikel mit ausschließlicher Knallwirkung
     
    motorbreath und Kooikerfreund gefällt das.
  17. Heute in der Rheinpfalz entdeckt! Ich fand es recht informativ bzw. lesenswert, insofern wollte ich euch den Artikel nicht vorenthalten...


    Christa und Hans Hübner aus Göllheim... ehemals Feistel Feuerwerk???
     
    matzeW und Oxy gefällt das.
  18. Moin,
    Ich bin schon lange dafür das Feuerwerk wieder zurück in den Fachhandel kommt.
    2KG NEM Verbünde haben nichts im Supermarkt zu suchen !!! Katastrophe!!!
    zurück zur 250Gr. Regelung für Dummis im Discounter,so wie früher bevor all die Probleme begannen;)
    Vielleicht eine Befähigung §35 Abs.1 der Spreng V. verlangen oder zumindest "Ausweispflicht" für Große Verbünde.
    • :rules:
    Und die Feuerwerker würden auch in Zukunft überleben können da sie das Silvestergeschäft übernehmen.
    • :applause:
    @
    Die Berlier Poltik wird doch nur von ideologen gemacht die ihre Klientel bedienen wollen,der Rest der Bürger ist ihnen egal.
    • :wall:
     
    Emperor.of.the.night und ViSa gefällt das.
  19. Eher Kalkül, damit die Menschen nicht ganz auf die Barrikaden gehen.

    Wenn sich dann an jedem „Feier“tag 10 Menschen in wechselnden Zusammensetzungen treffen - Heiligabend Geschwister mit Anhang, 1. Feiertag Verwandtschaft mütterlicherseits, 2. Feiertag Verwandtschaft väterlicherseits, Silvester Freunde und Arbeitskollegen (alles zusammen noch innerhalb der möglichen Inkubationszeit) - dann können wir ggf. ab Januar komplett zu machen, möglicherweise dann wieder bis weit ins Frühjahr. Das werden dann wohl nur noch wenige Gastro-, Hotel- und Kulturbetriebe überleben, ebenso alles was sonst irgendwie an Tourismus und an der Veranstaltungsbranche hängt.

    Man muss ja leider auch sehen, dass der bisherige Lockdown-Light eher nur verhindert hat, dass die Zahlen komplett durch die Decke gehen. Die Zahlen bleiben ja trotzdem auf einem Niveau weit über denen, die wir zu Hochzeiten der Seuche im letzten Frühjahr hatten.

    Irgendeine Art von Silvesterfeier fällt daher bei mir sowieso aus. Nach dem Spätdienst an Silvester (geht also eh nicht viel bei mir) werde ich allenfalls mit meinem Paps kurz anstoßen (Hochrisikopatient wegen Krebserkrankung), und wenn es die allgemeine Stimmung zulässt vielleicht ein paar eher ruhige Effekte zünden.
     
  20. Gibt's da einen direkten Link oder ist es hinter einer Zahlungsschranke?

    @alle
    Bitte keine großflächigen Screenshots, PDF, Fotos von Zeitungen oder ganze Absätze abtippen.
    Das fällt EUCH (den Veröffentlichern) und mir ggf. in Kürze oder erst in x Jahren SEHR TEUER auf die Füße.


    Das erlaubte Maximum ist eine Schlagzeile (auch schon grenzwertig). Danach nur noch verlinken und/oder in eigenen Worten wiedergeben.

    Wer durchsucht jetzt speziell dieses Thema noch solchen Verstößen?
     
    Bani, poison, Jürgen und 2 anderen gefällt das.
  21. So ein Quatsch.
    Ich sehe lieber 2KG-Verbünde rumstehen als ungesicherte 250g Cakes.
    Eine Prezident Piro hält auch kaum jemand als Schusswaffe vor sich.

    Nach deutscher Wunderkerzen-Mentalität müsste man da schon eher die Zerleger verbieten.
     
  22. Ich sehe es genau wie @Saul.Goodman große Batterien (500g), sowie Verbünde sind deutlich standsicherer als kleine Batterien, z. b. 13 Schüsser.

    Ebenso wenn ich in die Fehlfunktionsthreads schaue zerlegt es viel häufiger kleine Batterien als große, bzw die häufigste Fehlfunktion bei großen Batterien waren Durchzünder.
     
    PYRO-Berlin gefällt das.
  23. Ich hab heute auf Arbeit mal paar Kollegen gefragt ob es für sie Sinn machen würde Feuerwerk zeitlich zu begrenzen?
    Und keiner, wirklich niemand konnte mir einen plausiblen Grund nennen wieso eine zeitliche Begrenzung vor Infektionen schützen sollte.
    Und wenn man so nachdenkt fällt mir auch keiner ein.
    Im gegenteil es würde wsl genau das Gegenteil bewirken.
    Vorallem in größeren Städten würde es zu vielmehr Kontakten kommen wenn alle innerhalb 3 Stunden rausrennen als verteilt über den Tag und Abend.
    Ich hoffe gewisse Politiker, Bürgermeister und Gemeinderäte die das entscheiden denken auch logisch.
    Dann sollte es dieses Jahr zumindest keine Probleme mehr geben.
    Ausser man wohnt in einem Hotspot über 300+.
    Oder generell die Zahlen würden nach oben jetzt noch explodieren im Dezember. Davon ist aber vorerst nicht auszugehen.
     
    KlopskoffeR gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden