Handhabung & Technik Software Finale Fireworks

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von Frey-Firework, 23. Okt. 2016.

Schlagworte:
  1. Hallo und einen schönen Sonntag liebe Kollegen,

    ich habe eine Frage zur von euch verwendeten Software.
    Da ich eine Einsteiger-Zündanlage, die Cobra R2 mit M18 Modulen verwende und mir dazu eine Lizenz für den Cobra Show Creator gekauft habe, bin ich noch nicht mit Finale Fireworks in Berührung gekommen.

    Kann mir von euch jemand eine Rückmeldung geben in wie weit es sinnvoll ist mit einer Kanone wie Finale Fireworks auf Spatzen wie eine Cobra Zündanlage zu schießen?
    Wie ist eure Erfahrung mit Finale Fireworks, lohnen sich die 850 USD die man investieren muss?

    Ich möchte gerne ein paar größere und kleinere Shows am Bodensee abbrennen und da ich vom Budget und Material etwas eingeschränkter bin wäre eine Simulation wie sie Finale Fireworks bietet sicher nicht schlecht, aber ob notwendig?
    Was haltet Ihr vom Cobra Show Creator?

    Gibt es auch Lizenzfreie Programme? Open Source?

    Besten Dank für die kollegialen Rückmeldungen
    und für alle am Bodensee, von Lindau über Langenargen bis Überlingen oder Friedrichshafen, ich hab noch einen offenen Stammtisch Treat der leider noch kaum Rückmeldungen bekommen hat.

    LG Philip
    :fwk:
    ------------------------------------------------------

    www.frey-fireworks.de
    Feuer Frey aus allen Rohren
    Feuerwerk am Bodensee

    FREY Fireworks UG black-01 - Banner.jpg
     
  2. Geht es dir nur darum das Feuerwerk zu simulieren, oder möchtest du die Show dann auch auf die Cobra exportieren?

    Zum alleinigen Simulieren kann ich dir FWsim (fwsim.com) empfehlen. Kostet in der Spielversion 40€. Mein Silvesterfeuerwerk konnte ich damit problemlos simulieren. Die Pro Variante für 300€ kann dann auch die Show auf die Zündanlage exportieren. Und hat natürlich auch noch einige Extras...

    Mit Final habe ich noch nicht gearbeitet, deswegen kann ich keine Vergleiche ziehen....

    Ich hoffe das hilft dir.
     
  3. #3 Labmaster, 23. Okt. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 23. Okt. 2016
    Ob FF (FinaleFireworks) einen Vorteil beim Showdesignen bringt oder nicht, ist von vielen Faktoren abhängig.

    - wird eine Vorabsimulation benötigt (z.B. für Kunde)
    - hat man selbst eventuell Schwieirigkeiten sich anhand von Produktvideos eine Zusammenstellung vorzustellen
    - ist die Show so komplex (viele Zündpunkte) daß die Planung für die Vekabelung und die Abschussgestelle per Software geplant werden sollen/müssen.
    - wird die Zündanlage von FF unterstützt
    - kostet eine Software des Zündanlagen Herstellers selbst mehr wie FF

    FF ist schon ganz schön mächtig, wenn man sich mal eingearbeitet hat kann man relativ problemlos auch sehr komplizierte Shows zügig und fast völlig durchgehen planen und durchführen.
    Die Einarbeitung kann gerade am Anfang aber ganz schön steinig sein, ausserdem gibt es ein paar meiner Meinung nach doch recht wichtigen Features die es nicht bietet. Speziell die Unterstützung mehrere Monitor z.B. zum Aufteilen des Scripts und der graphischen Ausgabe wäre hier sehr zu wünschen. Was mir auch fehlt ist die Möglichkeit Flamer ordentlich und ohne Umwege mit zu planen.


    Wenn du noch gar keine Software hast, solltest du dir mal PyroIginitionControl anschauen, diese ist kostenlos und bietet mit Plugin mitlerweile den Export zu Cobra an.

    http://software.fx-firingsystem.de/index.php/downloads

    Alternativ auch die Free Version von SkyConductor, dort müsste man aber für den Export zu Cobra wohl Excel verwenden.

    Grüße,
    Walter
     
    Neonium gefällt das.
  4. Naja bei Finale geht es nicht primär das Feuerwerk zu simulieren. Sondern es geht darum ein Feuerwerk zu planen. Darum das man später einen guten aufbauplan hat. Das macht Finale sehr gut.
     
  5. Finale

    Hallo ,

    auch von mir bzw. meinen Kunden noch einen Kommentar zu einem der wichtigsten Vorteile von Finale:
    Gerade bei komplexen Shows höre ich immer wieder, das es möglich ist, die Programmierung zu unterbrechen und ohne Probleme an einem anderen Zeitpunkt (neuer Tag) weiter zu programmieren, ohne sich erst wieder durch Script wühlen zu müssen. Man sieht ja wie weit und wo man ist.

    Ein andere Vorteil ist es auch, das Du Deine Shows auch auf andere Zündsysteme übertragen kannst. Wenn Du zum Beispiel heute eine schöne Show planst und die mit der Cobra schiesst, kannst Du sie morgen einfach mit eine Explo, Galaxis oder PTX schiessen. Beim Wechsel des Zündsystems musst Du dir nicht noch einmal den Artikelstamm usw komplett aufbauen.

    Der offizielle Preis beträgt übrigens 749 $

    Gruß
    Dirk
     
  6. #6 Labmaster, 24. Okt. 2016
    Zuletzt bearbeitet: 24. Okt. 2016
    Was derzeit ca. 690€ entspricht. (24.10.2016)

    Eigentlich ein guter Preis für so eine Software, gerade wenn man bedenkt, was so manch andere Software in diesem Nischenmarkt kostet.

    Leider leider muß ich jedoch sagen, daß ich mit dem aktuellen Stand und dem Umgang mit Weiterentwicklungen eben nicht wirklich zufrieden bin.

    Es fehlen halt wie schon erwähnt ein paar Dinge, wenn man danach fragt (in USA) dann bekommt man nur zu hören, daß intensiv an Finale 3D gearbeitet wird, welches dann alle diese Features haben wird.
    Das bringt mir als FF Kunde derzeit jedoch herzlich wenig.
    Bin gespannt wie es nach offiziellem Erscheinen von Finale 3D ausehen wird.
    So wie mir es zugetragen wurde, soll es Finale 3D nur als quasi Mietsoftware geben, was ich für mich kategorisch ausschließe, damit hat auch Adobe mit mir schon einen Kunden verloren.
    Glaube da auch kaum, daß man dann wieder an Finale Fireworks weiterentwickeln wird, lasse mich aber gerne überraschen.

    Wir werden sehen, wie mit Bestandskunden umgegangen wird, es gibt ja wie auch hier im Thread schon erwähnt Alternativen.

    Wir haben hier in Deutschland zumindest das Glück mit Dirk einen extrem kompetetenten Finale Fireworks "Support" zu haben.
    Mir tut Dirk jetzt schon leid, der steht da zwischen den Stühlen und versucht mit eigenen Lösungen zumindest für ein paar Probleme Abhilfe zu schaffen, was zwar hoch anzurechnen ist, an der Problematik bezüglich Weiterentwicklung jedoch nichts ändert.


    Grüße,
    Walter
     

  7. Ich bin zwar noch nicht in die Verlegenheit gekommen, jedoch interessiert mich das nun doch.

    Angenommen ich habe eine Show für meine Zündanlage, eine PyroNeo, geplant bei welcher ich in keinster Weise auf Zündabstände achten muss und möchte diese Show dann auf einer Explo V1 zum laufen bekommen, welche jedoch nur all ca. 0.3 Sekunden eine Zündung auf unterschiedlichen Kanälen zulässt jedoch über ALL Kanäle gelichzeitig auf beliebigen Boxen auslösen kann.
    Wie ist da das beste Vorgehen ?
    Gibt es da ne Automatik-Funktion die ich noch nicht kenne, mit welcher man dann die Problemfälle identifizieren und beheben kann ?

    Grüße,
    Walter
     
  8. Show auf anderen Zündsystemen

    Hi Walter,

    zunächst mal Danke für Dein Lob. Um eine Show auf ein anderes Zündsystem zu übertragen speicherst Du sie ab, schließt die Show, und stellst dann in den Präferenzen das Zündsystem um. Dann lädst Du die Show neu.

    Fehler sollten Dir nun rot im Script angezeigt werden. GGf kann es aber auch notwendig sein, die Show neu zu adressieren, wenn wie in Deinem Beispiel die "Neue" Zündanlage andere Features bietet (z.B. mehr Kanäle pro Modul ).

    Wir haben auch einen Kunden , der hat schon eine Show mit zwei verschiedenen Zündanlagen geschossen (Front mit System X - Bomben und Cakes mit System Y). Das war allerdings ein wenig mehr Aufwand, da wir die Show nach Fertigstellung praktisch in zwei teile zerlegt haben - hat aber funktioniert. Für die Planung war das allemal einfacher und ohne Fremdmittel machbar

    Gruß
    Dirk
     
  9. Also ich kann die Finale nur empfehlen. Die Vorteile überwiegen, meiner Meinung nach, den Nachteilen.
    Ich habe damals noch die Pro-Version gekauft, für €300,-. Du kannst 2 Rechner mit dieser Software ausstatten, sodass z.B. du und dein (eventueller) Partner entweder an der gleichen Show oder an 2 verschiedenen gleichzeitig arbeiten könnt.
    Was ich noch toll finde, ist, dass du alle Effekte auch selbst programmieren kannst. Viele FW Händler sind nicht in der Datenbank von Finale, wie z.B. die österreichischen Importeure... (Pyrotrade, Pyro Austria, Pinto,...). Jetzt ist es aber so, dass wir von denen beliefert werden. Es ist für uns daher notwendig, deren Stuff immer virtuell parat zu haben (Cakeboxen vor allem). Nach einer Weile hast du draußen, wie du schnell und sicher Cakeboxen programmieren kannst. Dies ist für uns ein wichtiger Faktor, da sich die Ware recht oft ändert... Auch Bomben, bei denen du andere Steigzeiten hast, sind ganz einfach zu programmieren.
    Für uns ist Fianale mittlerweile ein unerlässliches Tool, ohne das wir nicht mehr arbeiten wollen.
     
    Dirk gefällt das.
  10. Information zu Finale 3D von @Dirk:

    http://finalefireworks.pyrooffice.de/?p=692
     
    Dirk gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden