Pläne & Erlebnisse Verleiten oder einzeln?

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Pyroti, 1. Mai 2012.

  1. Hallo,
    Ich weiss das Jahr ist noch lang, aber es ist ja nie zu früh über Silvesterfeuerwerk nachzudenken. ;)
    Mein Problem ist, dass ich über mein diesjähriges Batteriefeuerwerk nachdenke. Neuheiten haben wir im Moment im Überfluss. Deswegen habe ich überlegt, dieses Silvester mal kein großes Hauptfeuerwerk zu machen, sondern die Neuheiten einzeln zu schießen. Was sagt ihr dazu? Findet ihr es besser ein großes verleitetes Feuerwerk zu machen oder einfach mal an Silvester viele Batterien einzeln durchzutesten (also die von Videos/Vorschießen... her gefallen)?
    Ich kann mich nicht entscheiden, beides hat was für sich. :eek: Wenn ich das eine mache, vermisse ich irgendwie das andere...
    Viele verschiedene Batterien würde ich ja trotzdem sehen, da ich zu Vorschießen von Toschi etc. gehe. Zu Silvester ist aber immer noch was anderes, die ganze Stimmung und so.
    Bitte helft mir mit Ideen oder Lösungen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Pyroti

    PS: Hoffe das ist die richtige Rubrik.???
     
  2. Ich habe an Silvester noch nie verleitet. Jedoch an Geburtstagen (Dort bietet sich's ja an, an Silvester ist ziemlich jeder mit seinem eigenen Zeugs beschäftigt.). Silvester schieße ich entweder einzeln, oder stelle mit ein paar Kumpels die Batterien auf, und dann werden diese mit Zündlichtern massenvernichtet.

    Wie gesagt, Silvester gehen Feuerwerke mit Choreografie meist unter, WENN du es um 00:00 Uhr schießt. 1 Stunde früher oder später wäre kein Problem (Kommt drauf an wo du wohnst), denn dann haben die meisten ihr Lidl/Aldi Raketensortiment verschossen. ;)
     
  3. Ich habe die letzten Jahre immer ein verleitetes Feuerwerk um 12 gezündet und es war für mich immer das Highlight des Silvestertages. Ich habe für dieses Jahr jedoch auch schon überlegt mal kein durchgeplantes Feuerwerk zu schiessen. Man kann ja trotzdem ein paar Batts verbinden und ein kleines Finalbrett machen.
     
  4. Das Problem kenne ich. Was man dann letztendlich an Silvester macht, ist natürlich Geschmackssache, da manche überhaupt kein großes Feuerwerk wollen und andere einzeln geschossene Batterien langweilig finde.
    Eine Möglichkeit wäre natürlich eine Mischform zu machen: Zum Warmschießen einzeln geschossene Batterien und im Anschluss dann noch ein kleines Batteriefeuerwerk aus 3 bis 5 Fächern. Wenn man hier darauf achtet, billige Batterien (Jorge Wenus, Missile, Pluton etc.) zu verwenden, dürfte das durchaus auch miit einem kleineren Geldbeutel möglich sein.
    Bei mir ist es so, dass ich viele Neuheiten testen will, aber unbedingt ein eher großes, durchgeplantes Feuerwerk haben will. Deshalb mache ich es seit Jahren so, dass alle interessanten Batterien auf eine Liste kommen und dann daraus ein Feuerwerk zusammengestellt wird. Die paar total schlecht kombinierbaren Batterien schieße ich dann beim Warmschießen vor 12. Natürlich leidet darunter die Choreographie etwas, weil man zum Teil gewagte Kombinationen eingehen muss, um wirklich alle Batterien drin zu haben, die man sehen will. Dennoch hat es bis jetzt immer noch jedem gefallen. :)

    Gruß
     
  5. Hallo

    oder du verleitest du Batterien nacheinander, so das du nur einmnam anzünden brauchst.

    mfg andi
     
  6. Vielen Dank an alle!
    @Cena_Flair Ich glaube ich werde Deine Idee übernehmen. Also vielleicht 2-3 Bretter mit jeweils ein paar Batterien, aber auch einige Batts einzeln.
    @Omaschreck Diesen Gedanken hatte ich auch, aber das ist nicht so ganz das Richtige für mich. Immer mal anzünden macht auch Spaß...
    @Megaknall Genau das macht bei mir auch den Reiz eines großen Feuerwerks aus. Gute Idee, wie Cena_Flair. So ähnlich werd ich´s machen.
    @DerPyro97 Ich habe mein großes Feuerwerk immer zwischen 21:00-23:00 Uhr geschossen. In aller Ruhe. Mitternacht dann zusehen und genießen...
    MFG
    Pyroti

    PS: :phantastic:Erste Toschi Bestellung raus!:D
     
  7. Hmm

    Feuerwerk vor 12 schießen hört sich auch interessant an, ich habe bis jetzt immer um 12:45 geschossen.

    mfg andi
     
  8. Ich würde gerne mal ein komplett verleitetes Feuerwerk zünden , doch in der Großstadt ist das so gut wie gar nicht möglich . Der offene Marktplatz direkt vor der Tür ist zwar von der Fläche dahingehend groß genug , aber er ist öffentlich und das ist das Problem . Ich kann keine Sperrzone errichten und es gibt einfach zu viele Idioten , die dazwischen funken könnten .
    Außerdem lehnt das Ordnungsamt Feuerwerke jeglicher Art in Berlin gerne ab , hab ich gehört . Dabei rede ich allerdings nicht von großen Events .
    Somit bleibt mir nur die Variante , einzelne Fächer zu bauen oder eben alles einzeln zu zünden . Womit ich allerdings kein Problem habe , da ich sowieso kein allzu großer Fan der Batterien bin .

    Grüße

    Chris
     
  9. Ich finde beides gut und in der jeweiligen Ausführung interessant für einen selbst.
    Ich mache z. B. beides, oder zumindest versuche ich es durchzuführen.
    Vor allem, je nach Lust und Laune, und dem Wetter entsprechend,
    wobei das Wetter (siehe vergangenes Silvester) auch wieder eine Herausforderung bedeuten kann.
    Summa sumarum meine Lösung:
    Versuche beides miteinander zu kombinieren, und machs mir viel mehr (und noch mehr) Ruhe,
    denn biste zufrieden.:blintzel:


    LG,
    GB:joh:
     
  10. Ich persönlich schieße an Silvester keine Feuerwerks-Show, sondern zündle einfach so zum Spaß vom Silvesternachmittag an bis zum frühen Neujahrsmorgen rum. Wenn sich das jemand ansehen bzw. anhören möchte, ist er herzlich eingeladen, noch lieber ist es mir allerdings, wenn alle Anwesenden was dabeihaben und mitmachen, dann kommt bei mir so richtig Silvesterstimmung auf.

    Ab und zu werden auch Sachen verleitet, z. B. eine Raketengarbe aus dem 10er-Ständer, Knaller oder auch die eine oder andere Obstkiste mit eingeklebten und verbundenen Batterien, das sind aber meist Einzelstücke, die keinen allzu großen Aufwand machen.

    Gezündet wird bei mir ausschließlich mit Feuerzeug, Zündlicht, Anstecklunte oder stationär an der Wachsfackel, E-Zündung setze ich nicht ein.

    Ich kann zum Thema Verleiten und Choreo sagen, daß es tolle Resultate ergibt und Spaß macht, wenn man die Sache sorgfältig vorbereitet, einen guten Zeitplan hat und sich für alle Eventualitäten wie schlechtes Wetter oder Technikausfälle rüstet. Schlampige Planung, falsches Handwerkszeug und das (meistens auf fehlende Erfahrung basierende) Unterschätzen des zeitlichen Aufwandes können die Sache allerdings ganz schnell zum Desaster werden lassen, es ist daher ratsam, sich langsam ranzutasten und nicht gleich mit einer vollverleiteten, per Funkanlage gezündeten Kat.2-Riesenshow für 2000.- Euro anzufangen.
     
    schnix und inflamess gefällt das.
  11. Wie wahr.....:D
     
  12. Nie wieder

    Ich habe die Nase voll von grossen Nummern an Silvester ,ich konnte es zum Jahreswechsel wieder sehen man ist Tage vorher beschäftigt mit Aufbau ,Planung und Umsetzung. Am Silvestertag dreht sich alles nur um die Realisierung und dem Aufbau. Wenn alle feiern überprüft man alles noch,dann der Moment wo man auf dem Knopf drückt. Wenn alles kommt freut man sich es gibt Leute die freuen sich mit, dann gibts die jen. die einen für bekloppt erklären oder die Art von Leuten die nur sagen toll aber ......... . Danach sind alle wieder am feiern nur selber baut man schon die teuersten Sachen ab wie Zündanlage,Alufächer etc. . Gegen 2 Uhr kommt man dann verdreckt und k.o zu den feiernden Leuten um evtl. etwas zu essen und ein Bier zu trinken ,danach möchte man nur noch ins Bett,den anderen Morgen heißt es aufräumen,Fegen und Müll entsorgen. Alle anderen schlafen noch und müssen nichts machen.
    Da fragt man sich warum hefte ich mir so eine Nummer ans Bein ? Ich mache es nicht mehr, cooler finde ich dann ein krasses Projekt wie bei Svenhörnchen 100 Flash Bang oder so,aber kein Grossprojekt mehr.
     
    Toro gefällt das.
  13. Ich hab auch schon öfters darüber nachgedacht, ein komplett verleitetes Feuerwerk an Silvester zu schiessen. Dann würde mir aber das Zündeln um Mitternacht fehlen; beides ging in den letzten Jahren nicht, da das Budget einfach zu knapp war.
    Jetzt bin ich allerdings 18 (endlich!) und kann selber entscheiden wieviel Geld ich ausgeben werde. :D
    Bin zu dem Schluss gekommen einfach "traditionell" zu zündeln und einzelne verleitete Fächer für Batterien, Leuchtfeuerwerk und Bombenrohre zu bauen.
    Letztes Jahr hab ich zum ersten mal Batterien auf Fächern verleitet und war total begeistert!

    Da ich vorraussichtlich dieses Jahr mit zwei Freunden feiern werde, die auch (mehr oder weniger) an Feuerwerk interessiert sind, haben wir uns überlegt, zum Beispiel kurz nach Mitternacht erstmal kleinere Verbünde, bestehend aus Flash Bangs und kleinen Pfeiff-Batts zu schiessen. Zwischendurch dann jede Menge einzelner Batterien, Vulkane, Bombenrohre und verleitete Fächer.

    Da steigt die Vorfreude :D (Achja und demnächst wird ja auch schon bestellt) :crazy:
     
  14. Bin auch der Meinung, dass man eine gesunde Mischung suchen sollte. Werde dieses Jahr zum ersten mal was Verleiten, jedenfalls wenn es die Zeit erlaubt. Vorher gibts Leuchtfeuerwerk und jede Menge Raketen, restliche Knaller und ein paar einzeln geschossene Batts.

    Wichtig is nur, dass es DIR gefällt. Ich mag beides, natürlich sieht ein verleitetes FW eindrucksvoll aus, allerdings fehlt dann die Zündelei, das muss auch dabei sein, ganz klar!
     
  15. Da ich seit diesem Jahr ne KFE 2204 hab, werde ich mich weitgehend von Litze und Tapematch verabschieden und mal schauen, was sich mit elektridcher Zündung bewerkstelligen lässt.
     
  16. Antwort auf die Eingangs gestellte Frage:
    Kann nur jeder für sich entscheiden was der oder diejenige lieber macht!!!

    Bei mir gibts seit dem ersten verleiteten Feuerwerk für den Höhepunkt um 0:30 Uhr immer ein durchgeplantes Feuerwerk! Ohne könnt ich mir mein Silvester nichtmehr vorstellen!
    Da mir aber das einzeln schiessen fast genausoviel Spaß macht wird in der Zeit vor 0 Uhr reichlich Kleinkram und günstige Batterien einzeln gezündet!!!

    So komm ich voll auf meine Kosten!!
     
  17. Hi

    ich bin auch dieses Jahr das erstemal mit elektrischer Zündung am Start, allerdings mit einer Alphafire 28Q;).

    mfg andi
     
  18. Hallo!

    Zwar hab ich die letzten paar Jahre an Silvester immer ein Großfeuerwerk als Auftragsarbeit geschossen, wir hatten aber immer auch ein paar Kisten dabei für unser kleines "Privat-Silvester" danach, also meist so gegen 1 Uhr. Das war immer rein von Hand, ohne Plan, einfach zum Spaß. Gesetzt dem Fall, es wäre mal kein Auftrag zu machen, würde mein Silvester genau in dieser Art aussehen. Alle Großfeuerwerke unterm Jahr sind durchchoreographiert und elektrisch gezündet, was auch gut und richtig so ist. Da würde ich es an Silvester eher nostalgisch halten :)

    tschüß
    Alex
     
  19. ich auch^^
     
  20. großes feuerwerk zu silvester

    Also bei mir muss es einfach ein kompaktes selbsterstelltes feuerwerk sein...
    aber eigentlich habe ich auch immer mal so paar batterien die ich solo zünde.
     
  21. Wenn man sich nicht entscheiden kann , macht man eben beides.

    Ich MUSS es so machen , weil meine Platzverhältnisse es nicht zulassen würden , das komplette Programm schon vorher aufzustellen.

    Also mach ich aus der Not eine Tugend und sehe die ganzen Bretter / Batts , die vorher einzeln geschossen werden , halt als Prolog :D

    Ausserdem ist um uns herum schon einigermassen Ruhe eingekehrt , wenn das verleitete und elektrisch gezündete Fw an der Reihe ist.
    UND es wird den "Normalos" in der Strasse nicht die Show gestohlen . Die sollen erstmal ihre Beutel und Batts von Aldi u Co.leer machen und sich drüber freuen .
    Das war jetzt NICHT sarkastisch gemeint !!

    Letztendlich entschieden wird das dann , wenn ich ungefähr weiss wie s Wetter in der Silvesternacht werden soll.
    Entsprechende Pläne sind natürlich Wochen /Monate vorher schon in der Pipeline.
     
  22. Noch ein Kommentar , zu dem was Mondfeuer in Post #10 im letzten Absatz geschrieben hat.

    Da letztes Jahr diebezüglich meine Premiere war , kann man das mit dem Ablauf und Planen usw. , nur endlos Fett unterstreichen !!

    Ich werde nie aufhören mich bei all den Semis und Profis , hier im Forum , zu bedanken.
    Wochenlanges stöbern und durchlesen hier im Forum ist schon mehr als die halbe Miete , damit alles gelingt.

    Letztes Jahr , als ich am 29.12. vor dem Berg an Ptgs sass wurde mir das bewusst.

    Der Abbrennplan war schon lange im Kopf gespeichert , also wurde beim Auspacken schon sortiert.
    Alles Verbrauchsmaterial gerichtet ( Litze und schmäleres MT mitbestellen)
    Messer und Scheren lange vorher eventuell nachkaufen ( Stumpfes Werkzeug ist immer ganz schlecht)
    Beim zusammenbauen und verzündern nie aus der Ruhe bringen lassen UND wenn mal ne kurze Phase kommt , in der man einfach mal keine Lust mehr hat , macht man halt ne Pause , geht raus eine Rauchen und /oder Kaffee trinken .

    Alles zusammengenommen sorgt das bei uns Anfängern für ein (zumindest fast) fehlerfreies Abbrennen und die Show wird einfach genial.

    Spätestens dann , wenn alles vorbei ist und man langsam aus dem "Tunnel" wieder rauskommt und auf einmal die vielen Leute um einen herum auch mal wahrnimmt , weiss man das es gut gewesen sein muss:D
     
    schnix gefällt das.
  23. Schau an, irgendwie ist man doch nie allein...

    Wie so einige hier scheue auch ich zunehmend den massiven Aufwand.

    Aufgrund der mittlerweile so großen Auswahl, sieht es für mich zur Zeit (Pläne ändern sich) so aus als würde ich mich auf eine wohlüberlegt zusammengestellte Auswahl an Fächerbatterien konzentrieren. Man muss ja nicht immer alles selber fächern. :D

    Eventuell gefolgt von ein paar gefächerten XXL.

    Und ganz aktuell bin ich irgendwie darauf versessen, als Abschluß ein Feuerwerk aus Diamond Bombenrohren zusammzustellen, gesteigert von Einzelschüssen, verschiedenen Kombinationen, Fächern, Stepsequenzen bis zum Ballerfinale...

    Naja, Details sind noch nicht geplant, ist ja noch viel Zeit, bin sehr gespannt was am Ende wirklich umgesetzt wird....:dontthinkso:

    In jedem Fall schreit das Finale nach Eigenbau!!! :boom:
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden