Deutschland Silvester im Corona-Jahr

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von Ernst, 25. März 2020.

  1. Eigentlich habe ich wie immer schon um diese Zeit meinen "Silvesterplan" abgeschlossen, genauer gesagt gibt es schon seit Jahren keinen "Plan" mehr, so wie man sich diesen gemeinhin vorstellt;).
    Naja, wie sieht dieser aus:
    Ich nehme mir da nichts besonderes vor, die Batterien werden immer weniger und ansonsten zündeln wir hauptsächlich Jugend- und Leuchtfeuerwerk. Und natürlich haufenweise Raketen die wir dann auch versuchen zu filmen.
    Ansonsten bleibt alles dem Zufall und der Verfügbarkeit überlassen (was die anderen mitbringen), außer dem Umstand dass wir nach dem Mitternachstgezündel seit letzem Jahr versuchen immer eine Viererrunde zum Schafkopfen zusammen zu bringen.:cool:
     
    PyronautGruzi, PyroRick81 und schnix gefällt das.
  2. Wie @xPyro bereits geschrieben hat. Die Versanddienstleister werden arg Probleme haben, die ganzen Pakete auszuliefern. Das wird sich bemerkbar machen. Im Notfall die Pakete abholen, notfalls mehrmals hin und her fahren, wenn die Pakete nicht in das Fahrzeug passen.

    Zum 29.12 kann ich sagen, dass bestimmt mit Einschränkungen zu rechnen ist. Wie weit diese gehen, das werden wir dann sehen.
     
  3. Redet ihr vom Versand von pyrotechnischer Ware? Falls ja, warum denkt ihr, dass das Versandvolumen ausgerechnet dieses Jahr nicht ausgeliefert werden kann?
     
  4. Also bei den bekannten Discountern/Einzelhändlern wird sich glaube ich nicht viel verändern, außer das Maskenpflicht herrscht. Sprich das übliche morgendliche warten darauf, dass die Verräumer für ausreichend Nachschub in der Verkaufsfläche sorgen wird wieder vorherrschen. Am Ende muss dann jeder für sich entscheiden ob man Punkt 7 Uhr mit der Masse seine Lieblingsartikel ergattern will.

    Beim Fachhändler sieht es da schon etwas anders aus, da vermute ich erhebliche Umstellungen. Von Maskenpflicht mal abgesehen denke ich das nur noch eine gewisse Anzahl an Personen in den Räumlichkeiten sich aufhalten dürfen, sind ja häufig eher kleinere Läden. Abholungen sehe ich da eher unproblematischer, da kann man nur an die Leute appellieren den entsprechenden Abstand zu wahren (häufig steht man ja wartend draußen).

    Die Sorge zwecks Versandes kann ich nicht ganz nachvollziehen (komme aber auch nicht aus der Branche), meint ihr es wurde mehr online bestellt, deswegen auch höheres Aufkommen oder gibt es Hygienevorschriften die den Ablauf bei der Zustellung massiv verlängern?
     
    Amonshie gefällt das.
  5. Weil abzuwarten bleibt was der Herbst bringt.
    Ich gehe momentan von einer zweiten Welle aus und dann dürfte es mit Pech ähnlich wie im Mai werden.
    Noch ist es definitiv zu früh, dennoch mache ich mir Gedanken ob meine GO! Lieferung wirklich rechtzeitig ankommen wird.
    Bleibt alles wie jetzt, dürfte der Versand wie die letzten Jahre ablaufen.
     
  6. #81 ViSa, 15. Aug. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 15. Aug. 2020
    Also Material habe ich noch genug da, es wird eher wenig bestellt.
    Und falls das nicht rechtzeitig oder auf den letzten Drücker ankommt ist mir das auch egal. Damit habe ich aktuell kein Problem.

    Was mir mehr zu schaffen macht ist das mein geliebter Abbrenner bei der Feuerwehr wohl wegen Corona flach fällt. Hieße im schlechtesten Fall vor der Türe zünden. Dann müssten die XXL-Pötte und Verbünde aber ein weiteres Jahr pausieren, denn die werde ich nicht vor der Haustüre schießen. Habe kaum eine Alternative da mein Freundeskreis - echt super Leute - aber leider Vollmuggel i.S. FWK besteht.:cry:

    Oder man trifft sich mit Leuten aus dem Forum unter Einhaltung der Corona-Regeln auf einem geeignetem Platz. Wenn alle Stricke reißen wegen Lokalität wirds diesmal ein Familien Set vom Discounter zum vor der Türe zünden. We will see .. :unsure:
     
    lotusXback und schnix gefällt das.
  7. Vielleicht könnte man ja Aufgrund von Corona eine Ausnahmegenehmigung bekommen um seine bestellte Ware Anfang Dezember abzuholen.Wäre für alle einfacher.
     
    NiHao gefällt das.
  8. Verstehe ich weiterhin nicht. Ich bin aber auch nicht in der Versandbranche. Du sprichst ja von Ware die bereits in DE ist. Ich sehe es ähnlich wie @PyroForFun.
    Ich weiß nicht ob mehr Feuerwerk zum Versand bestellt wird, kann ich mir aber gar nicht vorstellen. Von einigen dürfte die Kaufkraft ja durch Kurzarbeit etc. vermindert worden sein. Ein Zustellfahrzeug ist ja auch "nur" ein Mitarbeiter. Wie es im Depot aussieht weiß ich natürlich nicht. Aber naja, wir werden es sehen wie es kommt.
     
  9. Wenn die Abstandsregel inkl. Maskenpflicht weiter besteht, wie lang ist dann die Schlange beim Weco Werksverkauf :eek:. Nach Fernsehberichten soll es ja sehr voll dort sein. Auch bei einigen Läden mit Mitternachtsverkauf gab es einen großen Ansturm. Für eine Discountereinkauftour sollte man jedenfalls mehr Zeit einplanen. Zum Glück ist der 1. Verkaufstag nicht auf einen Samstag wo viele Rentner die Supermärkte stürmen ;).
    Trotz Cotona lasse ich mir den Spaß an Silvester nicht nehmen :)
     
    PyronautGruzi gefällt das.
  10. Ach alle Discounter mal schnell abklappern.
    Bestellt hab ich dieses Jahr sowieso nur bei talfeuerwerk zum abholen. Da wird's wieder etwas dauern aber was soll's:D
     
  11. Gut, wenn man nicht unbedingt massig Bretter bauen will, kann man aber auch erst am 2. Verkaufstag abholen fahren, da ist es dann schön leer und entspannt... ;)
     
  12. Nene ich brauch alles am 1. Ist ja ohne hin wieder der 29 :/
     
  13. Bei Christoph Scheiding in DO sollte man sich dann 'ne Woche vorher anstellen. ;)
     
  14. Also bzgl. Versand und dem Verkauf in Discountern, Supermärkten etc. und den Fachmärkten mache ich mir ehrlich gesagt nicht ganz so viel Sorgen.

    Ich denke, wenn die Verantwortlichen das Prozedere für den 29.12. weit im Vorhinein planen, dann müsste das machbar sein.

    Man muss dabei halt realistisch sein. Corona wird auch Ende Dezember noch da sein. Und damit auch die AHA-Regeln.
    Das darf man sich auch von keiner Seite falsche Hoffnungen machen.
    Was vor allem die Kunden dann daraus vor Ort im Markt oder am Lagerverkauf machen, ist natürlich ne andere Sache....

    Problematischer sehe ich aber größere Feierlichkeiten. Sowohl im öffentlichen als auch privaten Raum.
    Denn diese sind und blieben nunmal ein Risiko. Eine Feier am Brandenburger Tor wie sonst darf es nicht geben.

    Aber was macht man mit großen öffentlichen Plätzen in den Städten und Dörfern? Da lungern ja jetzt schon in den warmen Sommernächtem hunderte Leute eng zusammen.
    Wie will man das kontrollieren? Richtig: geht gar nicht.

    Was bleibt also ist auch hier der Appell an die Vernunft der Menschen.

    Ich werde im klelnen Familienkreis feiern.
    Das steht jetzt schon fest.
    Und am 29.12. werde ich auf keinen Fall zu den Stoßzeiten meine Bestellung abholen.
     
    Feuerwerksfreak 96 und ViSa gefällt das.
  15. Ja, ich rede vom Versand pyrotechnischer Ware. Ich gehe stark davon aus, dass die meisten oder gar alle Versanddienstleister, gewisse Maßnahmen einleiten, aufgrund der aktuellen Situation. Heißt also beispielsweise, weniger Mitarbeiter in den Depots, um eben Mitarbeiter zu schützen, so dass dann z.B ein Wechsel stattfindet. Also die eine Hälfte jetzt, die andere Hälfte später. Somit hätte man die andere Hälfte gut gebrauchen können, da beide Hälften zur gleichen Zeit mehr erreichen können. Das ist eine von vielen Beispielen.

    Aber bis Dezember kann sich ja die Lage verändern, was ich aber nicht glaube.
     
  16. Warum sollte dies etwas ändern an der Lieferung , der GO Fahrer fährt ja extra nur mit Feuerwerk herum wie immer , denke sogar das die Bestellungen enorm zurück gegangen sind weil vielen einfach die Kohle fehlt. Im Fachhandel sieht das anders aus , viel Spaß denjenigen beim anstellen.
     
    Amonshie gefällt das.
  17. Also ich habe eher mehr bestellt dieses Jahr in der Frust Zeit im März April als man gar nichts machen durfte. Glaube auch nicht das die online Shops weniger Umsatz machen weil Süchtige kaufen immer auch wenn die Kohle knapp ist.

    Früher verkaufen glaube ich kaum , die ganzen Bonzen haben doch jetzt schon vor den Spießbürgern Angst die ihre Wahl Ergebnisse 2021 in Gefahr bringen könnten.

    Lieferengpässe höchstens weil mehr online bestellt haben bzw. Mehr Feuerwerk , ich mach mir da keine Sorgen , wird ja nicht mit Hermes oder Dhl geliefert.

    Was ein Problem wird sind die Gehirnamputierten in den Großstädten die mal wieder Kat4 auf Polizisten schießen könnten. Dann kommen genau die Bonzen wieder aus ihren Löchern die nichts gegen diese Chaoten unternehmen aber dann über Feuerwerk meckern.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden