1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Handhabung & Technik Skyconductor- Effektdatenbank importieren

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von fireEffects, 25. Sep. 2017.

  1. Hallo zusammen,
    hab die SuFu und das www durchforstet, konnte aber leider nichts finden.
    Es geht darum, dass ich ne Excel Datei (CSV) mit Effekten habe/ anlege. Diese möchte ich in die Skyconductor Datenbank importieren. Aus irgendeinem Grund bekomm ich das aber nicht hin ???
    Habe versucht die Excel Spalten so zu benennen wie sie in der Datenbank sind, ohne Erfolg. Z.B. steht in der Spalte "Verzögerung" immer der Wert 0, obwohl ich 3 Sec. in Excel eingegeben habe. Ich kann dann zwar beim Import eine Feldzuweisung machen, aber eben nur auf 1 Feld und nicht auf mehrere. Somit fehlen mir immer irgendwelche Zeiten oder andere Daten....
    Das einzige was richtig angezigt wird sind Preis und Farbe.

    Wie kann ich die Datenbank in Acess exportieren? Steht zwar in der Anleitung aber auch dafür bin ich anscheinen zu doof.

    Ich hoffe ich habe das Problem recht verständlich beschrieben und bedanke mich schon jetzt über eure Hilfe! :thanks:
    Vielen Dank im Voraus

    Gruß Stefan
     
  2. Ich würde dir vorschlagen, mal dem Tobias von PyroNeo zu schreiben. Die leisten super Support.
    Habe leider das Datenbankmodul nicht und kann dir daher leider nicht direkt helfen...
     
  3. #3 Pyro, 25. Sep. 2017
    Zuletzt bearbeitet: 10. Okt. 2017
    User @HSE fragen ;)
     
  4. Danke für die Tipps.
    Hab durch Zufall den Pfad zur Access Datenbank herausgefunden (y)
     
  5. Die Datenbank kann in SkyConductor Pro unter "Extras"->"EInstellungen..(F12)->"Allgemein"->"Datenbank" eingestellt werden.

    Grüße,
    Walter