Sicherheit Tiere und Feuerwerk

Dieses Thema im Forum "Professionelle Technik, Sicherheit, Handhabung" wurde erstellt von ignicon, 11. Apr. 2002.

  1. Meine Fische haben sich bisher noch nie über Feuerwerk beschwert :p
    Wahrscheinlich die feuerwerktauglichsten Haustiere überhaupt :D
     
    wgriller gefällt das.
  2. Reagieren Tiere eigentlich eher auf die Lautstärke oder den 'Druck'? Also beim Gassigehen.
     
  3. Gute Frage... ich denke eher auf das Geräusch. Also selbst wenn es weiter weg geknallt oder gezischt hat, ist er aufgeschreckt und hat erstmal etwas doof geschaut.
     
  4. Doch Fische bekommen auch geräusche mit.... Halte mal Diskus Fische und dreh die Lautstärke von deiner Stereoanlage bis zum Anschlag auf.... du kannst schnell erkennen wie sie die dunkle Schreckfärbung bekommen ;)

    Aber egal ich habe auch Haustiere und die 1-2-3 Mal Feuerwerk im Jahr müssen sie aushalten, egal welche Tiere
    Uns fragt auch niemand ob es uns nicht stört morgen aufzustehen oder :D

    Die schlimmsten Feuerwerksgegner sind meistens zumindest bei uns hier die Salami und Lasagne - Liebhaber, aka Pferdebesitzer...
    Ok Feuerwerk ist eventuell unnötig, aber solche Tiere braucht auch niemand wenn man ehrlich ist :D:D:D:D
     
    Rocketboy25 und Farben im Himmel gefällt das.
  5. Da ich hier auch mal was zu schreiben möchte, hab ich mal mit den Bauern in meiner Umgebung gesprochen.

    Pferde werden extrem unruhig, da Pferde Fluchttiere sind. Damit Pferde Silvester gut überstehen sollten sie entwedder ein Beruhigungsmittel bekommen oder zumindest alle Fenster und Türen im Stall verschließen und Licht anlassen. So jedenfalls die Betreiberin des Reiterhofes und ein Bauer. Es hilft aber auch nicht, dass die Besitzer unruhig werden, dies spüren die Tiere und werden nervös. Finde ich gut, dass sie das so ehrlich gesagt hat.

    Bei Rindern sieht die Sache etwas anders aus. Es ist nicht so schlimm wie bei Pferden, aber nach Gewitter oder Silvester sollen sie etwas weniger Milch geben.

    Schweine sollen Silvester problemlos wegstecken. Der Bestitzer sagte "Gewitter oder Silvester interessiert die Tiere garnicht." Er hat mir dann sogar noch die Daten der Futterkurve gezeigt. Die Schweine haben nach Silvester genauso gut gefressen wie die Tage davor.

    Beste Grüße
     
  6. #81 Gipsbombe, 21. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2019
    Sozusagen...
    Als ich heute die Tennentüre wieder aufgeschoben und mich auf die Bank vorm Haus hingesetzt hatte um eine zu qualmen, kam eine ganze Horde Hummeln, Schwärmer (Schmetterlinge) herausgesaust, habe gar nicht mitbekommen wie die reingekommen sind - sozusagen.
    Anscheinend sind sie vor den beiden Gewittern geflüchtet die bei uns links und rechts sozusagen vorbeigezogen sind.
    Und danach kam noch Nachbars Kätzle rausgetabbst und hat mich mit großen Augen angesehen und nur kurz mal "Miau" gesagt - sozusagen.
    Da muß ich an Silvester das Tor doch mal einen Spalt offenlassen;)... für die Hummeln:p - sozusagen.

    Ach ja, und über meinem Sitzplatz haben wir so ein altes Lüftungsgitter noch für den alten Heustock der früher da drin war, sehr lückig, und da sind jetzt junge Meisen drin, jetzt habe ich sozusagen mindestens eine Meise, wenn nicht sogar mehrere - sozusagen.:rolleyes:
     
    Unicorn27, Pyro und tribun77 gefällt das.
  7. Nur zur Info, meine tapferen Meiserl habe es geschafft und anscheinend alle drei Jungen durchgebracht.
    Man weiß zwar nicht was noch passiert, aber bis jetzt sieht es gut aus.
    Fotografieren geht sehr schlecht, die verstecken sich inmitten meiner und des Nachbarn Bäume.
    Auf jeden Fall gibt es viel Getöse und Geschimpfe, kaum daß ich nach Draußen gehe.
     
    Dobi und tribun77 gefällt das.
  8. Gipsbombe gefällt das.
  9. #84 Gipsbombe, 6. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2019
    Heute wurde ich bzw. mein Garten wieder überfallen von der ungestümen Horde namens Meiserl plus Kids.
    Vielleicht liegt es daran weil ich meine Fenster gekippt, und Hall&Oates aufgelegt hatte.
    Denn immerhin lag deren Nest direkt über meinen Fenstern und der Werkstatt.
    Und eigentlich sind sie mit dieser Musik aufgewachsen, zumindest den Bass müssen sie gehört und gespürt haben, so leise wie ich immer voll aufdrehe...:D

    Hier übrigens noch ein Bild von unserem Amserl-Männchen nach dem Bad.


    DSCN1254.JPG



    Sieht es nicht total zufrieden aus?
    Blitzeblank, nur noch nicht frisiert.:nerd:
     
  10. Ich habe das an anderer Stelle schon einmal geschildert, es passt hier aber gut hin.

    Silvester 2017/2018 war ja furchtbar verregnet in Schleswig Holstein, ich nutzte also eine Regenpause um 1 Uhr Nachmittags aus und begab mich mit Fahrad und gepackten Satteltaschen zu meiner bevorzugten Böller Stelle.


    Was ich nicht bemerkte war, dass im Laufe des Jahres dort jemand eine Schafweide angelegt hatte, ich stand also genau mit dem Rücken zum Zugangstor der Weide und böllerte quer Beet vom uralten Chinacraker, Kubis bis hin zu Funke Super 1 vor mich hin. Irgendwann drehte ich mich um und siehe da: gut ein Dutzend Schafe hatte sich eingefunden und sah mir neugierig zu, weitere 10 waren auf dem Weg zu mir :). Angst vor Böllern? Keine Spur, die haben mir zugeschaut bis es wieder anfing zu gießen. Ich kann also bezeugen, dass keineswegs alle Tiere Angst vor Böllern und Pfeifern haben :phantastic:.

    Liebe Grüße

    GoldDragon
     
  11. #86 Gipsbombe, 17. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2019
    Ich versuchte heute mal mit meiner windigen Kamera den Mond zu fotographieren, und man glaubt nicht welche Vibrationen trotz Selbstauslöser auf die Kamera einwirken, obwohl man die Kamera auf einem Stativ hat, und diese nicht mehr berührt.
    Hier ein Bild, mehr schlecht als recht:
    DSCN1287 (2).JPG

    Ich finde es trotzdem interessant, wie relativ nahe man so ein Objekt heranzoomen kann.
    Was sich da entwickelt hat in der Klasse der Kleinkameras ist eigentlich enorm.
     
    BMW-Freak, Dobi, soundboss und 3 anderen gefällt das.
  12. @Gipsbombe
    Das Bild schaut doch super aus!

    Klar, ich habe vielleicht nicht so hohe Ansprüche/Vorstellungen wie ein Profi oder Semiprofi. Aber ich finde das Bild gut gelungen. :):good:
     
    BMW-Freak und Gipsbombe gefällt das.
  13. #88 Gipsbombe, 23. Okt. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 23. Okt. 2019
    War gerade draußen um eine zu qualmen, da schwirrte doch glatt eine Fledermaus in unserer Tenne herum (da war noch Licht an und hat wohl Insekten angezogen).
    Dazu muß ich sagen, daß da immer noch große Öffnungen sind wo die rein und raus können, ehemalige Löcher im Brettermantel für die damaligen Tauben(zucht) und unter der Traufe ist der Brettermantel auch noch teilweise offen.
    Man glaubt es nicht aber die sind so schnell, daß man nur den Schatten herumflitzen sieht und hört überhaupt nichts. Irrsinnig schnell und absolut leise - faszinierend.
    Nur als sie durch das Taubenloch wieder rausflog hörte man ein leises Klatschen der Flügel als sie diese deswegen ganz an den Körper zog um hindurch zu kommen - wow, das nenne ich mal wirklich leises und perfektes Feuerwerk.:good::nerd:
     
    Mofafreund, Lexi und BMW-Freak gefällt das.
  14. Gipsbombe, Mathau und PyroRick81 gefällt das.
  15. @Mofafreund
    Das gibt dann auch wieder nur Ärger mit den Nachbarn wegen Ruhestörung. :D
     
  16. Dann wird die Gemeinde aber die Verwendung von Vögeln mit ausschließlicher Schreiwirkung auf 18 bis 1 Uhr einschränken :D
     
    Gipsbombe, DerSchoner, Christoph und 9 anderen gefällt das.
  17. "Vögeln mit ausschließlicher Schreiwirkung" :oops:Also schön leise sein, das nächste Mal:narr:
     
    Megaknall gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden