1. Das FEUERWERK Forum gegen Goliath: Aktionen zur Stärkung einer positiven Darstellung von Feuerwerk im Internet und in anderen Medien. PRO FEUERWERK, das geht uns alle an *klick*!

Pläne & Erlebnisse Verletzungen und Missgeschicke an euren Silvestertagen

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Zerlegerladung, 21. Nov. 2017.

  1. Was soll ich schreiben?
    Keiner verletzt, keine Sachschäden durch Feuerwerk.
     
  2. Bestimmt erinnert sich noch so mancher an die großen zylindrischen Weco-Kanonenschläge im Jahr 2007. Die Lunte zischte nach dem Zünden nur ganz kurz auf, dann nichts mehr. Dennoch brannte die Lunte.
    Es war also weder das für eine Bickford übliche durchgehende Zischen zu hören noch das deutliche Sprühen zu sehen.
    Ich legte den ersten des Abends auf den Boden und hielt den Gasbrenner dran. Wie schon gesagt, ein ganz kurzes Zischen, das wars.
    So ging ich davon aus, dass er nicht gezündet hat. Ich beugte mich herunter, um nochmal mit dem Brenner nachzuhelfen. In diesem Moment ging das verdammte Ding los und mein Silvesterabend endete um 1 Uhr mit Knalltrauma und schwarz gesprenkeltem Gesicht in der Notaufnahme. Tolle Wurst.
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  3. Beim Verleiten mit einem funkenfreien "Keramikmesser" geschnitten! Gibt schlimmeres... ;-)
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  4. Ah ja die gute "Gummilunte" die war fies!
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  5. Beim Verleiten von Batterien auf der Palette. Heißkleber direkt auf den Handballen getropft. Einmal kurz nicht aufgepasst und schwups Brandblase. Pflaster druff und weiter ging es :cool:
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  6. Kann es sein, dass manche Fehlfunktionen einfach durch völlig falsche Handhabe durch die Verkäufer vorbereitet werden? Vor Silvester sah ich in einem Supermarkt in Niefern, wie ein Mitarbeiter eine Batterie förmlich aus ihrem Umkarton "herausprügelte", indem er den Karton auf dem Kopf stehend (der Karton, nicht der Mitarbeiter) auf den Boden schlug, bis die arme Batterie endlich ihre Verpackung verließ. Muss man sich da noch wundern, wenn es bei Diskountware zu Fehlfunktionen kommt? Was nützen die besten BAM-Prüfungen, wenn am Ende der Kette ein Idiot die Ware in die Hände nimmt...?
     
  7. @Donner: Zumindest macht es die Artikel nicht besser. Einzelne Dellen sind nicht so schlimm, aber wenn Verbünde "losegewackelt" werden, können die natürlich beim Abbrand mal wie ein Kartenhaus auseinanderfallen. Dieses Artikel ausschütten und Fallenlassen habe ich auch schon mehrfach gesehen - am liebsten würde ich da laut "peng" rufen.

    Ob's was bringt? Aber wenn man hört, dass es in einer Batterie deutlich klappert, sollte man die "gezielt" auf den Fußboden klopfen, damit Ausstossladung und Bombetten möglichst beim Abschuss unten in den Rohren sind.

    Ansonsten bleibt es dabei, Batterien sollten anständig gesichert werden, weit genug vom Publikum und insbesondere auch Unbeteiligten (die die Gefahr noch weniger einschätzen können) entfernt abgebrannt werden.

    Gruß Frederik
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  8. So vor gut 30 Jahren.
    Ich hatte meine Jackentaschen voll mit bereits ausgepackten Böllern und wir zogen los.
    Irgendwie muss mir dann ein Funke in eine der Aussentaschen geflogen sein.
    Erst ging einer in meiner Jackentsche los und dann die Kettenralktion.
    Ich kam leider nicht auf die Idee meine Jacke einfach auzuziehen und bin die Strasse rauf und runter gerannt (ein bisschen Panik hatte ich schon).
    Irgendwann hab ich dann doch meine Jacke runtergezerrt.
    Tja..dickes Loch drin aber sonnst nichts passiert.

    Heute können wir darüber lachen. Obwohl ich glaube meine Kumpels fanden das damals schon lustig (die Säcke).;)

    Gruß
    Sven
     
  9. Habe neue Bretter gemacht und wollte es diesmal besser machen - aber welches Holz nehmen? Mit Excel alle möglichen Platten aus allen möglichen Hölzern gemacht: Gewicht pro Volumen gerechnet, Sieger Osb3. EUR/Quadratmeter, Sieger Osb3. Gute Kritiken bezüglich Biegesteifheit und Festigkeit im Internet gefunden.
    Beim Hornbach passende Platten machen lassen...12mm Dicke...
    Cakes drauf gemacht und siehe da, die Platten Bogen sich wie die Angst. Nun landen die Teile im Sommer im Feuer.
    Es geht eben nichts über Vollholz.
     
    Fireworksfreak und GoldDragon gefällt das.
  10. Ein Freund hatte mal eine Rakete in die Erde gesteckt. Leider ist sie nicht gestartet und am Boden zerlegt. War schon Druck dahinter.

    Eine Nachbarin hat eine Alligator gezündet, ohne den Standfuß auszuklappen. Zum Glück ist die Batterie erst beim vorletzten Schuß umgekippt und das auch noch in die andere Richtung.

    Feuervogel gegen gekipptes Fenster hatten wir auch schon mal, ist zum Glück am Fenster abgeprallt und nicht reingekommen.
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  11. Passiert noch nie etwas, allerdings im Nachhinein war ich doch einige Male wirklich leichtsinnig. Auch letztes Silvester waren ein oder 2 Sachen im Nachhinein echt gefährlich.
    Sicherheitsabstände, Funke Böller wieder aufgehoben und mit kurzer Lunte erneut gezündet.

    Allerdings habe ich jeden Blindgänger aufgesammelt und im Wassereimer entsorgt. Aber auch hier habe ich die 30min. Wartezeit nicht eingehalten.

    Was macht man wenn eine Rakete im Ständer nicht zündet? 30min stehen lassen und warten?
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  12. Ich dachte vielleicht mal den Thread von 17/18 wieder aufleben lassen :). Bei mir funktionierten die E-Zünder der ersten Batteriereihe von meiner Goldpalette nicht. Ich nehme mal an durch Feuchtigkeit?. Genau um Mitternacht fing es wieder an zu nieseln...und ich musste natürlich mit dem Lötbrenner alle drei Batterien von Hand gleichzeitig zünden :mad:. Nächstes Jahr wird mit Klarsichtfolie geschützt.
     
    Mofafreund gefällt das.
  13. Bis auf ein paar winzige "Verbrennungspünktchen" auf dem Handrücken, durch eine Böllerlunte nix passiert ;-)
     
  14. Mir explodierte ein xplode Thunder cracker 2 in der Hand rechts vom ohr, an der Hand weder was gehabt noch was gespürt von dem Knaller . Am ohr ein kurzes piepen gehabt
     
  15. Großes Brandloch in der Jacke durch eine Blättertanz Rakete, bei ca. 25 m Abstand.
     
  16. Mir hat es eine Panta Mini 1 und klassisch die Lesli Gold am Boden zerlegt. Außerdem ist noch die Piromax Bloom umgefallen. Verletzt wurde niemand (ich liebe meinen doppelten Sicherheitsabstand ;-)
     
  17. Ein gesundes Neues jahr Euch allen.

    Mein Jahr fing sehr gut an, doch nach einer halben Stunde wendete sich das Blatt.

    Dieses Silvesterfeuerwerk war mein zehntes durchplantes Feuerwerk. Und man möchte meinen schon viel Erfahrung gesammelt zu haben. Das habe ich auch und auch stets unter dem Aspekt der Sicherheit, insbsondere meiner Zuschauer und meinerseits. Ausreichend Abstand, zusätzliche Sicherung der Batterien...und und und......

    Dennoch passieren einfach Missgeschicke.......

    Das Feuerwerk lief wunderbar an...doch irgendwie hatte ich das Gefühl, eine Batterie (NICO Golden Rose) zündet nicht. Ich wollte mit den XXL-Wunderkerzen nachzünden und geriet wirklich dummerweise mit der rechten Hand über die vordere Batterie Die Batterie aber wurde schon "gezündet". Eine Bomette schoss mit voller Wucht gegen meine rechte Hand. Ein heftiger Schmerz durchzog meinen Daumen. Einen kurzen Blick drauf geworfen und Blut lief am Daumen heraus.....

    Aber das Feuerwerk musste beendet werden und das Adrenalin lies keine weitere Schmerzen zu....ein tolles Feuerwerk.

    Aber kurz gesagt...am Neujahrstag nach dem Aufräumen fing der Daumen so heftig an zu Schmerzen dass ich kurzum sechs Stunden in der Rettungsstelle saß....Daumen gebrochen und er weißt alle Farbe der letzten Silvesternacht auf... und nun geschient...zwei Wochen krank vorerst.....

    Wirklich wikrlich dumm gelaufen....trotz langjähriger Erfahrung ist dies mein erste Unfall mit Feuerwerk.....
     
    Brakelmann, AirWolf, Mathau und 6 anderen gefällt das.
  18. Hab vor Jahren mal einen Verbund aus 16 Diamond Bombenrohren gebaut . Die hatte ich gefächert auf eine dünne Sperrholz Platte mit Heißkleber befestigt .
    Es kam was kommen musste . Der erste Abschuss hat alle Rohre hinweggefegt , bzw. sind die dann umgekippt . Da aber ja alles mit Wano Litze verleitet war , lief der Zündungsprozess natürlich weiter .
    Zum Glück waren nur meine Frau und mein Vater anwesend . Ich hab nur noch geschieen : In Deckung !!!
    Da wir ein sehr großes Grundstück haben ging das noch gut aus . Eine Shell ist in das Carport reingejagt und in eine Sack für Gartenabfälle .
    Der Sack war damit hinüber . 40 cm großes Loch drin .

    Im Nachhinein hab ich mir nur gedacht : Mensch Fireseege , wie kann man nur so blöd sein . Jeder hätte doch gesehen das das nicht funktioniert . Der erste Abschuss bzw. Rückstoß hat das Brett durchgebogen , wobei dann die anderen Rohre umgefallen sind . Da war ich einfach zu blöd .

    Na ja , alle heil geblieben und aus Fehlern lernt man .
     
    TOMQX und Bani gefällt das.
  19. Nach dem Sicherheitsabstand die zweitwichtigste Regel: Niemals Körperteile über nicht durchgelaufene, aber gezündete Batterie halten.

    Bei mir auch dieses Jahr wieder keinerlei Probleme. Vor 2 Jahren das letzte "Problemchen", dass eine Batterie umgefallen war. Dank Sicherheitsabstand keinerlei (auch nur Ansatz von) Gefahr für Leib und Leben meiner Selbst und der Zuschauer - sie lief durch und es ging normal weiter. Wird wohl nicht wieder passieren, da ich nun noch besser sichere und abgesehen davon quasi keine Batterien mehr <10€ kaufe.
     
  20. Hab von den Zündschnüren nen leicht angekohlten rechten Daumen. Fühlt sich aber eher gut als schlecht an... :D
     
    DerFeuerwerker yt gefällt das.
  21. Alles bekannt.....wirklich einmal nicht aufgepasst wobei mir noch nicht mal bewusst war, überhaupt mit der Hand über der Batterie zu sein....Naja...nun isses passiert.
     
  22. Rakete mitsamt Flasche umgekippt und auf Kollisionskurs in Richtung Publikum begeben. Mich hat sie dann am Bein erwischt. Zum Glück nur die 0815 standart Comet Rakete ohne Zerleger. Überlege gerade was bei einer gaoo R20 passiert wäre :O. Zum Glück blieb es bei diesem Vorfall.
     
    Pyrogene gefällt das.
  23. Mir ist dieser Vorpuffer von den Cracklingballs in der Hand hoch gegangen,konnte ihn noch gerade so aus der Hand werfen,stand dann in der Cracklingwolke,habe mich ordentlich an der Hand verbrannt

    Davor hat mich eon Gipspropfen von Funke D am Arm getroffen,hätte nicht gedacht das die so gefährlich sein können,fing dierekt an zu bluten und ordentlicher Blauerfleck
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  24. Ich hatte an der rechten Hand immer einen extra dafür gekauften Grillhandschuh an und habe wirklich viele Funken von den Batterien abbekommen - natürlich ohne Folgen. Hat sich gelohnt. Ansonsten ist nichts passiert bei meinem Inferno, was mich sehr, sehr freut.
     
  25. Ich sichere meine Batterien immer mit schon Ausgeschossenen, damit sie nicht umkippen. Dadurch sind die allerdings etwas heißt geworden und haben angefangen zu brennen. War zum Glück schnell mit der Gießkanne zu löschen. Nächstes Jahr achte ich wohl etwas besser drauf die Ausgeschossenen durchzutauschen
     
  1. Wir verwenden Cookies, um Benutzer angemeldet zu halten und Inhalte zu personalisieren. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden