Handhabung & Technik Stoß / Zahnstangenzündmaschine selber bauen

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Papajoe, 17. Feb. 2019.

  1. Oh, das ist aber schade. Eine Wicklung die sich auflöst hatte ich auch noch nie. Beiseite legen, durchatmen und sich nicht nerven lassen. Und dann auf ein neues!:good:
     
    Mathau gefällt das.
  2. Du könntest den Motor auch neu Wickeln. Müsstest dir nur mal anschauen/ausmessen wie der gewickelt ist. Kupferlackdraht besorgen und los gehts....
     
    Mathau gefällt das.
  3. Ich bin für so filigrane Arbeiten eigentlich nicht zu gebrauchen, aber versuchen könnte ich's tatsächlich mal :good:
     
  4. #29 Mathau, 7. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 7. Apr. 2019
    So, es gibt Neuigkeiten. Die Zündmaschine ist bis auf Detailarbeiten fertig!

    Es hat sich mal wieder gezeigt, dass sich mein "Jäger- und Sammlergen" durchaus lohnt, denn ich habe tatsächlich noch einen Motor gefunden, der zum Getriebe passt. Diesen hatte ich mal aus einem schrottigen Akkuschrauber ausgebaut.

    Das Gehäuse ist mir definitv zu groß geraten. Vermutlich werde ich daher noch mal eine zweite, kompaktere Zündmaschine bauen.
    Die Auslösung erfolgt jetzt mittels Mikroschalter, der am Fußteil befestigt ist und der Kondensator wir über eine Diode geladen.
    Was noch fehlt, ist ein Tragegriff, den ich "Stilecht" aus Leder fertigen will und evtl. eine zusätzliche Sicherheitsvorrichtung, z.B. in Form eines Schlüsselschalters, der den Kondensator kurzschließt.
    Schön wären eigentlich auch blanke Anschlussklemmen anstatt der Plastikteile. Mal schauen, ob ich da noch was finde, oder einfach zwei Schrauben durchbohre und normale Flügelmuttern verwende.

    Video:

    https://youtu.be/G7eLRDQhsgQ

    Bilder:
    zuendmaschine_2.jpg zuendmaschine_3.jpg
    Die Verarbeitung ist v.a. im Inneren ziemlich "grobschlächtig" und soll beim nächsten Modell dann auch deutlich verbessert werden.
     
  5. Find die Gehäusegröße gar nicht so schlimm, aber das ist wohl Geschmackssache.

    Sehr genial übrigens die Nummer mit dem T-Shirt!
     
    Mathau gefällt das.
  6. Wow, Respekt! Geht die in Serie?:D
     
    Mathau gefällt das.
  7. #32 Mathau, 8. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Apr. 2019
    Das wäre vermutlich gar nicht mal so abwegig, wenn man ein paar Bauschritte/-teile vereinfachen würde :)
    Kompliziert ist so ein Teil ja eigentlich nicht...
    "Schau mer mal", sagt der Franz :D
     
    Mofafreund und komp gefällt das.
  8. Nett nett, wobei mir der Mikroschalter für solch ein Gerät aber zu filigran wäre.
     
    Mathau gefällt das.
  9. Mein Eindruck ist, dass der Schalter filigraner aussieht, als er ist. Die mechanische Belastung des Schalters ist durch die seitliche Montage auch gar nicht so groß, wie man denken könnte.
    Diese Lösung erschien mir jedenfalls (kontakt-)sicherer als eine Federstahllösung wie im Originalpatent. Das ist natürlich eine eher "gefühlsmäßige" Einschätzung, muss ich zugeben.
     
  10. Naja, mir würde da eher die Kontaktfläche Sorgen machen. Beruflich bedingt hätte ich persönlich vermutlich zu nem Industrie Endschalter/Türschalter/Rollentaster gegriffen (wird aber für so ein Projekt sicher zu teuer).
    Aber als erstes Test doch Bestens. Verbessern und Feinschliff kann man immer noch machen.
     
  11. @Mathau
    ich hoffe, du nimmst mir das nicht krumm... aber ich muss auch eine bauen!
    Hab aber als 1. das Gehäuse angefangen, derRest kommt später.
    4D9ECEA4-C659-4BBA-BF0B-2E60BF753E03.jpeg
     
    Mathau gefällt das.
  12. #37 Mathau, 27. Apr. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 27. Apr. 2019
    Quatsch, warum sollte ich Dir das übel nehmen? Ich freu mich über jeden, der so was baut :) Und außerdem war es ja eh @Papajoes Idee ;)

    Sieht mega aus mit dem "antiken" Holz! Ich hab auch schon überlegt, meine noch dunkel zu beizen. Auch die Proportionen finde ich bei Deinem Gehäuse besser.
    Bin schon sehr gespannt auf Dein Endergebnis! :good:

    Eine zweite, verbesserte Version steht auf jeden Fall noch auf meiner TODO-Liste. Die Teile sind auch schon alle da, es mangelt nur an Zeit und Lust :oops:
     
    Mofafreund, Papajoe und Claudio gefällt das.
  13. die AussenMasse sind 20x20x40cm
     
    Mathau gefällt das.
  14. soo.. Material ist nun alles bestellt, warten bis alles da ist..

    Meine Replica soll im "Vintage" Stil entstehen.. also möglichst original aussehen.
    daher hab ich extra Schlitzschrauben besorgt (was ja echt schwer zu finden war) leider verzinkt.. aber dagegen gibt es ja Essig-Salz-Säure.
    Hatte die Schrauben jetzt ca 30h darin eingelegt, jetzt ist der Zink weg, und die Schrauben sind blanker Stahl. So können Sie mit Salzwasser gut rosten.
    Voll-Leder-Riemen als Tragegriff und Halbrund-Schlitzschrauben als Befestigung, sollen das Bild abrunden.

    Das "Innenleben" wird der bereits vorgestellten Version sehr ähnlich sein, ausser das ich einen Federstahl als Auslöser verwenden werde,
    so wie es die Patentzeichnungen zeigen... mal sehen wie`s wird.

    Ich würde mich auch dazu hinreißen lassen weitere dieser Replica zu bauen, falls jemand Interesse hat.
    -per PN kann man sich bei mir melden..


    Bilder folgen hier später..
     
    Mofafreund, Feuer_und_Flamme! und Mathau gefällt das.
  15. @Mathau Ich möchte mir ja auch eine bauen, nur würde ich das ganze gerne viel kleiner gestalten. So 25cm Höhe bei 20cm Seitenlänge. Nach Abzug von Holzdicke (ich möchte mit 16mm Tischlerholzplatten arbeiten) und Schalter (ob Mikro oder nen Federstahl weiss ich noch nicht) und ein paar cm bis zur Achse des Motors bleiben ca. 18 cm Wegstrecke. Reicht das um einen Standardzünder auszulösen? Habe noch nie was elektronisch gezündet.
     
  16. "Gefühlsmäßig" könnte es reichen. Ich möchte in der Hinsicht eh noch ein paar Messungen machen.
     
  17. Ein Paar Eindrücke von meinem Projekt..

    Da meine Maschine alt aussehen soll, kann ich natürlich keine neuen, modernen Schrauben wie Kreuz oder gar Torx verwenden.
    Also hab ich mir Schlitzschrauben besorgt... diese waren jedoch nur verzinkt zu bekommen, was natürlich auch nicht geht... den Zink kriegt man aber einfach weg.


    Eine Lösung aus Kochendem Tafelessig & Salz wirkt wie Säure.
    Essig aufkochen und Salz rein. Gut auflösen. Nicht zu viel Salz, weil irgendwann löst es sich nicht mehr.
    ->Müsst ihr aber unbedingt draussen machen, weil das stinkt wie Sau..
    A3E3DE7B-7E35-4E6B-A45C-C0BE664E397E.jpeg


    Nach nur 24h ist der Zink gelöst, und die Schrauben sind blanker Stahl.
    AC10D9E3-11B0-4345-A3BE-365628866536.jpeg


    Nach weiteren 24h sind die Schrauben bereits gut „gealtert“... jetzt die Essig-Salz Lösung mit klarem Wasser abwaschen und anschliessend die Schrauben trocken lassen.
    299DA327-E245-400C-8009-55780AF8DDDB.jpeg



    Auch den Griff hab ich bereit.. ein etwas dickerer Schaufel-Stiel musste dran glauben.. auch diesen habe ich mit dem Brenner und einer Stahlbürste bearbeitet und anschliessend Lasiert.
    Hier ein vorher-nachher Bild.
    4B148B02-B7A7-4432-8B4D-AE04C20BE79D.jpeg
     
    Mofafreund und Mathau gefällt das.
  18. Oh, das mit dem Brenner ist eine gute Idee, das probiere ich auch mal, glaube ich.
     
  19. @Mathau einfach die Plastik- und Gummi-Teile abschrauben vorher.. ;)
    gibt ne ziemliche Sauerei.. im Freien machen!
    Nasse Lappen bereit halten oder eine Stahlbürste um glimmende oder brennende Teile löschen zu können.

    Danach stinkst du wie ein Rauchwürstchen.. :p
     
    Mofafreund und Mathau gefällt das.
  20. @Mathau wie siehts aus..?
    Hast du deine mittlerweile geflammt? Bilder her!

    Ich warte leider noch auf das letzte Päckchen.. daher kann ich im Moment nicht weiter machen.
    auf meinem Insta-Profil sind aber viele kleine Schritte dokumentiert.
    www.instagram.com/feuerkunstpyrotechnik
     
  21. #46 Mathau, 19. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2019
    Mofafreund gefällt das.
  22. #47 Claudio, 13. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2019
    Endlich kann es weitergehen...
    Fast 10Wochen auf das letzte Teil gewartet.
    843C0483-83EF-4C50-8DB6-F0A083F39918.jpeg 8F1D9552-B1F4-4104-8EF5-9534F050574C.jpeg 29B050D5-B4E2-491F-B264-DFC8D0F23220.jpeg

    Hier liegen alle Teile...
    5DFD1D3E-7370-4D8A-8CA3-78C4EDA2CBAC.jpeg
     
    Mofafreund und Mathau gefällt das.
  23. Sauber verarbeitet, da kann ich mir noch was abschauen :good:
     
    Mofafreund gefällt das.
  24. Danke.. :rolleyes:
    Das Getriebe musste ich aus Platzgründen so verbauen...

    Auf den späteren Bildern seht ihr warum.
     
    Mofafreund gefällt das.
  25. Claudio, Mofafreund, bottzi und 2 anderen gefällt das.
Ähnliche Themen
  1. CamilleVictor
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    573
  2. ViSa
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    421
  3. Phantom
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    769
  4. Nico Wiegert
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.011
  5. Kurt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    590
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden