Museum Umgang mit Raritäten - Sammeln oder Zünden?

Dieses Thema im Forum "Museum, Firmen, Historie" wurde erstellt von Stoppinchen, 10. Okt. 2013.

  1. Für 79 Cent machst Du nix verkehrt.
     
  2. Ich melde mich hier auch mal zu Wort, da das Thema "sammeln" für mich auch nach und nach interessanter wird. ;)

    Angefangen hat bei mir alles vor einigen Jahren noch zu Zeiten des Online Shops Preiswertes Feuerwerk, als diese ein paar BO Peep B-Böller Schinken in rotem Seidenpapier und Comet Böllersortimente "Hot Box" recht günstig im Angebot hatten. :p

    Gekauft habe ich mir die Sachen damals nicht zum sammeln, sondern in der Hoffnung noch einmal bessere Böller zünden zu können, als den ganzen anderen Rotz, den es gab. :joh:

    Danach bin ich so langsam auf den Geschmack gekommen und bin dann auf den Shop Hollis Allerlei gestoßen, wo ich mir mehr und mehr Sachen bestellt habe und auch noch gerne bestelle. :D

    Wirkliche "Raritäten" sind meine Sachen sicher nicht und der Begriff wird im allgemeinen für meine Begriffe oft arg vergewaltigt, denn zu 95% sind es eben keine Raritäten, sondern bestenfalls ältere Artikel, die langsam seltener werden, wovon die meisten Leute sprechen. ;)

    Die Suche an den Verkaufstagen in Läden aller Art habe ich aufgegeben, da dies in meiner Region immer erfolglos blieb. :(

    Immerhin habe ich mir im Rahmen meines Umzuges im Sommer diesen Jahres einen kleinen Wunsch erfüllt und mir eine Glasvitrine für mein Arbeitszimmer gekauft, die ich schon mit diversen älteren Böllern und Sortimenten bestückt habe. Wenn meines diesjährige Bestellung von Hollis eingetroffen ist, werde ich mal ein Bild im Forum hochladen, denn dann ist die Vitrine nicht mehr nur teilweise gefüllt. :D

    Die Preisentwicklung im Bereich älterer Artikel gefällt mir natürlich auch nicht so gut, aber was soll man machen. Hier gibt es meiner Meinung nach nur kaufen oder es eben lassen, aber eine Alternative hat man nicht. Daher ist man ähnlich wie bei den Benzinpreisen abhängig vom Angebot, nur mit dem Unterschied, dass man Benzin in der Regel dringender braucht. :D

    Ich handhabe es aber trotzdem so, dass ich die Sachen aus meiner Vitrine nach und nach an Silvester genussvoll zünde, denn dass ist dann wirklich Nostalgie pur diese Sachen zu zünden, wenn die Böller noch richtig schön schnipseln. :blintzel:
     
    sureshot gefällt das.
  3. Zur Preisfrage: Viele schimpfen über aufflackernde "Gier", "Hamsterei" usw... Ich sehe das nicht so. Jedenfalls nicht, dass es das früher nicht gegeben hätte. Da wurden auch schon zehn alte Schinken von einer Sorte gekauft, wenn man an sowas ran kam. Nur hatte das zeug damals eben ein Bruchteil gekostet vom heutigen Preis. Grund: Es gab einfach noch viel mehr davon! Diesen Preisanstieg verursacht der Rückgang verfügbarer Ware bei gleichzeitig zunehmender Zahl an Leuten, die gern altes Feuerwerk kaufen wollen. Das, und nicht boshafte Hamsterei, ist Ursache dafür. Ich glaube jedenfalls nicht, dass es unter uns jemanden gibt, der gezielt massenhaft Ware ankauft, um eine künstliche Knappheit herbeizuführen. Damit am Ende der Preis hochgeht. Aber selbst wenn, könnte man demjenigen keinen echten Vorwurf machen. Es geht hier schließlich um Feuerwerk, nicht um Nahrungsmittel in Afrika.

    Zur "Rarität": Für neue Leute hier, ist z.B. das Pagodenlabel bereits eine Rarität. Warum denn nicht? Derjenige hat vielleicht seit Jahren kein solches Label mehr gesehen und erinnert sich dunkel dass es das in seiner Kindheit mal gab. Den Begriff "Rarität" sollte niemand für seinen eigenen Werte-Maßstabskatalog alleinbeanspruchen. Hängt immer von der Perspektive ab, von wo aus man auf einen bestimmten Artikel schaut.

    Ansonsten schließe ich mich dem bereits gesagten an. :) Wegen des Museums: Ich denke, die Frage ist nicht, ob das finanziell oder sicherheitstechnisch machbar ist. Auch nicht, ob es genug Leihgeber geben wird (die würde es geben, davon bin ich überzeugt). Die Frage ist eher, ob es Leute gibt, die bereit sind, Verantwortung für die Planung zu übernehmen, und Zeit dafür zu investieren.
     
    masterthao gefällt das.
  4. Zur Anfangsfrage "Sammeln oder zünden": Nach letztem Samstag würde ich sagen: Sammeln um zu zünden!

    [​IMG]
     
    CaMa08, badguysimon und Adnan Meschuggi gefällt das.
  5. Ha Ha Ha.... genial!
    Hau wech den Drech.... :p Ihr seid wahnsinnig.... das muss echt gut gewesen sein... die Videos von 12 sind schon gut....

    PS: Was ihr da gemacht hattest ist genau das, was den Reiz an Silvester für mich ausmacht. Man zündelt mit Freunden den ganzen Tag gemütlich Knaller, ohne Stress, Hektik oder Massenvernichtung.

    Sehr schön....
     
  6. Einfach nur GEIL!
    Schade das sowas heutzutage die Ausnahme ist
     
  7. #57 sureshot, 2. Nov. 2013
    Zuletzt bearbeitet: 2. Nov. 2013
    Bei uns ist das eher die Regel. Wir sind schon lange vom reinen Sammeln bzw. Bunkern abgekommen und genießen die Sachen auch gerne, und zwar ausgiebig.

    Nicht alle alten Sachen sind automatisch superdupermegageil, und es gibt erstaunlich oft Enttäuschungen bei den Projektdreharbeiten, wenn schöne Artikel einfach nicht zünden wollen. Das taucht dann natürlich nicht als Video auf, hat uns aber im Laufe der Jahre gezeigt, dass die Sachen durchs Aufheben nicht besser werden.

    Deshalb habe ich mir für Silvester schon nen Eimer voll alter Chinaknaller aussortiert, bei deutschen Sachen mache ich das auch noch, schöne Reiber und Kanonis. Da freu ich mich schon tierisch drauf!
     
  8. Ich hab dieses Jahr auch wieder ein paar alte Sachen in meinem Silvestersortiment, die ich vor Zwölf in Ehren in Rauch aufgehen lassen will. Ich freue mich besonders auf die alten Schüttraketen von Comet, Weco und Nico aus deutscher Produktion, die eher ruhigen Effekte am Himmel sind genau richtig für ein beschaulich-gemütliches Einläuten des Abends.
     
  9. Ja, ein paar schöne Schütt-, Treiber- und SP-Knallraketen liegen auch schon bereit.

    Diese Teile andächtig vor dem Hintergrund der silvesterabendlichen Geräuschkulisse steigen zu lassen, hat schon was Besonderes.

    Meistens hole ich davon am Abend des 1. Januar noch mal eine Handvoll hervor, zusammen mit ein paar schönen Bodenfeuerwerksartikeln und Reibknallern, und verabschiede damit die vergangene Saison.
     
  10. Ein paar ältere Sachen habe ich auch noch:blintzel:
    Weco zyl. Kanonenschlag groß (2008), Nico zyl. C und D, Comet A, ältere Weco Paketcracker, Knallrakete Donnerhall und verschiedene Sorten alter Frösche :)
    Die werden jedes Jahr Silvester den Tag über verzündet.
    Abends am 01. Januar zünde ich auch noch gerne die Reste aus dem Kanonenschläge-Jutebeutel, die Silvester überlebt haben sowie eine gute handvoll Zinkraketen und einiger weiterer Raketen, z.B. Nico und Pyro-Art sowie Vulkane und auch einige Salut-Bombenrohre:D
     
  11. Entscheidungshilfe

    An alle, die vielleicht noch unschlüssig sind, ob sie zu Silvester das ein oder andere "Raritäten-Schätzchen" (muss ja nicht gleich der komplette Bestand sein) zünden sollen, oder nicht, hier mal ein Video, das euch die Entscheidung vielleicht etwas einfacher macht:

    http://www.youtube.com/watch?v=Gsu1W8lAuHk

    Am besten ihr schaut euch am 31.12. kurz vor der Dämmerung dieses Video an, dann könnt ihr mit gutem Gewissen ein paar eurer Raris zünden. Manchmal muss man einfach loslassen können... :joh:
     
    dritter_oktober gefällt das.

  12. Muß leider noch mal zu Sureshots Beitrag bzw. zu dem markierten Satz meinen Senf dazu geben:
    natürlich werden die Sachen nicht besser, - aber ich will sie nur deshalb in heilem Zustand belassen, weil ich die äußere Aufmachung schön finde! Das ist der Grund! Wegen Erinnerungen, wegen der beeindruckenden Verarbeitung oder der Farbgestaltung - was auch immer, ich hebe die Sachen darum auf, weil sie mir in unzerstörtem Zustand gefallen und ich sie gerne immer wieder anschaue. Ob ein alter Schwärmer noch 'Peng' macht oder nicht, ist mir furz egal, aber so ein Teil im unversehrten Originalzustand noch in die Hand nehmen zu können, ist für mich die Freude am Sammeln. Nicht mehr und nicht weniger.:blintzel:
     

  13. Das ist natürlich ein völlig legitimer Grund, den ich als Sammler absolut nachvollziehen kann!
     
  14. Für mich sind Raris eher beides, sammeln und zünden... Leider habe ich nicht direkt eine Ideale Lagermöglichkeit für viele Sammlerstücke, sie würden bei mir wahrscheinlich draußen in der Laube zu viel Feuchtigkeit ziehen bei (70 % Luftfeuchtigkeit) u aufwändig verpacken möchte ich sie nicht.

    So hebe ich mir immer eine Art Raritäten Rakete auf (die besten u teuersten Stücke zum Beispiel Nico Phantom Rakete oder FKW Spanische Rakete etc)

    Den Rest zünde ich u freue mich über diese historischen Momente u seltenen Effekten aus unserer Kindheit.

    Dennoch bleiben auch Raris für mich zum Zünden wofür sie eigentlich hergestellt wurden aber jedem das seine:)
     
  15. Da ab nächstes Jahr große Fächerpötte bei mir nicht mehr möglich sind, habe ich mir auch überlegt eine Sammlung ausgewählter Raritäten zu zünden.
    Das wird eine mega Umstellung für mich. Vom geplanten Feuerwerkszündler zum nostalgischen Einzelzündler.
     
  16. @Pichu

    ja auch wenn solch ein Moment auch etwas traurig ist u man sich dann immer fragt: Muss das denn sein solch ein seltenes Stück zu zünden??:( auch wenn die Freude über den Effekt noch so große ist...:D
     
  17. Entspann Dich, und freu Dich drauf. Gediegener und stressfreier kann man Silvester gar nicht verbringen!
     
    Adnan Meschuggi gefällt das.
  18. Das ist 10x entspannter und macht vermutlich mehr Spass.... mir ist es so ergangen dass ich froh war, als die vielen Batterien durch weniger Einzelartikel ersetzt wurden. Und den Geldbeutel schont es auch... selbst wenn man ein paar teure Raritäten zündet (und vorher extra erwirbt).
     
  19. Meine Raritäten sind momentan in einer Laube mit 70% Luftfeuchtigkeit in Garten-boxen u gut zugeklebten Kartons untergebracht.

    In den Boxen sind Luftfeuchtigkeit entziehende Stoffe enthalten so das es in den Kisten 56 % Luftfeuchtigkeit liegt.

    Reicht das aus oder werden meine einzelnen Raritäten schlecht nach Jahren bei diesem Wert in den Boxen? Es handelt sich nur um Raketen
     
  20. Ich sammel eigentlich fast nichts. Zuerst lege ich mir erzwungenermaßen von einigen Artikel einen kleinen, persönlichen Vorrat für die nächsten Jahreswechsel an. Wenn es finanziell machbar ist, bleiben vielleicht auch noch ein oder zwei Stücke für die Erinnerung übrig. Da jedoch ein Großteil der deutschen Feuerwerksgeschichte sich schon erledigt hatte, als ich anfangen durfte zu zündeln, habe ich naturgemäß weit weniger Artikel nach denen ich schaue. Böller z.B. sind für mich schlichtweg Verbrauchsware, da habe ich zu keinem Label oder Exemplar eine 'Beziehung' aufgebaut. Vielleicht ist das heutzutage auch nicht mehr möglich; ob an Silvester ein D-Böller aus den 70ern, 90ern oder von heute hochgeht ist mir jedenfalls wurscht. Nur Spaß machen soll es, der Effekt entscheidet.
    Wie gesagt, abgesehen von ein paar persönlichen Vorräten diverser Artikel bewahre ich nur gezielt solche Exemplare auf, die zu meiner Zeit noch in Deutschland gefertigt wurden oder noch werden. Da das Feld hier vergleichsweise überschaubar ist, habe ich bei Anschaffung und Platzbedarf schon einen ordentlichen Vorteil. Troztdem freue ich mich, wenn ich Pyro-Geschichte live/auf Film/abgebildet sehen und erleben darf, die man sonst nicht mehr antrifft oder eventuell auch gar nicht kennt.

    Dann fällt mir noch was ein, was vor allem in den ersten Beiträgen anklang, aber u.U. recht einfach lösbar ist: der eigene Todesfall. Wer Angst hat, die Nachfahren werden die Sammlung nicht wertschätzen können oder gar wegschmeißen ohne es anzuzünden, sich aber zu Lebzeiten nicht davon trennen oder es abbrennen möchte, der kann ein Testament aufsetzen und jemanden aus dem Forum oder anderen, die Gegenstände sinnvoll nutzenden Personen (Foto-, Video-, Museumsprojekt..) seine Lieblingsstücke vermachen. Es muss nur klar sein worum es geht, wer eigentlich kein Bock darauf hat es zu schreiben, sich aber um seine ptGs sorgt, kann ja nur ein Testament dafür aufsetzen. So ließe sich der Konflikt Aufbewahren vs. Zündeln auch lösen und der nächsten Generation zur Beurteilung überlassen.
     
  21. Ich würde das so machen... Ich verfüge Feuerbestattung, und alles was zum Todestag noch da ist, soll mit in den Sarg rein. V wie Vendetta - Style eben.

    Die Beurteilung des Konflikts überlasse ich dann den Maurern, die das Krematorium wieder aufbauen dürfen... :D;)

    Spaß beiseite ... weiß ich, ob mich das Zeug in 15 oder 20 Jahren noch so interessiert, sofern noch was übrig ist? Ich mach mir da momentan mal keinen Kopf.

    Ich bevorzuge es jedenfalls, die Sachen noch zu erleben...
     
  22. solche gedanken habe ich auch immer, wenn ich auf einmal sterben sollte u recht gute Anzhal an Raritäten die ich nicht gezündet habe würde ich mich im Grab noch ärgern:D

    ich denke man sollte eine Art z.b. Rakete oder Sortiement aufheben u den Rest Genuss zünden oder:cool: so mache ich das

    außer bei extrem teuer gehandelten seltenen Sachen
     
  23. auch wenn es schmerzt,aber alles was ich besitze bzw kaufe möchte ich auch gern verschiessen...den dafür sind die artikel da...allerdings nicht alles auf einmal sondern mit genuss;) und was ich wichtig finde, man sollte sich vielleicht ein limit setzen für einen älteren artikel,das habe ich und halte ich auch ein...auch wenn das budget wieder gesprengt wurde :cry:;):D
     
  24. Zum Beispiel habe ich zwei Silberhütte Setz (Neptun u Salut) was ich nicht mal aufreißen würde da die beiden Sortimente sehr teuer gehandelt werden und selten sind!
     
  25. ok ich kann es irgendwo nachvollziehen...sage mit aber,irgendwann muss ich gehen von der welt, was wollen eventuelle erben oder nachlassverwalter damit machen? entsorgen, sinnlos weg zündeln...da mache ich das lieber selbst und kaufe eben nur das was in einem speziellen preisrahmen ist...es gibt immer mal wieder noch gute aktionen einzelner shops wo ich das eine oder andere noch mit nehmen...:-( vielleicht versteht man ja auch diese seite :)
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden