News Verkaufsverbot von Silvesterfeuerwerk wegen Corona

Dieses Thema im Forum "Termine, Neuigkeiten" wurde erstellt von Pyro, 13. Dez. 2020.

  1. Herrlich deine frische Ahnungslosigkeit - Nicht böse gemeint.

    Im Prinzip ist Stand jetzt leider - GAME OVER.
     
    Tibola, B!zzY und motorbreath gefällt das.
  2. Ich kennen es so , das erst alle Lieferanten durch den Insolvenzverwalter ausgezahlt werden, dann Mitarbeiter etc etc und dann erst irgendwann kommen die Kunden die evtl.noch Anspruch auf Ware haben. Bin da aber auch kein Experte - so habe ich es allerdings bei einigen unserer Mitbewerber mitbekommen
     
  3. Guck mal in mein Profil unter Beiträge. Da sind einige zum 27er.

    Gruß
    Hawer
     
    BerniHB260677 gefällt das.
  4. Bereits bezahlte Ware fällt nicht zwangsweise in die Insolvenzmasse. Gerade, wenn man die Ware einlagern lässt. Ich denke hier wird viel eher im Auftrag des Kunden die Ware an den Händler selber als sozusagen "Lagerdienstleister" übergeben. Nur weil DPD insolvent geht, ist ja nicht automatisch das Paket mit Keksen von deiner Oma in der Insolvenzmasse. Eventuell könnte man sich ja dahingehend mit einer "Einlagerungsbestätigung" oder ähnlichem absichern. Da müsste man dann mal die Juristen unter uns fragen.
    Zweitens ist die Ware ja vorhanden. Es wird ja nichts verkauft, das nicht vor Ort ist. Jeder Kauf ist also mit entsprechender Ware "gedeckt". Es könnten dann lediglich entsprechende Forderungen durch Bunkermiete etc. kommen. Fall dieser nicht so oder so ins Firmenvermögen fällt, und daher zur ausrechenden Deckung der Forderungen Beiträgt.
    Es hilft des weiteren mal in die Rechtsform des Shops zu schauen. ein e.K. haftet zum Beispiel ja auch mit Privatvermögen. Wenn dann noch zusätzliches Inventar für z.B. Großfeuerwerke vorhanden sein sollte, muss man zumindest nicht ganz so Angst haben...
     
  5. Hmm weil du stand jetzt sagst :confused:
    Geht noch was/wer vor Gericht ?
     
  6. Wenn ich solche Zeitungsartikel lese, kriege ich Agressions-Anfälle.... besser schnell wieder vergessen!! :mad:

    Können die es nicht endlich mal gutsein lassen und nicht immer nachtreten? Vorallendingen der Satz "Nur weil ein paar Leute Spass haben wollen..." ..ekelhaft! (meine Meinung)
     
  7. Hier ne Kurzfassung von Röder.
     

    Anhänge:

    PYRO-Berlin, schnix und Pyro tha dragon gefällt das.
  8. Ganz ehrlich so leit es mir tut für die Händler aber ich werde mein Geld auch zurückfordern. Wenn der Händler Insolvenz anmeldet ist alles weg.
     
    PYRO-Berlin und etea138 gefällt das.
  9. Zum Thema Insolvenz .

    Scheint mir das einige hier immer noch mit der Rosaroten Brille rumstolpern .
    Als Handwerksmeister mit knapp 20 Jahren Erfahrung kann ich jedem nur sagen : Wenn jemand oder eine Firma in die Insolvenz geht , haben Gläubiger usw. immer eine extrem schlechte Position .
    Der erste der sich bedient ist der Insolvenzverwalter , danach kommen die Banken und der Rest ist relativ egal .
    Wenn ihr eine Forderung gegenüber dem Insolvenzverwalter geltend macht , sagen wir mal 2000 Euro , bekommt ihr nach 7 bis 8 Jahren nach der Quote noch 3,67 Euro . Womöglich .
    Ich habe schon einige Auftraggeber gehabt die die Füße weggesteckt haben . Ich rede da aus Erfahrung .
    Aber wenn es jemand besser wissen will . Von mir aus . Herzlich Willkommen in der Realität .
     
    rommels, Nobbis, Buffalo_Bill und 17 anderen gefällt das.
  10. Das passiert genau dann, wenn alle stornieren. Dann ist das working Capital futsch. Kommt einem Genickbruch gleich.
     
    Schokopudding, Skunk und B!zzY gefällt das.
  11. #5986 Lutzmannrollerfahren, 23. Dez. 2020
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dez. 2020
    Viele geben viel zu schnell auf, bzw. sind auch nicht richtig vorbereitet und haben sich nicht genug damit auseinandergesetzt. Klar ist, die wenigsten bekommen den 27er nach dem Motto "ich füll jetzt mal schnell zwischen Tür und Angel den Antrag aus" und habe 2 Wochen später den 27er in den Händen.

    Man sollte auch möglichst immer versuchen, das direkte Gespräch mit dem jeweiligen Ansprechpartner zu suchen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, das man auch hier gut vorbereitet ist und sehr nett und höflich dem Sachbearbeiter gegenüber ist. Mich hat man anfangs auch versucht "abzuwimmeln", indem mir gesagt wurde, dafür müssen Sie einen Lehrgang bzw. eine Sachkunde nachweisen. Dank meiner Vorbereitung, konnte ich freundlich mit Paragraphen und Gesetzestexten kontern, wonach alles kein Problem mehr war.... kam mir ein bisschen vor wie ein Test;). Einen Lehrgang bzw. einer Sackunde bedarf es bei uns glücklicherweise nicht. Die Österreicher beispielsweise beneiden uns, an dieser Stelle.

    Zum Thema kosten hält es sich bei fast allen von denen ich gelesen habe, für die einmalige Beantragung in Grenzen. Ich meine mich erinnern zu können das es in meinem Fall insgesamt 123,50€ waren, inkl. der Einholung des Führungszeugnisses. Die Versicherung mit den geforderten Deckungssummen, belaufen sich Jährlich auf 120€ im Röder Club. Alles in allem für ein Nr.1 Hobby tragbar, wenn ich es z.B. mit meinem Schwiegervater vergleiche, der sein Hobby im Bereich Modellflugzeuge auslebt und das ganze vergleiche, was da Jährlich draufgeht, besonders bei einem Crash dann sind das hier Peanuts;).
     
  12. Da wollte ich anknüpfen.

    Ich werde:

    - Wieder meine berühmte Silvesterbowle machen
    - Wieder lecker Karpfen blau verspeisen
    - Wieder Ekel Alfred - Silvesterpunsch schauen
    - Wieder Dinner for One schauen
    - Die 5.1. Anlage aufdrehen mit Feuerwerk von YouTube - Balkontür auf
    - Zimmer "Feuerwerk" zünden
    - Bunte Sendung mit Comedy-Einlagen schauen
    - F1 mit meiner Frau zünden
    - Hoffen, dass um 00.00 Uhr ordentlich Reste hoch gehen
    - Dann völlig befreit und glücksseelig in den Himmel schauen, und ganz gerührt das alte Jahr verabschieden, und mich auf das Neue Jahr freuen
     
    Nobbis, Pyro030, PyronautGruzi und 18 anderen gefällt das.
  13. Und du hast noch Plan B...
     
    B!zzY gefällt das.
  14. Plan B...

    Dinner for One in Farbe schauen, aber das wirkt nicht so gut:).
     
  15. Zum Thema Insolvenz bzw. Storno
    Mit Paypal als Zahlungsart sollte es doch ziemlich schnell gehen mit dem Rückerhalt seines Geldes oder ist Paypal bei Insolvenz auch Machtlos ?
     
  16. Absolut richtig. Wobei im aktuellen Fall interessant zu wissen wäre, was bei den Händlern alles Kommissionsware ist. Weco hat ja schon gesagt, dass sie auf Kommission abgeben. Gilt das nur für die Discounter/Supermärkte oder auch für die Händler? Und wie sieht es bei anderen Herstellern/Importeuren aus?

    Falls das jemand weiß, wäre ich für Antworten dankbar.
     
  17. Da es hier um Insolvenzen ging:
    Ich lasse meine ganzen Bestellungen „einlagern“ wenn möglich. Das ist mein Teil der Branche zu helfen. Der Grossteil wäre sowieso in einer Nacht „verbrannt“ - dies ist für mich also gedanklich eh „abgeschrieben“. Ich werde auch mal mehr F1 kaufen/ bestellen im neuen Jahr und stattdessen auf anderes verzichten. Ich möchte meine Bestellungen dann eben 2021 bekommen- genau SO wie ich sie mir über Monate zusammengestellt habe :)
     
    derVolk, vronex, N!ko und 15 anderen gefällt das.
  18. Bei insolvenz bekommste von PayPal alles zurück normalerweise
     
  19. Lichtschalter 100x ein/aus schalten... :eek:
     
    drake89, Tibola, EdwardTeller und 5 anderen gefällt das.
  20. Geht mit ebenfalls so. Teilweise sind ja Artikel vom Anfang des Jahres dabei, die es so erstmal nicht mehr geben wird... (Funke Böller, Sirenenraketen etc...)
    Außerdem kann ich mir gut vorstellen, wie kacke es den Händlern gerade geht... Die wollen bestimmt nicht insolvent gehen. Also tu ich mein bestes, um sie zu unterstützen. Und das ist, Geld das ich eh verbrannt hätte, nicht zurück zu ziehen sondern einfach ein bisschen zu warten... Worst case ist mein Geld halt weg. Dann bin ich aber nicht daran Schuld, jemand anderem den Lebenstraum kaputt zu machen und darüber hinaus unsere Fachgeschäftslandschaft zu verkrüppeln...
     
    derVolk, 3112, DoppelBlitz und 9 anderen gefällt das.
  21. Wird jetzt noch was am 28 entschieden zwecks Mail von pyroland ?
     
    B!zzY gefällt das.
  22. Der 6tausendste :friendsdrink:
     
    DRAGON-FIRE-FAN gefällt das.
  23. Insgesamt ist es für den Versand schon eigentlich zu Spät. Trotzdem sollte man eine Verfassungsbeschwerde einreichen, rein aus Prinzip schon. Wenn nach Silvester dann dabei herauskommen würde, das es Unrecht war gäbe es sicherlich Entschädigungen. Mal ganz vom Medienecho abgesehen.
     
    PYRO-Berlin, DoppelBlitz, Tibola und 8 anderen gefällt das.
  24. So sieht's aus. Jeder, der seine Lieferung am 29. entgegengenommen oder abgeholt hätte, kann sich nicht nachvollziehbar darauf berufen, das Geld dringend zu "brauchen" - die Händler hingegen schon.
    Mag sicher Einzelfälle geben, in denen eine Rückforderung notwendig erscheint. Aber prinzipiell sind die Kohlen momentan bei den Händlern deutlich besser aufgehoben, als auf dem privaten Konto oder bei Media Markt, Amazon o.ä.

    Und wenn's wirklich hart auf hart kommen sollte ist es halt verbranntes Geld. Das würde mich bei - in meinem Falle - ca. einem Monatslohn schon doll nerven. Andererseits war verbrennen ja sowieso der Plan...
     
    derVolk, DoppelBlitz, Skunk und 4 anderen gefällt das.
  25. Ich dürfte mich eigentlich nicht beklagen, ich hab noch genug Reste und einen eigenen Garten in Berlin, wo ich zünden kann. Trotzdem ist mir die Lust ehrlich gesagt vergangen. Die Gedanken kreisen, was wird nächste Silvester gibt es überhaupt noch mal eins? Macht man jetzt ein 27er usw. Meine Bestellungen werde ich auch einlagern lassen, vielleicht hilft es ja wirklich den Händlern.
    Das schlimme ist diese Machtlosigkeit gegenüber der Politik, das kotzt mich an und macht mich sprachlos.
    Trotzdem allen Forianern, ein besinnliches Weihnachtsfest und kommt gesund ins neue Jahr.
     
    rommels, Artor, Nobbis und 22 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden