Sicherheit Tapematch Verleitung - Reibzündungsgefahr?!

Dieses Thema im Forum "Effekte, Feuerwerkskörper, Technik, Hilfsmittel" wurde erstellt von Teddygaengsta, 28. Nov. 2018.

  1. Hallo zusammen!

    Bislang war ich mit Litze zum Verleiten vollstens zufrieden.
    Damit ich aber wie geplant dieses Jahr 6-Salut Batterien auf fast Schlag zünden möchte käme mir Tapematch in den Sinn. (Oder eben Zündanlage, wollte aber nicht so viel verkabeln.)

    Ist jedoch nicht beim verkleben der Litzen mit dem Tapematch und der Reibung eine gewisse Gefahr gegeben einer entzündung?!
     
  2. Nee, da kann so schnell nix passieren.
     
  3. Tapematch ist leicht zu entzünden, das stimmt. Aber nicht durch Reibung sondern Funkenflug bzw. allgemein Feuer. Und ein kleiner Funke reicht. Daher auch immer schön mit Alufolie schützen.
    Bevor du durch Reibung so viel Wärme erzeugst, dass sich das Tape entzündet, fällt durch die Reibung eher das komplette Granulat ab :)
     
    Gipsbombe gefällt das.
  4. Schlimmer ist hoher Druck, und selbst da gehen erstmal die Körnchen auseinander.
    Eher kanns losgehen, wenn man mit einem fetten Hammer draufhaut.
     
  5. PAmeR und Gipsbombe gefällt das.
  6. Da wollte ich nach dem Hinweis von @Gipsbombe demnächst mal einen kleinen Test mit einem Hammer machen und da postet du dieses Video^^
     
  7. Okay da passiert ja echt nicht viel :D
     
  8. Warum soll den Druck schlimm sein? Schwarzpulver ist doch so gut wie gar nicht druckempfindlich, Raketentreiber werden doch gepresst und Schwarzpulver wird im Kollergang hergestellt.
     
  9. #9 Gipsbombe, 3. Dez. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dez. 2018
    Siehe hier unter "Hoffmann, 3."

    https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwia4bzuj4TfAhVmIMAKHX_nAlsQFjABegQICRAB&url=https://www.feuerwerk-forum.de/thema/theorie-der-verbrennung-und-herstellung-von-schwarzpulver.22983/&usg=AOvVaw1viXU9tErfu3nYR24HI2sC

    Zitat:
    "3. Der Schwefel erhöht die Schlagempfindlichkeit des Gemisches.
    Durch Schlag des Fallhammers aus einer Höhe von 45 bis 50 cm explodiert ein Gemisch aus KNO3 und Kohle nicht, während ein Gemisch aus KNO3 und Schwefel zerfällt.
    Ein Gemisch aus KNO3, Kohle und Schwefel explodiert jedoch durch Schlag des Fallhammers aus einer Höhe von 70 bis 85 cm."
     
  10. Wie schwer ist denn der Fallhammer?

    https://onlinelibrary.wiley.com/doi/pdf/10.1002/prep.19800050503
    testet diverse Schwarzpulver mit dem BAM Fallhammer, die Aufschlagenergien sind alle >10Nm.
    Die Grenze der EU damit ein Stoff aufgrund der Schlagempfindlichkeit als Ex-Stoff gilt ist 40Nm.

    Btw. Schlag ist nicht das selbe wie Druck.
     
  11. Die Belastund bei Druck (langsam und langanhaltend) ist etwas ganz anderes als Schlag (kurz und heftig) - Die Prozesse die im Explosivstoff ausgelöst werden sind andere. Die Reib- und Schlagempfindlichkeit von Schwarzpulver kann durch standardisierte Tests mit anderen Materialien vergleichen werden - es ist relativ unempfindlich.
    Beim Verleiten mit Tapematch braucht man da keine Sorgen haben.
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden