Handhabung & Technik [Suche Anleitung] Schriftzug / Lichterbild

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von Shaggy, 12. Dez. 2005.

  1. Hi Leute,

    Ich bin bei einer Pfadfinder Gruppe und wir haben nächstes Jahr unser 5-jähriges Jubiläum.

    Zu diesem Anlass würde ich gerne den Schriftzug "5 Jahre GAG" in die Luft setzen. Leider habe keine Ahnung von solchen Feuerwerken und hätte deshalb gerne ein bischen Hilfe von euch.
     
  2. mit "in die luft setzen" meinst du aber nicht den himmel,oder;)?!
    buchstabenbomben sind meines wissens noch recht teuer bzw nicht ganz perfekt,also kann es sein,
    dass ein buchstaben auf dem kopf steht oder änliches.

    falls du ein lichterbild mit bengal duos oder lichtlanzen(?) meinst ist das nur sher viel arbeit,wie ich am wochenende merken musste*g* aber sollte man dafür auch einen schein haben,denn man verleitet ein lichterbild mit matchtape(kl4)

    gruß powerfluse
     
  3. Meinst du ein Lichterbild..? Also sowas: http://www.feuerwerk-forum.de/album/showphoto.php?photo=9769&sort=1&cat=all&page=1

    ---

    Da würde ich dir eher zu einem professionellem pyrotechniker raten, da es eigentlich nur sinnvoll ist, die Lichterbilder mit 'Tapematch', also Schwarzpulverklebeband, zu verbinden.
    Dieses ist allerdings Umgestuft worden und nun nur noch für ausgebildete Pyrotechniker erhältlich.

    Es bliebe allerdings noch die Möglichkeit mit Pyroschnur zu zünden, was ich bei einer Indoor-Aktion auch schon einmal gemacht habe.


    Als letzte Möglichkeit, allerdings relativ teuer und nicht so effizient fällt mir noch die Möglichkeit einen Flammenprojektor unmittelbar unter dem Lichterbild zu zünden, was allerdings nicht funktionieren muss, und es komplikationen geben kann.
    Evt. ist dies kein Bestimmungsgemäßer gebraucht mehr, da die Sicherheitsabstände zu brennbaren Materialien nicht eingehalten werden.

    Liebe Grü0e aus Köln

    //Edit: Da habe ich schon wieder zu lange gewartet.. ;)
    Nico hat soweit ich weiß auch T1 Lanzen..

    //Edit2: Bengal Duos is meiner Meinung nach nicht so pralle, da würde ich zu Traumsternen raten.
    Lanzen kriegt man auch nicht mit Pyroschnur verleitet..
     
  4. Oder man verzündert jede einzelne Lanze/Traumstern/Bengalduo mit E-Zündern ;) ob das noch scheinfrei zu machen ist oder nicht, ist auch immer noch so ne Sache

    Aber mal ernsthaft: Wenn du ein Lichterbild haben möchtest, dann würd ich wirklich zu einem Pyrotechniker raten, die haben da auch die nötige Ausrüstung und Erfahrung für.
     
  5. Ich denke mal da kommts drauf an, inwiefern das eine Versammlung ist die nach Versammlungsstättenverordnung betrachtet werden muss.
    Wenns einfach im Kreise der Pfadfinderei stattfindet, ohne grosse Zuschauer, auf eigenem Gelände, dann wird das meiner Meinung nach bestimmt ohne Anzeige laufen können. (Sonst müsste ja jedes Lagerfeuer und jedes Grillen gemeldet werden bei dem mehr als 3 Personen anwesend sind ;) )


    Ist nur meine persönliche Einschätzung, ohne Anspruch auf Richtigkeit
     
  6. Naja ich würde es eigentlich schon gerne in die luft setzen. D.h. ohne irgendwelche verankerungen, aber wenn man dafür einen Schein brauch ist das doch was anderes. Ich verfüge nämlich über keinerlei Ausbildung. Was aber ne Alternative wär ist die Feuerschrift. Was genau brauche ich dafür? und wo bekommt man sowas?
     
  7. Muss man das nicht nach dem Emissionsgesetz anmelden ? ;)

    Hat mir irgendwer mal erzählt, aber ich weiß nicht genau ob es stimmt..
     
  8. Also wenn du mit Bomben die Sachen in den Himmel schießen willst brauchst du einen Schein...

    Ausserdem kosten so Bomben ne Menge.. Schonmal daran gedacht ;)
    Das Ergebnis wird allerdings auch nicht sehr toll sein...


    Also mit so einer Flammenschrift/Feuerschrift ist meiner Meinung das einfachste..

    Aber ich kann dir wirklich nur empfehlen, einen Pyrotechniker zu buchen.
    Allein das Anmelden beim Ordnungsamt kostet dich sonst schon eine Menge, und ob es überhaupt erlaubt wird ist etwas ganz anderes..

    Lg
     
  9. Also wenn der Vermieter des Platzes uns erlaubt Feuer auf dem Platz den wir gemietet haben zu machen dann darf das Feuer so groß sein wie wir wollen. Wir müssen lediglich die Brandschuttz bestimmungen einhalten.
     
  10. Teelichter eignen sich für den Nichtscheininhaber ganz gut. Brennt 4 Stunden, jedoch ist dafür gutes Wetter und wenig Wind nötig
     
  11. Wenn allerdings die Versammlungstättenordnung greift, müsst ihr das Anmelden.
    Mit schriftlicher Bestätigung des Besitzers.

    Ausserdem könnte es sein, dass der Ort von den Behörden mit der Feuerwehr geprüft, sprich abgenommen wird und evt. Auflagen gestellt werden.

    Hier in Deutschland alles nicht mal so einfach ;)
     
  12. Ich hatte eigentlich was großes vor und keinen Kinderkram. -.- und Außerdem lässt sich ein Schriftzug aus Teelichtern nur schwer Senkrecht aufstellen,
     
  13. Nunja, also kein "Kinderkram"? Eine leicht schräge Ebene (Wall oder Damm reicht) ist hinreichend, es sieht gut aus, ist günstig etc.pp.

    Ohne entsprechend Fachkenntnis kann ich nur empfehlen beim sogenannten "Kinderkram" zu bleiben, oder das Ganze Profis zu überlassen. Hier sind ja scheinbar nicht mal grundsätzliche Kenntnisse vorhanden. Wie dann die Durchführung eines pyrotechnischen Ereignis ohne eine Gefährdung Dritter zustande kommen soll...
     
  14. Wie es aussieht weis keiner hier was Pfadfinder im punkto feuer machen dürfen.

    Admin Sie können dieses Thema schließen!
     
  15. :knaller:







    ('Pfadfinder' dürfen mit Feuer das selbe machen wie andere Leute auch )
     
  16. Nunja, was Pfadfinder definitv NICHT dürfen ist zumindest hinreichend geklärt worden :D
     
  17. Also, fassen wir zusammen:

    In die Luft wäre zu aufwendig/teuer und erfordert einen Schein (bzw. Pyrotechniker mit selbigem).

    Am Boden dürfte wohl zu langweilig sein (sprich, eine Rinne ausheben, mit Reisig und kleingehacktem Holz füllen, mit Isopropanol 'anfeuchten' und entzünden) oder schlicht am Platzverbrauch scheitern (Publikum muß weiter weg und erhöht stehen).

    Also muß es an die Wand bzw. mit einem freistehenden Rahmen gemacht werden. Solche Konstruktionen sind für Pfadfinder definitiv kein Problem.

    Möglichkeit 1: Holzrahmen, beidseitig mit Maschendrahtzaun (der von Richterin Salesch ;) ) und dann geeignete Bränder (Traumsterne, Lanzenlichter usw.). Erfordert zumindest eine Anmeldung (weil T1-Material, Litze und E-Zünder zum Einsatz kommen). Dazu evtl. die (Suchfunktion) Rechtslage bzgl. Verleiten.

    Möglichkeit 2: Geeignete Dochte und Seile mit Bengalliquid oder anderen Brennflüssigkeiten tränken und mittels Stahldraht an Baustahlmatten fixieren. Das ist in etwa mit dem 'brennenden Reifen' aus dem Zirkus zu vergleichen. Wenn man bei der Materialwahl mit bedacht vorgeht und experimentiert, bleiben die Flammen klein und man kann die Schrift gut erkennen. Es ist eine Brenndauer von mehreren Minuten machbar!

    Nr. 2 wäre auch eher typisch für Pfadfinder, da mit einfachen Mitteln herstellbar und eben klassiches Feuer. Es sollte aber die Feuerwehr mit (T)LF bereitstehen (wie bspw. bei Sonnenwendfeuern auch).

    Hier im Forum gibt es Leute, die die richtige Kombination aus Seil/Schnur/Docht und Brandpaste/-gel/-flüssigkeit aus dem Stehgreif wissen. Einfach etwas warten, es wird einer was dazu schreiben.
     
  18. Vielen dank, das ist doch was. bin dir endlos dankbar.
     
  19. Könnte man das Gestänge an dem die Feuerschrift drann hängt auch aus Holz machen und die Schrift aus Fackelstoff anfertigen?
     
  20. Nein, es sei denn, Du planst das Gestänge gleich mit abzufackeln :)

    Für Dein Vorhaben sind Baustahlmatten am besten geeignet, da man sie mit relativ geringem Aufwand senkrecht stellen kann.

    "Fackelstoff" kenne ich nicht, für Schriftzüge geeignet sind zum Beispiel - je nach gewünschter Brenndauer - sogenannte Feuerseile und Dochtband entsprechender Dicke aus Aramidfaser oder Keramikfaserschnur.

    Damit einfach die gewünschte Schrift auf der Baustahlmatte auslegen, mit Bindedraht festbinden und evtl versteifen. Das ganze wird dann mit Lampenöl getränkt, senkrecht gestellt und fixiert und im richtigen Moment angezündet. Sieht auch ganz cool aus, weil sich die Flamme an dem Docht entlangarbeitet. Die Dicke der Trägerschnur bestimmt die Menge an Lampenöl, die sei aufsaugen kann und folglich auch die Brenndauer.
    Wenn Du einen kangen Schriftzug hast, musst Du an mehreren (vielen) Stellen zünden, sonst ist der Anfang schon abgebrannt, während das Ende noch nicht brennt.

    Für das Tränken der Schnur hat es sich bewährt zu zweit zu arbeiten. Man legt die Baustahlammate auf Holzböcke oder stellt sie sehr schräg. Einer giesst das Lampenöl von oben über das Seil, einer fängt den Überschuss von unten mit einem Eimer auf.

    Getränkt kann man das ganze problemlos längere Zeit stehen lassen, man kann die Schrift also schön vorbereiten und dann bei Dunkelheit abbrennen.

    Einziger Nachteil ist dass das Seil relativ teuer ist, man kann es aber immer wieder verwenden. Am Besten nicht ganz "leerbrennen" lassen, dann hält es noch länger.

    Feuerseile und Dochtband bekommst Du beim SAM Onlineshop http://www.feuershow.de/

    Keramikfaserschnur bei Hummig Effects : http://www.hummig.de/pl.materialien.html


    Grüße

    Andy


    P.S. BRANDSCHUTZ BEACHTEN !
     

  21. Joa, unter 5 Euro/Meter kommt man da nicht weg. Und wann braucht man schon mal so enorme Mengen Dochtband?
     
  22. Na, er kann ja im nächsten Jahr mit wenig Aufwand dann "6 Jahre GAG" schreiben :D

    Er wollte wissen wie es geht, ich habs ihm gesagt. Ob es nicht billiger ist nen Pyro zu engagieren, der das Zeug schon hat, hängt sehr davon ab, wie gross er schreibt.:)

    Grüße

    Andy
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden