Termin | News Verbot von Silvesterfeuerwerk logisch? Interview Timo Jung + Bundesumweltministerin

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Ernst, 14. Apr. 2016.

  1. Reibung erzeugt HITZE!

    @ den Reibkopf: Wer hat dir denn in irgendeiner Art und Form deine Meinung verboten?
    Im Übrigen darfst du ja sowieso kein Feuerwerk abbrennen, vieleicht ne Wunderkerze, bist ja noch keine 18.
     
  2. Reibung erzeugt KNALL!

    Mir hat keiner meine Meinung verboten. Nur direkt 'Farben im Himmel' anzublöken wenn er was schreibt, was nicht deiner Norm entspricht, finde ich reichlich übertrieben. Er hat dich auch in keinster Weise vorher irgendwie provoziert. Solch eine Aktion, jemanden als "dumm" zu bezeichnen, oder in anderer Weise zu beleidigen, nur weil ein anderer Forianer mal seine Meinung schreibt, geht mal gar nicht!:shocked:

    (Na und? Wunderkerzen und Bodenwirbel sind doch auch was schönes:blintzel:. Im Übrigen hat das gar nichts mit dem Thema zu tun, aber sich einfach mal Luft machen geht auch:rolleyes:)

    Allzeit GUT SCHUß!

    KG
    reibkopfkracher66
     
  3. Da haben wir doch fast alle meiner Lieblingstypen versammelt, fehlen jetzt noch militante Veganer, Rase rund "besorgte Bürger" nebst "*********en"

    Es ist doch immer das Gleiche, kaum kommt jemand mit einer anderen Meinung um die Ecke, geht der Beißreflex los, immer sind die anderen Schuld oder schlimmer, zumindest aber auch nicht besser als man selber und überhaupt, warum konzentriert man sich ausgerechnet immer auf genau die Dinge die man selber gerne macht.

    Wieso ist es denn heutzutage nicht mehr möglich, sich vernünftig zu einem Thema auszutauschen? Wieso muss jede Meinung, die nicht der eigenen entspricht, sofort als Schwachsinn, Idiotie etc gleichgesetzt werden? Ist das alles der Anonymität des Internets geschuldet, oder läuft das bei euch im echten Leben auch so?

    Nicht zu leugnen, ist doch wohl, dass Feuerwerk, genau wie z.B. Osterfeuer zur Feinstaubbelastung beiträgt. Das tut jede Art von Feuer/Verbrennung, aber auch so tolle Sachen wie Laserdrucker. Logisch ist doch daher auch,dass es immer wieder Leute geben wird, die versuchen werden, die Feinstaubthematik als unterstützendes Argument für ein evtl. Feuerwerksverbot anzuführen.
    Dass es mehr und mehr Silvestergegner gibt, liegt in vielen Fällen an den Verwendern und ja, auch an uns/euch Fanatikern. Jedes Jahr liest man auch hier immer wieder von stundenlangen Böllerexzessen inklusive solchen Tipps wie "dann zeig dem Nachbarn doch mal was ne Harke ist und wenn die Grünen/Blauen anrücken, dann hab am Besten den Gesetzestext als Ausdruck in der Tasche dabei und freu dich am doofen Gesicht".
    Wenn man sich die Kritikpunkte anhört, dann finden sich immer wieder die gleichen Punkte wieder:
    - Knallerei, spätestens ab Verkaufsstart
    - Bewerfen/Abschießen von Tieren und Menschen bzw Sachbschädigungen
    - Müll der mitten auf der Straße stehen und liegengelassen wird, anstatt ihn wegzuräumen

    Allesamt Sachen, die theoretisch vermeidbar wären, die eigentlich selbstverständlich sein sollten, aber mittlerweile in unserer Gesellschaft nicht mehr vorausgesetzt werden können. Mittlerweile ist es nur noch wichtig, dass man selber das bestmögliche für sich hat, was mit Mitmenschen oder der Allgemeinheit ist, ist völlig egal.

    Gerade wenn man einem Hobby nachgeht, was nicht allgemein auf vollste Zustimmung stößt und andere stört, sollte man vielleicht nicht immer auf Krawall gebürstet sein, sondern einfach mal MIT den Mitmenschen arbeiten und nicht immer nur sein Ding durchziehen.

    Den Leuten, die jetzt hier gerade zum allgemeinen Rumjammern und Meckern ausholen, wie schei*e doch alles hier ist, sei mal folgende Info gegeben: Seit 1989 besteht für die gesamte BRD Reisefreiheit, inklusive Ausreisefreiheit. Ausserdem besteht seit 1949 offiziell die Möglichkeit sich politisch zu engagieren, zu demonstrieren oder Interessensverbände zu gründen. Durch beide Möglichkeiten könnte man für sich selber etwas ändern...auf die ein oder andere Art und Weise.
     
  4. Weil immer wieder die Rede davon aufkommt, dass wir Freaks nicht unbedingt zur Minderheit gehören.
    Meine Schätzung ist jetzt wirklich nur als Schätzung zu nehmen, aber.........
    Ich betrachte jetzt mal den deutschsprachigen Raum großzügig CH, D und Ö mit zusammen ca.100 000 000 Pipels.

    Der absolute Besucherrekord hier war mal ca. 3 300.Nehmen wir jetzt mal an, das sind nur 10% der Feuerwerksinteressierten, dann gäbe es also 33 000 stark Interessierte. Wenn man weiter annimmt, dass nur 1 % der sonstigen Schießer die stark Interessierten sind , dann gäbe es mal rechnerisch 3 300 000 potentielle "Feuerwerksfreunde".
    Das sind aber immer erst ca. 3% der Gersamtzahl in Leuten in CH, D und Ö.

    Freunde , WIR sind glaube ich trotzdem eine kleine Minderheit, selbst wenn man das mal 3 nehmen würde, kommt man immer erst auf unter 10 % !!
     
  5. Naja ...

    Mit mittlerweile 47 Jahren weiß ich auch wie es früher zu Silvester war. Ich habe es erlebt das der Müll teileweise bis zu 1 Woche rumlag und niemanden hat es gestört.
    Es gehörte halt dazu.
    Der Fairneß halber muss ich natürlich sagen das der Müll ein anderer war als heute, er bestand in der Hauptsache aus Böllerfetzen und Raketenstäben. Es hatte was von "künstlich erzeugtem Laub" in Form von Papierfetzen. O.k., obwohl heute leergeschossene Batteriekörper welche als Verbünde ja beträchtliche Maße annehmen können natürlich schon die Landschaft verschandeln.

    Grade in Großstädten wissen die Entsorger um die Situation und fangen Neujahr in aller Hergottsfrühe mit dem Aufräumen an, wo ist also das Problem ? Dennoch sollte es imo selbstverständlich sein mindestens den groben Dreck aufzuräumen.

    Nee, ich seh das anders. Feinstaub ist einfach das "Universal-Totschlagargument" um alles mögliche verbieten zu wollen. Völlig Geige ob hier von Autos, Osterfeuern, Kaminen, Zigaretten, Laserdruckern oder eben FWK die Rede ist.

    Aber das ist nicht der Hauptgrund, der ist nur vorgeschoben. Diese Menschen hassen einfach alles. Sie hassen Autos, Kamine, Feuerwerke, Raucher und sich selbst vermutlich am allermeisten. Das sind die Dauernörgler der Nation und in meinen Augen totale Spaßbremsen die zum lachen in den Keller gehen. Arme Kreaturen.

    Und ja, leider ist es so das der Großteil dieser Menschen bestimmten Parteien zugehörig ist. Ich möchte in keiner "alles was schlecht ist, ist verboten Welt" wie im Fim *Demolition Man* leben. Niemals. Aber genau da bewegt sich die Gesellschaft hin wenn alles mögliche was einen stört, Spaß macht oder Umweltschadlich ist verboten wird ... :rolleyes:

    My 2 cts ...
     
    Fireblader, CeBee und Cake94 gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden