1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden

Die blauen Farben vom alten Forum, die Breite der Darstellung und die Sprache können auf dieser Seite unten links in der Fußzeile ausgewählt werden.

Südeuropa Urlaub auf Malta

Dieses Thema im Forum "Feuerwerke, Events" wurde erstellt von chrissy, 10. Jan. 2017.

  1. Moin Moin,
    ich wollte im August nach Malta,ca.10tage.
    kann mir jemand gute tips geben:beste zeit,beste Orte,Fabrik besuche usw;
    Wäre euch super dankbar!!!
    chrissy
     
  2. Malta ist in der EU

    Es scheint so , als ob es in der Köpfen der Meisten noch nicht angekommen ist, das Malta in der EU ist und diesbezüglich Verträge unterschrieben hat. Besuche in Feuerwerkereien sind seitdem nicht so einfach mehr möglich. Bei meinem letzten Besuch mußte ich ein halbes Jahr vorher eine Kopie meines Scheines nach Malta schicken. Dann wurden ich und mein Kumpel bei der Polizei dort als "Besucher" angemeldet, um das Gelände überhaupt legal betreten zu dürfen. Arbeiten hätten wir eigentlich gar nicht gedurft, aber es ist nie jamand zur Kontrolle gekommen. Man sollte hier keine falschen Hoffnungen wecken. Die EU hat überall ihre Spuren hinterlassen.
    Gruß
     
  3. Moin , es ist schon der dritte Post zum selben Thema , ich nehm an auch den könnte man zum anderen hinzufügen . Stichwort EU , mit Sicherheit hat Pyromartin recht - so einfach ist das alles nicht mehr . Ab dem Punkt kommt es dann auf gute Kontakte , Mitgliedschaften und ähnlichem an .
    Wenn du im August Zeit hast , dann sei am besten vom 6.-16 dort. Mqabba ist für den Gelegenheits-Maltareisenden am besten geeignet. Lg Jakob
     
  4. Wir hatten mit Fabrikbesuchen auf Malta noch nie Probleme, auch letztes Jahr nicht. Meistens mussten wir noch nicht mal fragen sondern wurden immer gleich eingeladen als die maltesichen Pyros merkten dass wir uns für Feuerwerk interessieren.
    Ich habe auch in Geprächen mit anderen Pyrotouristen aus D, NL und UK nichts davon gehört dass es Probleme gab.
    Selbst schießen durften wir letztes Jahr allerdings nicht mehr, da die Polizei sehr präsent war. Das war aber in Ordnung und hatte leider andere Gründe, es soll ja Leute geben die Christen und deren Feste nicht mögen...
    So wie es aussieht sind wir dieses Jahr wieder vom 3.8. bis 17.8 dort.

    Gruß,
    Mario
     
  5. Klar , die EU hat und wird noch recht viel regulieren , jedoch ( ist mir grade bei earth´s post eingefallen ) ist doch jeder Verein für seine eigenen Grundstücke und Herstellungen selber verantwortlich. Allerdings ist es auch möglich das der Stolz und die Freude , jemanden seine Produktion zu zeigen, manchmal die Gesetze in den Schatten stellen . In Deutschland sind da die Gesetze wiederum anders bzw. ähnlich , hier habe ich ebenfalls schon Produktionen besichtigt .

    Was das Zünden in Malta angeht , hat meine Erfahrung in den letzten 3 Jahren gezeigt - je abgelegener , umso größer die Wahrscheinlichkeit das man selbst etwas zünden kann. Meistens eine Glückssache ;).

    lg Jakob