Sonstiges Taupunktlüftung - Trockenlüftung mit Arduino

Dieses Thema im Forum "Pyrotechnik allgemein, Erfahrungen, Tipps" wurde erstellt von Claudio, 17. Mai 2018.

  1. #1 Claudio, 17. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018
    Ich möchte euch mein Arduino Projekt vorstellen:

    Ziel war es für meinen Lagerbunker eine Taupunktüftung für 12V DC zu bewerkstelligen.
    Solche Steuerungen gibt es auf dem Markt zwar schon fertig zu kaufen, jedoch sind diese erst ab 350.- resp. 600.- EUR
    zu kriegen, was mir deutlich zu teuer war...
    Hersteller:
    Entfeuchtungssteuerung - z.B. Keller, Wohnraum
    Trockenraum richtig lüften | Trockenraum Lüftungssteuerung

    Mit Hilfe eines Kollegen und @PHunter konnte ich jedoch die Trockenlüftung - Steuerung realisieren.
    An dieser Stelle erst mal ein herzliches Danke!

    Als 1. wollte ich mir einen Überblick verschaffen, ob es im Netz bereits ein solches Projekt gibt, das ich vielleicht verwenden/umbauen kann..
    Ich wurde fündig: Perfektes Klima mit dem Arduino | ELVjournal

    Dann.. die benötigten Teile beschaffen, also Shopping war angesagt.

    Schaltschema Zeichnen war noch einfach - dann für mich das schwierigste.. Arduino programmieren.
    Hier brauchte ich wirklich Hilfe eines Kollegen, da ich das selbst bisher noch nicht gemacht habe..
    Für die Formel zur Berechnung fand ich hier im Forum Hilfe... Danke nochmal!

    Der Hardware Aufbau dauerte lediglich ca. 3h.. Die einzelnen Teile habe ich auf eine PVC Platte montiert.
    Dann Testen, ob auch alles funktioniert..
    Nun muss die Steuerung im Einsatz noch beweisen, dass die wirklich so funktioniert wie gewünscht.
    In den nächsten Tagen wird sie im Lagerbunker installiert.

    Hier ein paar Erläuterungen:
    - Aus Platzgründen musste ich das Relais-Board und das Arduino-Board übereinander bauen, etwas kniffelig, aber es geht..
    mit dem nächst grösseren Gehäuse könnte man diesem "Problem(chen)" aus dem Weg gehen..

    - Das kleine Gehäuse für die Sensoren war ursprünglich mal eine einfache Abzweigdose in die ich ein feinmaschiges Metallsieb (Küchensieb) eingeklebt habe.

    - Damit der Aussen-Sensor nicht die kalte Wand, sondern die Luft misst, habe ich das Gehäuse auf ein Stück Isolierschaum (XPS) montiert.
    Vielleicht wäre für den AussenSensor der HYT221 besser gewesen als mein DHT22.. muss ich vielleicht noch wechseln..

    - Den Schalter habe ich nicht extra beschriftet.. hatte neben der Beschriftung für die Kabel leider keinen Platz mehr..



    Bilder, Liste, Schema und das Sketch im Anhang!
     

    Anhänge:

    Pyro tha dragon, Raini, PHunter und 6 anderen gefällt das.
  2. so... die Steuerung ist nun seit Samstag installiert im Lagerbunker.. mal sehen, wie sie ihren Job macht.
    Ich werde euch hier so ca. in 1-2 Wochen mal informieren..
     
    Amonshie gefällt das.
  3. kurzes update...
    ich werde dieses Wochenende die Schaltung und das Sketch noch mit einem Display ergänzen, um vor Ort auch ohne Laptop die aktuellen Messwerte ablesen zu können...

    1.Zeile: AT: (dht2_t) TP-A: (berechneter Taupunkt- dp von dht2)
    2.Zeile: AH: (dht2_h)
    3.Zeile: IT: (dht1_t)
    4.Zeile: IH: (dht1_h) ON/OFF (Fan=0 or 1)


    Das neue Sketch und Verdrahtungs-Schema werden wieder hier gepostet...
     
    Raini und Pyro gefällt das.
  4. ne SIM-Card und dann die Daten in Echtzeit online abrufen wäre natürlich stilvoller :p
     
  5. keine Chance... fast kein Daten Empfang!
     
  6. Brauchst ja kaum was, alle 10 Minuten ein kb würde ja für diese Daten locker reichen.
     
  7. kurzes update:

    Hier findet Ihr eine neue Version meiner Trocken - Lüftungs-Steuerung.
    Erweitert mit einem 4-Zeilen LCD Display.

    Teileliste, Verdrahtungsschema & Sketch sind im Anhang.
    Viel Spass beim Nachbauen.
     

    Anhänge:

    Luu, Trockenschwimmer und widofnir gefällt das.
  8. Hi Claudio,

    Sehr schoen, gefaellt mir ausserordentlich!

    Wie ist das eigentlich bei inaktiven Lueftern? Also wenn die absolute Feutigkeit draussen groesser ist als drinnen. Verhinderst oder verminderst Du da irgendwie die natuerliche Konvektion? Also, dass der Bunker von Aussenluft durchstroemt wird, durch die ausgeschalteten Ventilatoren. Oder passiert das eh (fast) nicht weil...?

    Noch eine bloede Frage: Warum 2 Luefter? Einen fuer rein und einen fuer raus? Haette nicht einer gereicht? Soll heissen, wenn ich aktiv reinblase, dann muss ich der Luft nur ermoeglichen irgendwo wieder rauszukommen. Passiert dann ganz von alleine, oder?

    Gruss
    Roland
     
  9. Ja, da hast du recht...
    Bei meinem Bunker ist das ein bischen speziell, also erst mal warum je 2 Lüfter:
    mein Bunker hat 2 Stockwerke, darum auf beiden Stockwerken je 1xZuluft/1xAbluft.
    Natürlich würde auch 2x Zuluft/Stockwerk gehen aber so denke ich, ist der Luftaustausch effektiver/besser.

    Dann zur „Verhinderung“ der natürlichen Konvektion:
    Ich mache da nichts, weil die Zu- Abluft durch einen ca 2m langen, senkrechten Belüftungsschacht geht, da ist nicht besonders viel natürlicher Luftaustausch z.B. bei Wind..

    Ich hoffe, dir mit meiner Antwort geholfen zu haben...?
     
  10. Schöne Arduino-Spielerei! Bin gespannt was den Feuchtesensor angeht...die machen oft irgendwann Probleme. Kenne kaum ein günstiges Hygrometer welches dauerhaft halbwegs gensu misst...
    Übrigens ist es bei den meisten Arduinos so das default für den ADC die 5V Versorgung gewählt sind. Das ist ziemlich ungenau. Man sollte die Interne Referenz über analogReference wählen (gibt da Unterschiede).
     
  11. der ADC wird doch überhaupt nicht verwendet, die Sensoren sind digital.
     
  12. Da schon, war ein allgemeiner Hinweis ;)
     
  13. Mal ein kleines Update:
    Die Lüftung läuft jetzt gut 2 Wochen. Ohne daß der Lufttrockner anspringt - weil: es ist jetzt trockener als mit Lufttrockener!:)

    Und das Ding hat im Jahresdurchschnitt monatlich für ca. 120 € Strom gezogen. Da es hauptsächlich jetzt um diese Jahreszeit "gezogen" hat würde ich mal davon ausgehen, daß da gerne 250 Euronen im Monat weg waren.

    Die paar Watt die die 2 Ventilatoren brauchen rausgerechnet hat sich die Mimik innerhalb von 2 Wochen nahezu amortisiert. Selbst wenn ich die 2 Sensoren 3mal im Jahr wechseln müsste: SUPER! Spart mir immer noch einen Tausender p.A.....
    Also nochmals besten Dank an Claudio!
    meint Raini
     
  14. @Raini freut mich, wenn die Steuerung bei Dir auch so gut funktioniert.
    Das Projekt ist ja auch genau dafür da. -> zum Nachbauen!

    Wobei wir zur Zeit natürlich auch Glück haben mit dem Wetter.
    Das es jede Nacht so stark abkühlt, und viel „trockene“ Luft da ist kommt dem System gerade recht..
    hätten wir einen Sommer in dem es mehr „tropische“ Nächte gibt, wäre der Effekt bei weitem nicht so stark.

    Ps:wenn du dich gerne bei mir erkenntlich zeigen möchtest, ich nehme gern ein paar Gold-Fontänen...:p:rolleyes:;)
     
  15. Gibt es hier mittlerweile noch mehr die meine Taupunktlüftung nachgebaut haben?
    eure Erfahrungen?

    Bei uns, läuft die Lüftung sehr zuverlässig und ohne weitere Probleme, auch wenn es vor allem Im Januar zeitweise
    wirklich SEHR kalt war in den Nächten funktionieren die Hygrometer noch immer gut.
     
  16. Hallo Claudio,
    ich heiße Thomas und habe Dein Lüftungsprojekt nachgebaut, es ist heute in Betrieb gegangen.
    Nachdem ich weder von Elektronik noch vom programmieren viel Ahnung habe, war es erst mal eine Überwindung damit anzufangen, aber es hat dank Deinen super Zeichnungen und Erklärungen alles wunderbar geklappt, nur beim Display hatte ich etwas Schwierigkeiten.
    Mein Display brauchte statt lcd.begin(); lcd.init(); warum auch immer kann ich leider nicht sagen, hatte vorher ständig Fehlermeldungen, danach lief es sofort.
    Ich werde berichten, wie die Trocknung voran geht :)
    Aber auf jeden Fall ein riesen Dankeschön für Deine Bemühungen und das wir es nachbauen durften !
    schöne Grüße Thomas
     
    Mathau und Claudio gefällt das.
  17. Ich hätte eine Frage zur programmierten Lüfterregelung, derzeit Schaltet der Lüfter bei einer Außenluftfeuchte von 55 ab, obwohl laut Taupunktvergleich eigentlich weitergelüftet werden könnte. Hat das einen bestimmten Hintergrund ?
    Wie könnte ich es ändern, stehe gerade etwas auf dem Schlauch, Hmax ist ja eigentlich die max Innenfeuchte oder ?
    if (dht2_h > Hmax) FAN_I = 0; // Feuchte aussen zu hoch
     
  18. #19 Claudio, 24. Feb. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 25. Feb. 2019
    Hallo @Tom77,
    Hmax ist ein fester Wert, der der Begrenzung dient.. (maximale Feuchte der Aussenluft)
    Die Lüftung soll keine „feuchte“ Luft von aussen (vor allem im Sommer) ansaugen, daher die 55%.. du kannst den Wert ändern, oben im Sketch, steht irgendwo Hmax = 55
    ich empfehle es aber nicht unbedingt.
    Die 55% haben sich gut bewährt...
    (denkar sind Werte von 50-58)

    Die Steuerung soll ja trocken lüften, sonst könntest du einfach einen Schalter an den Ventilator bauen, oder ihn dauernd laufen lassen.
     
    Mathau und Tom77 gefällt das.
  19. Hallo Claudio,
    Ok, im Sketch steht #define Hmax 55 // max. Luftfeuchte Innen,
    das hat mich verwirrt, dann müsste da "aussen" stehen oder ?
    schöne Grüße Thomas
     
  20. hmmm... da hast du wohl recht.
    kannst du ändern nud neu speichern.

    Die Formel stimmt jedoch!
    if (dht2_h > Hmax) FAN_I = 0; // Feuchte aussen zu hoch
     
    Tom77 gefällt das.
  21. Hallo Claudio,

    bin gerade dabei, die Lüftungssteuerung nachzubauen, allerdings mit zwei Si7021 Sensoren anstatt den DHT22. Arduino und C++ ist bisher Neuland für mich, hoffentlich bekomme ich die geänderte Steuerung zum Laufen.

    Was ich bereits gelernt habe, dass ich für die zwei Si7021 Sensoren am I2C-Bus einen Multipexer benötige. Habe mir den Adafruit TCA9548A bestellt, der die Tage ankommen wird.

    Ich werde versuchen, das Sketch nach dem Prinzip "try and error" umzuschreiben. Wenn mir jemand mit Ahnung das Sketch ohne viel Aufwand anpassen könnte, wäre ich natürlich sehr dankbar.

    Evtl. versuche ich noch die Steuerung um eine Temperaturaufzeichnung auf SD-Karte zu erweitern.
     

    Anhänge:

    schnix und Claudio gefällt das.
  22. Hi,

    bin kein Feuerwerker, war aber auf der Suche nach einer Lösung, um im Keller von unserem Haus der Feuchtigkeit Herr zu werden. Auch möchte ich im Gewölbekeller die Temperatur auf ein vernünftiges Niveau bekommen. Hier wurde leider von einem Vor-Vorbesitzer eine der notwendigen (und sinnvollen) Lüftungsschächte verschlossen. Nun funktioniert hier die "automatische" Lüftung nicht mehr und da es ein Mietshaus ist, kann ich den Lüftungsschacht nicht einfach wieder aufbohren. Also wird elektrisch nachgeholfen.
    Jedenfalls bin ich auf der Suche dann hier gelandet. Tolles Projekt und toller Sketch. Ist mein erstes Arduino-Projekt. Ich habe jetzt fast alle Teile beisammen und heute mal provisorisch zusammengestöpselt. Läuft soweit aber es sind noch zwei oder drei kleinere Bugs im Sketch, oder?
    • FAN_A wird definiert aber gar nicht gebraucht.
    • FAN_I wird nur bei automatischer Regelung auf 0 gestellt, wenn ich den Schalter auf "OFF" setze, dann ist FAN_I weiter auf 1. Das führt dann dazu, dass "FAN: ON" da steht, obwohl die Lüfter ausgeschaltet sind (manuell).
    • Wenn die Lüfter mal über die automatische Regelung ausgeschaltet werden und im Display "OFF" steht und dann wieder eingeschaltet werden, steht im Display "ONF". Also dem "ON" noch ein Leerzeichen mitgeben.
    • Wenn ich auf OFF schalte, dann steht als Modus weiterhin "MAN".
    Ich habe die Sachen geändert im angehängten Sketch.

    Eine Frage noch: jemand ne Idee wie man es anstellen könnte, dass das Display nicht ausschließlich bei Tastendruck aktiviert bleibt, sondern bei Tastendruck für eine definierte Zeit aktiviert wird und sich dann wieder ausschaltet?

    Ich plane jedenfalls insgesamt drei Steuerungen zu bauen für drei Kellerräume.

    Nochmals Danke!
     

    Anhänge:

    Claudio und Mathau gefällt das.
  23. @sp451 Danke für die Änderungen im Sketch...!
    Habe mich nicht mehr darum gekümmert, weil die Steuerung soweit läuft.
    Habe die Bugs nicht so wichtig gesehen.

    Wenn du dem Tastendruck einen Timer hinzufügst, kannst du den gewünschten Effekt erreichen, ist aber recht aufwändig.
     
  24. @sp451 sied deine Steuerungen schon fertig?
    Stell mal Bilder ein hier? Wie sind deine Erfahrungen bis jetzt?
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden