Pläne & Erlebnisse Verletzungen und Missgeschicke an euren Silvestertagen

Dieses Thema im Forum "Einkaufslisten, Pläne, Shops, Erlebnisse" wurde erstellt von Zerlegerladung, 21. Nov. 2017.

  1. Was man gar nicht so selten findet, sind die kleinen Shells aus den Weco Bombenraketen.

    Ebenso wie bei Batteriebombetten kann es manchmal auch daran gelegen haben, dass die Bombette schlicht verkehrt herum im Rohr oder der Rakete drin war, und deswegen nicht gezündet hat.

    Diese "Blindgänger" sind mit die gefährlichsten von allen, da sie z. B. bei Anzündversuchen durch spielende Kinder fast ohne Verzögerung sehr heftig explodieren.
     
    CeBee, Hoodlum90 und DirtyHenri gefällt das.
  2. Ich kann mich eigentlich nur an zwei Ereigene erinnern die mir selbst passiert sind, beides rund 20 Jahre her.
    Einmal ist ne recht schmale Leuchtkugelbatterie umgekippt und hat mir dann in den Rücken geschossen, zum Glück nur Brandlöcher, auf die Haut kam nichts und einmal einen Luftheuler ausm Fenster geworfen der wieder zurück kam und in die Wohnung flog aber zum Glück schon ohne Funkenflug am Ende.
    Naja und fast schon traditionel der alljährliche Funkenkuss auf meinem Daumen von irgendeiner Rakete beim Zünden :D
     
  3. Bei mir hats am frühen Abend eine Zink 905 so stark verzögert, dass sie in einen Garten (andere Seite vom Feld) geflogen ist und dort unmittelbar vor dem Balkon in Rot und Brokat zerbombt ist. Der Besitzer hat gelacht (war grad draussen) und gemeint, ich solle das trotzdem nicht noch einmal machen....hatte da keine Schuld, litt aber massive Ängste als die Rakete wieder runter und auf das Haus zu geflogen ist..
    Wie kann es sein, dass eine Zink so eine lange verzögerung hat????


    ...kurz nachher bin ich den Deppen und ihrem Sortiment begegnet, aber das hab ich ja schon geschrieben

    Lg Pyrian
     
  4. Das gleiche ist mir in den 90ern mit meiner ersten Dicken Berta (die 7-Schuss-Batterie) passiert: Sie war in einem Sortiment mit Fontänen enthalten. Ich dachte, es sei auch eine Fontäne, kannte den Artikel noch gar nicht. Die Dicke Berta nahm einen weit vorstehenden Ast in etwa 6 Metern Höhe über ihr auf's Korn - und traf mit den meisten Schüssen!:eek: Ich war entsetzt und hoffte, dass das Ding hoffentlich bald aufhört zu schießen.:D Dem Ast ist zum Glück nichts passiert und der Baum scheint mir verziehen zu haben. ;)
     
  5. Eine toschpyro Rakete ( mit pfeifaufsgieg ) wurde von mir grade hoch geschossen entschieht sich aber fast waagerecht Nach vorn über die breite Hauptstraße zu fliegen und zerlegte sich auf der anderen Straßenseite, über ein Grad zum Einsatz fahrenden Polizei Auto
    Die dachten wahrscheinlich das wie die abschiessen wollten
     
  6. Hi
    Bei mir wa res dieses mal irgendiwe verhext ,,,
    2 Raketen sind im Ständer durchgezündet .... nix weiter passiert ...
    Dann um ca 23:20.. also letzte Runde vor 12 ein Gipspfropfen oder so von nem Böller ( ca 10m entfernung) direkt unters Auge bekommen, wurde schön dick und ich bin noch ne Woche mit nem blauen Auge rumgelaufen. naja glück im unglück, nen cm höher und das hätte echt übel ausgehen können.
    Dann hat es mit noch 2 Batterien zerlegt, eine GAOO All48 und eine Salut Bat. zum glück haben beide nur noch 2-3 schüsse getätigt und sind dann abgerissen. auch nix weiter passiert ...

    Grüße
     
  7. Mir ist ein gelber Funke Luftheuler aus 1. Charge bei unsachgemäßer Verwendung (Start aus der Hand) durchgezündet und in der Hand wie ein Knaller explodiert. Hat weh getan und war mir ein Lehre.
     

    Anhänge:

  8. Ein Freund eines bekannten wollte einen Xoplode BigBall in der Luft zünden lassen. Leider war er nicht schnell genug mit dem wegwerfen und er zündete in seiner Hand.

    Er hat ne ordentliche Verbrennung davon getragen. Inzwischen ist aber wieder alles
    Gut.
     
  9. Das sind ja auch Bodenfontänen :eek:
     
  10. Nein, solche Leute gibt es in meinem Garten und näheren Wohnsiedlung zum Glück nicht und in deren Nähe würde ich mich auch nicht aufhalten wollen. :good:
     
  11. Naja ich sag mal ( jeder der mit "Stoppine" arbeitet ) kennt das unangenehme wenn die mal zu stark knickt :rofl: denke mehr muss ich dazu nicht sagen ...
     
  12. Moin,
    Ich habe keinen vergleichbaren Strang gefunden - wahrscheinlich gibt es ihn- wollte aber gerne schauen ob Ihr auch von negativen Erlebnissen berichten könnt... Dinge die schiefgegangen sind oder wo das Feuerwerk zum Probelm wurde.

    Ich fange mal mit einem Beispiel von mir an:
    Vor ca. 5 Jahren bin ich im Sommer mit meiner damals recht kleinen „Restekiste“ auf die Terrasse gegangen mit meinem 5 jährigen Sohn zum zündeln und rumspielen mit F1 Kleinkram. Zu meiner Freude war er schon von klein auf total begeistert und gar nicht ängstlich- auch nicht an Sylvester. Wunderkerzen, Cracklingbälle und vor allem dicke Hummeln hatten es ihm angetan und wir zündeten so vor uns hin.... irgendwann hatte ich dann eine „dicke bunte Hummel“ in der Hand.... „crazy robots“.... „hmmm die ist fetter und bestimmt sehr schön“ dachte ich mir und zündete das Ding in der Hand an. Kurz bevor die Lunte reingebrannt war war ich die „hummel“ vielleicht 2 m vor uns auf die Terrasse....“WOOOOM“ das Piepen im Ohr habe ich heute noch. Mein Kleiner stand regungslos und wie unter Schockstarre angewurzelt da.
    Da muss irgendwie dieser bis dato von mir unbekannte BKS Böller den Weg in meine Restekiste gefunden haben. Wahrscheinlich habe ich ihn nach Sylvester auf der Strasse gefunden und als F1 Spielzeug eingestuft. Damals hatte ich nie zuvor vergleichbare BKS Sachen gesehen geschweige denn besessen. Ich dachte immer die Polenböller sehen alle aus wie eine Klorolle mit Zündschnur.
    Moral von der Geschichte- zünde nur was Du kennst! Sammle keine Reste von der Strasse. Aufpassen auch bei vermeindlichem Jugendfeuerwerk... zu schnell sind Augen oder Ohren geschädigt.
    (Vom Dinnerwetter meiner Frau berichte ich besser nicht,)
    Das war eines meiner negativ- Erfahrungen an Sylvester. Heute lachen wir drüber- ich bin aber heilfroh, dass nicht mehr passiert ist
     
    Mofafreund und Blitzcracker gefällt das.
  13. Ich hatte mal in meiner Jugend eine sehr schlechte Erfahrung mit Luftheulern.

    Wie das so damals auf dem Dorf war, hat sich die halbe Dorfjugend an der hiesigen Bushaltestelle getroffen und den größten Unsinn mit Feuerwerk gemacht. Nun ja, da waren die besagten Luftheuler, wurden einfach angezündet und umher geworfen, also alles andere als ein vernünftiger und sachgemäßer Umgang mit Feuerwerk. Ich hatte das "Glück", dass ein umherfliegender Luftheuler den Weg in meine noch recht neue Daunenwinterjacke gefunden hat. Der hat sich dann einfach bis aufs T-Shirt durchgebrannt. Das gab damals ordentlich Ärger von meinen Eltern.

    Seit dem habe ich ordentlich Respekt vor den Dingern und zünde Luftheuler nur noch selten.
     
    Mofafreund, DirtyHenri und Trinkobst gefällt das.
  14. #189 Alohajoe, 6. Nov. 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Nov. 2019
    Pyro und Pyro tha dragon gefällt das.
  15. Bis jetzt ist zum Glück nicht's schlimmes weiter passiert.
    Einmal ist eine Rakete umgefallen und unter einem Auto explodiert, wo aber nichts passiert ist.

    Ansonsten, wer kennt die Brandblase am Daumen nicht von früher als man noch mit dem klassischen Feuerzeug gezündet hat.:rolleyes:
     
    Scorb, Mofafreund und vronex gefällt das.
  16. Das ist keine Brandblase sondern ein Abzeichen für besondere Leistungen im Truppendienst :D
     
    Scorb, Mofafreund, pyro-michel und 2 anderen gefällt das.
  17. Also mir ist mal ein Römisches Licht in der Hand durchgezündet ,also besser gesagt es hat nach unten seitlich rausgeschossen,war nicht so geil das selbe mit Heulern und natürlich die üblichen Brandblasen am Daumen vor allem von den älteren zylindrischen Kanonenschlägen mit dieser Zündhilfe an der Lunte:D:eek:
     
    Mofafreund und PyroRick81 gefällt das.
  18. Mir ist damals als Kind ein Luftheuler Hinterher geflogen :confused:
     
    Scorb, Mofafreund und pyro-michel gefällt das.
  19. Als ich noch jünger war, hat ein Freund von mir einen Reibkopfböller seines Vaters genommen und in der Hand behalten, weil er ihn für Goldregen gehalten hat. Der Vater hat ihm den Böller zum Glück rechtzeitig aus der Hand gerissen und weggeworfen.

    Wahrscheinlich war es ohnehin nur ein Harzer Knaller oder ähnliches, aber in meiner kindlichen Fantasie damals hab ich mir eingebildet, mein Freund hätte beinahe seine Hand verloren.

    Goldregen hab ich nach diesem Silvester einige Jahre nicht mehr angefasst.
     
    Mofafreund und PyroRick81 gefällt das.
  20. Habe mal versucht einen Pyrocracker in ein Rohr zu stecken und die Lunte ist so schnell abgebrannt das er zwischen meinen Fingern hochgegangen ist. Hat sich danach 2 Stunden taub angefühlt und war bisschen verbrannt an den Fingern aber das half alles nichts denn Silvester musste weitergehen. Könnte noch paar Geschichten erzählen was wir Blödsinn früher gemacht haben aber möchte niemand auf Dumme Ideen bringen.
     
  21. Ich musste in meiner Jugend auch mal lernen dass es keine gute Idee ist ne leere Getränkedose in der Hand zu halten und dem Kumpel zu bitten dort ein Luftheuler reinzustecken.... genau an der Stell meines Daumens hat sich dann das Teil durchgebrannt.....
    Mein Buddy fands lustig... ich auch .. aber erst später :bleye:
     
    MurphYz, DirtyHenri und vronex gefällt das.
  22. Ach in meiner Kindheit haben wir die Ladycracker immer zwischen den Fingern losgelassen... War immer so ein schönes Kribbeln in den Fingerspitzen :) Aber zum Glück ist bis heute nie etwas passiert, denn der Respekt sollte NIE verloren gehen, und daher trinke ich am Silvester auch immer erst nach dem Feuerwerk
     
    Scorb, Mofafreund, MurphYz und 2 anderen gefällt das.
  23. die Hand verlieren von einem Reibkopfknaller? Die Vorstellung muss riesig gewesen sein :D:D
     
    BMWM3, Scorb und DirtyHenri gefällt das.
  24. Zur Einschulung unseres Sohnes habe ich etwas übermütig mitten im Jahr eine kleine Poison Batterie von Aldi rausgeholt. Im Garten war die Familie samt Verwandtschaft versammelt.... der Grill war angeheizt und alle standen auf der Terrasse mit Sektglas in der Hand. Die Batterie habe ich dummerweise auf die Sandkastenumrandung gestellt, auf der eine Gewebeplane zum Schutz vor Regen gespannt war. Die ersten 1-2 Schuss gingen normal hoch- dann kippte die Batterie um auf dem elastischen Untergrund. Die restlichen Schüsse knallten voll in versammelten Menschen. Bis auf ein Sektglas, dass umgerissen wurde als alle in Deckung sprangen, ist nicht schlimmeres passiert. Ich bekam - zurecht- natürlich eine Standpauke. Seitdem achte ich extrem auf sicheren Stand und platziere nach Möglichkeit noch vier Backsteine zur Sicherung um die Batterien :)
     
    Scorb, Raketenwahnsinniger und DirtyHenri gefällt das.
  25. Da hat der kleine ja was zu erzählen "Bei meiner Einschulung hat Papa vor lauter Freude den halben Garten in Schutt und Asche gelegt" :D
     
    PyroPanda, Scorb, MurphYz und 6 anderen gefällt das.
  1. Wir verwenden Cookies, um die technisch notwendigen Funktionen der Forum-Software zur Verfügung zu stellen und registrierte Benutzer angemeldet zu halten. Wir verwenden dagegen keine Cookies zu Statistik- oder Marketingzwecken. So analysieren wir weder die Seitennutzung noch das Suchverhalten der Benutzer und bieten auch keine personalisierte Werbung an. Wenn du dich weiterhin auf dieser Website aufhältst, akzeptierst du den Einsatz der essenziellen Cookies, ohne die das Forum technisch nicht richtig funktioniert.
    Als angemeldeter Benutzer kannst du diesen Hinweis dauerhaft ausblenden.
    Information ausblenden