Pläne & Erlebnisse Verletzungen und Missgeschicke an euren Silvestertagen

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Zerlegerladung, 21. Nov. 2017.

  1. Sorry, aber das einige sich trauen den Mist hier offen zu schreiben...
    Wo offensichtlich ist das einfach nicht vernünftig und korrekt mit dem Feuerwerk umgegangen wurde.

    Klar, Böller aus der Hand, macht denke ich jeder...

    Aber es sind ja gelegentlich Sachen dabei, schreibt sie wenigstens hier nicht denkt man sich dann
     
    PyroNetWorker, PÜRO und Rainer-PLUE gefällt das.
  2. fette Bronchitis momentan, war zu nass an Silvester..
     
  3. Raketen werden nicht aus einzelnen Flaschen gezündet! Entweder Getränkekiste oder das mitgelieferte Plastikrohr in den Boden stecken!
     
  4. Gar nichts ist passiert !
    Keine Sach oder Personenschäden.
    Kaum zwei Tage in der Arbeit fängt meine Jacke beim Schweißen Feuer und an allen Fingern Brandblasen vom ausziehen der Jacke.:mad:
    Da soll noch jemand sagen Feuerwerk wäre gefährlich...
    :D:D
     
    Lexxx, PyroNetWorker und _bsvag_ gefällt das.
  5. Weco Elysium und XPlode Coloured Crossette haben es beide hintereinander geschafft umzufallen und rumzuschießen.:rolleyes:

    Danach wurden alle Batterien gesichert und war mir für die nächsten Jahre eine Lehre da es vorher noch nie passiert ist.
     
  6. Die üblichen Verbrennungen durch Kubis an Daumen und Zeigefinger. Dieses Jahr leider großflächiger als sonst :/
    Nico Flashbang Bombette hat sich im Busch verfangen und wollte am Boden explodieren.

    Zum Glück keine Raketen-Durchzünder oder umgefallene Batterie, davor graut es mich immer am meisten.
     
  7. Hmmm... waren da noch Pulverreste von Silvester an der Jacke...? :rolleyes:
     
    Raketenwahnsinniger und _bsvag_ gefällt das.
  8. Ne richtige Schweißer Jacke dürfte aber nicht brennen :eek:
     
    wgriller gefällt das.
  9. War ein Nachbar... Wir haben natürlich NUR aus dem eigens entwickelten Raketenständer geschossen;)
     
  10. ... Der eine Sektflasche war:p


    :) War ein Scherz! :D
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  11. Schweisserjacke? Gibt's bei uns nicht! Wir verbrennen unsere Privatklamotten :D
    Uns sollte man doch nach Sicherheitsausrüstung fragen wird man ausgelacht und beleidigt.
     
    Lexxx gefällt das.
  12. Am Neujahrsmorgen noch etwas verschlafen/-katert in meiner Freizeit-Polyester-Jogginghose ein paar Funke Böller während des Fegens gezündet ... und was ahnt ihr? ... zahlreiche Brandlöcher der Chinese-Fuse in die Hose reingefressen ... sehr schön ... passt :good: ... ohne Verletzung :)
     
    Fireworksfreak gefällt das.
  13. Dieses Jahr war glücklicherweise gar nicht, also wirklich gar nichts an Silvester. Normalerweise tue ich mir immer irgendwas, seien es nur leichte Verbrennungen. Letztes Jahr hab ich nen Moskito an die Hand gekriegt und mich an einem Luftheuler verbrannt. Selbst bei Resteschießen ist eigentlich immer ne Kleinigkeit. Dieses Silvester hab ich echt Glück gehabt.
     
    _bsvag_ gefällt das.
  14. Missgeschicke und kleiner Verletzungen sind wohl jedem schon passiert. Auch mir, und ich achte schon auf Sicherheit.
    Aber manchmal kann man da gar nichts für.

    Ich glaube, das eine Batterie umkippt hat jeder schoneinmal gesehen.

    Ist mir auch genau einmal passiert (war damals eine Crash von Panda). Diese dreieckigen Biester haben keinen guten Halt.

    Seitdem habe ich immer abgesehen vom Standfuß, vier Klinkersteine welche ich um die Batterie packe.
    So kann sie nicht mehr kippen.

    Raketen aus Sektflaschen habe ich auch geschossen, allerdings sind diese nie leer, sondern ich habe immer Wasser oder Sand mit reingetan. Gekippt ist dabei noch nie etwas.

    Getränkekisten nehme ich dazu sehr ungern - die Dinger kann hinterher kein Mensch mehr anpacken. Die Sektflasche ist mit Handschuh leicht im Altglas entsorgt und entfernt.
    Im letzten Jahr hatte ich einen Ständer - gute Alternative.

    Leichte „Unfälle“ oder Missgeschicke sind auch dieses Jahr passiert.

    Propfen vom Silberpraten ans Schienbein.
    Recht amüsant für den Rest der Zuschauer war auch die Spitze der Raketenkappe welche Wenige Sekunden zuvor geschossen wurde auf den Kopf zu bekommen.

    Und zu guter letzt tat ein Thunder Kong nicht das was er tun sollte, nämlich nach oben fliegen.
    Er ist nur ein wenig aus dem Röhrchen gehüpft, kullerte auf der Straße in unsere Richtung und detonierte.

    Nicht angenehm am Ohr.
     
  15. #165 Heuler87, 7. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Jan. 2019
    Nichts für Ungut und ich habe die letzten Seiten nur überflogen und dabei vielleicht etwas übersehen (dann bitte berichtigen), aber wirklich gravierendes hab ich nicht gelesen. Fakt ist, wir alle spielen beim Feuerwerk mit dem Feuer! Das ist mir bewusst, nennen wir es Berufsrisiko an Silvester. Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich in all der Zeit mich auch nicht immer an die Gebrauchsanweisung gehalten. Fängt ja schon wie von dir geschildert bei den Böllern an. Hätte ich in den letzten Jahren jeden Knaller, den ich zündete, und das sind einige tausend, immer schön auf den Boden gelegt, am äußersten Ende angezündet und mich rasch auf 8 Meter entfernt (bei Funke standen sogar 20 meter, wenn ich mich nicht irre:confused:), hätte ich mir 8 mal das Knie verdreht, 3 mal ein Bein gebrochen, wäre 19 mal auf die Fresse gepflogen und hätte einen schweren Bandscheibenvorfall. Was geschah stattdessen? Allenfalls mal ein versenkter Daumen. Den nehme ich zum vorherigen gerne in Kauf.
    Hier und da wurden auch schon mal andere Sachen gemacht, die tendenziell gefährlich wären. Das wichtige aber dabei, wenn hätte ich mich nur selbst geschädigt bzw. ein, zwei andere Personen, die genau das selbe gemacht haben und denen ebenfalls bewusst war, was diese tun. Sobald irgendwelche Dritte geschädigt werden könnten, hört der Spaß bei mir auf. Dann fangen aber meist die Probleme an, wenn die BAM geprüfte Sicherheit trotz Gebrauchsanweisung macht, was es will.
    Wenn ich sehe, wie viele Leute bei mir in der Umgebung Zeug achtlos vom Balkon starten oder fallen lassen, wird mir schlecht.

    Zurück zum Thema, hab letztes Silvester beim Auspacken der Hochsicherheitskisten mir in einen Finger geschnitten, beim Feuerwerk selbst ist nichts passiert, noch nicht einmal eine Brandblase. Lediglich 3 mal von Gipspfropfen von BAM geprüften Böllern getroffen worden, zum Glück nicht in Gesichtnähe.
     
  16. #166 Skyline85pyro, 8. Jan. 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. Jan. 2019
    Kennt jemand das auch: War eine Situation von vorletztem Jahr; Dass Jugendliche Leute in eurer Umgebung (um die 40-50m entfernt) . Raketen aus der Hand starten, dementsprechend quer schiessen, Teilweise wie Böller zich Meter hoch werfen und man um ein Paar (ca 10-20) meter verfehlt wird :mad: da die Teile sich unkontrolliert in der Luft bewegen und die Dinger dann z.b. in einem Garten in der nähe hochgehen! :mad:

    SOWAS FINDE ICH NICHT GUT VON DER HEUTIGEN JUGEND!!! :bad: (Und das sagt einer der Baujahr 1995 ist! o_O:D
     
  17. Ich bin am Silvester-Abend einigen Jugendlichen begegnet, welche es nicht auf die Kette bekommen haben, auch nur eine der 18 Raketen aus ihrem Sortiment richtig zu schießen.

    Spätestens als einer den Leitstab abgebrochen, die Lunte entzündet (kurz gewartet) und dann seinen Freund damit beworfen hat, bin ich eingeschritten und hab ihn “zur Sau“ gemacht....ich bin nicht stolz drauf, was ich ihn da alles genannt habe, aber sowas zieht die ganze Feuerwerkerei in den Schmutz
     
  18. Bin da ganz deiner Meinung!
    Unter anderem durch solche Vorfälle, gerät das Thema "Feuerwerk an Silvester" immer wieder unter beschuss von Gegnern, Kritikern etc. Da diese sich einbilden die Mehrheit könne nicht Sachgemäss mit Feuerwerkskörpern umgehen! Was aber bei weitem nicht Stimmt, da diese Gesellschaft (Jugendliche) einen sehr geringen Prozentsatz schätzungsweise ausmachen würden. Man sollte eigentlich ab dem Erwachsenen-Alter wissen wie man mit sowas gefährlichem wie Pyrotechnik umgehen sollte! Und sich NICHT gegenseitig damit Abschiessen!!!
    So lange das immer schlimmer werden sollte, werden auch wir Pyro-fans, Pyros immer mehr Kritisiert!

    (Ich Hoffe dieser Post ist nicht zu Politisch)

    Edit: Allen, einen Guten Start in den Tag! :D
     
    PyroRick81 und PyroNetWorker gefällt das.
  19. @Pyro, In was für einen Thread könnte man dieses Thema/Posts bitte verschieben, da das hier ja schon eher OT ist.

    Beste Grüsse, Skyline85pyro :D
     
  20. Keine Unfälle oder Missgeschicke, nur ein Beinahe-Unfall.

    Beim Raketenzünden am frühen Abend ist eine herabfallende, ausgebrannte Rakete sehr knapp neben einem zusehenden Mädchen (Sicherheitsabstand war eingehalten) gelandet.

    Bei der Menge an Raketen, die ich in meinem Leben schon gezündet habe, wundert es mich schon, dass ich oder andere noch nie getroffen wurden.

    Grüße

    sureshot
     
    Mathau gefällt das.
  21. Vor Raketen habe ich nun auch einen heiden Respekt! Eine Hammer Rakete von Gaoo zündete nicht und beschrieb ihre einwandfreie Flugparabel bis zum Boden fort, in dem sie locker 10cm tief stecken blieb. Zwei Zink 930 zündeten durch ihre seltsame Flugbahn so tief, dass die Sterne noch Sekunden lang auf dem Boden nachbrannten. Und eine Zink 901 entschied sich dazu, in knapp 5m Höhe in die waagrechte überzugehen und so der Ein oder Anderen Boden-Boden-Rakete Konkurrenz zu machen.

    Gottseidank ist das alles auf einem entsprechendem Abbrennplatz mit 200m Sicherheitsradius geschehen (war ja auch angezeigt), aber gerade das Verhalten der Gaoo Rakete und der Zink 901 hat mir doch zu denken gegeben. Erstere ist ja ganz normal F2 und letztere wird sicher oft illegal innerstädtisch geschossen. Zumal ich mir den spontanen Richtungswechsel der Zink Rakete kaum erklären kann. Die Rakete wurde korrekt angestabt und aus einer geeigneten Vorrichtung geschossen. War auch der einzige Ausreißer von insgesamt 10 Stück.
     
    Mathau gefällt das.
  22. @Wumbaba diese plötzlichen Richtungsänderungen konnte ich auch bei einer oder zwei meiner durchwegs normalen Raketen unter 20g beobachten.

    Konnte ich mir ebenfalls nicht erklären.
     
  23. Xplode big shot gezündet, feuertopf einwandfrei und alle haben auf das Bukett gewartet aber die Bombette kam 1 Meter links von mir runter und ging nicht :eek:
     
  24. Blackshells habe ich aber auch schon des öfteren im Kat F2 Sektor erlebt. Solange sie schwarz bleiben (darf man das sagen? :D), ist es aber meist nicht so schlimm (sollte aber trotzdem nicht sein!). Liegt vermutlich an ungenügender Anzündmasse (Menge und/oder Qualität) an der Zündschnur der Bombette.
     
  25. Davon gehe ich auch aus, hab den Bereich erstmal paar Minuten ruhen lassen und dann das Teil weg getreten und am nächsten Tag entsorgt
     
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden